1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wir leben als würden wir nie sterben, wir sterben als hätten wir nie wirklich gelebt

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von lumen, 3. Januar 2012.

  1. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.115
    Ort:
    Weltenbummler
    Werbung:
    Hab ich es falsch übersetzt?

    So in original now:D

    The Dalai Lama when asked what suprised him most about humanity, answered: " Man". Because he sacrifices his health in order to make money. Then hi sacrifices money to recuperate his health. and then he is so anxiouse
    about the future that he does not enjoy the present: the result being that he
    does not live in the present or future: he lives as he is never going to die, and then dies having never really lived."

    So ich entschuldige mich für evtl. Überetzungsfehler.

    Er wurde allgemein gefragt und hat allgemein geantwortet.
     
  2. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    Mir gefällt die Abspaltung nicht. Wir können das Rad nicht zurückdrehen, sprich, wir können nicht mehr in den Tauschhandel zurück. Wobei Tauschgüter ja immer noch dem Geld entsprechen würden.
    Wir können nicht mehr in den Zustand zurück, wos nur ein Drittel so viel Menschen auf der Erde gegeben hat wie heute. Heute ist der Platz knapp und wir sind längst so entwurzelt, dass wir nicht mal mehr als Hobbybauern uns selbst versorgen können.

    Es ist sicher gut, wenn die derzeitige Wirtschaftskrise zum Nach-Umdenken zwingt. Ich sehe auch durchaus Sinnvolles in der Provokation des Dalai, aber gleichzeitig verarge ich ihm, dass er uns Menschen als so doof hinstellt, während wir alle auf unsere Art auf den Wellen des Lebens reiten.

    Da verstehe ich Crossfire schon, wenn er/sie den Dalai als Schmarotzer bezeichnet. Er sammelt auch Geld hier in der Schweiz und die Tibeter haben eines der grössten Zenter hier in der Schweiz, ermöglicht durch Spendengelder dieser dafür ihre Gesundheit opfernden Schweizer.
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    48.203
    also ich fands komisch
    vielleicht bin ich zuwenig ernsthaft manchmal
    die medizin ist kommerz
    eben auch
    nur wenn du so lebst als würdest du gar nicht sterben
    ja okay
    wenn die angst vor dem tod gar nicht aufkommt
    find ich das nicht so schlecht
    allerdings der preis ist hoch
    das geht einfacher
    im privatem bereich allemal
    wozu ist man denn hier schliesslich im esoforum:)
     
  4. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.115
    Ort:
    Weltenbummler
    Witzig was so ein Spruch alles auslöst. Jeder hört was anderes, jeder empfindet was anderes.
    Spannend.

    Also ich versteh ihn so, dass man sich große Sorgen um Zukunft macht zu sehr in der Vergangenheit hängt, statt im hier und jetzt zu leben. Es ist notwendig in der Gegenwart zu leben, um glücklich zu sein...Gott ist weder in der Zukunft noch in der Vergangenheit er ist im Jetzt.

    Nun, da es keine Religionsfreiheit in seinem Land gibt, kann er mehr bewirken, wenn er im Austausch mit verschiedenen Menschen ist, nicht nur mit seinen Wärtern.....Ein anderer Weg ..seiner.
    Er könnte genügen Geld mit Vorträgen sich vermarkten machen. Bräuchte nicht "schmarotzen". Doch es geht um mehr...

    LG
    Lumen
     
  5. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.642
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Ja, da ist ein Dalei Lama erstaunt über den vollkommen anderen Lebensweg, den Menschen einschlagen können.

    Hat der Lama seinen Lebensweg etwa selbst bestimmt?

    Oder wurde er, in ganz jungen Jahren, von anderen Lamas zum Schaustück erklärt und dann, mit einer tibetischen Ideologie indoktriniert?

    Was ist besser?

    Ein selbstbestimmtes Leben?

    Oder ein fremdbestimmtes Leben?

    crossfire
     
  6. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    48.203
    Werbung:
    du bist sicher #dass das deine sellbstbestimmt ist?
    dann hör dir mal die neurowissenschaften an ....
    kommt einem das süsse grauen
     
  7. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    Der Dalai kann alle seine Reisen und Projekte nur mit Geld machen. Mit sehr viel Geld. Das sind schon vatikanische Summen.
    Da muss er sich schon die Frage gefallen lasse, woher dieses Geld kommt. Von Gott, oder von den Doofen.

    Aber ich finds auch witzig, wie er an dem Ast sägt, auf dem er sitzt.

    Schau mal gespannt zu, was passiert, wenn er fällt
     
  8. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    20.229
    Ort:
    Wien
    und nochmal: der name des urhebers ist völlig irrelevant, wenn es darum geht, ob der spruch inhaltlich zutrifft oder nicht. und ich bin mir sicher, dass die anzahl von menschen, auf die er zutrifft, groß genug ist, dass er allemal berechtigt ist.
     
  9. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.642
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Die Neurowissenschaften?
    Die noch nicht mal die Grundlagen verstehen.

    Jedenfalls, ich passe nicht in den Spruch vom Lama.

    Ich bin mir meiner Sterblichkeit als Mensch durchaus bewusst. Weil ich auch schon knapp dran war.

    Und ich gebe kein Geld für Gesundheit aus. Auch nicht für eine Krankenversicherung.

    Meine Gesundheit beruht auf einem geklärten, geheilten Geist.

    Und dadurch dass es mich gibt, erweist sich der Spruch als pauschalisierende Scheiße.

    Ich bin das Beispiel dafür, dass der Lama irrt.

    crossfire
     
  10. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    belesen bin ich nicht, aber dass wir nicht selbstbestimmt sein können, wenn wir nicht mal wissen was selbst ist, ist mir auch klar :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden