1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wir leben als würden wir nie sterben, wir sterben als hätten wir nie wirklich gelebt

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von lumen, 3. Januar 2012.

  1. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.501
    Ort:
    Weltenbummler
    Werbung:
    Diese Worte hat der Dalai Lama gesagt, auf die Frage was ihn an der Menscheit am meisten überrascht.

    "Der Mensch opfert seine Gesundheit um Geld zu verdienen, dann opfert er sein Geld um die Gesundheit zurück zu erlangen. Dann hat er solche Angst vor der Zukunft dass er nicht die Gegenwart genießen kann. Das Ergebnis: er lebt weder in der Gegenwart noch in der Zukunft. Er lebt als würde er nie sterben und stirbt als hätte er nie wirklich gelebt."

    LG
    Lumen
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Auch wenn der Lama wirklich diesen Spruch abgelassen hat, dann bleibt dieser Spruch doch pauschalisierende Scheiße.

    Menschen leben unterschiedlich.

    Und dieser Lama versteht, offensichtlich, die Vielfalt der Menschen nicht.

    Traurig. Aber wahrscheinlich wahr.

    crossfire
     
  3. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    18.336
    Ort:
    Wien-Floridsdorf & Wien-Favoriten
    die verallgemeinerung ist in dem fall nicht weiter tragisch, da sie zu keinen diskriminierungen bestimmter gruppen führen wird. kann ja jeder für sich selbst feststellen, ob der spruch auf ihn zutrifft oder nicht. dass er nicht auf jeden einzelnen menschen zutrifft und schon gar nicht auf alle im selben ausmaß, wird dem dalai lama vermutlich auch bewusst sein. der fehler liegt wohl eher darin, dass er die neigung mancher leute zum haarspalten nicht bedacht hat. ;)
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    dieser schelm:D
    egal ihm verzeih ich das
    er sagt ja nicht dass man so leben soll
    sondern dass man in der gefahr steht am leben vorbeizuhasten...
    danke für den hinweiss geliebter schelm:D
    dein unwiderstehliches lachen verrät dich immer wieder
    bist ein mensch mit herz:D
     
  5. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Naja, der Dalei Lama ist eben immer noch der Ausdruck eines parasitären Mönchtums, dass seine Erlösung durch die Arbeit von anderen Menschen zu erlangen sucht.

    Buddhas vier Weisheiten und sein achtfacher Pfad sind für Menschen gedacht, die im Leben stehen. Und sich selbst versorgen können.

    Und als parasitärer Mönch auf die Masse der Menschen zu zeigen, die sich anders bemühen sehe ich schon als Diskriminierung. Zumindest als Hochmut.

    Und genau das ist nicht im Sinne Buddhas. Und auch nicht für eine Erleuchtung förderlich.

    crossfire
     
  6. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Werbung:
    :thumbup:..so ist es, den er hat mehr als recht...meint auch nicht das einzelne sondern die generelle Form heutiger Lebensweisen, sollte vielmehr heissen das wir viel zu viel Lebenszeit für Unsere selbstgebaute Welt opfern statt der eigentlichen.
     
  7. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    also ich kann das drehen und wenden wie ich will
    der mann hat recht
    ist natürlich ne üble kulturkritik
    das kann natürlich schon auch nerven:D
     
  8. Plejadine

    Plejadine Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Lüneburger Heide
    :thumbup::thumbup:
     
  9. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Vielleicht sollte der Lama mal wieder die Grundlagen für seinen Glauben nachlesen:



    Dann würde er erkennen können, weshalb man solche Aussagen nicht macht.

    crossfire
     
  10. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    18.336
    Ort:
    Wien-Floridsdorf & Wien-Favoriten
    Werbung:
    das mit dem parasitären mönchtum ist die eine sache.

    der spruch die andere. ist doch völlig egal, von wem der stammt. sei er von buddha, von leonardo da vinci, von hitler oder von pepi huber aus st. geröllheim - über die richtigkeit oder falschheit des spruchs sagt nur sein inhalt was aus, nicht der name des urhebers. interessant ist nur, ob er leute zum nachdenken anregt oder nicht. und das kann nur jeder für sich selbst entscheiden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen