1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was machen Sie eigentlich nach Ihrem Tod?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von lilyofthevalley, 24. Oktober 2006.

  1. lilyofthevalley

    lilyofthevalley Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    215
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo,
    in einem Gemeindebrief las ich gestern die Vorankündigung zu einem besonderen Gottesdienst mit dem Titel: "Was machen Sie eigentlich nach Ihrem Tod?
    Im ersten Moment hat mich die Fragestellung amüsiert aber dann hat mich das Thema nicht mehr losgelassen.
    Ja, was mache ich nach meinem Tod?
    Wie wirkt dieses Thema auf Euch?
    Gruß
    Lily
     
  2. Geraldo

    Geraldo Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2006
    Beiträge:
    64
    Hallo

    Ich werde auf Wolke 7 sitzen, die Beine baumeln lassen, die Harfe zupfen, Halleluja singen und Nektar schlürfen :weihna1

    Ich gedenke, wie jetzt auch, im JETZT zu leben. Damit meine ich, ich werde mich der jeweiligen Situation entsprechend verhalten und meine Entscheidungen treffen, sofern es überhaupt möglich ist, etwas selbst zu entscheiden.

    Die große Unbekannte in diesem Spiel ist die Frage, ob es uns möglich ist, uns aus dem Korsett von (Vor-)urteilen und Ansichten zu befreien.
    Gelingt es uns nicht, wird es uns unweigerlich in einen Bereich ziehen, in dem ein jeder findet, was er erwartet hat.
    Und nach einer gewissen Zeit (ich bin Anhänger der Wiedergeburtslehre) werden wir ein neues Leben leben, das uns, zumindest in Teilen, die Verwirklichung unserer bisher unerfüllten Wünsche ermöglicht.

    MfG Geraldo
     
  3. kido

    kido Guest

    Also, nach meinem ableben werde ich mich als erstes darauf freuen meine Tochter, meinen Papa und meine Lieblingskatze wieder zu treffen!
    Danach ein wenig Angehörige trösten besonders meine Söhne.
    Hoffe Gott lädt mich auf einen Kaffee ein und dann nur noch in aller ruhe lesen so ein paar hundert Jahre vielleicht...
    Und wenn es mir langweilig werden sollte nochmal inkanieren!:rolleyes:


    P.s. natürlich hoffe ich auch meine Fehler zu erkennen und im nächsten Leben umsichtiger zu handeln;)
     
  4. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Also ich möcht mal kurz richtig Urlaub machen von allem und im Meer des Vergessens baden - und dann pack ich die Koffer und steig wieder in den Zug und stürz mich wieder ins Getümmel - was mach ich denn die ganze Zeit ohne all diesen wunderbaren Murks hier ;)
     
  5. lilyofthevalley

    lilyofthevalley Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    215
    Ort:
    NRW
    Liebe Menschen die vorausgegangen sind wiedersehen,auf einer Wolke sitzen, die Seele baumeln lassen, alte Fehler nicht nochmal begehen, einen Urlaub des Vergessens buchen ...finde ich alles sehr gut.
    Was mich am meisten aber persönlich interessieren würde, wäre etwa die Tatsache ob ich irgendetwas vermissen würde.
    Menschen, Gewohnheiten eigentlich mein irdisches Dasein und wie mein Umfeld auf mein Ableben reagiert.
    Werde ich bei meiner eigenen Trauerfeier anwesend sein?
    Wie wird das Leben ohne mich weitergehen?
    Oder aber ist das alles völlig uninteressant für mich und ich habe bereits mit dem Dasein abgeschlossen und warte nur auf die nächste Aufgabe?
    Lily
     
  6. VWGirl

    VWGirl Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich weiss wirklich nicht, wo alle meine liebe Leute im Himmel sind.
    Wenn ich sterbe und komme sowieso im Himmel,
    werde mich sehr freuen wieder die liebe Leute zu treffen!
    monatslang umarmen und weinen vor Freude!
    Ob ich nach unten gehen werde und was tun!
    Glaube ich nicht.
    Falls ich früher sterbe als mein Hund!
    Ich werde nur nach unten gehen und mein Hund holen.
    Mein Hund darf auf keinen Fall zum Tierheim kommen oder andere Besitzer geben.
    Ihre Schwester wartet bestimmt auf sie, wo die beide nur 6 Monaten gemeinsam gelebt hat.Dann hat sie ihre Schwester verloren!
    Sie wird mich sicher bedanken dass ich sie geholt habe um ihre Schwester wiederzutreffen.
     
  7. freelight

    freelight Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Estland
    ich "liebe" das: Fragen gestellt zu bekommen, bei denen man das Gefühl nicht loß wird, der Fragende meint die antwort besser zu wissen als derjenige, den er fragt!

    Zum wachmachen kann das eine interessante Frage sein, wenn man sie denn wahrhaft freilassen zu stellen vermag....

    ...dann empfinde ich das Thema als existentiell wichtig. Bevor ich in ein mir gänzlich fremdes Land reise, beschäftige ich mich auch mehr damit, wie wenn ich in ein mir schon gut bekanntes reisen will...

    ..und je nach dem, wie sorgfältig ich mich vorbereitet habe, wird auch die Qualität meiner Reise werden....;)
     
  8. Krabat

    Krabat Guest

    hallo,
    ich weiss nicht, was ich nach dem tod mache.
    ich weiss nur so viel: als ich im februar diesen verkehrsunfall hatte, da gab es den moment der erkenntnis: du kannst jetzt nichts mehr tun. ich sah nur den lkw auf mich zukommen und hatte meinen wagen nicht mehr unter kontrolle. dann war da diese unbeschreibliche ruhe, keine angst, alles war so schön langsam. dann hat es geknallt und ich stand am strassenrand, hatte "nur" die laterne geküsst.
    an dieser stelle möchte ich nochmal meinem schutzengel und all den anderen guten geistern danken, ich glaube sie hatten alle hände voll zu tun an diesem morgen.
    seitdem habe ich eine menge angst vor dem tod verloren, weil die ruhe und die darin enthaltene erkenntnis, dass nichts schlimmes geschieht, ein teil von mir geworden ist.
    seitdem betrachte ich mein leben (auch) als eine vorbereitung auf den tod. ich weiss nicht, wann er kommt.
    ich weiss nur, er kann ohne vorankündigung plötzlich da sein. dem möchte ich möglichst bewusst begegnen.
    zur zeit sind mir die tibetischen schriften da ganz hilfreich.

    lg - krabat.
     
  9. Krabat

    Krabat Guest

    wenn an reinkarnation jedoch etwas dran ist, dann mache ich gerade nach meinem letzten tod jetzt mich selbst vor dem pc sitzend und schreibend. nach dem tod ist vor dem tod?


    krah krah krabat.
     
  10. freelight

    freelight Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Estland
    Werbung:
    stellst du dir unter Reinkarnation vor, dass man gleich nach dem Tod wieder in einen neu sich bildenden Körper kommt?
    (was ich mir im Extremfall für die Seele eines getöteten Embryos denken könnte)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen