1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was hat es mit den Chakras auf sich?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Poltergeist, 6. April 2006.

  1. Poltergeist

    Poltergeist Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    400
    Ort:
    Feuergrotte
    Werbung:
    Hallo Leute, ich habe schon oft den Begriff Chakra gehört und weiß auch wofür jedes steht welche Farbe es ist , wo es ist u.s.w. ABER,
    wie kann ich sie nutzen und im Alltag gebrauchen. Ich habe schon zu meditieren versucht, aberes kommt nichts dabei heraus. Welche Resultate könnte ich erreichen wenn ich richtig meditiere (und wie)
    Und dann hätte ich noch eine Frage. Da ich Karate trainiere will ich auch den Spagat schaffen, den ich auf die normale Art und Weise nicht geschafft hab (jedenfalls nicht komplett) Kann ich da mit Magie und Meditation nachhelfen. Ich weiß Frage ist absurt, aber vielleicht kann mir Jemand helfen.:clown:
     
  2. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Hallo,

    Ok, aber vielleicht findest du hier noch etwas "wissenswertes".
    http://de.wikipedia.org/wiki/Chakra
    http://www.grundwissen-der-esoterik.de/gwe_anzeigen_chakras.php3
    http://www.geocities.com/mctantra/chakras.htm
    http://www.gesundheit.com/gc_detail_1_aheilw10_3.html

    Und viele mehr.

    Das Buch "Das Chakra-Handbuch" von Sharamon und Baginski kann ich vor allem empfehlen. Dort findest Du weitaus mehr als im Web.

    Also ich würde sagen, dass das vollkommen von deiner Konstitution abhängt. So generell kann man das nicht sagen. Bei vielen Menschen ist es so, dass sie zunächst ein, zwei Chakren spüren und es dauert dann längere Zeit, bis sie alle spüren. Es macht dann natürlich einen Unterschied, ob Du zunächst das Sacral, das Herz oder das Stirn-Chakra stark spürst, da Du mit diesem dann sofort (meditativ) arbeiten kannst.
    Manche spüren von Beginn an alle, aber es dauert dann immernoch Zeit und es braucht Arbeit, bis sie alle energetisiert sind.

    Es gibt auch viele Methoden, die Chakren zu aktivieren, aber das ist bei jedem verschieden: Naturerfahrung, Klänge, Farben, Edelsteine, Aromen, Yoga-Übungen, Atmung, Meditation, Visualisierung etc. ...

    Für die Dehnung gibt es viele Yoga-Übungen (Schmetterling, etc.)
    http://www.yoga-vidya.de/Asanas-ihv.html

    Und dann ist natürlich die Frage, was Du erwartest ?
    Versprichst Du dir Energetisierung für eine innere/sanfte Kampfkunst (Taijiquan, Baguazhang, Xingyiquan, etc. ) ?
    Energie, Ruhe und Ausgeglichenheit für den Alltag ?
    Aufarbeitung von psychischen Blockaden ?
    Liebe ? Lebenssinn ? etc.

    Das alles sind sicherlich Resultate, die sich nach einiger Zeit einstellen.
    Meiner Ansicht nach ist dies aber ein eigener spritueller Weg. Und entweder man geht ihn oder man geht ihn nicht. Wenn Du nicht regelmäßig praktizierst (mind. 1-2 Stunden täglich) dann wird sich hier nicht viel ändern.

    Liebe Grüße,
    Energeia
     
  3. Aimitzu

    Aimitzu Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    282
    Aus irgendeinem Grund muste ich laut lachen :liebe1:
    Spass bei Seite nein wirste mit Meditation nicht aber vieleicht mit Magie?
    Frag mal ne Neutrale Hexerin ob sie dir nicht bisl Beistand leisten möchte :weihna1
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    also na klar kann mit nur mit Bewußtheit den Spagat schaffen, denn sonst fühlt man sich immer zu einem der beiden Beine hingerissen:)
    Bevor Du den Spagat übst, könntest Du z.B: Deine Hand auf das Wurzelchakra legen und den ganzen Bereich am Damm und im Leistenbereich lockern (wie auch immer- massage, klopfen, dehnen, vibrator- alles erlaubt- nicht daß ich irgendwas davon jemals ausprobiert hätte:))
    Und dann immer wieder üben, mehr kann man wohl nicht machen.
     
  5. Poltergeist

    Poltergeist Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    400
    Ort:
    Feuergrotte
    Danke jedenfalls für die Antworten, klingt erleuchtend. Und vielleicht bin ich einfach zu ungeduldig, weiß ja nicht, oder ich mach was falsch. (Ach, am liebsten würde ich ja das 3. Auge entwickeln, das könnte mir sicher helfen. Und noch was, ist es möglich sich zu beamen, oder erwarte ich da wirklich ZU viel?
     
  6. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Das ist eine so geile Frage. Mir fällt auch auf, daß du im Allgemeinen hohe Ziele hast, Spagat, beamen- aber hohe Ziele sind nichts Schlechtes. Wenn sie aus Dir herauskommen, dann ist egal, ob sie für andere zu hoch sind. Mach Dir da keine Gedanken, verfolge einfach immer nur konsequent Deine Ziele. Wenn sie anderen nicht zuwider laufen natürlich. Aber mit dem Spagat üben wirst Du ja niemandem schaden- im Gegenteil, ein lockerer Beckenboden und Leistenkanal ist beglückend:)
    Ich weiß nicht, ob Dich das interessiert, weil du das nicht meinst, aber beamen kann man heute, nur ist die Energiemeng, die man aufbringen müßte um z.B. ein Reiskorn zu beamen so hoch, daß wir alle ein paar Jahre keinen Strom hätten, wenn man es versuchen würde. Also mengenmäßig gesehen, nicht?!
    Ansonsten muß jeder seine eigene Beschäftigung finden und sie dann ausüben. Und Spagat üben ist was feines, das vernachlässige ich z.B., obwohl Du mich sonst von München nach Köln biegen kannst. Ich finde es mutig, daß du da anfangen willst mit Training, vielleicht nehme ich mir ja ein Beispiel an Dir. Was das Dirtte Auge angeht: mach die Augen zu und guck Dir die bunten Sachen an und hab Freude daran. Mehr ist da zunächst einmal nicht zu entdecken, bis Du in Kontakt mit diesem inneren Bild kommst. Man kann sich in diesem inneren Bild auch bewegen. Es braucht etwas übung, die Augen zu entspannen und auch den Hals und Kopf- ich habe zuerst nur schwarze Schwaden gesehen und später wurde es bunt. Jetzt ist es eigentlich in Traumqualität, was ich so sehe. Darüberhinaus kann man mit dem Dritten Auge auch projizieren, also Bilder absichtlich herstellen. Wenn man das tut, dann sollte man dahin streben, daß das Bild räumlich wird und man schließlich einen gesamten Raum um sich herum projiziert. Man kann so seine ganzheitliche Wahrnehmung trainieren.

    Aber- Meister Yoda- das ist schon ein klasse Typ, ich mache auch Kampfsport, aber diese Klasse hab ich ja nicht. Aber wir sind ja auch hier in einem anderen Universum und hier herrschen bestimmt andere Regeln:) Obwohl- wenn die heute sogar schön beamen können---????

    Liebe Grüße, spieler
     
  7. Poltergeist

    Poltergeist Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    400
    Ort:
    Feuergrotte
    Danke erstmal für die vielen nützlichen Antworten. Ich bin positiv überrascht, dass so viele Leute mir Ratschläge gegeben haben und zwar auch noch Gute.
    Betreff des Beamens, ich war mal bei einem Seher (ich hoffe wenigstens dass es ein ECHTER Seher war) der hat mir gesagt, dass es eine Beleidigung gegenüber Gott wäre mich zu beamen, weil ich mich damit selbst kröne (oder so) und weil das dem Teufel ähnlich sähe. Da habe ich mir gedanklich gesagt: Mein Gott, woher will die das wissen, was der Wille Gottes ist. Was ist eure Meinung dazu, Kumpels. Glaubt ihr auch daran? Jedenfalls hat mich dieses Ereigniss dazu gebracht etwas zu zögern. Man sagte mir auch noch, dass das nur überaus hohe Wesen können, und dass es Ausnahmen seien.Ich hoffe sie hatte nicht Recht. Es müsste doch leichter sein....Das mit dem 3. Auge habe ich als kleines Kind ein paar mal versucht. Ich habe mir die Augen poliert (gerubbt) und habe dann immer irgendwellche Strahlen gesehen. War es das was du gemeint hast? Dass mit dem Spagat und den Yoga-Übungen müsste ich ert noch versuchen. Aber wie lange könnte das dauern. Ich habe schon den Orangenen Gürtel und müsste dann mal dazu kommen. Und noch was:Du sagst, ihr seid in einem anderen Universum, wie meinst du das? Und wenn es Magie und Meditation wirklich gibt (und das TUT es auch) wieso gibt es sooo wenig Leute die daran glauben und es sich zu Nutze machen? Oder irre ich mich? Ich meine , wie viele Leute, denen man auf der Straße begegnet können zaubern u.s.w. Auch mein Bruder ist skeptiker, er sagt all das wäre Schwachsinn. Ich bin aber der Meinung, dass es KEIN Unsinn ist. Gogen Yamaguchi (ein japanischer Karateka der goju-ryu gemacht hat) hat mit bloßen Händen einen Tiger getötet und zerbricht Felsen ohne Hilfsmittel. Oder Rober Monroe, ist das dieser Mensch nicht ein Beweis, dass das Spirituelle DOCH existiert? Alles Gute an Alle :foto:
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Das mit dem Universum habe ich so gemeint: ich gucke mit meinen Augen und Du heißt Master Yoda. Und ich weiß, daß Du natürlich in allen Universen gleichzeitig lebst als Meister Yoda, aber Du bist eben körperlich (also mehr oder weniger körperlich) in der StarWars Zeit auf die Erde gekommen. Heute dagegen erscheinst Du mir nur virtuell als Master Yoda hier auf meinem Bildschirm, aber Du hast eben seine Energie für mich. Ich bin da gaaanz einfach gestrickt, weißt du?!

    Das funktioniert! In einem anderen Thread klagt z.B. jemande über Schweißausbrüche, der "Ein-Iglu" heißt. Ist das nicht witzig?! Naja, Humor findet ja auf mehreren Ebenen statt:clown:

    Liebe Grüße, spieler.
     
  9. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Hallo Master Yoda,

    Du kennst nicht zufällig einen Jaguar???

    Sag mal, wozu willst Du Dich eigentlich beamen können? (hat das was mit StarWars zu tun?) Ich denke auch, daß kann nicht jeder - wozu auch?

    Und wozu brauchst Du den Spagat? (was das betrifft, kannst Du mal einige Wochen folgendes ausprobieren: stell Dir einfach vor, wie Du ihn machst, wie Du ihn locker und leicht kannst. Denn der Geist "befielt" über Deinem Körper. Und wenn Dein Geist davon überzeugt ist, daß Du es kannst, dann wird das auch klappen. Üben mußt Du natürlich dennoch ab und an... - Gibt es soche "Geistestechniken nicht auch im Karate??? - habe da leider keine Ahnung.)

    Naja, viel Spaß noch,
    Nahatkami
     
  10. Nahatkami

    Nahatkami Guest

    Werbung:
    Vielleicht solltest Du Kundalini-Yoga machen...??? Da wird mit den Chakren gearbeitet. Doch Karate ist doch eigentlich auch ein schöner Weg und sollte doch ausreichen, oder? Du scheinst nicht sehr glücklich zu sein, nur damit...

    Nahatkami
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen