1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was bedeutet für Euch Esoterik?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Jandira, 9. Februar 2005.

?

Was bedeutet Esoterik für Euch persönlich?

  1. eine Geheimlehre, nur Eingeweihten zugänglich

    11 Stimme(n)
    7,6%
  2. die Lehre vom Verborgenen, die sich durch Innenschau erschließt

    44 Stimme(n)
    30,6%
  3. ein "senkrechtes" Weltbild

    15 Stimme(n)
    10,4%
  4. ein Weg, um sich selbst zu finden

    65 Stimme(n)
    45,1%
  5. das Wissen, die Lehre oder Methodik, um Spiritualität zu erfahren

    56 Stimme(n)
    38,9%
  6. ein Hilfsmittel als Entscheidungshilfe für den Alltag (z.B. Pendeln, Astrologie)

    15 Stimme(n)
    10,4%
  7. die Suche nach dem Glauben im Inneren, exoterische Hilfsmittel (z.B. Bücher) sind nicht zugelassen

    6 Stimme(n)
    4,2%
  8. ein Irrglauben

    7 Stimme(n)
    4,9%
  9. Esoterik ist nichts weiter als ein Wirtschaftszweig

    13 Stimme(n)
    9,0%
  10. sonstiges

    20 Stimme(n)
    13,9%
  1. Jandira

    Jandira Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    562
    Werbung:
    Hallo liebe Mit-Foris, zu dem Thema "Was ist Esoterik" ist ja hier im Forum schon viel geschrieben und diskutiert worden, und Auslegungen der Definition gibt es viele. Was ich jetzt gerne von Euch wissen würde, was bedeutet Esoterik für Euch persönlich?

    Zur Definition: wörtlich bedeutet Esoterik "das innere, innerliche, verborgene, geheime [Wissen]" und "zum inneren Kreis gehörig" (esôteros – das Innere).

    Viel Spaß beim Abstimmen wünscht
    Jandira :blume:

    - eine Geheimlehre, nur Eingeweihten zugänglich
    - die Lehre vom Verborgenen, die sich durch Innenschau erschließt
    - ein "senkrechtes" Weltbild
    - ein Weg, um sich selbst zu finden
    - das Wissen, die Lehre oder Methodik, um Spiritualität zu erfahren
    - ein Hilfsmittel als Entscheidungshilfe für den Alltag (z.B. Pendeln, Astrologie)
    - die Suche nach dem Glauben im Inneren - exoterische Hilfsmittel (Bücher, Pendel, Astrologie) sind nicht zugelassen
    - ein Irrglauben
    - Esoterik ist nichts weiter als ein Wirtschaftszweig
    - sonstiges
     
  2. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Liebe Jandira,
    hier meine Kommentare:

    Die anderen Punkte betreffen mich nicht.
    Mir gefaellt allerdings das Wort "Spiritualitaet" besser, warum, weiss ich auch nicht!

    Bijoux
     
  3. Kronos

    Kronos Guest

    wie heißt es in einem Lied: "folge dem Licht, dem Licht folgen heißt, bilde dich."
     
  4. freecell

    freecell Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hessenländle
    Schöne Umfrage !

    Gruß, freecell
     
  5. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Ich verabscheue den Begriff "Esoterik" - er wird einfach zu stark vermarktet und es kursieren zu viele Märchen und Lügen im gesammten Spektrum der Esoterik...
    Ich bezeichne es für mich persönlich lieber als Grenzwissenschaft. Man versucht etwas auf alternativen Wegen zu ergründen und bricht dabei auch mal die ein oder andere Regel der Schulwissenschaften...

    Eine ganze Welt voller Möglichkeiten - aber was unheimliches oder mysteriöses?
    Von meiner Warte aus - Nö... :)

    Grüße
    Iron

    P.s.
    Ich vermisse sehr häufig den kritischen Verstand bei einigen zeitgenossen die sich mit Esoterik auseinandersetzen. Leider...
     
  6. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    Werbung:
    esoterik ist für MICH:

    *etwas, das in unserer wohlstandsgesellschaft vom fressen und ficken vollständig vernichtet wurde

    *etwas, das von leistungsdruck weggedrückt wurde

    *etwas, das vom brainwash underdrückt wird. guckt doch bitte mal "clockwork orange" (auf deutsch: "uhrwerk orange") von stanley kubrick.

    *besonders in deutschland wird mit den vorgekauten begriffen wie vernunft, verantwortung und schuld ständig die persönliche auseinandersetzung damit behindert. eine türkische friseuse brachte das ganze mal in einem interview auf den punkt: "deutsche männer kriegen keinen hoch, weil sie ein schlechtes gewissen haben."

    das ist meine persönliche vorstellung von esoterik. es hat für mich etwas mit tabubruch zu tun. aber ein bruch, der heilsam sein soll für die persönlichkeit.

    deshalb ist esoterik nichts besonderes. ich finde schwule, die sich outen und ein licht in den augen haben, genauso esoterisch wie jemanden, der sich wie ich gerade mit ayurveda beschäftigt.

    esoterik wird erst zu esoscheisse, wenn man laut darüber spricht. wer laut ist, hat ein problem. und der wird nie einen zugang zu sich selbst finden, da kann er noch 20 000 euro fürs pendelschwingen ausgeben. so jemand ist ein hoffnungsloser fall. der ist bereit zu allem und rennt alle türen ein. obs ein bordell ist oder der handyladen oder der psychologe oder der akupunkteur: so jemand fällt auf und ist unangenehm krank. der kann auch zur heilpraktikerin laufen: er wird ziemlich sicher nicht gesund. erst wenn ein mensch still wird, kann er sich selbst finden/gesund werden.

    das war mein kleines brainstorming.

    lg
    mina
     
  7. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Du bist laut, mina73 :gitarre:

    lG,
    Marco
     
  8. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Ich finde das die moderne Esoterik mit der ursprünglichen Esoterik nicht mehr viel zu tun hat.
     
  9. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    jo, genau das dachte ich auch, als ich es noch mal überlas. aber jetzt, genau jetzt ist es für mich auch angebracht, laut zu sein. alles zu seiner zeit, gell? und in dem moment drückte ich den "absenden"-knopf. genau richtig.

    lg
    mina
     
  10. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe "ein Weg, um sich selbst zu finden" angekreuzt.

    Zu den anderen Definitionen:

    - eine Geheimlehre, nur Eingeweihten zugänglich

    falsche Interpretation, wird von New-Age-Vertretern genutzt

    - die Lehre vom Verborgenen, die sich durch Innenschau erschließt

    falsch, da es nicht um das Verborgene geht, sondern um etwas, was immer in einem wartet, erkannt zu werden

    - ein "senkrechtes" Weltbild

    Nein.

    - ein Weg, um sich selbst zu finden

    Ja. Und nur sich selbst. Und nur durch den Blick in das Innere.

    - das Wissen, die Lehre oder Methodik, um Spiritualität zu erfahren

    Spiritualität (v. lat.: spiritus = Geist, Hauch) bezeichnet das Bewusstsein, dass die menschliche Seele ihren oder der menschliche Geist seinen Ursprung einer göttlichen oder transzendenten Instanz verdankt. Das meint, das Wissen entstamt dem Außen, und nicht dem Innen.

    - ein Hilfsmittel als Entscheidungshilfe für den Alltag (z.B. Pendeln, Astrologie)

    Astrologie ist eine exoterische Lehre, aufgestellt von Menschen, die niemand kennt. Pendeln kann esoterisch sein, wenn man weiß, daß man nur das eigene Unterbewußte befragt.

    - die Suche nach dem Glauben im Inneren - exoterische Hilfsmittel (Bücher, Pendel, Astrologie) sind nicht zugelassen

    Ich habe diesen Punkt nicht angekreuzt, da er die exoterischen Bücher ausgrenzt. Exoterische Bücher sind ok, aber die Lehren müssen geprüft werden, auf die Probe gestellt werden, und dürfen den Glauben nicht formen, sondern müssen für die reine sachliche Information herhalten. Exoterische Bücher müssen sich der Beweisbarkeit stellen. Pendel sind rein esoterische Hilfsmittel (siehe Carpenter-Effekt). Astrologie ist eine exoterische Irrlehre.

    - ein Irrglauben

    Nein. Der einzige wahre Glaube.

    - Esoterik ist nichts weiter als ein Wirtschaftszweig

    Nein. New-Age-Esoterik ist ein Wirtschaftszweig.

    - sonstiges

    z. B. Meditation, Techniken, die die Suche im Inneren unterstützen. z. B. Träume, die uns einen direkten Link zum Unterbewußten geben.

    Gruß,
    lazpel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen