1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Tipps für den Magischen Anfang

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Lord Lloyd, 10. Dezember 2005.

  1. Lord Lloyd

    Lord Lloyd Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    341
    Werbung:
    Hallo @all,
    Hier entsteht ein Thread in dem fortgeschrittene den Anfängern unter euch Tipps geben, damit ihr schneller vorwärtskommt.
    Ich werde heute mal ein paar tipps zum absoluten Anfang geben und morgen noch etwas für fortgeschrittene reinschreiben. Falls jemand von euch etwas hinzuzufügen oder zu verbessern hat, soll es hier reinschreiben (auch fragen sind erwünscht). Ich werde es dann jeden zweiten tag editieren.

    So und hier ein paar Tipps:

    1 Vorbereitung

    1.1 Alles ist ganz leicht
    Man sollte immer vor Augen haben das das erlernen einer neuen Fähigkeit hopfenleicht ist. Ja sogar, das wir sie mit links schaffen. Denn nichts ist wichtige als die Einstellung. Die meisten Autoren schreiben das es ein schwerer Weg wird oder das diese Übung schwer ist. Das stimmt auch. Nur wenn man immer mit der Einstellung übt das es schwer zu meistern ist, dann ist es auch schwer. Deshalb sollte man von Anfang an darauf achten das man egal was und wie schwer eine Übung ist, sie GANZ LEICHT zu erlernen ist. Dann ist sie dass nähmlich auch!! Mann muss nicht einmal glauben das es wirklich so ist. Es reicht schon die Einstellung (es liegen mir sogar berichte vor das es sogar besser klappt wenn man nicht daran glaubt).

    1.2 Gebe deinen Übungen einen neuen Namen
    Mit dem Wort üben verbindet unser Unterbewußtsein immer harte Arbeit, fleiß und dergleichen, weshalb es, unter Umständen, extrem schwierig wird erfolg zu haben, da man dadurch schon recht früh eine Innere Barriere aufbaut.
    Deshalb sollte man anstatt üben beispielsweise "Jetzt werde ich meiner Freizeitlichen Aktivität nachgehen". Das öffnet das Unterbewußtsein und schafft Barrieren ab. Aber vor allem macht es so auch mehr Spaß und die Motivation wird gestärkt. "Klingt komisch, ist aber so".

    1.3 Suggestion
    Um schnell erfolge zu haben empfiehlt es sich also jeden Abend (kurz vor dem Schlaf) diese Formel ca. 10-30 Mal zu wiederholen:ES IST SEHR LEICHT UND ANGENEHM, DIE NEUE FÄHIGKEIT ZU ERWERBEN.
    Man kann hier noch Ergänzungen und verbesserungen hinzufügen, sollte aber aufpassen das man nichts negativ formulliert.

    1.4 Planung
    Von Vorteil wäre es Außerdem, wenn man sich einen Übungsplan (in ihrer Vorstellung Freizeitplan) aufzustellen. Auch wichtig ist das man immer zur gleichen Zeit übt. Da der Mensch ein gewohnheitstier ist, wird er sich so schnell daran gewöhnen, was Garantiert, das man nicht so einfach den Magischen Weg aufgibt.

    1.5 Abwechslung
    Man sollte immer mal wieder die alten Sachen in ein neues Gewand packen. D. h. ,das man nicht immer ,z. B. bei der Gedankenkontrolle ,das gleiche vorstellt, sondern etwas Innovatives mit Einbringt. So wird es auch nicht so schnell Langweilig und man kann seiner Fantasie freien Lauf lassen.

    2 Praxis-Anfänger

    2.1 Gedankenkontrolle
    Das ist die wohl wichtigste Fähigkeit eines Angehenden Magiekundigen. Denn wenn man seine Gedanken nicht zu 100% beherscht, beherscht man auch die Magie nicht zu 100%.
    Man sollte z. B. in der Lage sein ohne Abschweifung an einen Bestimmten Gedanken zu denken.
    Hier mal ein Beispiel um das zu trainieren: Zur gewohnten "Freizeit" schließe man die Augen und stelle sich vor, das man den täglichen Weg zur Arbeit, Schule,.... geht. Man läuft ihn einfach mal komplett nach (geistig). Dabei versuche man möglichst viele Details zu erfassen.


    2.2 Aktivierung der Chakren
    Auch ein sehr wichtiger Punkt in der Magischen Entwicklung!!! Denn ohne die Aktivierung der Chakren hat man meistens einfach zu wenig Energie um einen Zauber zu wirken. Deshalb ist die Aktivierung der Chakras EXTREM wichtig.
    Ich werde hier jetzt keine Anleitungen reinschreiben, da man in vielen Büchern etwas über das Thema findet. Zur Not kann ich aber auch Material per Email versenden. Dazu einfach PM an mich.

    2.3 Das dritte Auge

    MfG Lord Lloyd
     
  2. tamy

    tamy Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    163
    Ort:
    NRW Voreifel
    Hallo Lord Lloyd,

    das ist ja ein ganz tolles Angebot. Ich werde in jedem Falle als "Anfängerin"
    mit einsteigen.

    Danke!!! Viele Grüße von Tamy
     
  3. Lunah

    Lunah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    879
    Ort:
    willst du mich besuchen kommen? ;)
    Bist du Tamy-Angel? Aus chat.de?
     
  4. Lord Lloyd

    Lord Lloyd Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    341
    So hier ist wieder ein Update

    2.3 Das dritte Auge
    Das ist öffnen des dritten Auges ist für das schnelle vorankommen von größter Wichtigkeit. Ich würde sogar sagen das es das wichtigste Überhaupt ist. Ein gut Ausgebildetes dritte Auge ersetzt nahezu den kompletten Visualisierungsteil. Wenn man dann noch die Gedanken beherrscht und die Chakren Aktiviert hat, ist man schon bereit für die eigentliche Magische Praxis.
    Aber warum ist denn jetzt das dritte Auge so wichtig wird sich hier einer fragen?
    Ganz einfach deshalb, weil dadurch die Visualisierung extrem verbessert wird. Die Fähigkeiten Hellsehen, Hellhören, Hellfühlen, Hellschmecken und Hellriechen werden dadurch ebenfalls aktiviert. Auch die PSI-Kraft wird um einiges erhöht, und die Praxis durch das Intesivere Visualisieren erleichtert.
    Eigentlich kann man sagen das das öffnen des dritten Auges der Schlüssel zu vielen Magischen Fähigkeiten ist, wofür man eigentlich Jahre brauchen würde.
    Laut meines Wissens kann man das dritte Auge in einer Zeitspanne von 1-2 Monaten öffnen. Die Verstärkung dauert vieleicht 3 Monate. Klingt auf den ersten Moment vieleicht viel, aber glaubt mir, alles einzeln zu lernen würde deutlich mehr als 5 Jahre dauern.
    Sollte jmd von euch Anleitungen brauchen PM an mich.

    Das wäre dann der Anfänger Teil, denn wenn man all dies berücksichtigt und alle Fähigkeiten hier beherscht kann man sich schon als Fortgeschrittener Bezeichnen.

    Natürlich ersetzt das hier geschriebene kein Buch (was es auch nicht soll), aber es soll euch Tipps mit auf den Weg geben, so dass es euch so leicht wie möglich fällt.

    Das nächste Update kommt dann für die Fortgeschrittenen (ich ergänze aber immer mal wieder Sachen für die Anfänger)

    MfG Lord Lloyd
     
  5. tamy

    tamy Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    163
    Ort:
    NRW Voreifel
    Hallo Lunah,

    ich bin nur hier im Forum angemeldet und ich chatte per MSN - so Stück
    für Stück - hier aus dem Forum mit Einigen. Ich wurde auch in ein anderes Forum "eingeladen", das gerade im Aufbau ist, aber schon bunt besucht
    wird. Schau doch da mal rein.. (Also ich bin das nicht)

    http://esoterik.kostenlos-forum.tk./esoterik.html

    *******************************************************

    Hallo Lord Lloyd,

    deine Seiten hier sind wieder Denkanstöße für mich. Da kann ich meine
    gelernten Sachen vom Mentaltraining und der sonstigen Energiearbeit
    sehr gut mitnutzen. Der Vorteil für mich persönlich ist jetzt der, daß ich
    den Einstieg hier locker mitverfolgen kann und nochmal deinen guten
    Aufbau von einem "Lehrplan" in die höheren Stufen hinein mitgehen wer-
    de.

    Für die Öffnung des 3. Auges kenne ich auch eine Handposition, die
    nennt man "Die kosmische Steckdose".

    Das von mir und ich freue mich auf die Fortsetzungen von dir.

    Viele Grüße und Danke von Tamy
     
  6. Farbenvogel

    Farbenvogel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Bayern / Oberpfalz
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    find den Threat super und bin schon gespannt wie es weitergeht ;)

    Vielen Dank für die schönen und netten Zeilen...steckt wirklich viel dahinter


    Alles Liebe

    zwerg
     
  7. tamy

    tamy Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2005
    Beiträge:
    163
    Ort:
    NRW Voreifel
    So, dann möchte ich hier etwas zum 1. Chakra schreiben.

    1. Chakra:

    Name = Muladhara-Chakra . Wurzel-Ch. - Steißzentrum (Wurzel-Stütze)

    Lage = zwischen Anus und Genitialien, mit dem Steißbein verbunden,
    öffnet sich nach unten

    Grundprinzip = körperlicher Wille zum Sein

    Sinnesfunktion = Riechen
    Farbe = feurig-rot

    positive Kraft = stabilisierend, erdend

    Thema/Lernaufgabe = Ursprüngliche Lebensenergie, Urvertrauen, Bezie-
    hung zur Erde und zur materiellen Welt, Stabilität und Durchsetzungskraft

    Chakren und Bewußtseinszustand:
    *************************
    Thema = relativ unbewußtes Reagieren

    Aufgabe = Auseinandersetzung mit den körperlichen Funktionen, vegetative
    Intelligenz: mechanisches und unbewußtes Verhalten: Alltagsbewußtsein.

    Für die Sinnesfunktion - hier für das 1. Chakra - steht das Riechen und
    weil die Farbe feurig-rot hier dazugehört, schlage ich vor euch z.B. eine
    rote Frucht Apfel oder auch eine Tomate nehmt und mit verschlossenen
    Augen daran riecht und euch auch diese Farbe rot vor dem geistigen Auge
    vorzustellen.

    Viel Spaß einfach mal damit.

    Es grüßt euch Tamy
     
  8. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namasté

    Ich denke en Schüler der Magie regellmäßg praktizier sollte auch seinen Charakter schulen. Charakterbildung oder das bilden der menschlichen Werte in uns ist super wichtig für Erfolg auf allen Ebenen.

    Wahrheit - Sathya

    Rechtes Handeln - Dharma

    Frieden - Shanti

    Liebe - Prema

    Gewaltlosigkeit - Ahimsa​

    Sathya: Sage immer die Wahrheit aber immer so, dass du die Person nicht verletzt

    Dharma: Handle immer so gegenüber anderen wie du möchtest das andere in bezug zu dir Handeln

    Shanti: Sei Friedfertig und setzte dich für Frieden ein

    Prema: Liebe jede Person und jedes wesen sowie die ganze welt und einfach alles ohne was dafür haben zu wollen.

    Ahimsa: Wende keine art von Gewalt an.

    Zu allen themen werde ich noch ausfürlicher schreiben.
     
  9. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
  10. Lunah

    Lunah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    879
    Ort:
    willst du mich besuchen kommen? ;)
    Werbung:
    Na du musst es ja wissen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen