1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ewiges Leben für CoL

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von HippiBuddhaPum, 19. April 2009.

  1. HippiBuddhaPum

    HippiBuddhaPum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2009
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo,

    Ich bin mir sicher die UNSTERBLICHKEIT gefunden zu haben in dieser unseren Welt und ich werde versuchen zu erklären, warum ich zu dieser Ansicht gekommen bin! (ist ein ausführlicher, sehr langer Text, absolut kein Witz und wenn ihr euer Heil finden wollt, solltet ihr euch diesmal ein paar Zeilen mehr antun:)

    Um die Unsterblichkeit zu erlangen braucht es 2 Dinge: Die Öffnung aller 7 Chakren, so wie Buddha und eine sehr abgefahrene Technik der Taoisten (der „Heilige Geist oder noch besser, das wahre Evangelium von Jesus) und ich werde euch versuchen, so genau wie möglich zu erklären, was ihr tun müsst.

    Ich werde euch über die wahren Fähigkeiten eines Menschen informieren und dass wir hier seit 1500 Jahren als Sklaven gehalten werden.

    Diesen Text bitte sofort speichern, der ist nicht lange im Netz, bitte weitergeben!!!


    1) Anleitung zum Öffnen aller Chakren:


    Wir leben in einer Welt der Polarität, alles ist doppelt. Freude und Leid, Glück und Pech usw. Freude kann ohne Leid nicht existieren, sie gehören zusammen und jede Polarität ergibt als Ganzes Liebe. Die Liebe ist alles und hat keine Polarität. Und da alles aus Energie besteht, also aus Liebe, muss man auch in Harmonie zu allem sein, alles lieben was ist. Gott ist alles!

    Durch die Forschungen von Dr. Masaru Emoto findet ihr eine wissenschaftliche Bestätigung, das jeder Gedanke etwas bewirkt (Google benutzen). In jeder Materie ist Wasser enthalten und lieben und danken baut die Kristallstruktur des Wassers auf, während z.B. Hass die Kristallstruktur zerstört. Und wer das Gesetz der Anziehung kennt, der weiß, dass alles was ausgesendet
    wird, vielfach verstärkt zurückkehrt. Und wenn ich alles liebe was ist, sende ich nur noch Liebe aus und kann daher nur noch Liebe empfangen. Energie ist unvergänglich und jedes mal, wenn ich Liebe aussende, erhalte ich mehr zurück!

    Buddha sagte dazu einst folgendes: "Es ist größer während fünf Minuten die wahre göttliche Liebe auszudrücken, als 1000 Schalen Reis den Bedürftigen zu geben, denn durch die Liebe hilft man jeder Seele im Universum."

    Ich behaubte von mir persönlich, dass ich das egoistischste Wesen des gesamten Universums bin. Ich will nur das Beste für mich! Und das Beste, das für mich möglich ist, ist das Aussenden von universaler, bedingungsloser Liebe an alles, was es gibt und erdacht wurde. Dadurch erhalte ich am meisten Liebe (Energie) zurück und gleichzeitig helfe ich auch allem was ist bestmöglich, somit gibt es nur Gewinner! Liebe ist Energie und Liebe ist Bewusstsein. Liebe macht mächtiger und Liebe macht schlauer. Ich liebe auch den Tod, die Angst, usw., denn das, was ich nicht lieben kann, das liebe ich, weil ich es nicht liebe, so einfach. Wenn ihr etwas hasst, dann liebt es, weil ihr es hasst.

    Liebt das Universum, paralelle Universen, andere Universen (davon gibt es unendlich viele!), ganz wichtig ist das Nichts (Polarität zum Etwas!). Betrachtet es als sportlichen Wettkampf! Wer am meisten Liebe aussendet ist der Mächtigste und der darf sich auch so nennen, denn er hat allem am Meisten geholfen. Wenn ihr liebt, setzt euch ruhig hin, entspannt euch, schließt die Augen und stellt euch einfach vor wie eure Liebe in Form von Energiewellen den Körper verlässt und euer Ziel mit Liebe erfüllt. Nach H. E. Douval gibt es 7 Welten, alle zum Lieben da:)

    -Irdische Welt
    -Prana Welt
    -Astrale Welt
    -Psychische Welt
    -Geistige Welt
    -Intuitions - Welt
    -"Das Lichtmeer der Gottheit"

    Wenn Harmonie zu allem besteht beginnen sich die Chakren zu öffnen, dann werdet ihr dort einen etwas komischen Druck verspühren und es wird sich so anfühlen, wie wenn Fäden durch den Körper gezogen werden. Wenn ihr denkt, ihr habt genug Liebe, dann versucht die Energie über eure Weisheitszähne zu leiten. Wenn ihr sie nicht mehr habt, versucht den Strom maginativ genau dort hindurchzuleiten. ieser Prozess kann durch zwei bestimmte Atemübungen von H. E. Douval noch deutlich beschleunigt werden:

    I. Forciert (gesteigert) wird niemals das Ein - Atmen, sondern das Aus - Atmen. Tiefes Ein - Atmen ist eine konsequente Folge völligen Aus - Atmens, bei forcierter Ein - Atmung stellen sich jedoch leicht Verkrampfungen, ja Störungen ein.
    II. Mit dem Ein - und Ausatmen verbinden wir in "unserer Vorstellung" einen geschlossenen "Strom -Kreis". Dieser Kreis wird imaginativ - geschlossen zwischen Hirn und Sexual - Chakra (magisches Kraftzentrum).

    A. Beim Ausatmen strömt in einem gedachten Bogen die beherrschende Hirnkraft in das Sexual - Chakra.
    B. Beim Einatmen strömt in einer gedachten "Röhre" die Sexualkraft in das Hirn, dort alle Nervenzentren belebend, an alle Körperteile Kraft und Gesundheit verteilend, alle Chakren mit der kosmischen Kraft der Schöpfung belebend.

    Bei dieser "reinen Imaginationsübung" scheiden sich die Geister, die Welten, hier bei dieser Übung erweist es sich, ob der Leser den entscheidenden Schritt tut in das "Wunderland der Magie". Es ist möglich, dass der eine oder andere Leser glaubt, es handele sich hier um eine sinnlose Übung. Wer unvoreingenommen ist, versuche sie immerhin. Sie hat allerdings nur dann
    Sinn, wenn der "Glaube" zunächst einmal mitgebracht wird, dass ein Kräfte - Austausch tatsächlich erfolge.

    Das Wundersamste an dieser Übung ist der Erfolg. Es gibt Begnadete, die nach 2 - 3 Tagen solcher, täglich morgens und abends je 10 Minuten lang betriebener Übungen schon deutliche Wirkungen feststellen, es gibt weniger Begabte, wie wir alle meist im Durchschnitt sind, die ebensoviele Wochen brauchen: aber nun wächst der Erfolg von Tag zu Tag, wandelt uns.

    Und diese "Wandlung" ist das Ziel der Übung - eine der geheimsten der Geheimschulen aller Zeiten. Bei Beharrlichkeit und immer intensiverer Vorstellung gelingt diese Übung jedem Strebenden. Damit aber hat er einen entscheidenden Schritt getan von nicht abzusehender Wirkungswelle, die schon auf alle künftige Arbeit ihren Segen ausströmt.

    III. Die regulierte Atmung zerfällt in vier Etappen: Beispiel: (Takte je nach eigenem Rhythmus, der gesucht und gefunden werden muss).

    A. Aus - Atmen bis 20 zählen,
    B. Pause bis 10 zählen,
    C. Ein - Atmen bis 15 zählen,
    D. Pause bis 20 zählen,usw.

    Es ist besser, mit niedrigen Zahlen zu beginnen und allmählich zu steigern, als gleich mit hohen Zahlen einzusetzen. Ein Weniger ist hier entschieden besser als ein Mehr oder gar Zuviel. Sollten jedoch trotz aller Vorsicht auch nur leichteste Beschwerden auftreten: abbrechen, wie bisher atmen, später erneut einsetzen.

    Die Zwerchfell - Atmung" besteht aus fünf Intervallen:

    A. Ausatmen,
    B. Pause,
    C. Einatmen,
    D. Atem anhalten, dabei die Luft abwechselnd in den Ober - und Unterkörper pressen ("pumpen"); mit je dreimal Ober - und Unterkörper - Durchatmen beginnen, sehr langsam steigern,
    E. Ausatmen.

    Diese zwei Atemübungen sind solange erforderlich bis die gleich beschriebene Technik der Taoisten beherrscht wird. Sie dienen zur Gewinnung von Odkraft (Sexualenergie), die für alles magische Wirken erforderlich ist.

    Ich möchte noch etwas zum Gesetz der Polarität sagen. Maximales Leiden oder Pech ist eigentlich das Beste, was einem Menschen passieren kann. Wenn eine solche Person dann anfängt, sich zu akzeptieren, das Leid und das Pech zu lieben, "verwandelt" sich alles in die Gegen-Polarität und somit wird daraus maximale Freude und maximales Glück. Wer dieses Gesetz versteht und richtig anzuwenden vermag, für den gibt es nichts mehr, was unmöglich ist. Ihr müsst lernen, so maximal zu denken und zu fühlen wie möglich!

    Wenn ihr alle Chakren geöffnet habt wird der "Liebesstrom" über euren Kopf eindringen und "Räder" in euch antreiben, die 7 bekannten und "Räder" an Händen und Füßen. Dadurch seit ihr aber nicht Unsterblich, da ihr weiter dem Alterungsprozess ausgesetzt seit. Buddha ist gestorben, da ihm die Technik der Taoisten fehlte.
     
  2. HippiBuddhaPum

    HippiBuddhaPum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2009
    Beiträge:
    6
    2) Die Technik der Taoisten oder das wahre Evangelium von Jesus


    Der Taoismus ist die einzige Religion der Welt die sich mit Unsterblichkeit befasst, aber nicht im Himmel, sondern hier auf Erden. Und in dieser Lehre geht es um die Einbehaltung des Samens beim Mann, wobei der Samen während dem Geschlechtsverkehr dem eigenen Blut übergeben wird und somit unvergänglich wird. Bei der Frau geht es darum die Monatsblutungen zu stoppen. Das ist auch das eigentliche Evangelium von Jesus!!!

    Petrus, Kapitel 1 23:
    Ihr seid neu geboren worden, nicht aus vergänglichem, sondern aus unvergänglichem Samen: aus Gottes WORT, das lebt und das bleibt. Denn alles Sterbliche ist wie Gras, und all seine Schönheit ist wie die Blume im Gras. Das Gras verdorrt, und die Blume verwelkt; doch das WORT des Herrn bleibt in Ewigkeit. Dieses WORT ist das Evangelium, das euch verkündet worden ist."

    So steht zum Beispiel im Buch von Mantak Chia - Tao-Yoga der Liebe - Der Geheime Weg zur unvergänglichen Liebeskraft:

    Siebte Stufe: Die Vereinigung von Mensch und Tao:
    Diese Stufe wird von den Taoisten als «Unsterblichkeit» bezeichnet. Ich kann sie zwar nicht aus persönlicher Anschauung beschreiben, doch ist sie im tausendbändigen taoistischen Kanon sehr gut dokumentiert, wobei auch viele namentlich erwähnt werden, die dieses Stadium erreichten. Man kann an diese Unsterblichkeit glauben oder sie als Metapher für irgendeinen Zustand kosmischer Bewusstheit abtun. Doch sind die taoistischen Lehren in diesem Punkt völlig eindeutig: Es ist eine durchaus wörtliche, also keine rein symbolische Unsterblichkeit damit gemeint. Die höchste Schöpfung des Menschen ist die bewusste Erschaffung seiner selbst. Die Vereinigung mit dem Tao verlangt einen Akt völliger Neuerschaffung aus dem Ur-Chi.

    Das Ur-Chi ist der "Liebesstrom" und das Tao ist die Sameneinbehaltung oder Bluteinbehaltung, welche den Alterungsprozess stoppt.

    Jesus spricht vom Vater (der Liebesstrom), vom Sohn (Licht und Weisheit/Photon und Elektron) und vom Heiligen Geist (die Samen-, oder Bluteinbehaltung) und vom ewigen Leben!!! Er spricht von seinem Fleisch (Samen oder Feuer) und seinem Blut (Monatblutung oder Wasser). Laut Taoisten werden während des Geschlechtsverkehrs Mann und Frau eins, wobei es zu einem Energieaustausch zwischen beiden kommt. Der Mann erhält Blut und die Frau Samen, sofern beide über die notwendige Technik verfügen (sie werden ein Fleisch sein wie Jesus es sagte). Es gibt das Morgen- und das Abendgebet, das im Taoismus nichts anderes als der Liebesakt ist. Darum sollt ihr auch still in eurer Kammer beten und nicht in der Kirche:) Letztes Abendmahl: Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird. Tut dies zu meinem Gedächtnis! Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut, das für euch vergossen wird.

    Wenn ich dann daran denke, dass bis vor wenigen Jahrzehnten das Land der Taoisten das absolute Haschischparadies war und nahezu jeder Taoist das raucht, sollte man sich doch auch einmal die Frage stellen, wer Jesus wirklich war?

    Er zieht als junger Mann nach Osten und kommt mit den Lehren der Taoisten zurück. Er war also ein Hippi, der die abgefahrenste Sexlehre aller Zeiten verkündete, ausgestattet mit universaler Liebe (da liebt dich absolut alles!) und so zog er durch Jerusalem und "heilte" (im Taoismus gibt es verschiedenste Sex-Stellungen, die Heilstellungen genannt werden, wobei jede Stellung für bestimmte Beschwerden vorgesehen ist) und verkündete ewiges Leben. Er war auch Magier und um zu "wirken" braucht man Sexualenergie.

    Und er konnte auch nur dadurch sterben, weil ihn der "Liebesstrom" verlassen hat. Vater, warum hast du mich verlassen? Ganz einfach: Damit er den Menschen zeigen konnte, dass der Heilige Geist alleine auch das ewige Leben bringt, aber bis zur Auferstehung (Vergeistlichung, wie es die Taoisten nennen) braucht dieser 3 Tage. Daher hat er sein Leben auch für uns alle hingegeben, um dies den Menschen zu zeigen. Währe der "Liebesstrom" in ihm geblieben, hätte er auch gar nicht sterben können. Und bei der Kreuzigung folgte eine große Menschenmenge, darunter auch Frauen, die um ihn klagten und weinten.

    Wenn man dann noch weiß, wie die Taoisten vor etwa 6000 Jahren die Unsterblichkeit heraus fanden, erkennt man, was für "besondere" Menschen das eigentlich sind. Denn da kam einer auf die schlaue Idee den Hirsch zu studieren, der für seine Langlebigkeit bekannt ist. Dabei wurde entdeckt, dass der Hirsch andauernd Muskelbewegungen am Anus macht. Und diese Bewegungen ahmte dieser "besondere" Mensch wahrscheinlich dann jahrelang nach, bis die Sameneinbehaltung gelang und der Alterungsprozess gestoppt werden konnte. Daher heißen auch die jeweiligen Übungen zum erlernen der Technik Hirschübung für den Mann und Hirschübung für die Frau:) Wer das weiß, der erkennt, es gibt keinen sinnlosen Gedanken. Und die erlernte Technik des Mannes nennen sie Sexual-Kung Fu.

    Petrus: Das Pfingstereignis: Als der Pfingsttag gekommen war, befanden sich alle am gleichen Ort. Da kam plötzlich vom Himmel her ein Brausen, wie wenn ein heftiger Sturm daherfährt, und erfüllte das ganze Haus, in dem sie waren. Und es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer, die sich verteilten; auf jeden von ihnen ließ sich eine nieder. Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt und begannen, in fremden Sprachen zu reden, wie es der Geist ihnen eingab.

    Diese Techniken haben neben der Unsterblichkeit auch noch ganz andere Vorteile:) Der Mann kann Ganz-Körper-Orgasmen bis zu 5 Minuten Länge haben und das ganze ohne Energieverlust. Sogar multiple Orgasmen sind möglich! Ich beherrsche diese Technik und habe zur Zeit alleine Orgasmen von bis zu einer Minute Länge, wobei während dieser Zeit andauernd kalte Energie von meinem Sexual-Chakra über meinen Rücken hinauf in den Kopf strömt. Zudem kann ich den ganzen Tag Sex haben und dabei gewinne ich Odkraft. Ein einziger Orgasmus bringt mir mehr Energie als wie wenn ich den ganzen Tag die oben beschriebenen Atemübungen mache.

    Die Frau kann durch tägliche Muskelbewegungen an den Brüsten und am Intimbereich die Monatsblutungen beenden, welche bei ihr den Energieverlust verursachen und sie kann zudem dadurch nicht mehr schwanger werden. Macht sie die Muskelbewegungen nicht mehr, kann sie wieder schwanger werden. Dadurch ist die Gefahr beim Sex ein ungewolltes Kind zu haben NULL. Und auch die Brüste lassen sich mit einer bestimmten Technik vergrößern oder verkleinern, gerade so wie Frau es wünscht. Laut Taoisten gibt es neun Stufen zur vollkommenen Befriedigung der Frau und das oft zitierte "gemeinsame Kommen" ist dabei nur Stufe 4.

    Lukas: Der Einzug in Jerusalem: Geht in das Dorf, das vor uns liegt. Wenn ihr hineinkommt, werdet ihr dort einen jungen Esel angebunden finden, auf dem noch nie ein Mensch gesessen hat. Bindet ihn los, und bringt ihn her! Und wenn euch jemand fragt: Warum bindet ihr ihn los?, dann antwortet: Der Herr braucht ihn...Dann führten sie ihn (Esel) zu Jesus, legten ihre Kleider auf das Tier und halfen Jesus hinauf. Während er dahinritt, breiteten die Jünger ihre Kleider auf der Straße aus.

    Und als unsterbliches Wesen schaffe ich mir doch mein Paradies und was würdet ihr da wohl so den ganzen Tag lang tun? Man muss, wenn man im neuen Testament liest, sich auch immer vor Augen führen, welche "besonderen" Menschen dieses Buch schrieben, denn gewisse Stellen haben schon einen sehr perversen Inhalt. Und an jene, welche da an den Texten in der Bibel Veränderungen vornahmen, kann ich nur sagen, ganz die letzten Zeilen im Buch der Bibel lesen.

    Johannes: Der Einzug in Jerusalem: Am Tag darauf hörte die Volksmenge, die sich zum Fest eingefunden hatte, Jesus komme nach Jerusalem. Da nahmen sie Palmzweige, zogen hinaus, um ihn zu empfangen, und riefen: Hosanna! Gesegnet sei er, der kommt im Namen des Herrn, der König Israels! Jesus fand einen jungen Esel und setzte sich darauf - wie es in der Schrift heißt: Fürchte dich nicht, Tochter Zion! Siehe, dein König kommt, er sitzt auf dem Fohlen einer Eselin.

    Während der Mann normalerweise Jahre dafür benötigt die Technik zu erlernen, braucht die Frau nur zwischen zwei Wochen und 6 Monaten. Um die jeweiligen Techniken zu erlernen kann ich euch nur die zwei Bücher empfehlen, die einzigen zwei, die ich über den Taoismus kenne, denn ich kann nicht hunderte Seiten von wichtigem Inhalt hier posten. Die Bücher sind:

    -Mantak Chia/Tao-Yoga der Liebe - Der geheime Weg zur unvergänglichen Liebeskraft
    -Stephen T. Chang/Das Tao der Sexualität. Von der Tiefen Weisheit des Liebens

    Lukas: Maria und Marta: Sie zogen zusammen weiter, und er kam in ein Dorf. Eine Frau namens Marta nahm ihn freundlich auf. Sie hatte eine Schwester, die Maria hieß. Maria setzte sich dem Herrn zu Füßen und hörte seinen Worten zu. Marta aber war ganz davon in Anspruch genommen, für ihn zu sorgen. Sie kam zu ihm und sagte: Herr, kümmert es dich nicht, dass meine Schwester die ganze Arbeit mir allein überlässt? Sag ihr doch, sie soll mir helfen! Der Herr antwortete: Marta, Marta, du machst dir viele Sorgen und Mühen. Aber nur eines ist notwendig. Maria hat das Bessere gewählt, das soll ihr nicht genommen werden.

    Ich möchte hier auch noch anmerken, dass ich vor ca. 10 Jahren einen Befund über Lungenkrebs erhalten habe, den ich zum Glück nie behandeln ließ. Seit Anfang dieses Jahres war ich kaum noch in der Lage, normal zu atmen, und die oben beschriebene Atemübung war für mich unmöglich zu machen. Am 13.3.2009 habe ich meine 7 Chakren geöffnet und wenige Tage später ging ich instinktiv zum Waschbecken, öffnete meinen Mund und mein Kehlkopfchakra begann sich extrem schnell zu drehen. Dies dauerte etwa eine Stunde und während dieser Zeit musste ich andauernd husten und Eiter und Blut kamen aus meinem Mund. Zum Schluss
    spuckte ich dann einen eigenartigen weißen Schaum aus, der wie eine Art Reinigungsmittel aussah und seitdem ist meine Lunge wie neu. Ich kann jetzt auch die Atemübung locker 10 Minuten machen:)

    Ich bin mir auch sehr sehr sicher wirklich unsterblich geworden zu sein, denn meine Lunge ist wie neu, die taoistischen Bücher sprechen von der Unsterblichkeit in dieser Welt und auch Jesus und seine Brüder sprechen vom ewigen Leben. Zudem drehen sich bei mir alle 7 Chakren und die Sextechnik der Taoisten beherrsche ich auch. Messer zum Testen renne ich mir aber keines in den Bauch:)

    Lukas: Der Dank Jesu an den Vater: In dieser Stunde rief Jesus, vom Heiligen Geist erfüllt, voll Freude aus: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, weil du all das den Weisen und Klugen verborgen, den Unmündigen aber offenbart hast. Ja, Vater, so hat es dir gefallen.

    Ich möchte auch noch ein paar Worte über die wahren Fähigkeiten eines unsterblichen Menschen sagen. Ich kann ohne Essen, ohne zu trinken und ohne Schlaf auskommen. H. E. Douval (seine Bücher solltet ihr euch auch besorgen, dort könnt ihr alles über Magie lernen was ihr braucht) redet über Manifestation von Gegenständen (z.B. Hanf) und dass man den Göttern gleich sei (und er hatte keine taoistische Sextechnik zur Gewinnung von Odkraft). Jesus z.B. ging übers Wasser, heilte Tote und er selbst sagte auch, dass "wir" viel größere "Wunder" tun werden wie er sie tat. Wir sind genau so mächtig, wie wir es uns erdenken können!!!

    Ich habe mich dazu entschieden hier noch einen dritten Teil anzuführen, denn ich liebe es so zu leben wie es Jesus liebt:) Und da in unserer heutigen Welt nahezu alles verboten ist, kann ich nicht so leben, wie ich das gerne hätte. Und da Staatschefs und alle Heere aller Universen gegen einen unsterblichen Menschen mit "Liebesstrom" absolut nichts ausrichten können und ich es absolut maximal satt habe in dieser unseren heutigen Welt zu leben und mich von Staub regieren zu lassen werde ich nun ein paar Worte über die Herrscher unserer Erde verlieren und ich hoffe, dass, so wie es Jesus einst schon sagte, diesmal kein Stein mehr auf dem anderen bleibt, denn wenn man den Staub-König stürzt, fällt alles andere wie von selbst zusammen.

    Psalmen: Der gute Hirt: Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen. Er läßt mich lagern auf grünen Auen und führt mich zum Ruheplatz am Wasser. Er stillt mein Verlangen; er leitet mich auf rechten Pfaden, treu seinem Namen. Muß ich auch wandern in finsterer Schlucht, ich fürchte kein Unheil; denn du bist bei mir, dein Stock und dein Stab geben mir Zuversicht. Du deckst mir den Tisch vor den Augen meiner Feinde. Du salbst mein Haupt mit Öl, du füllst mir reichlich den Becher. Lauter Güte und Huld werden mir folgen mein Leben lang, und im Haus des Herrn darf ich wohnen für lange Zeit.
     
  3. HippiBuddhaPum

    HippiBuddhaPum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2009
    Beiträge:
    6
    3) Über die Herrscher dieser Welt:


    Den 2. Weltkrieg hat es niemals gegeben und auch unsere ganze restliche Menschheits-Geschichte ist wahrscheinlich eine komplette Lüge!!! Und ich kann das auch beweisen!!!

    Ich habe da ein Buch, das „Der Zweite Weltkrieg“ heißt und von Janusz Piekalkiewicz (vermutlich ein Drachenname) geschrieben wurde und über 1000 Seiten hat. Dort ist jede Schlacht des zweiten Weltkriegs ganz genau dokumentiert. Ich fand jede Menge Unstimmigkeiten, dachte oft die Wahrheit gefunden zu haben. Laut diesem Buch und seinen militärischen Angaben würde ich es locker schaffen mit den Russen die Welt in 3 Monaten zu erobern, aber nur bis Mai 1944. Zu Beginn des Unternehmen Barbarossa hatten die Russen ca. 40.000 Panzer, 20.000 Flieger und 40.000 Kanonen. Die Deutschen ca. 4000 Panzer, 5000 Flieger und ca. 5000 Kanonen. Wer greift hier wen an? Und das witzige dabei ist, Hitler stellt seine Panzer vor Kriegsbeginn in einen Wald vor der Grenze. Das ist strategisch gesehen Selbstmord!

    Hitler greift dann tatsächlich an und der Russe „flieht“ mit 10facher Überlegenheit. Vor Moskau erlaubt dann Stalin den christlichen Glauben und ab da verlieren die Deutschen!

    Jesaja: Der wunderbare Auszug aus Babel: Die Elenden und Armen suchen Wasser, doch es ist keines da; ihre Zunge vertrocknet vor Durst. Ich, der Herr, will sie erhören, ich, der Gott Israels, verlass sie nicht. Auf den kahlen Hügeln lasse ich Ströme hervorbrechen und Quellen inmitten der Täler. Ich mache die Wüste zum Teich und das ausgetrocknete Land zur Oase. In der Wüste pflanze ich Zedern, Akazien, Ölbäume und Myrten. In der Steppe setze ich Zypressen, Platanen und auch Eschen. Dann werden alle sehen und erkennen, begreifen und verstehen, daß die Hand des Herrn das alles gemacht hat, daß der Heilige Israels es erschaffen hat.

    Ab Mai 1944 würde ich das Gleiche mit dem Deutschen schaffen!!!Denn da gibt es auch eine Karte, wo der genaue Frontverlauf im Juni 1944 beschrieben ist. Und wer den technischen Vorsprung der Deutschen kennt und deren Super-Panzer, weiß genau, hier kann der Russe keinen Angriff wagen!!! Und mir hat auch zu denken gegeben, warum dann laut Buch eine Heeresgruppe nach der anderen vernichtet wird, ohne dass die anderen Heeresgruppen helfen!!! Jeder normal denkende General zieht in diesem Moment alle Truppen zusammen, und greift an. Und auch die Luftherrschaft ging zu diesem Zeitpunkt eindeutig an die Deutschen über, denn da waren 5000 Messerschmidts fertiggestellt, damit hole ich jede andere Luftwaffe innerhalb 3 Tagen vom Himmel.

    Und auch die Ausrede, der Amerikaner sei gelandet ist keine Entschuldigung, weil im Osten, mit dem Heer der Deutschen, braucht es keine 3 Wochen, die Sovjets zu vernichten. In dieser Zeit kommt er nicht sehr weit, denn laut Buch haben die Deutschen ca. 50 Divisionen in Frankreich.
    Stalingrad war strategischer Selbstmord, die Schlacht 1943 um Kursk war Selbstmord und die Ardennenoffensive mit Panzern ohne Benzin auch! Und auch im Krieg gegen Frankreich gab es kaum Tote, die Flucht bei Dünkirchen wirft auch Fragen auf. Daher bin ich mir sicher, dass dieser Weltkrieg eine Erfindung ist. Jedoch rüstete alle Welt auf, daher müssen sie auch gegen wen gekämpft haben.

    Matthäus: Die Frage nach dem Fasten: Da kamen die Jünger des Johannes zu ihm und sagten: Warum fasten deine Jünger nicht, während wir und die Pharisäer fasten? Jesus antwortete ihnen: Können denn die Hochzeitsgäste trauern solange der Bräutigam bei ihnen ist?

    Und jetzt haltet euch mal richtig irgendwo fest!!!

    In diesem Buch gibt es einige absolut super-interessante Seiten mit sehr viel Bildmaterial. Ich hoffe, jemand von euch hat dieses Buch auch, denn es ist schon ein älteres! Ich sehe den polnischen Außenminister kurz vor dem Polen-Feldzug mit Hitler Tee trinken und es gibt auch noch den Hitler-Stalin-Pakt. Da gibt es eine Karte, welche die Beiden unterschreiben, aber ich kenne diesen Ort nicht und in Polen ist der schon gar nicht!!! Und dann hatte ich eine Idee. Ich drehte das Buch um und begann die Bilder zu betrachten und meine Vermutung ist, die Kämpfe fanden im inneren unserer Erde statt. Ich habe bis heute auch kein Bild unserer Pole gesehen, wo nicht jemand „Hand angelegt“ hat. Und da schaut auch alles so aus als wäre das Buch umgedreht auch lesbar, eine Art Schrift! Und eine Art Code umgibt dieses Buch, den ich allerdings nicht entziffern kann.

    Johannes: Der gute Hirt als Gegenbild zu Dieben und Räubern: Amen, amen, das sage ich euch: Wer in den Schafstall nicht durch die Tür hineingeht, sondern anderswo einsteigt, der ist ein Dieb und ein Räuber. Wer aber durch die Tür hineingeht, ist der Hirt der Schafe. Ihm öffnet der Türhüter, und die Schafe hören auf seine Stimme; er ruft die Schafe, die ihm gehören, einzeln
    beim Namen und führt sie hinaus...Ich bin die Tür zu den Schafen. Alle, die vor mir kamen, sind Diebe und Räuber; aber die Schafe haben nicht auf sie gehört. Ich bin die Tür, wer durch mich hineingeht, wird gerettet werden; er wird ein- und ausgehen und Weide finden. Der Dieb kommt nur, um zu stehlen. Der Dieb kommt nur, um zu stehlen, zu schlachten und zu vernichten; ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es in Fülle haben...Ich bin der gute Hirt. Der gute Hirt gibt sein Leben hin für die Schafe.

    Arthus hat doch den „Heiligen Graaal“ gefunden? Und sicher auch viele seiner Begleiter haben den sich angeeignet. Da bekommt das Blut der Adeligen auch eine ganz andere Bedeutung!!! Ohne „Liebesstrom“ sind die allerdings nichts als Staub in meinen Augen, denn da braucht man sich nur unsere heutige Welt zu betrachten, um zu wissen, dass diese Wesen keine Liebe in sich haben.

    Menschen sind das definitiv keine! Lady Diana erzählte einige sehr interessante Sachen über diese Wesen, oder auch die oft seltsamen Augen bei vielen berühmten Menschen werfen Fragen auf. Die sehen fast so aus wie Katzenaugen, manchmal fehlt auch ein Teil der Pupille. Und ich denke auch, es gibt einen Grund, warum die in der Bibel „Drache“ heißen. Vielleicht müssen sie sogar menschliche Gestalt annehmen um den "Heiligen Geist" aktivieren zu können?

    Joel: Die Ausgießung des Geistes: Danach aber wird es geschehen, dass ich meinen Geist ausgieße über alles Fleisch. Und es wird geschehen: Wer den Namen des Herrn anruft wird gerettet. Denn auf dem Berg Zion und in Jerusalem gibt es Rettung, wie der Herr gesagt hat, und wen der Herr ruft, der wird entrinnen.

    Diese Drachen warten laut Offenbarung noch auf ihr Ende, dass zum genau bestimmten Zeitpunkt auch stattfinden wird. Die können uns allen nichts tun, denn es trifft alles genau so ein, wie es in der Offenbarung auch steht. Und ihr geplantes Versteck in Norwegen kenne ich auch, da bauen sie nämlich Bunker und sammeln das „Wissen“ der gesamten Menschheitsgeschichte.
    Oh, habe ich jetzt etwas erzählt, das euch nicht passt? Werdet ihr euch wohl ein neues Versteck suchen müssen:)

    Die Bibel wurde von Menschen geschrieben, die auch den „Liebesstrom“ geöffnet haben und die Techniken von Jesus verwenden. Das erkennt man an der Art, wie sie schreiben, in absoluter, purer Liebe:)

    Apostelgeschichte: Das Leben der jungen Gemeinde: Alle wurden von Furcht ergriffen; denn durch die Apostel geschahen viele Wunder und Zeichen. Und alle, die gläubig geworden waren, bildeten eine Gemeinschaft und hatten alles gemeinsam. Sie verkauften Hab und Gut und gaben davon allen , jedem so viel, wie er nötig hatte. Tag für Tag verharrten sie einmütig im Tempel, brachen in ihren Häusern das Brot und hielten miteinander Mahl in Freude und Einfalt des Herzens. Sie lobten Gott und waren beim ganzen Volk beliebt. Und der Herr fügte täglich ihrer Gemeinschaft die hinzu, die gerettet werden sollten.

    Oder wie wäre es mal mit der Aufklärung der wahren Begebenheiten des 11.9.? Da kam ja die Bush-Familie und die Familie der Bin-Ladens und sicher viele andere mehr auf die „grandiose Idee“, die Türme mit Sprengstoff hochzujagen! Denn da brannte wochenlang so ein extrem heißes Feuer, das keiner zu löschen vermochte. Zudem sind die Türme für meinen Geschmack etwas zu „gradlinig“ eingestürzt, und das beide? Aber das „Witzige“ dabei ist, da ist ein Gebäude zu viel eingestürzt, das WTC7! Ich habe nichts davon gehört, dass da ein Flugzeug rein gedonnert wäre. Ihr etwa? Und das Flugzeug, das ins Pentagon geflogen ist muss wohl recht klein gewesen sein, bei der kleinen „Beule“ die dort zu sehen war. Muss ich noch erwähnen, dass beim vierten Flugzeug zahlreiche Zeugen berichteten, es sei nur eine Bombe explodiert? Oder dass wenige Tage nach dem Unglück die Familie der Ladens die einzigen waren, die über amerikanischen Luftraum fliegen durften. Ein TV-Kanal berichtete bereits vor dem Einsturz vom Einsturz, kein Eingreifen der Luftwaffe, Bush der ruhig sitzen bleibt, als man ihn informiert...

    Und mit diesen Anschlägen machten natürlich sehr viele Leute sehr viel Kohle! Aber sehr viel mehr Leute verloren natürlich auch sehr viel. Aber das hat die doch noch nie interessiert! In den Jahren vor dem „schwarzen Freitag“, so wie sie ihn nennen, erlaubten sie sich sogar die Frechheit alles Gold von allen Bürgern zu beschlagnahmen, um die Wirtschaft anzukurbeln.

    Wisst ihr eigentlich, wie unsere Wirtschaft funktioniert? Ich gebe euch ein einfaches Beispiel: Ich gründe einen Staat und führe eine neue Währung ein. Nennen wir sie „Staubgeld“. Und in diesem Staat leben 10 Personen. Ich gebe jetzt jeder Person ein Startkapital von 10 „Staubgeld“! Nach einem Jahr verlange ich von jeder Person jedoch 11 „Staubgeld“ zurück, denn ich muss ja fürs nichts tun auch etwas verdienen, das leuchtet in unserer Welt doch jedem ein! Und wenn mir jemand am Ende des Jahres etwas nicht zurückzahlen kann, dann verlange ich zusätzlich zu den normalen Zinsen natürlich noch Zinseszins! Aber dafür ist ja alles anscheinend blendend gedeckt, wenn ich mir die derzeitige Wirtschaft und die dazu inszinierte Kriese so ansehe. Aber in der Schule erhielt ich im Fach Wirtschaft die niedrigste erdenkliche Note:)

    Und unsere Medizin ist natürlich auch an der Heilung von Menschen besonders interessiert! Wie mach ich wohl mehr Kohle? Wenn alle gesund sind oder wenn alle krank sind und weiter meine „Medizin“ kaufen? Wie sehr diese Wesen an unserem Heil interessiert sind erkennt man ja sofort daran, wie „sofort“ sie uns alle mit dem „Heiligen Geist“ beschenkt haben.

    Lukas: Der Lohn der Jünger: Die Zweiundsiebzig kehrten zurück und berichteten voll Freude: Herr, sogar die Dämonen gehorchen uns, wenn wir deinen Namen aussprechen. Da sagte er zu ihnen: Ich sah den Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen. Seht, ich habe euch die Vollmacht gegeben, auf Schlangen und Skorpione zu treten und die ganze Macht des Feindes zu überwinden. Nichts wird euch schaden können. Doch freut euch nicht darüber, dass euch die Geister gehorchen, sondern freut euch darüber, dass eure Namen im Himmel verzeichnet sind.

    Wenn ich mir den extrem „erbärmlichen“ Zustand unserer Natur so ansehe, ist auf unserem Planeten von Liebe sehr wenig zu sehen. Denn auch für die vergehen an Billiarden von Tieren und auch Pflanzen (z.B. Hanf), den ich auch Völkermord nenne, denn jedes Lebewesen und jede Pflanze hat ein Recht zu leben. Kennt ihr den Spruch: Man ißt was man IST!

    Und auch über unsere ach so tolle Nahrung sollte ich einmal ein paar Worte verlieren. Gentechnisch verändert, mit Pestiziden besprüht, Konservierungsmittel überall enthalten, in der Mikrowelle gekocht usw. Aber auch die Strahlung der Handys und anderer Geräte sollte man einmal erwähnen. Und dann natürlich die Lügen über unsere Klimaerwärmung. Einmal wird es wärmer und dann halt wieder kälter, das ist der Lauf des Lebens! Immer gleich wird doch in der Ewigkeit irgendwann langweilig:)

    Kolosser: Mahnungen an alle: Laßt nicht nach im Beten; seid dabei wachsam und dankbar! Betet auch für uns, damit Gott uns eine Tür öffnet für das Wort und wir das Geheimnis Christi predigen können...betet, daß ich es wieder offenbaren und verkündigen kann, wie es meine Pflicht ist. Seid weise im Umgang mit den Außenstehenden, nutzt die Zeit! Eure Worte seien immer freundlich, doch mit Salz gewürzt; denn ihr müßt jedem in der rechten Weise antworten können.

    Und auch China weiß, wie man Völker abschlachtet, wenn meine Augen so einen Blick nach Nepal werfen. Oder Russland in Tschetschenien, oder die Spiele der Bush-Familie mit Saddam Hussein. Ich werde dir Giftgas geben, damit kannst du den Iran benebeln! Dann ein wenig Krieg spielen, den ganzen Irak mit Uran angereicherten Bomben verseuchen (das sind ihre ganz besonderen Bomben, die setzen sie überall ein), das Öl anzapfen, das Museum mit sehr interessanten Gegenständen plündern und einen ewigen Kriesenherd schaffen. Und dann Saddam für Tod erklären und eine neue Hampelmannregierung einführen!

    Lukas: Das Gleichnis vom Senfkorn: Er sagte: Wem ist das Reich Gottes ähnlich, womit soll ich es vergleichen? Es ist wie ein Senfkorn, das ein Mann in seinem Garten in die Erde steckte, es wuchs und wurde zu einem Baum, und die Vögel des Himmels nisteten in seinen Zweigen.

    So wie auch in Afganistan (das war ein Sau-geiles Land bevor der Russe kam!), im Kosovo, das Spiel mit Korea oder in ganz Afrika z.B. Keine Nahrung, aber alle ein Gewehr? Oder der Angriff der Japaner im 2. Weltkrieg, wo viele wussten, es kommt ein Angriff und sie taten nichts dagegen. Zudem war Japan mit Nazi-Deutschland verbündet. Und alle anderen, die mit Atombomben oder anderen ähnlichen Dingen „spielten“ brauche ich hoffentlich nicht zu sagen, dass sie ein Problem haben!

    Lukas: Vom Vertrauen beim Beten: Darum sage ich euch: Bittet, dann wird euch gegeben; sucht, dann werdet ihr finden; klopft an, dann wird euch geöffnet. Denn wer bittet, der empfängt; wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird geöffnet.

    Die Hure Babylon:

    Das ist der Vatikan und eigentlich wollte ich beweisen, dass das Kanonische Recht und das Gesetz der Nazis über die Juden sehr ähnlich sind. Aber das glaube ich, ist jetzt nicht mehr notwendig.

    Und heute trifft nahezu jeder Staatschef der Welt den Papst oder telefoniert mit ihm. Sogar Fidel Castro oder der Iranische Präsident, mit welchem ja dieses Jahr ein Treffen stattfinden soll. Wenn ich mir dann die ganzen Reichtümer des Vatikan so ansehe, muss ich davon ausgehen, dass diese Institution die Welt nahezu vollständig regiert. Denn mit ihr haben die Könige der Erde Unzucht betrieben, und vom Wein ihrer Hurerei wurden die Bewohner der Erde betrunken. Wir leben in einer "modernen" Nazi-Welt oder noch besser, in einer Drachen-Welt!

    Und wenn der Papst wüsste, was sein Hut eigentlich symbolisiert, würde er ihn wahrscheinlich sehr schnell abnehmen, aber dieses Rätsel lass ich euch selbst lösen:) Dafür braucht ihr das Buch von Stephen T. Chang und dann kann ich nur noch sagen: Wer sehen kann wird es sehen, oder auch nicht :)
     
  4. HippiBuddhaPum

    HippiBuddhaPum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2009
    Beiträge:
    6
    So wird Babylon, die große Stadt, mit Wucht hinabgeworfen werden und man wird sie nicht mehr finden...denn ihre Sünden haben sich bis zum Himmel aufgetürmt und ihre Schandtaten nicht vergessen. Zahlt ihr mit gleicher Münze heim, gebt ihr doppelt zurück was sie getan hat. Mischt ihr den Becher, den sie gemischt hat, doppelt so stark. In gleichen Maß, wie sie in Prunk und Luxus lebte, laßt sie Qual und Trauer erfahren. Sie dachte bei sich, ich trohne als Königin, ich bin keine Witwe und werde keine Trauer kennen. Deshalb werden an einem einzigen Tag die Plagen über sie kommen, die für sie bestimmt sind: Tod, Trauer und Hunger. Und sie wird im Feuer verbrennen; denn stark ist der Herr, der Gott, der sie gerichtet hat.

    Etwas hätte ich fast vergessen: Die Schweiz!!! Das wohl illegalste Land aller Zeiten!!! Und natürlich mit dem Kreuz des Vatikan versehen und auch die Ritter von Malta sollte man erwähnen! Auch Nazi-Deutschland hatte das Kreuz auf allen seinen „Kriegs-Spielzeugen“ und viele andere mehr. Und die Jesuiten nicht zu vergessen!!! Der Geheimdienst des Vatikan. Und an die Forscher in Genf mit ihrem geplanten schwarzen Loch kann ich nur sagen...haben wir uns da verstanden?

    Die neue Welt Gottes:

    Dann sah ich einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen, auch das Meer ist nicht mehr. Der Tod wird nicht mehr sein, keine Trauer, keine Klage, keine Mühsal. Denn was früher war ist vergangen.


    4) Unsere Geschichte:


    Genesis: Dann sprach Gott: Laßt uns Menschen machen als unser Abbild, uns ähnlich. Sie sollen herrschen über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels, über das Vieh, über die ganze Erde und über alle Kriechtiere auf dem Land. Gott schuf also den Menschen als sein Abbild; als Abbild Gottes schuf er ihn. Als Mann und Frau schuf er sie. Gott segnete sie, und Gott sprach zu ihnen: Seid fruchtbar, und vermehrt euch, bevölkert die Erde, unterwerft sie euch, und herrscht über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels und über alle Tiere, die sich auf dem Land regen.

    Dann sprach Gott: Hiermit übergebe ich euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhaltigen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen. Allen Tieren des Feldes, allen Vögeln des Himmels und allem, was sich auf der Erde regt, was Lebensatem in sich hat, gebe ich alle grünen Pflanzen zur Nahrung. So geschah es. Gott sah alles an, was er gemacht hatte: Es war sehr gut.

    Das Hohelied Salomons.: (Das Lied der Lieder! Die Kirche hat das Hohelied immer als Teil der Heiligen Schrift betrachtet! Diesmal muss ich ihr recht geben! Heiliger geht es wahrlich nicht mehr und das ist das Lied der Lieder:)

    K1) Lied der Lieder: Mit küssen seines Mundes bedecke er mich...Zieh mich her hinter dir! Laß uns eilen! Der König führt mich in seine Gemächer. Jauchzen laßt uns, deiner uns freuen,...Du, den meine Seele liebt, sag mir: Wo weidest du die Herde? Wo lagerst du am Mittag? Wozu soll ich erst umherirren bei den Herden deiner Gefährten? Wenn du das nicht weißt, du schönste der Frauen, dann folge den Spuren der Schafe, dann weide deine Zicklein dort, wo die Hirten lagern. Mit der Stute an Pharaos Wagen vergleiche ich dich, meine Freundin...Solange der König an der Tafel liegt gibt meine Narde ihren Duft. Mein Geliebter ruht wie ein Beutel mit Myrrhe an meiner Brust. Eine Hennablüte ist mein Geliebter mir, aus den Weinbergen von En-Gedi.

    Da formte Gott, der Herr, den Menschen aus Erde vom Ackerboden und blies in seine Nase den Lebensatem. So wurde der Mensch zu einem lebendigen Wesen. Dann legte Gott, der Herr, in Eden, im Osten, einen Garten an und setzte dorthin den Menschen, den er geformt hatte. Gott, der Herr, ließ aus dem Ackerboden allerlei Bäume wachsen, verlockend anzusehen und mit köstlichen Früchten, in der Mitte des Gartens aber den Baum des Lebens und den Baum der Erkenntnis von Gut und Böse.

    Gott, der Herr, nahm also den Menschen und setzte ihn in den Garten von Eden, damit er ihn bebaue und hüte. Dann gebot Gott, der Herr, dem Menschen: Von allen Bäumen des Gartens darfst du essen, doch vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse darfst du nicht essen; denn sobald du davon ißt, wirst du sterben.

    Dann sprach Gott, der Herr: Es ist nicht gut, daß der Mensch allein bleibt. Ich will ihm eine Hilfe machen, die ihm entspricht. Gott der Herr, baute aus der Rippe, die er vom Menschen genommen hatte, eine Frau und führte sie dem Menschen zu. Und der Mensch sprach: Das endlich ist Bein von meinem Bein und Fleisch von meinem Fleisch. Frau soll sie heißen; denn vom Mann ist sie genommen. Darum verläßt der Mann Vater und Mutter und bindet sich an seine Frau, und sie werden ein Fleisch. Beide, Adam und seine Frau, waren nackt, aber sie schämten sich nicht voreinander.

    K2) Lied der Lieder: Ich bin eine Blume auf den Wiesen des Scharon, eine Lilie der Täler. Eine Lilie unter Disteln ist meine Freundin unter den Mädchen...In seinem Schatten begehre ich zu sitzen. Wie süß schmeckt seine Frucht meinem Gaumen! In das Weinhaus hat er mich geführt. Sein Zeichen über mir heißt Liebe. Horch! Mein Geliebter! Sieh da, er kommt. Er springt über die Berge, hüpft über die Hügel. Der Gazelle gleicht mein Geliebter, dem jungen Hirsch...Auf der Flur erscheinen die Blumen; die Zeit zum Singen ist da. Die Stimme der Turteltaube ist zu hören in unserem Land. Am Feigenbaum reifen die ersten Früchte; die blühenden Reben duften...Meine Taube im Felsennest, versteckt an der Steilwand...Fangt uns die Füchse, die kleinen Füchse! Sie verwüsten die Weinberge, unsre blühenden Reben. Der Geliebte ist mein, und ich bin sein; er weidet in den Lilien. Wenn der Tag verweht und die Schatten wachsen, komm du, mein Geliebter, der Gazelle gleich, dem jungen Hirsch auf den Balsambergen.

    Adam und Eva wurden von „Göttern“ geschaffen, welche ihnen alle erdenklichen Freiheiten gewährten. Der „Liebesstrom“ war sicher in ihnen, sie durften Geschlechtsverkehr haben und Kinder haben und von allen Früchten essen, außer vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse, denn sonst werden sie sterben. Sie waren also unsterblich. Doch die Schlange verführte dann Adam und Eva und sie erkannten Gut und Böse. Ich vermute, es handelt sich hier um das Essen von Samen. Daher flogen sie aus dem Paradies und die „Götter“ nahmen dem Menschen auch den Zutritt zum Baum des Lebens, zur Erlangung der Unsterblichkeit. Die Möglichkeit also, den Samen einzubehalten. Und auch die Schlange wurde hinausgeworfen.

    Und als die Menschen sich auf der Erde zu vermehren begann, begannen die „Götter“ sich mit den Menschentöchtern zu paaren und Riesen entstanden. Denn dadurch kam es zu viel Elend, Leid und Tod und mit der Sintflut wurden dann diese Gräuel beseitigt und 200 „Götter“ bestraft.
    Darüber berichte ich noch im Buch Enoch.

    Nach der Sintflut kam es dann zum ewigen Bund zwischen Menschen und Gott. Kein Blut essen und kein Blut vergießen. Und dann zu weiteren und Mose war es dann, der die Rückkehr zum Baum des Lebens einleitete, denn er war dazu bestimmt.

    Exodus: Das Lied des Mose: Damals sang Mose mit den Israeliten dem Herrn dieses Lied; sie sagten: Ich singe dem Herrn ein Lied, denn er ist hoch und erhaben.

    Ja, und dieses Lied sind wir ihm auch schuldig:) Denn er war es:) Mose weidete die Schafe und Ziegen seines Schwiegervaters Jitro, des Priesters von Midian. Eines Tages trieb er das Vieh über die Steppe hinaus und kam zum Gottesberg Horeb. Dort erschien ihm der Herr in einer Flamme, die aus einem Dornbusch emporschlug. Er schaute hin: Da brannte der Dornbusch und verbrannte doch nicht. Mose sagte: Ich will dorthin gehen und mir die außergewöhnliche Erscheinung ansehen. Warum verbrennt der Dornbusch nicht? Als der Herr sah, daß Mose näher kam, um sich das anzusehen, rief Gott ihm aus dem Dornbusch zu: Mose, Mose! Er antwortete: Hier bin ich.

    Exodus: Was hast du da in der Hand? Er antwortete: Einen Stab. Da sagte der Herr: Wirf ihn auf die Erde! Mose warf ihn auf die Erde. Da wurde der Stab zu einer Schlange, und Mose wich vor ihr zurück. Der Herr aber sprach zu Mose: Streck deine Hand aus, und fasse sie am Schwanz! Er streckte seine Hand aus und packte sie. Da wurde sie in seiner Hand wieder zu einem Stab. So sollen sie dir glauben, daß dir Jahwe erschienen ist, der Gott ihrer Väter, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs. Weiter sprach der Herr zu ihm: Leg deine Hand in deinen Gewandbausch! Er legte seine Hand hinein. Als er sie herauszog, war seine Hand von Aufsatz weiß wie Schnee. Darauf sagte der Herr: Leg deine Hand noch einmal in deinen Gewandbausch! Er legte seine Hand noch einmal hinein. Als er sie wieder herauszog, sah sie wieder aus wie der übrige Leib.
     
  5. HippiBuddhaPum

    HippiBuddhaPum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2009
    Beiträge:
    6
    Wisst ihr, warum die Taoisten Haschisch rauchen? Es gibt die Energie der Liebe, die Energie Gottes, wenn ihr so wollt. Der "Heilige Geist", oder auch die Odkraft genannt, ist die Energie zwischen unserer Welt und der Welt der Liebe. Und das Haschisch ist das Mana aus der Wüste, an dem die Väter gestorben sind, bevor sie die Unsterblichkeit gefunden haben. Die Energie unserer Welt, denn auch damit kann man Magie wirken. Und sie rauchen das Haschisch im Bong und machen so viele Male am Tag die Atemübung. Zudem fängt man dadurch an intensiver zu denken und zu fühlen. Oder wie Jesus es unter Johannes Kaptitel 6 nennt: Brot vom Himmel gab er ihnen zu essen. Der "Heilige Geist" kann hier nicht gemeint sein, denn daran stirbt man nicht. Und da die Taoisten seit ewigen Zeiten Haschisch rauchen kann nur das hier gemeint sein.

    K3) Lied der Lieder: Ich packte ihn, ließ ihn nicht mehr los, bis ich ihn ins Haus meiner Mutter brachte, in die Kammer derer, die mich geboren hat. Bei den Gazellen und Hirschen der Flur beschwöre ich euch, Jerusalems Töchter: Stört die Liebe nicht auf, weckt sie nicht, bis es ihr selbst gefällt. Wer ist sie, die da aus der Steppe heraufsteigt in Säulen von Rauch...Sieh da, das ist Salomos Sänfte; sechzig Helden geleiten sie, Israels Helden, alle vertraut mit dem Schwert, geschult für den Kampf, jeder Trägt sein Schwert an der Hüfte gegen die Schrecken der Nacht. Einen Tragsessel ließ König Salomo zimmern aus Holz vom Libanon. Die Pfosten in Silber, die Lehne in Gold, der Sitz in Purpur, das Innere mit Steinen belegt. Ihr Töchter Jerusalems, kommt heraus und schaut, ihr Töchter Zions, König Salomo mit der Krone! Damit hat ihn seine Mutter gekrönt am Tage seiner Hochzeit, an dem Tag seiner Herzensfreude.

    Und als dann später eine Menschenfrau ein Kind gebar, einen Sohn, der über alle Völker mit eisernem Zepter herrschen wird, da machten diese Drachen einen maximal fatalen Fehler! Sie verfolgten diese Frau und wollten ihr Kind töten. Und wenn jemand es wagt ein Kind eines Gottes anzugreifen werden Erzengel sehr schnell sehr zornig! Ich werde euch erklären, wie das dann in etwa vor sich ging:

    Zuerst konnten sie ihren Ohren kaum glauben schenken, denn was er da hörte gab es noch nie! Dann warnten sie den Drachen, doch dieser gab dann wohl die maximal „intelligenteste“ Antwort aller Zeiten und 1 Sekunde später waren sehr viele „Götter“ plötzlich ohne „Liebesstrom“ und dann gönnten sich die entzückten Engelheerschaaren ein wenig Spaß und der Drache und alle seine Freunde flogen für alle Zeiten hinaus! Darum jubelt, ihr Himmel und alle, die darin wohnen! Doch der Drache und alle seine Helfer sind auf die Erde gefallen.

    Denn „einen Sohn, der über alle Völker herrschen wird“ bedeutet, seit der Aktivierung des „Liebesstroms“ von diesem Kind sind die Menschen die mächtigsten Wesen überhaupt in der ganzen Unendlichkeit:) Und dann haben Engel ganz andere Pläne wie die Drachen:) Denn würdet ihr nicht sofort in einen Menschen gehen um wieder die Nr. 1 zu sein? Bei solchen Dingen kennen die keinen Schmerz:)

    Und dann fragte ich mich sehr lange Zeit, warum dies so lange gedauert hat! Denn ich durfte ca. satte 1500 Jahre maximales Leid hier erfahren bevor es mir endlich gelang den „Liebesstrom“ zu aktivieren und sehr viele meiner Helfer sind auch hier seit 1500 Jahren! Da hat der Drache wohl lange Zeit sehr gute Arbeit gemacht, aber diesmal war sie wohl nicht gut genug:)

    Und da er das Kind nicht fressen konnte griff er die Wüste an (Inner-Erde). Mein Buch über den Weltkrieg dürfte wohl den Verlauf der Schlachten dort schildern.

    K4) Lied der Lieder: Dein Haar gleicht einer Herde von Ziegen, die herabzieht von Gileads Bergen. Deine Zähne sind wie eine Herde frisch geschorener Schafe, die aus der Schwemme steigen...Dem Riß eines Granatapfels gleicht deine Schläfe hinter dem Schleier. Wie der Turm Davids ist dein Hals, in Schichten von Steinen erbaut; tausende Schilde hängen daran, lauter Waffen von Helden. Deine Brüste sind wie zwei Kitzlein, wie die Zwillinge einer Gazelle, die in den Lilien weiden. Wenn der Tag verweht und die Schatten wachsen, will ich zum Myrrhenberg gehen, zum Weihrauchhügel. Alles an dir ist schön, kein Makel haftet an dir. Komm doch mit mir, meine Braut, vom Libanon, weg vom Libanon komm du mit mir! Weg vom Gipfel des Amana, von den Höhen des Senir und Hermon; weg von den Lagern der Löwen, den Bergen der Panther...Von deinen Lippen, Braut, tropft Honig; Milch und Honig ist unter deiner Zunge. Der Duft deiner Kleider ist wie des Libanon Duft. Ein verschlossener Garten ist meine Schwester Braut, ein verschlossener Garten, ein versiegelter Quell. Ein verschlossener Garten ist meine Schwester Braut, ein verschlossener Garten, ein versiegelter Quell. Ein Lustgarten sproßt aus dir, Granatbäume mit köstlichen Früchten, Hennadolden, Nardenblüten, Narde, Krokus, Gewürzrohr und Zimt, alle Weihrauchbäume, Myrrhe und Aloe, allerbester Balsam. Die Quelle des Wassers bist du, ein Brunnen lebendigen Wassers, Wasser vom Libanon. Nordwind, erwache! Südwind, herbei! Durchweht meinen Garten, laßt strömen die Balsamdüfte! Mein Geliebter komme in seinen Garten und esse von den köstlichen Früchten.

    Das Buch Enoch

    Das Buch Enoch gehört, wie so viele andere Texte, die aus dem Kanon der Bibel
    „ausgesondert“ wurden, weil sie nicht vom „göttlichen Geist beseelt“ seien, zu dem
    sogenannten Korpus der Apokryphen, was soviel heisst wie: versteckt oder geheim. Natürlich
    war es schon immer üblich, Bücher, die „besondere Geheimnisse“ zum Inhalt hatten, vor dem Profanen fernzuhalten, diese sogar zu herätischen Schriften zu erklären und diese zu
    verbieten.

    Aus diesem Grunde wurde es von Filastrius, einem der neueren Kirchenväter, als Heräsie
    erklärt. (Filastrius, Liber de Haeresibus, Nr. 108). Auch in rabbinischen Kreisen verachtete
    man dieses Buch und sprach einen Fluch über diejenigen, die seine Lehren glaubten. Das Schicksal mit vielen anderen Büchern teilend, wurde es auf den Index gesetzt, verboten
    und zerstört, was letztendlich dazu führte, dass es für tausend Jahre von der Bildfläche der
    Geschichte verschwand. Ende des 18. Jahrhunderts drangen Gerüchte nach Europa, das Buch existiere noch in Äthiopien. Dort habe es die Kirche als gleichwertige Schrift neben der Bibel bewahrt. Drei Exemplare konnten gefunden werden und gelangten nach England, wo 1821 eine erste Übersetzung erschien.

    K5) Lied der Lieder: Ich komme in meinen Garten, Schwester Braut; ich pflücke meine Myrrhe, den Balsam; esse meine Wabe samt dem Honig, trinke meinen Wein und die Milch. Freunde, eßt und trinkt, berauscht euch an der Liebe! Ich schlief, doch mein Herz war wach. Horch, mein Geliebter klopft: Mach auf, meine Schwester und Freundin, meine Taube, du Makellose! Mein Kopf ist voll Tau, aus meinen Lokken tropft die Nacht. Ich habe mein Kleid schon abgelegt – wie soll ich es wieder anziehen? Die Füße habe ich gewaschen – soll ich sie wieder beschmutzen? Mein Geliebter streckte die Hand durch die Luke; da bebte mein Herz ihm entgegen. Ich stand auf, dem Geliebten zu öffnen. Da tropfen meine Hände von Myrrhe am Griff des Riegels. Ich öffnete meinem Geliebten: Doch der Geliebte war weg, verschwunden. Mir stockte der Atem: er war weg. Ich suchte ihn, ich fand ihn nicht. Ich rief ihn, er antwortete nicht...Wenn ihr meinen Geliebten findet sagt ihm, ich bin krank vor Liebe...Seine Lokken sind Rispen, rabenschwarz. Seine Augen sind wie Tauben an Wasserbächen; (Die Zähne), in Milch gebadet, sitzen fest. Seine Wangen sind wie Balsambeete, darin Gewürzkräuter sprießen, seine Lippen wie Lilien; sie tropfen von flüssiger Myrrhe. Seine Finger sind wie Stäbe aus Gold, mit steinen aus tarschisch besetzt. Sein Leib ist wie eine Platte aus Elfenbein, mit Saphiren bedeckt. Seine Schenkel sind Marmorsäulen, auf Sockeln von Feingold. Seine Gestalt ist wie der Libanon, erlesen wie Zedern. Sein Mund ist voll Süße; alles ist Wonne an ihm. Das ist mein Geliebter, ja, das ist mein Freund, ihr Töchter Jerusalems.

    Zuerst mal an die Rabbis: Mich verflucht keiner, da ich pure Liebe bin und somit nur Liebe empfangen kann und somit habt ihr euch gerade selbst vielfach verstärkt selbst verflucht!

    Wer etwas hinzufügt, dem wird Gott die Plagen zufügen, von denen in diesem Buch geschrieben steht. Und wer etwas wegnimmt von den prophetischen Worten dieses Buches, dem wird Gott seinen Anteil am Baum des Lebens und an der heiligen Stadt wegnehmen, von denen in diesem Buch geschrieben steht. Ich, Jesus, habe meinen Engel gesandt als Zeugen für das, was die Gemeinden betrifft. Er, der dies bezeugt, spricht: Ja, ich komme bald.

    Das Buch Enoch berichtet von den Eigen- und Machenschaften der gefallen Engel.

    Dies ist ein sehr langer, aber auch sehr interessanter Text, wobei ich es als zweites Buch der Taoisten bezeichne neben der Offenbarung des Johannes, in welchem unsere Endzeit beschrieben ist.

    Und wenn ich da so lese: 200 „Götter“ haben sich mit Menschentöchtern gepaart. Und so schworen sie einen Eid, diesen Plan niemals aufzugeben. Und da steht, diese Wesen lehrten den Menschentöchtern Zauberformeln, Astrologie, Kräuterkunde und Beschwörungsformeln, den Menschen Waffen zu gebrauchen usw. Und die Kinder waren dann 3000 Ellen große Riesen, die den Erwerb der Menschen aufzehrten. Die ganze Erde wurde vom Blut der Ungerechtigkeit voll. Und die Seelen der Menschen klagen, indem sie sprechen: Bringt unsere Streitsache vor den Höchsten!

    K6) Lied der Lieder: Wohin ist dein Geliebter gegangen, du schönste der Frauen?...In seinen Garten ging mein Geliebter? Wir wollen ihn suchen mit dir. In seinen Garten ging mein Geliebter zu den Balsambeeten, um in den Gartengründen zu weiden, um Lilien zu pflücken. Meinem Geliebten gehöre ich, und mir gehört der Geliebte, der in den Lilien weidet. Schön wie Tirza bist du, meine Freundin, lieblich wie Jerusalem, prächtig wie Himmelsbilder. Wende deine Augen von mir, denn sie verwirren mich. Dein Haar gleicht einer Herde von Ziegen, die von Gilead herabziehen. Deine Zähne sind wie eine Herde von Mutterschafen, die aus der Schwemme steigen. Jeder Zahn hat sein Gegenstück, keinem fehlt es. Dem Riß eines Granatapfels gleicht deine Schläfe hinter deinem Schleier. Sechzig Königinnen (hat Salomo), achtzig Nebenfrauen und Mädchen ohne Zahl. Doch einzig ist meine Taube, die Makellose, die Einzige ihrer Mutter, die Erwählte ihrer Gebärerin. Erblicken sie die Mädchen, sie preisen sie; Königinnen und Nebenfrauen rühmen sie. Wer ist, die da erscheint wie das Morgenrot, wie der Mond so schön, strahlend rein wie die Sonne, prächtig wie Himmelsbilder? In den Nußgarten stieg ich hinab, um nach dem Sprossen der Palm zu sehen, um zu sehen, ob der Weinstock treibt, die Granatbäume blühen. Da entführte mich meine Seele, ich weiß nicht wie, zu den Wagen meines edlen Volkes.

    Aber die Riesen nun, die von den Geistern und Fleisch gezeugt worden sind, wird man böse Geister auf Erden nennen, und auf der Erde werden sie ihre Wohnung haben. Böse Geister gingen aus ihrem Leibe hervor, weil sie von Menschen geschaffen wurden, und von den heiligen Wächtern ihr Ursprung und erste Grundlage herrührt; böse Geister werden sie auf Erden sein und böse Geister genannt werden.

    Die Geister des Himmels haben im Himmel ihre Wohnung, und die Geister der Erde, die auf der Erde geboren wurden, haben auf der Erde ihre Wohnung. Die Geister der Riesen werden böse handeln, Gewalttaten begehen, Verderben stiften, angreifen, kämpfen, Zertrümmerung auf Erden anrichten und Kummer bereiten; sie werden nicht essen, sondern hungern und dürsten und Anstoß erregen. Und diese Geister werden sich gegen die Söhne der Menschen und gegen die Weiber erheben, weil sie von ihnen ausgegangen sind.

    Seit den Tagen der Niedermetzelung, des Verderbens und des Todes der Riesen, als die Geister aus der Seele ihres Fleisches herausgingen, um Verderben anzurichten, ohne dass ein Gericht sie trifft, - in solcher Weise werden sie Verderben. Seit den Tagen der Niedermetzelung, des Verderbens und des Todes der Riesen, als die Geister aus der Seele ihres Fleisches herausgingen, um Verderben anrichten bis zum Tage des großen Endgerichts, an dem der große Weltlauf sich vollendet.

    In diesen Tagen werden etliche von den auserwählten und heiligen Kindern der hohen Himmel herabsteigen, und ihr Same wird sich mit den Menschenkindern vereinigen.

    Versteht ihr, was hier eigentlich gemeint ist? Der Unterschied zwischen einem Kind aus vergänglichem und unvergänglichem Samen! Wer wird da wohl das bessere Kind zeugen?

    Lukas: Von der Rückkehr der unreinen Geister: Ein unreiner Geist, der einen Menschen verlassen hat, wandert durch die Wüste und sucht einen Ort, wo er bleiben kann. Wenn er keinen findet, sagt er: Ich will in mein Haus zurückkehren, das ich verlassen habe. Und wenn er es bei seiner Rückkehr sauber und geschmückt antrifft, dann geht er und holt sieben andere Geister, die noch schlimmer sind als er selbst. Sie ziehen dort ein und lassen sich nieder. So wird es mit diesem Menschen am Ende schlimmer werden als vorher.

    Lukas: Zweierlei Seligpreisungen: Eine Frau rief aus der Menge ihm zu: Selig die Frau, deren Leib dich getragen und deren Brust dich genährt hat. Er aber erwiderte: Selig sind vielmehr die, die das Wort Gottes hören und es befolgen.

    K7) Lied der Lieder: Wende dich, wende dich, Schulammit! Wende dich, wende dich, damit wir dich betrachten. Was wollt ihr an Schulammit sehen? Den Lager-Tanz! Wie schön sind deine Schritte in den Sandalen, du Edelgeborene. Deiner Hüften Rund ist wie Geschmeide, gefertigt von Künstlerhand. Dein Schoß ist ein rundes Becken, Würzwein mangle ihm nicht. Dein Leib ist ein Weizenhügel, mit Lilien umstellt. Deine Brüste sind wie zwei Kitzlein, wie die Zwillinge einer Gazelle. Dein Hals ist ein Turm aus Elfenbein. Deine Nase ist wie der Libanonturm, der gegen Damaskus schaut. Dein Haupt gleicht oben dem Karmel; wie Purpur sind deine Haare; ein König liegt in den Ringeln gefangen. Wie schön bist du und wie reizend, du Liebe voller Wonnen! Wie eine Palme ist dein Wuchs; deine Brüste sind wie Trauben. Ich sage: Ersteigen will ich die Palme; ich greife nach den Rispen. Trauben am Weinstock seien mir deine Brüste, Apfelduft sei der Duft deines Atems, dein Mund köstlicher Wein, der glatt in mich eingeht, der Lippen und Zähne mir netzt. Ich gehöre meinem Geliebten, und ihn verlangt nach mir. Komm, mein Geliebter, wandern wir auf das Land, schlafen wir in den Dörfern. Früh wollen wir dann zu den Weinbergen gehen und sehen, ob der Weinstock schon treibt, ob die Rebenblüte sich öffnet, ob die Granatbäume blühen. Dort schenke ich dir meine Liebe. Die Liebesäpfel duften; an unserer Tür warten alle köstlichen Früchte, frische und solche vom Vorjahr; für dich hab ich sie aufgehoben, Geliebter.
     
  6. HippiBuddhaPum

    HippiBuddhaPum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2009
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Man sollte aber auch wissen, dass in diesem, unseren Universum alles vorherbestimmt ist. Wir sind nur da zu denken und zu fühlen und es zu erleben. Keine Handlung hat jemals ein Lebewesen selbst ausgeführt, es ist alles nur ein vorbestimmtes Spiel in der Ewigkeit der Zeit. (Ich würde das Drachenproblem in 1 Sekunde lösen, wenn ich nur dürfte:) Aber da ihr ja auch alle noch „Buddhas“ werden wollt, werden wir noch etwas damit warten:)

    Ich kann allen Männern nur empfehlen, zuerst vollständig den "Liebesstrom" zu öffnen. Dadurch werdet ihr beim Erlernen der taoistischen Technik sehr viel Zeit sparen. Die Frauen sollen zuerst die Technik der Taoisten erlernen und dann sich einen Mann suchen, der die Technik kann. Ich an eurer Stelle würde auch zu keinem Arzt mehr gehen oder Zahnarzt, denn der menschliche Körper ist viel zu kompliziert um an sich herumspielen zu lassen. Ich würde mir vom Arzt der Voyager nicht einmal einen Kopfweh behandeln lassen.

    Ich wünsche allen, die meinen Worten glauben schenken viel Glück und jene, die erfolgreich sind, werde ich Wohl oder Übel noch irgendwann in der Ewigkeit der Zeit kennen lernen. Bis bald:)

    Eigentlich sollte ich hier noch die Download-Links der taoistischen Bücher und der Bücher von H. E. Douval posten, denn ich finde, diese Bücher sind die wichtigsten in der gesamten Menschheitsgeschichte, aber ich will nicht, dass mein Beitrag entfernt wird. Dennoch möchte ich in diesem Fall bitten, dass jemand von euch die Download-Links postet, denn diese Bücher
    finde ich, sollten jedem Menschen frei zugänglich sein.

    Eins sollt ihr noch wissen: Eine bestimmte Folge bei Southpark, wo der Papst abgesetzt wird durch Jesus, da der Papsthut seit jeher für Hasen bestimmt ist, gab mir die entscheidende Inspriration, die Bibel mal ganz anders zu lesen. Und da hat Jesus den Papst so richtig maximal weggepustet. Und wenn ihr mich fragt, Jesus hatte da gar nicht mal so eine schlechte Idee:)

    Dieser Text darf natürlich an jedes Forum und jede Person weitergegeben werden.

    Und wenn ihr zu mir in den „Tempel“ kommt, „Rauchwaren“ nicht vergessen und das viel besungene „Lied der Lieder“ auswendig zu können, wäre auch nicht schlecht, aber das glaube ich ist unmöglich:) Laut Bibel wird es bald ein neues geben!!!

    Es gibt noch ein achtes Kapitel vom Lied der Lieder, und ich habe nicht jedes Kapitel vollständig abgeschrieben. Die Bibel ist meiner Meinung nach das beste Buch, das ich je in Händen hielt. Dennoch enthält es auch für mich noch viele Rätsel, die ich erst lüften muss. Ich kann die Offenbarung nahezu vollständig verstehen, jedoch möchte ich über unsere Zukunft hier nicht sprechen.

    Und dann hab ich noch eine Frage: Wo bekommt man so etwas her?
    Tragsessel aus Holz vom Libanon. Die Pfosten in Silber, die Lehne in Gold, der Sitz in Purpur, das Innere mit Steinen belegt:)

    Hippi-Buddha-Pum

    IM NICHTS-TUN KANN MAN NICHTS NICHT-TUN :)
     
  7. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    WTF ? Black magic ? :D
     
  8. SYS41952

    SYS41952 Guest

    so viele Worte...

    Aus nassem Ton formt man Gefäße, aber das Leere in ihnen ermöglicht das Füllen der Krüge. So ist das Sichtbare zwar von Nutzen, doch das Wesentliche bleibt unsichtbar.

    Lao Tse
     
  9. samadjv

    samadjv Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    15
    Der Text scheint mir sehr bekannt vorzukommen. Da scheinen geheime universalle
    Botschaften in unsinnigen Versen versteckt zu sein.
    Ich hab irgendwie das Gefühl, dass es kein Spinner war, wer es auch immer schrieb.

    Ich könnt glatt sagen, dass es meine Worte waren.

    Hast du Hippi schon mal was vom OTO oder Fraternitas Saturni gehört.
    Was hat es mit diesen Göttern und der gefangenen Schlange Iblis auf sich und dem Antichrist.

    Was ist das immer für ein Schutzengel oder Dämon kann das mir jemand sagen.
    Den kann man glaube ich nicht übersehen.:confused:
     
  10. samadjv

    samadjv Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Habt ihr es von dem gehört?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen