1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spinnen die Esoteriker?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von pilger, 16. November 2006.

  1. pilger

    pilger Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Wien 7
    Werbung:
    "Spinnen die Esoteriker?"

    esoterikern wird oft ein seltsames verhältnis zur wirklichkeit unterstellt.

    wie seht ihr das?

    ich find die frage speziell im religionsforum interessant! ich selbst
    wäre da nicht so hart bei der beurteilung. schon allein deshalb,
    weil es "die" esoteriker (als homogene bewegung) gar nicht gibt.
    dass es eine tendenz gibt, spritualität als selbstfindung manchmal
    etwas "nabelschauend" zu verstehen, ist da noch kein gegenargument.
    im ganzen würde ich sagen, dass "die" esoteriker eben auch nur "kinder
    ihrer zeit" sind: und - wie alle - suchende.

    ich selbst zähle mich nicht zu den "esoterikern". ich persönlich
    würde die reife einer spiritualität, wenn schon, am grad ihrer
    hingebungsfähigkeit zum anderen, zum du, formulieren: es
    gibt kein anderes kriterium, als jenes der liebe. daran wird alles
    letztlich hängen: wie sehr wir fähig sind, DU zu sagen. das
    fehlt mir, wenn ich so sagen darf, ein wenig an der esoterik.

    (historisch lässt sich der themenkomplex ESOTERIK übrigens
    ganz gut aus der GNOSIS-bewegung, des GNOSTIZISMUS
    verstehen und erklären - insofern ist esoterik natürlich nichts
    neues am "markt" der sinnsuche)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gnosis

    liebe grüsse,
    ein pilger

    _________________

    www.exerzitien.at
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.836
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hallo Pilger,
    ich würde sagen, so wenig wie man die Christen oder Moslems, Frauen oder Männer alle über einen Kamm scheren kann sollte man alle Esoteriker Spinner nennen.

    Es gibt sicher, wie auch in jeder anderen Glaubensrichtung, Menschen die spinnen.
     
  3. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Und ich frage mich immer wieder, was íst wirklich, im Sinne von real?
    Das, was ich sehe, höre, ertaste u.s.w. oder das, was wirklich wirkt und nicht zu hören, zu ertasten u.s.w. ist?

    Eben.

    Ich denke, das fehlt uns allen immer wieder mal ein bisschen, ob wir nun zu einer bestimmten Gruppe gehören oder auch nicht.
    Bei Esoterikern mag es vielleicht eher auffallen, weil man kaum gleichzeitig meditieren und sich intensiv mit einem "du" am Kaffeetisch unterhalten kann...

    Das ist allerdings ebenso auffällig bei Wissenschaftlern, Künstlern und Politikern....oder möchte man beispielsweise Ghandi Lieblosigkeit unterstellen, weil er seine Liebe nicht auf ein einziges "Du" konzentrierte??:confused:

    Gruß von Rita
     
  4. pilger

    pilger Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Wien 7
    danke für die anregenden beiträge.

    ich möchte noch einmal, nur das es hier zu keinem missverständnis
    kommt, betonen, dass ich esoteriker nicht als "spinner" bezeichne.
    siehe meinen einstiegs-artikel. ich hab´s aber deshalb so provokant
    formuliert, damit die leute auch rein schauen.


    @ritaMaria

    ja, da hast du bestimmt recht wenn du sagst, dass das "allen
    immer wieder mal ein bisschen" fehlt. was ich damit aber auch
    sagen wollte ist: natürlich macht es einen unterschied, ob mich
    meine spiritualität hinaus zu den anderen führt (in die action),
    oder ob für mich das letzte ziel darin besteht, mich in meinem ego
    "gut einzurichten" und behaglich zu fühlen. und da glaube ich schon,
    dass dies eine tendenz in der esoterikszene ist: führt mich meine
    spiritualität in die liebe, in den dienst am anderen, ober bleibe ich
    letztlich immer an mir und meinen befindlichkeiten hängen.

    ich glaub, die wahre exstase ist, wenn ich mal so sagen darf,
    der exodus und auszug meines ICHS aus mir selber - hinein ins
    weite eines DU.

    dass es sich also wesentlich um einen beziehungsprozess handelt.
    dabei identifiziere ich DU nicht ausschliesslich mit gott, sondern
    allem, was mir begegnet und was ist! - das schliesst gott freilich
    nicht aus!


    liebe grüsse aus wien,
    der pilger

    ____________________

    www.exerzitien.at
     
  5. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    jeder Mensch ist ein Esoteriker, nur die meißten wissen es nicht...lol:weihna1
     
  6. pilger

    pilger Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Wien 7
    Werbung:
    .


    das musst du mir jetzt erklären... sonst versteh ichs nicht! :weihna1

    liebe grüsse,
    pilger

    __________________

    www.exerzitien.at
     
  7. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Alles, was mir begegnet, IST Gott:weihna1

    Er hat nun mal unendlich viele Kleidchen und das Blöde ist´, ich mag sie nicht alle gleich gerne, so dass es durchaus passieren kann, dass ich ihn/sie im Außen schon mal übersehe.

    Was ich bei dir aber nicht so ganz kapiere, ist das kleine Wörtchen "spinnen" in deiner Überschrift.

    Wie Obelix schon so tiefsinnig sagte, spinnen doch bereits die Römer und wenn ich mir Samstagsabend "Talktalktalk" ansehe [ ist wie bei einem Verkehrsunfall - man mag nicht hinsehen, aber wirklich weggucken kann man auch nicht ], dann zweifele ich ganz besonders daran, ob der amerikanische Teil der Menschheit seine Hühner noch rechtzeitig auf die Stange kriegt....:escape:

    Vielleicht ist "spinnen" wirklich eine Frage des jeweiligen Standpunktes und von einem objektiven " SO ISSES.PUNKT." - meilenweit entfernt..????

    Lieben Gruß,
    Rita
     
  8. pilger

    pilger Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Wien 7
    @ritaMaria

    wie kann etwas endliches GOTT sein? oder anders andersrum: wenn ALLES
    gott ist, wie du sagst, wie erklärst du dir die vielen bösartigkeiten, missver-
    hältnisse in der welt? krieg? liegt gott mit sich selbst im clinch? - die frage
    ist ganz ernst gemeint.

    ich glaub, so rückständig und blöd ist der klassische gottesbegriff gar
    nicht, wie viele heute glauben: GOTT als der ganz von uns verschiedene,
    der dadurch zugleich (!) auch INNERER ALS UNSER INNERSTES ist - wie
    augustiunus etwa sagt.

    und wenn wir schon von bösartigkeiten reden: wir männlichen wesen auf
    diesem blauen planeten schauen uns TALKTALKTALK ja nicht wegen der
    beiträge an (gott behüt uns in alle ewigkeit davor!), sondern wegen der
    --> mo-der-at-orin :engel: !!!!!!!!!!!!!!!! ggg


    liebe grüsse aus wien,
    pilger

    ______________________

    www.exerzitien.at
     
  9. pilger

    pilger Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Wien 7

    den provokanten titel mit dem "kleinen wörtchen spinnen" hab ich wie
    erwähnt deshalb gewählt, damit die leute hinsehen. ist ein hingucker.
    ich selbst bin ja grade NICHT der meinung. (wollt ich nur nochmal
    feststellen).
     
  10. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    ad 1)
    Wie kann etwas, das in der Materie manifest ist, von Dauer sein? Und wie kann etwas vergehen, das Geist IST und gelegentlich mal in der Materie erscheint???

    ad2)
    Du wertest in gut und böse - in das, was deinem Ego gut tut und in das, was ihm schadet und denkst, dass das wohl so sein muss, da du es so empfindest und ( fast ) alle anderen das auch tun...
    Du irrst:party02:

    Sag ich doch - Gott ist alles, was ist. Bloß wir werten zickig rum.....

    Glaub ich doch glatt:lachen:
    Wobei ich als Weiblein jenseits aller lesbischen Wünsche schlicht zugeben muss, die hat was.... :zauberer1

    Na, dann weiterhin frohe Genüsse
    wünscht dir Rita
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen