1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Sinnfrage

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von quantenmaschine, 15. Juli 2009.

  1. quantenmaschine

    quantenmaschine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Was ist der Sinn des Lebens ?
    Was ist der Sinn der eigenen Existenz ?
    Wie erkennt man sein Karma ?

    Über Antworten zu dien Fragen bin ich sehr dankbar ... ;-)
     
  2. meinlebenstraum

    meinlebenstraum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Linz
    Hallo Quantenmaschine!

    Glaubst Du wirklich, daß die drei Fragen so einfach zu beantworten sind?
    Sind sie nicht der Grund, warum wir überhaupt hier sind?

    Kennst Du das Buch: "Ich bin das Licht!" von Neale Donald Walsch. Es ist eigentlich ein Kinderbuch, aber ich finde, es ist darin sehr schön beschrieben, warum wir auf Erden sind.
    Es geht um eine kleine Seele, die herausfinden will, wer sie selber ist.
    Unter all den anderen Seelen, scheint ihr Licht genau so hell wie die anderen und so kann sie ihren eigenen Wert nicht erkennen.
    Also bittet Sie darum, die Erfahrung machen zu dürfen, etwas Besonderes zu sein. Doch wie sie rund um sich all die anderen Seelen betrachtet, merkt sie, dass jede Seele wundervoll ist.
    Also beschließt sie, daß sie die Vergebung kennenlernen möchte, doch sie merkt, dass es in dieser Runde niemanden gibt, dem sie vergeben könnte.
    Also bittet sie darum, diese Erfahrung machen zu dürfen. Und tatsächlich tritt eine Seele hervor und bietet ihr an, ihr in ihrem nächsten Leben Leid anzutun, damit die kleine Seele Vergebung kennenlernen könnte.
    Sie bittet sie jedoch auch nicht zu vergessen, daß sie ihr Schreckliches antun würde und dann die kleine Seele daran denken soll, wer sie ist.
    Die kleine Seele fragt darauf ihre Freundin, warum sie dieses "Opfer" für sie bringen möchte und diese antwortet: Weil ich Dich lieb hab."
    Die kleine Seele verspricht zum Schluß, dass sie nicht vergessen wird, wer sie beide sind und dass sie sehr dankbar dafür ist, erfahren zu dürfen, wer sie wirklich ist.

    Vielleicht bin ich etwas verträumt, aber ich finde diese Geschichte toll und wer weiß schon wirklich warum wir hier sind?
    Ich bin der Überzeugung, dass wir hier sind um gewisse Dinge zu lernen, bzw. gleichzeitig auch um anderen dabei behilflich zu sein, ihres zu lernen.
    Ich finde, dass dies eine schöne Aufgabe ist!

    Und immerhin haben wir auch die Freiheit uns selbst zusammen zu reimen, warum wir hier sind. Also was ist Deine Idee?

    Lg
    Meinlebenstraum
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    es ist momentan sinnlos ..diese fragen für dich beantworten zu wollen...das kann schlicht und ergreifend keiner....aber wenn du wieder mit dem ursprung verschilzt ...werden dir alle deine fragen beantwortet....:)
    viel spass bei dieser entdeckungsreise...:umarmen:
     
  4. alphastern

    alphastern Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    24.276
    Ort:
    Deutschland
    Ich tippe hier auf einen Troll-Spätzünder. 2007 angemeldet, 2008 den ersten sinnfreien Beitrag gepostet und jetzt den Nick mal wieder hervorgeholt.

    Tepperwein würde sagen: Zeit für eine Entsäuerung ;)
     
  5. Pathos

    Pathos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.668
    Fragt der Sinn nach seinem Sinn???

    Die Frage ist Sinnvoller;)

    Übe Achtsamkeit!
     
  6. Pathos

    Pathos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.668
    Werbung:
    auch egal, meine antwort war trotz dem nicht vergebens:D
     
  7. Xonolil

    Xonolil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    675
    Ort:
    Wien
    Es gibt keinen höheren Sinn/Nutzen der Existenz.
    Die Existenz selbst ist der Nutzen.

    Es gibt allerdings einen Sinn des Leidens, wenn du das meinst.

    Schau, welches Leben du hast - ist es schön? Ist es häßlich?
     
  8. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hi

    Also meine persönlichen Antworten dazu:

    1) Das jedes Lebewesen, egal wie gross oder klein, irgendeinem anderen etwas bringen soll. Weshalb das allerdings so ist bzw warum die Lebewesen überhaupt existieren, keine Ahnung.

    2) Muss jeder für sich selbst herausfinden, der Sinn meiner Existenz ist es zb, anderen Existenzen zu zeigen dass man sich niemals unterkriegen lassen soll :)

    3) Weiss ich nicht, vielleicht erfährt man es einfach oder es widerfährt einem, wie auch immer und dann merkt man es. Abwenden kann man es ja eh nicht.

    lg
     
  9. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Hallo Quantenmaschine

    Meiner Meinung nach besteht der Sinn des Lebens darin Gott zu erfahren.;)

    Der Sinn der eigenen Existenz besteht für mich darin zu erfahren wie ich meinem eigenen Leben Sinn geben kann.:D

    Und Karma gibt es meiner Meinung nach nicht. Wenn Karma existieren würde, dann müsste es ein "Richtig oder Falsch" geben, nach dem sich die Polarität des Karmas richtet.
    Für Gott gibt es aber kein Richtig oder Falsch, für Gott gibt es nur die Erfahrung! Ergo gibt es für uns auch nur die Erfahrung - erst unser Standpunkt, unsere Sichtweise macht aus der Erfahrung oder besser gesagt, aus der Handlung ein Richtig oder Falsch!

    Ein Beispiel dazu - ein Metzger schlachtet ein Schwein, für ihn ist es richtig - für einen Vegetarier wäre es falsch!

    Auch die Antworten auf Deinen Fragen sind abhängig vom eigenen Standpunkt, das heißt, die Fragen kannst nur Du Dir selber --- für Dich beantworten!:)

    LG Lifthrasir
     
  10. Pathos

    Pathos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.668
    Werbung:
    Karma hat nichts mit Richtig oder Falsch zu tun! Es kennt keine Moral, sondern der Mensch! Genauso ist es mit der Zeit!
    Du verwechselst "Täter" und "Opfer".;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen