1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Satiren / Glossen / witzige Bilder zum Thema Esoterik

Dieses Thema im Forum "Die Spielecke" wurde erstellt von lazpel, 12. August 2005.

  1. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Werbung:
    Hallo,

    diese beiden Bilder tragen den Titel:

    "Was George W. Bush am 01.01.2012 passiert".

    Zur Zeit:

    [​IMG]

    ab 01.01.2012:

    [​IMG]

    Gruß,
    lazpel
     
  2. ~Cornelia~

    ~Cornelia~ Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    430
    Ort:
    grüne Insel
    nicht schlecht, muss sagen das steht bush sogar sehr gut :schaukel:
     
    ElaMiNaTo gefällt das.
  3. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo,

    dieser Thread soll sich mit witzigen Anekdoten, Bildern, Satiren und Glossen beschäftigen (vielleicht vorzugsweise mit Esoterik-Bezug).

    Menschen, die keinen Spaß verstehen mit Themen im Esoterik-Bereich, sollten diesen Thread vielleicht eher meiden.

    Gruß,
    lazpel
     
    Lincoln gefällt das.
  4. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo,

    Ich selbst fange mit Bildern an:

    Hier die erste Nahaufnahme von Darth Hellinger, nachdem er zur Dunklen Seite bekehrt wurde:

    [​IMG]

    Und hier sieht man ihn bei einer "Familienaufstellung":

    [​IMG]

    Gruß,
    lazpel
     
    Lincoln gefällt das.
  5. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Und ein paar Bilder zum Thema Religion:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gruß,
    lazpel
     
  6. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Werbung:
    Und noch ein paar:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gruß,
    lazpel
     
  7. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Satire: Das innere Äußere


    Was ist Esoterik?

    Das ist eine Frage, die nicht mal diejenigen beantworten können, die sich Esoteriker nennen.

    Manchmal hat man den Eindruck, die Esoterik ist ein Sammelbecken für Damen gehobenen Alters, die in ihrem Alltag zu viel Zeit übrig haben (die Kinder sind aus dem Haus, der Mann arbeitet den ganzen Tag, und die Damen gehobenen Alters haben einen Halbtagsjob, der nicht wirklich tagesfüllend ist), und die sich nun auf die Suche nach "mehr" begeben. So trifft man auch in Esoterik-Foren vornehmlich ältere Damen, die sich eigentlich aber weniger über die Suche im Inneren (Eso, das Innere) unterhalten wollen, sondern über Liebe, Licht und Eierkuchen. Offensichtlich ist somit die soziale Komponente vorwiegend interessant, es wird weniger über Kopfthemen (wie Philosophie, der Sinn des Lebens, diese Themen stören sowieso eher bei dem Kaffeekränzchen) gesprochen als über Liebhaben, Liebe als religiöse Grundlage, Sexualität und Katzen, Katzendeckchen, Gefühlsausbrüche, Wechselbeschwerden und natürlich über übersinnliche Kräfte, über die die Damen gehobenen Alters sämtlichst verfügen, zumindest laut ihrer Meinung. Natürlich ist auch die gesamte Damenwelt spirituell so weit fortgeschritten, daß jeder erleuchtete Buddhist eigentlich bei ihnen um Nachhilfeunterricht fragen müßte.

    Die Gruppe älterer Damen ist die weitaus größte, wenn auch stillste Gruppe in der Esoterik.

    Eine sehr viel kleinere Gruppe, die sich mit Esoterik beschäfigen, sind die religiösen Esoteriker. Sie meinen, wenn sie nur jedes Channeling-Buch lesen, jedes Astralreise-Buch verschlingen, und jeder noch so wirren Verschwörungstheorie folgen, handle es sich bei ihrem Religionskonsum um Esoterik. Aus dem inneren kommt aber da nur die Bereitschaft, Märchen als bare Münze zu nehmen, jede noch so dämliche Verschwörungstheorie zu schlucken und daran zu glauben, und andächtig mit dem Kopf zu nicken, wenn das Channeling-Phantasie-Wesen Kryon mal wieder den Weltuntergang in einem recht teuren Buch voraussagt.

    Die religiösen Esoteriker reden meist über das aufgenommene Bücherwissen, und beschimpfen jeden, der nicht die gleichen Bücher liest. Der religiöse Esoteriker ist das einzige Wesen auf der Welt, daß mehr Bücher pro Jahr konsumiert, als Marcel Reich Ranickie in seinem ganzen Leben. Der Unterschied ist dabei das Niveau, und die Tatsache, daß Marcel Reich Ranickie sich eher kritisch mit Büchern beschäfigt.

    Diese Gruppe ist weit vertreten, hat aber keine Probleme mit den älteren Damen, da diese das Gespräch über Esoterik-Bücherr nicht stört, solange es irgendetwas mit Liebe und sozial ethischem Verhalten zu tun hat.

    Zusätzlich zu den religiösen Esoterikern gibt es auch noch die esoterischen Religionsanhänger. Sie glauben an eine der Weltreligionen. Meist trifft man in der Esoterik Buddhisten als größte Gruppe der Religionsvertreter, dazu kommen aber auch viele Christen, die aber seltsamerweise ihren Gott ein wenig anders definieren, als dass das durch die reine Religionslehre vorgesehen ist. So wird aus einem göttlichen Wesen auch mal schnell der kollektive Geist, oder aus einem Wesen ein Urgrund, immer im Hintergrund, daß es einen Gott geben muß, der auch tunlichst nicht in Frage gestellt werden darf.

    Hin und wieder sind sich die älteren Damen mit den Religionsanhängern nicht einig, kommen aber schnell wieder zusammen, da Liebe und Licht oftmals auch ihren Anspruch in Religionen wiederfinden.

    Die nächst große Gruppe sind die Esoterik-Kaufleute. Menschen, die sowohl recht bizarre Therapie-Formen verkaufen, als auch z. B. Karten legen, oder aus Bohnenkonstellationen in einer Bohnensuppe das ganze Familienschicksal heraus lesen wollen. Viele der Esoterik-Kaufleute geben sich großspurige lustige Titel, wie z. B. "Therapy-Master", ihre Techniken heißen "Ceteem" oder "Sansobär", sie beten ältere Herren an, die familäre Probleme mit Psycho-Schocks behandeln, und geben all ihr Geld aus, um am Ende einer Massenveranstaltung eine seltsame Plastik-Urkunde zu erhalten, auf der steht, daß sie erfolgreich an einem Reiki-Kurs für Hausfrauen teilgenommen haben.

    Die Esoterik-Kaufleute sind die besten Freunde der religiösen Esoteriker, sind sie doch ihre Haupt-Zielgruppe. Menschen, die alles glauben, was Esoterik-Bücher schreiben, kaufen einem auch ab, daß man mit Schreien Fußpilz heilen kann, oder daß mit Hilfe von Handauflegen der Husten für immer verschwindet, oder daß ein Herr Meier aus Wanne-Eickel problemlos die Rolle der Mutter in einem Familien-Aufstellungsshow übernehmen kann, da hier ein lustiges wissendes Feld entstehe, wonach sich plötzlich ein fremder Mensch wie die eigene Mutter verhalten kann.

    Die älteren Damen sind hin und wieder selbst Kunden, sind also ebenso gern gesehen als mögliche Geldquellen.

    Eine sehr viel kleinere Gruppe sind die philosophischen Esoteriker. Wenn die anderen nur diskutieren über Geschäfte, Bücher und Liebe, wird hier auf einem Niveau diskutiert, welches so abgehoben ist, daß selbst Nietzsche sich seine Übermensch-Theorie nochmal überlegt hätte. Es geht um das Ich, woraus das Ich bestehe, ob es schlecht werden könnte, um den Sinn des Lebens, die Frage, ob man das Ego bekämpfen müsse, und ob die Realität nur getürktes Machwerk sei, welches es entweder zu erkennen gilt oder nicht zu erkennen ist. Die philosophischen Esoteriker erzeugen dabei Gedankengänge, die recht strikt immer in eine Richtung gehen. Am Ende stellt man dann fest, daß das Problem nicht durch Denken gelöst werden kann, und fängt ein weiteres Thema an, welches man dann später auch als nicht durch Denken lösbar erkennt.

    Die Philosophen werden von den älteren Damen meist kaum verstanden, hin und wieder als Bedrohung empfunden, falls z. B. Liebe nicht den Stellenwert erhalten sollte, den sie laut ihrer Meinung und göttlicher Fügung natürlich einzunehmen habe.

    Und zu guter Letzt gibt es die verschwindend kleine Gruppe von Kritikern, die nur bedingt gern gesehen sind. Der typische Kritiker wünscht für jede noch so kleine übersinnliche Fähigkeiten Beweise in Form von drei unterschiedlichen wissenschaftlichen Studien, und streitet sich liebend gern mit religiösen Esoterikern und esoterischen Religionsanhängern, da beide auf Kritik eher pikiert reagieren, und das immer die Basis für interessante kontroverse Gespräche sein kann.

    Der Kritiker ist der natürliche Feind des Esoterik-Kaufmanns, da die Kaufleute natürlich ungern ihr Kapital "Unwissen" davon schwimmen sehen möchten, mit dem sich hervorragend Umsatz erzeugen läßt. Die Kritiker andererseits wissen das, und nutzen ein ganzes Arsenal an immer gleichen Beweisen gegen die tönernden Thesen der Esoterik-Kaufleute, die sich dann damit bedanken, die Kritiker weiterhin aktiv zu bekämpfen, wo immer sie können.

    Die älteren Damen mögen die Kritiker auch generell nicht, da sie die Idylle der Licht- und Liebeprämisse gefährdet sehen, wenn die Kritiker wirklich plötzlich Kontroversen heraufbeschwören sollten.

    Was ist nun also Esoterik?

    Für die älteren Damen: Licht und Liebe und die Idylle eines Kaffeekränzchens
    Für die religiösen Esoteriker: Eine Religion, die sich aus Bücherwissen definiert
    Für die esoterischen Religionsanhänger: Eine Möglichkeit, den Religionsglauben ein wenig subjektiver zu gestalten
    Für die Esoterik-Kaufleute: Ein Marktplatz, der auf Naivität baut
    Für die philosophischen Esoteriker: Eine Möglichkeit, jede Denkrichtung auszuleben
    Für die Kritiker: Eine Sammlung an unwissenschaftlichen Irrlehren

    Diese Definitionen müssen kombiniert werden, um eine eindeutige Begriffsdefinition finden zu können, es gilt also:

    Esoterik ist Licht und Liebe und die Idylle eines Kaffeekränzchens in Form einer Religion, die sich aus Bücherwissen definiert, und der Möglichkeit, diese Religion ein wenig subjektiver zu gestalten, zu dessen Zweck man sich eines Marktplatzes bedienen kann, der durch die Naivität lebt, in welcher andererseits aber auch jede beliebige Denkrichtung ausgelebt werden kann, um daraus eine Sammlung unwissenschaftlicher Irrlehren zu generieren.

    Gruß,
    lazpel
     
    Reisender gefällt das.
  8. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Ältere Dame, wie lieb!

    Gruß
    Oma Olga
     

    Anhänge:

    feee gefällt das.
  9. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    [​IMG]
     
  10. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Werbung:
    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen