1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reiki und Rauchen

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Nautilus, 14. September 2005.

  1. Nautilus

    Nautilus Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    48
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo :) ,

    passt Reiki und ein ungesunder Lebensstil zusammen?

    Ich habe schon dass Bedürfnis nach einer gesunder Lebensweise und rauche seit kurzem nicht mehr. Allerdings fällt mir das sehr schwer und ich weiss nicht, ob ich durchhalte.

    Wie wirkt das auf andere? Da kann man sich Selbstbehandlungen geben, ist Kanal für DIE universelle Energie, will sich und anderen damit Gutes tun und gleichzeitig vergiftet man seinen Körper oder schädigt ihn durch andere ungesunde Sachen.

    Irgendwie passt das für mich nicht zusammen und doch fällt es mir selber total schwer.

    Wie seht ihr das?

    Viele Grüße und einen tollen Tag,

    Nautilus
     
  2. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Also ich persönlich hab kurz vor Reiki mit Rauchen aufgehört - hab aber kein Problem damit, dass Reiki-Kanäle rauchen - würd mir auch nix nutzen - weil kenn viele, die es tun ;-)

    Ich persönlich bin auch nicht Vegetarierin und betreibe keinen Sport - obwohl es viele auch als zu Reiki gehörend bezeichnen.

    Tu - und lasse - was dir Spaß macht - und dir leicht fällt - wegen Reiki mußt du dich nicht unnötig verbiegen - allerdings nur meine Meinung.
     
  3. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo,

    fein dass du diesen beitrag reingestellt hast, über das denk ich auch schon länger nach.
    ich rauche auch ...
    meine reiki lehrerin sagte mal, dass man zu gegebener zeit ohnehin damit aufhört ...

    ich rauch halt NIE bei klienten, und schon gar net VOR einer reiki behandlung.
    klar isses ungesund, ich möchte auch damit aufhören, aber im moment kann ich es einfach noch nicht ..

    alkohol trinke ich keinen tropfen, das allerdings seit vielen jahren nicht !!!

    lg die lilaengel :daisy:
    ps.: sport in dem sinne betreibe ich auch nicht, aber ich liebe die natur, gehe sehr viel spazieren,und essen tu ich was mir schmeckt :)
     
  4. putzminister

    putzminister Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2005
    Beiträge:
    10
    Hallo,

    alles erhöht sich, alles wird reiner...

    und es gibt auch immer mehr Lehrer die nur noch Nichtraucher in der 2.Grad und höher einweihen.
    Die sagen dann: Du hast mit Reiki I die Mittel, um vom rauchen wegzukommen

    Grüße :)
     
  5. SweetSmoke

    SweetSmoke Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    316
    Hallo ?
    kommt mal zurück auf den Boden der Tatsachen nur weil jemand eingeweiht ist soll er sich nicht benehmen wie n heiliger. Hör doch gleich auch auf zu atmen die Feinstaubbelastung die du darüber aufnimmst könnte deine Klienten verunreinigen und den Energiekreislauf verschmutzen ... Nochmal für alle dies noch nicht wissen Reiki unterstützt die Selbstheilungskräfte dh wer raucht oder trinkt wird dabei von reiki unterstützt diese Giftstoffe abzubauen das heißt aber nicht das diese Stoffe beim Klienten landen. Ansonsten wärs jawohl kein system der natürlichen Heilung sondern eins der langsamen tötung
    liebe Grüße
    smoke
     
  6. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    meine erste reikilehrerin war fast kettenraucherin..ging während de seminars (nicht während der einweihungen..) oft eine rauchen..
    also auch das ist möglich..

    allerdings merke ich, daß bei rauchern gewisse chakren (hals v.a) sehr umnebelet sind..und ich möchte nicht, daß schüler kurz vor der einweihung aruchen..so die schnelle zigarette vorher...

    hat nichts mit heilig zu tun, sondern damit, daß nikotin die aura enger macht und die chakren vernebelt..

    alles liebe
    thomas

    p.d nikotin war ene kultdroge der ureinwohner amerikas..zu rituellen zwecken...
     
  7. Nautilus

    Nautilus Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    48
    Ort:
    NRW
    War gestern zum Reiki-Treffen und da hat niemand geraucht. Habe festgestellt, dass ich mich in so einer Umgebung sehr wohl fühle. Die "Geruchsumnebelung" eines Rauchers ist eher unangenehm.

    Es ist schon toll, Nichtmehrraucherin zu sein, auch wenn es sooooo schwer fällt. Natürlich gibt es mit Reiki Möglichkeiten das Nichtmehrrauchen zu unterstützen und die sind auch gut, letztendlich zählt aber wohl das eigene Wollen und die Kontrolle über sich selbt.
     
    Engelslicht gefällt das.
  8. Engelslicht

    Engelslicht Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Graz
    Hallo!
    Ich hab vor 10 Jahren zum rauchen aufgehört. Aber nicht wegen Reiki oder dergleichen. Ich hab es einfach nicht mehr gebraucht.
    Zu Reiki und Rauchen meine ich: Rauchen verschmutzt die Aura, klar, als Raucher will man das nicht hören, aber es ist so. Eine Behandlung, egal ob Reiki oder andere Energiearbeit ist halt schon wirkungsvoller, klarer und für den Klienten angenehmer, wenn der Heiler eine Reine Aura hat.Macht einen Test, setzt euch ganz nahe zu einem Raucher, und anschließend nahe an einen Nichtraucher. Man merkt einen feinen Unterschied. Nichtraucher merken das natürlich eher als Raucher, weil sie sensibler über die Aura aufnehmen.
    Sei es wie es sei, Jeder muß esfür sich selber wissen.
    Alles Liebe
    Gertrud
     
  9. Nebel

    Nebel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Stratford-On-Slaney, Co. Wicklow
    Hallo,
    ich gehöre zu denen die viel, mit Genuß und gern geraucht haben. Gäb es die gesunde (möglichst noch gut duftende) Zigarette würd ich glaub ich auch gern wieder anfangen.
    Ich denke auch, oder gerade?, Reikianer sollten sich nicht unter solche Zwänge stellen. Bei mir wars so, dass ich irgendwann, nach ca 3. Jahren im 2. Grad aufgehört habe, ich fand einfach es sei genug. Trotz Unterstützung von Reiki und Steinheilung waren es schwere 3 Monate.
    Heute als Lehrer würde ich mich schwer hüten meinen Schülern zu sagen sie dürften für Reiki 2 nicht mehr rauchen. So etwas hätte ich als arge Zumutung empfunden, maßen sich diese Lehrer nicht etwas viel an? Verbieten die dann auch alle anderen Genußgifte?
    Ich war ein starker Raucher, und Kaffe war mein Lebenselexier. Beides brauche ich seit Jahren nicht mehr, aber das war meine eigene Entscheidung. Alkohol trinke ich kaum, aber ich essse, wenn auch selten, so doch sicher 2 - 3 mal im Monat etwas Fleisch. Ich denke das sagt nichts über meine "Qualitäten" als Reikianer und Reikilehrer aus.

    Viele wenden sich nach einiger Zeit mit Reiki einem gesunderen Lebensstiel zu, aber die Voraussetzung für Reiki ist das sicher nicht!

    Alles Lieb Nebel
     
  10. keija

    keija Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    131
    Ort:
    DE-Hamburg
    Werbung:
    Ich gestehe ganz offen und frei, dass ich rauche und auch bei Parties und in netten Runden dem Alkohol nicht abgeneigt bin. Das hat sich aber noch nie irgendwie schädlich bei Behandlungen ausgewirkt. Ich bekomme durch die Bank weg nur gutes Feedback. Vielleicht werde ich auch irgendwann aufhören mit dem Rauchen, aber jetzt momentan rauche ich gerne und ich bin auch nur ein Mensch, mit all seinen Schwächen und Stärken und ich geniess das auch. Meinem Dienst am Menschen tut das keinen Abbruch.

    lichtvolle Grüsse
    keija
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen