1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

PH-Behandlung: ADHS

Dieses Thema im Forum "Prana-Healing" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 10. Februar 2015.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    +++ Ich bitte darum, nicht darüber zu diskutieren, ob es diese "Krankheit" tatsächlich gibt, sondern lediglich, wie man die Symptome dieser Erscheinung behandeln kann um einem Kind zu helfen. Ich appelliere an die Menschlichkeit, diesem Wunsch zu entsprechen.+++

    Namaste,
    ich würde ganz gerne mit euch über eure Herangehensweise bei ADHS vorgeht.
    Hintergrund:
    mein Neffe, 8 Jahre alt, hat schwere Konzentrationsprobleme und einen sehr hohen Bewegungsdrang. Soweit noch in Ordnung.
    Problem: diese Faktoren führen neben der Lehrerin - die r nicht leiden kann - zu schlechten schulischen Leistungen.
    Die Lehrerin sieht potenzial in ihm, meint aber, man müsse dem Jungen helfen.
    Auch sie ist entschieden gegen Pillen, sondern würde andere Methoden bevorzugen.
    Also, wie kann ich ihm helfen?
    Gruß
    Emanuel´

    +++ Ich bitte darum, nicht darüber zu diskutieren, ob es diese "Krankheit" tatsächlich gibt, sondern lediglich, wie man die Symptome dieser Erscheinung behandeln kann um einem Kind zu helfen. Ich appelliere an die Menschlichkeit, diesem Wunsch zu entsprechen.+++
     
  2. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Wald
    @Emanuel Tunai

    nun ja, du solltest dich zwischen Reiki und Prana entscheiden, würde ich sagen.
    Ich bin bei Kindern immer lieber für Reiki, Pranic-Healing hat einfach zu viel Power und muss bei Kindern sehr gut und professionell dosiert werden.
    Du müsstest nämlich eine Behandlung an der Zirbeldrüse machen, etwas für Profis.

    LG
    Waldkraut
     
  3. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.681
    Ort:
    Steiermark
    @Emanuel Tunai
    Hi,
    Mein Neffe (mittlerweile 21 Jahre alt) hat auch ADHS.
    Schule war Horror für ihn.
    Tabletten waren - als er ein Kind war noch kein Thema - da war ADHS noch nicht so erforscht.
    Jetzt lehnt er sie auch ab. Obwohl es manchmal wohl besser wäre, wenn er was nehmen würde. - Meine Meinung.

    Meine Schwester ist mit ihm von Pontius zu Pilatus gelaufen - geholfen hat ihm im Prinzip nix.
    Wohl auch - weil er nie lang durchgehalten hat (was ja auch zum Krankheitsbild passt) bei ihm kommt auch noch eine Vaterthematik dazu.

    Zumindest....
    Ich weiß nicht ob es etwas hilft oder vielleicht ist es auch nur Blödsinn - doch einen Versuch ist es wert ...

    Eine Freundin von mir - hat ein 1 einhalb jähriges Mädchen.
    Sie zeigte die gleichen Symptome wie mein Neffe in diesem Alter.
    - immer unruhig
    - nicht geschlafen
    - permanentes Durchstrecken des ganzen Körpers beim zornigen Weinen
    usw....

    Diese Freundin war dann bei einer Osteopathin.
    Dadurch, dass dieses Mädchen eine schwere Geburt war, hat sich bei ihr der "Atlas" (also wo der Kopf in die Halswirbelsäule übergeht) verschoben - war quasi blockiert.

    Diese Info lies mich einen Vergleich zu meinem Neffen ziehen.
    Auch er war eine schwere Geburt - hatte sogar ein Hämatom am Kopf oder Nacken (das weiß ich nicht mehr genau).
    Auch sonst zeigte er die gleichen Symptome wie dieses Mädchen.

    Nach einigen Besuchen bei der Osteopathin war das Mädchen wie ausgewechselt.
    Die Probleme weg - als wären sie nie dagewesen.

    Ich will damit nicht sagen, dass Dein Neffe kein ADHS hat, sondern nur eine Möglichkeit aufzeigen, was man versuchen kann.
    Bei meinem Neffen hat der Besuch bei der Osteopathin nicht geholfen - aber auch nicht geschadet.

    Glg. W.
     
  4. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namaste,

    ich danke euch für eure Antworten.

    Ja, PH kann falsch angewendet unangenehm für den Patienten sein.
    Aber davor habe ich keine Angst, denn ich bin Prana-Heiler seit mittlerweile 15 Jahren.
    Seit Kindheit an.

    Nur hatte einen ADHS Fall eben noch nicht und ich denke, bevor man an ein lebendes und fühlendes Wesen herum werkelt sollte man vorher mit anderen Personen/Heilern sich ebenfalls ausgetauscht haben.
     
  5. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Wald
    @Emanuel Tunai

    Du musst, wie bei jedem, sehr gründlich und genau scannen.
    Ich würde vielleicht direkt eine Psychoharmoniesierung an der Zirbeldrüse und an der Leber (ist sehr wahrscheinlich gestaut) machen. Energetisieren mit zartem Gold.
    Aber es kann auch sein, dass eine Reinigung der inneren Organe über das Solarplexus mit HWGrün und HWViolett schon reicht und dann bisschen das Solarplexus dämmen. Du musst eben schaun was mehr Sinn macht. Das kannst nur du ja anhand der Bioanamnese raus finden.

    LG
    Waldkraut
     
  6. roterRubin

    roterRubin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2015
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Emanuel,

    Ich habe selbst ein Kind (10) mit AD(H)S, wobei die Hyperaktivität kein Thema ist, eher das Konzentrationsproblem, v.a. im schulischen Kontext.

    Auch wir haben vieles probiert und vielleicht habe ich auch zu lange gedacht, dass es andere Wege geben muss, als nur Tabletten, um meinem Kind zu helfen.
    Fakt ist aber, dass es eine neurobiologische Erkrankung ist.

    Mein Kind bekommt diese Tablette, vor der sich so viele Menschen fürchten, weil sie schlicht und einfach uninformiert sind.
    Es zeigt sich kein "ruhigestelltes Kind" oder eine Abhängigkeit, wie so oft fälschlich kommuniziert wird - im Gegenteil.

    Mein Kind ist nun im Stande sein "Gewitter im Kopf", wie er es nannte, besser zu sortieren, sich endlich einer Aufgabe mit Hingabe und Konzentration widmen zu können.
    Ich bin dankbar für diese Möglichkeit.

    Alles Gute!
    Rubin
     
    Palo, Villimey und Asaliah40 gefällt das.
  7. Nobia

    Nobia Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2014
    Beiträge:
    98
    Hallo,
    ich denke in Verbindung mit dem Hohen Selbst kann dies sehr gut in den Griff bekommen werden.
    Es gilt die Unruheherde des Körpers, der Psyche und der Seele erforschen und auflösen.
    Diese pharmazeutischen Mittel helfen zwar, verändern langfristig aber den Eigenchemiecocktail des Körpers und der Mensch verändert sich. Also sollten die Pillen, wenn nötig,nur für einen überschaubaren Zeitraum verabreicht werden. Wir sind doch nun im Aufstieg begriffen und sollten keine weitere "Patina" auf uns legen, sondern die Seele von Erkrankungen befreien. Ich arbeite mit dem einem System, das auch ADHS erfasst und "reinigt". Es ist wertvoll für ihre Zukunft und viele Kinder haben diese Auffälligkeiten, damit die Eltern sich auf den Weg machen und für ihre Kinder und für sich selbst alternative Heilmethoden entdecken.

    Grüße
    Nobia
     
  8. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.783


    Wenn es tatsächlich ADHS ist dann ist das einzige was man zu deinem "Rat" sagen kann, verantwortungsloser Nonsens.
     
    Palo, Villimey und roterRubin gefällt das.
  9. Nobia

    Nobia Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2014
    Beiträge:
    98
    Hallo Garfield,
    ich mache mich frei von deiner Weltanschauung!
    Ich habe im übrigen dem Fragesteller geantwortet und bin es leid in einem Esoterikforum, Menschen
    vorzutreffen, die nur provozierend umherschreiben und alles negieren!
     
  10. roterRubin

    roterRubin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2015
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Die Provokation liegt ganz bei dir und deinem Post, Nobia.

    Nachdem es eine angeborene, cerebrale Transmitterstörung ist, frage ich mich, ob du das Krankheitsbild überhaupt verstehst.
    Und die Veränderung zeigt sich klinisch wie?
    Eine glatte Ohrfeige für viele Eltern, deren Kind(er) an ADHS leiden... als würde man keine Zeit und Mühe scheuen um "Alternativen" zu suchen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Etain
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    4.279

Diese Seite empfehlen