1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ADHS - der Versuch einer neuen Definition

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von dmfmillion, 24. Januar 2008.

  1. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo liebe Deuterinnen - (Deuter natürlich auch)

    Dies könnte besonders die Mütter unter Euch interessieren, wie sich diese Krankheit in den Karten erkennen lässt.
    Wer bei Wikipedia sich über die Definition der Krankheit informiert (ist es überhaupt eine Krankheit?) bekommt nichts richtig Greifbares. Da ist von einer „multifaktoriellen Verursachung“ die Rede.
    Es kann also medizinisch nicht klar ausgemacht werden, wie diese Symptome zustande kommen.

    Ich habe mir das nun einmal von der „energetischen Seite angeschaut und bin dabei zum folgendem Ergebnis gekommen. Der Grund der Krankheit ist primär nicht auf der Physiologischen Ebene zu suchen, dort machen sich nur die Symptome bemerkbar, vielmehr spielt der energetisch seelische Bereich eine Rolle.
    Grob dargestellt geschieht in Etwa folgendes: In erster Linie hat das ADHS und die artverwandten Verhaltensbilder ihre Ursache bei den Ahnen, vornehmlich, wenn diese von Selbstsucht geplagt wurden. Dadurch übernehmen die Kinder der nachfolgenden Generationen die Selbstsucht – ähnlich einer Vererbung (Kreuz Sterne)
    Wenn die Mutter während ihrer Schwangerschaft eine selbstsüchtige Phase hat (Turm Schlüssel), geht das Kind wieder. Die Seele des Kindes bleibt aber bei der Mutter, kann also nicht mehr zurück ins Licht. Ist die besagte Frau wiederholt empfängisbereit, inkarniert zwar eine neue Seele (aus dem Licht) aber die zurückgebliebene Kinderseele bei der Mutter versucht es ebenfalls. „Zwei Seelen in meiner Brust“, könnte man sagen, hat damit das werdende Kind. Auffällig: die bisher betrachteten ADHS-Kinder hatten durchweg Seelen bei sich.

    Wer sich das in den Karten anschauen möchte, sollte das Kind als Themenkarte benutzen, mit der Frage: „Welche Eigenschaften hat mein Kind?“ Zeigt die kleine Legung dabei überwiegend Karten, wie Kreuz, Sterne, Turm, Schlüssel, Sonne, Reiter, Maus oder Klee, sollte das Thema beim nächsten Besuch des Kinderarztes angesprochen werden. Es gibt auch die Konstellation Sterne Lilie (Sucht) Klee – die Sucht zur Spontaneität. Das es natürlich sehr unterschiedliche Arten von ADHS gibt, stellt sich das in den Karten auch entsprechend dar.

    Ich möchte mit diesem Beitrag kein Diagnosewerkzeug liefern – der Kinderarzt ist und bleibt die Anlaufstelle Nr.1 und nur er kann eine verbindliche Diagnose stellen – wohl aber etwas zum Nachdenken anregen, wo denn der Ursprung dieser Nerven aufreibenden Symptome liegen könnten.

    Wünsche euch alles Liebe!

    Lg Dieter
     
  2. Maikäfer

    Maikäfer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Deutschland
    Lieber Dieter,

    es tut mir Leid, wenn ich es so formulieren muss, aber ich denke du spinnst ein wenig.

    Mich würde interessieren welcher Ausbildung du hast, geschweige von den Hokuspokus-/, Astrologie-/ und Kartenseminaren, die du absolviert hast, dass du solche Meinungen äußerst.

    Hast du mindestens den Erste-Hilfe-Kurs belegt?

    Ich finde deine Sicht und deine Meinungsäußerungen ein wenig schizophrenisch.

    Ich hoffe dabei, dass so manche Frau genug Selbstvertrauen und Klugheit besitzt, deine Berichte als Witz zu sehen.

    Wenn ich deine Deutungen analisiere, komme ich zu dem Beschluss, dass du alleine ein großes Problem aus deiner Kindheit in dir trägst.

    Aber in einem hast du Recht.
    Also, mach die Frauen nicht verrückt.

    Maikäfer
     
  3. Gaia

    Gaia Guest

    Hallo Ihr Lieben,

    vor Monaten bin ich mal auf folgende Seite gestoßen, die
    ich sehr genau durchforstete und letztendlich ganz viele
    Informationen erhielt, mit denen ich mich sehr gut aus
    eigenen Erfahrungen heraus anfreunden konnte.

    Der Aufbau dieser sagt schon alleine sehr viel über die
    Person aus und genau das finde ich interessant. Vor allem geht es
    um das Konstrikt eines Gedankenkristalls. Verfolgt man diese
    Seite ein bisschen genauer, dann kann man genau diesen
    erkennen....die einzelnen Pfade, wie auch im Leben und alle
    sind miteinander verknüpft.

    http://www.kersti.de/VA238.HTM

    Jedoch hat mich der Beitrag von Dieter jetzt noch mal
    an diese Seite erinnert, weil die Gute auch über
    ADHS schreibt und vor allem aus ihren eigenen Erfahrungen
    heraus. Noch hinzu kenne ich das, wenn es darum geht,
    dass einem schnell langweilig werden kann.

    Lieber Dieter, wärst du so lieb und würdest du uns
    deine Grundgedanken erklären, warum du diese Thematik
    jetzt eröffnet hast? Was hat dich dazu veranlasst?

    Ich denke, es wäre interessant zu erfahren, damit alle
    dich ein bisschen besser nachvollziehen können.

    Liebe Maikäfer, hätte die Frage an dich, wie es kommt,
    dass du so schnell in eine Bewertung dieser
    Herangehensweise zu Erläuterung der Ursachen entgegen
    bringst?

    Kann das nicht so ganz nachvollziehen!:confused:

    Vor allem würde mich interessieren, ob du dich mit
    den Lenormandkarten auskennst?? Überhaupt
    mit dieser Thematik??

    Ich finde es immer einfach gemacht, wenn jemand
    daher kommt und ohne näher nachzufragen,
    drauf los geht und vor allem beleidigend wird!!!!

    Kennst du Dieter persönlich??

    Vor allem frage ich mich ernsthaft, wo dein
    Resonanzpunkt ist, dass du so auf ihn und
    sein Handwerk reagierst?

    Was hast du für Erfahrungen gemacht, wenn ich
    fragen darf??

    Ich verstehe das nicht so ganz.

    Danke dir schon mal für deine weiteren Informationen
    zu deinen Standpunkten.

    Und ja, ich hab hier einen Resonanzpunkt,
    aber eher zu der Art und Weise der Kommunikation.

    In diesem Sinne

    LG
    Gaia:liebe1:
     
  4. Maikäfer

    Maikäfer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Deutschland
    Liebe Gaia,

    kann dein Entsetzen durchaus verstehen. Bist nicht die Erste und bestimmt nicht die Letzte. :clown:

    Habe es schon vielmals erlebt und ich denke vor ein paar Jährchen hätte ich vielleicht auch in diese oder ähnliche Weise reagieren.

    Um deine Fragen zu antworten, ja ich kenne mich mit Lenormand aus. Und ich kenne auch den Dieter und seine Aussagen.

    Ich glaube nicht, dass ich den Dieter in irgendwelcher Weise verletzt habe.
    Der Liebe hat ein dickes Fell und ist fest von sich und seine Fähigkeiten überzeugt.

    Aber es freut den Dieter bestimmt, dass du ihm so verteidigst. Ich bin sicher, es genießt es richtig. :kuss1:

    Liebe Grüße
    Maikäfer
     
  5. Engelwolke

    Engelwolke Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    709
    Ort:
    NRW/Ruhrgebiet
    Häh? Ich versteh nur Bahnhof?

    Allerdings- ADHS über Karten ist schon gewagt. Und das über die Seelen zu sehen oder in Verbindung zu bringen ist noch mehr gewagt- aber ist sicher von Dieter nur ein Anreiz zum Nachdenken.

    Grüße Engelwolke
     
  6. zentauro1

    zentauro1 Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Werbung:
    Hallo,
    schließe mich Gaia an.

    Zitat
    Lieber Dieter, wärst du so lieb und würdest du uns
    deine Grundgedanken erklären, warum du diese Thematik
    jetzt eröffnet hast? Was hat dich dazu veranlasst?

    Ich denke, es wäre interessant zu erfahren, damit alle
    dich ein bisschen besser nachvollziehen können.

    Danke
    LG zentauro
     
  7. josi

    josi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    314
    Also ich habe in einem Buch gelesen (weiß leider nicht mehr, welches das war), dass Kinderseelen, die abgetrieben werden oder verloren werden, von da an immer bei der Mutter bleiben, bis diese wieder empfängnisfähig ist. Wird diese dann wieder schwanger, schlüpft die wartende Seele dann in das Kind im Mutterleib. Warum sollte Gott eine neue Seele schicken, wenn daneben noch eine alte Seele wartet, damit ein Ringkampf ausbricht? :confused:
     
  8. Gaia

    Gaia Guest


    Hallo Josi,

    sofern ich weiß, können die Seelen nicht neu inkarnieren, wenn sie in der Zwischenwelt "fest" stecken. Deshalb kommt eine neue Seele und die Alte bleibt solange bei der Mutter oder dann auch bei dem Neugeborenen. Zapft sozusagen an. Letztendlich hat jedoch jede Seele ihren eigenen Plan und Sinn, den sie erfüllen möchte und alle spielen miteinander zusammen.

    Die Variante warum es so sein könnte und nicht anders sind vielfältig, weshalb ich anderes deshalb nicht unbedingt ausschließen würde. Noch dazu hat alles zwei Seiten für mich..

    LG
    Gaia:liebe1:
     
  9. josi

    josi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    314
    Wie es wirklich ist, werden wir sowieso erst erfahren, wenn wir diese Welt verlassen, alles andere ist Spekulation. Aber dass es so ist, wie du es beschreibst, dagegen sträubt sich meine Intuition.
     
  10. Maikäfer

    Maikäfer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo,

    es ist nicht wirklich so.
    Jede Seele, die inkarniert wird hat einen Plan / eine Aufgabe, die sie zu erfüllen hat.
    Eine Seele wird ganz einfach geboren und lebt sein irdisches Leben, bis der Zeit kommt, dass der Körper stirbt.
    Andere Seele nimmt sich für Aufgabe geboren zu werden und vielleicht im Kinderalter zu sterben.
    Wieder andere will nur als Bote kommen und vielleicht nach kurzer Zeit wieder weg gehen.
    Ich weiß nicht, in wie fern seit ihr mit diesen Thema vertraut, aber die Seelen entscheiden das vor der Inkarnation. Es gebe sowas nicht wie heute will ich, in zwei Tagen hab ich keine Lust mehr.
    Zu sagen, dass eine Mutter eine selbstsüchtige Phase hat, finde ich ungehörig. Vielleicht werde ich jetzt als eine Feministin abgestempelt, aber sowas kann ja nur ein Mann sagen.
    Was ist eine selbstsüchtige Phase?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen