1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

mysterienschulen ...

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von elfi, 27. Oktober 2002.

  1. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    Werbung:
    es muss ja nicht jede forenleiche ausgebuddelt werden um sein statement loszuwerden ;)

    aber wenn es noch jmd interessiert kann gesagt werden, dass es etliche alleine in deutschland gibt.

    ein "qualitatives" urteil zu fällen wäre vollkommen deplatziert, da alle schulen andersartige und abweichende anknüpfungs- und ausrichtungspunkte haben.
    seine schattenseite wird jede offenbarung in unserer daseinsphäre haben und beweisen.
    jede kann aber ganz ihrer ausricht gemäß durchaus eine weg sein, der individuell sehr verschieden sein kann und wird.

    auch die anfangs angedeutete auffassung von "mysterienschulde" im "naturverbund" ist durchaus eine berechtigte form der annäherung an mysterien und deren folgekriterien.

    letzten endes ist bei zu- oder abwendung jeder auf sich gestellt und auf seine eigenverantwortzung zurück geworfen.
     
  2. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    serapis comments hören sich eher nach überschulung an ^^

    machmal sind die grenzen ebend erreicht
     
  3. SERAPIS

    SERAPIS Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    91
    hehe .... diese kommentare kenne ich nur allzu gut,

    jede noch so logische kritik wird beantwortet mit: dann bist Du nicht bereit lieber Bruder ... das kommt in höheren Lehrgraden ... "es sei eben nicht jeder bereit die lehren zu empfangen" ...."einer unreifen seele erschliessen sich die lehrinhalte nicht"...

    naja ich bin ja auch nur ein räudiger strassenkater - yogalehrer ... ;-) neben all den hocherleuchteten illuminaten cafeekuchen templermeister könnte man ja komplexe bekommen ;-)

    kvatars Posting ist nichts hinzuzufügen, mit der Mystik verhält es sich wie mit der fernseh werbung ...

    nicht überall wo "Pudding" draufsteht ist auch Pudding drin ;-)

    mein tägliches yoga, meine freunde und jeder sonnenaufgang gibt mir mehr als geschlossene gesellschaften mit ihren verstaubten ritualen ...

    in indien erlebte ich echte meister, lernte wahre freunde kennen und habe unter tränen so manche tiefgreifende innere erfahrungen sowie jede menge OBEs machen dürfen ...

    Swamiji in rishikesh sagte einmal ..."wer über einen fluss geht benutzt ein boot .... aber niemand würde auf die Idee kommen - wenn das Ufer erreicht ist - sich das Boot auf den Rücken schnallen und damit weitergehen ...."
     
  4. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.841
    Ort:
    Linz
    Zu diesem Thema gibt es eine wesentliche Frage:

    1. Wonach suche ich eigentlich?
    Der echte Wahrheitssucher sucht aus einem tiefen inneren Verlangen heraus nach der Wahrheit und nach dem Göttlichen. Okkulte Kräfte betrachtet er als Hindernisse auf dem spirituellen Pfad.

    Diese Frage, die sich nach dem eigenen Verlangen richtet entscheidet über alles weitere, wie es sich dann in meinem Leben auftut. Ich glaube, man kann es gar nicht genug betonen, wie wichtig es ist, sich nach der Wahrheit zu sehnen, denn dann bekommt man auch alle erdenkliche Hilfe und wird auf die passenden Pfade geführt. Will man aber Anerkennung (Rang & Name) und irgendwelche besonderen Fähigkeiten, dann hat das mit wahrer Spiritualität nichts zu tun.

    Es gibt da eine Geschichte über einen indischen Yogi, der tatsächlich über viele Jahre die Fähigkeit gerlent hat über Wasser zu gehen. Eines Tages kam dieser Yogi an einen Fluss, wo ein Fährmann die Leute über das Wasser brachte. Als der Yogi seine besonderen Fähigkeiten zur Schau stellte, sagte der Fährmann zu ihm: "Du Narr! Du hast viele Jahre damit verschwendet diese Fähigkeit zu erlernen. Ich hätte dich schon um nur einen Rupie über den Fluss gebracht!" :)

    Alles hängt an der Kompetenz des Lehrers.

    lg
    Topper
     
  5. SERAPIS

    SERAPIS Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    91
    gut geschrieben .... daran hängt sich wirklich alles auf .... ebenso an der qualität des lehrers ... wo der nicht vorhanden ist blasen sich nur allzu oft ein paar pubertierende magierseelen auf und stolzieren in meistergewande vor der unwissenden meute auf und ab ...
     
  6. Custer

    Custer Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    214
    Ort:
    West Point
    Werbung:
    Hallo Suchende !

    Wollte kurz zu den Rosenkreuzern etwas sagen, denen ich bereits begegnet bin.
    Rudolf Steiner hält den Einweihungsweg des Rosenkreuzers für den Westen als den Geeignetsten. Er hat hier Literatur veröffentlicht.
    Nach Kontakten, sowohl mit A.M.O.R.C., als auch dem Lectorium R., ist meine Meihnung, dass man den Weg auch alleine gehen kann.
    Naturverbundenheit schützt durchaus auf dem Weg.
    Sei Dir immer bewusst, dass der Weg durch die Tempel und Logenhäuser, nach der Loslösung von diesen Gruppen, bei Dir zu einem "Vergessen" führen.
    Eine Marionette möchtest Du doch sicher nicht sein, oder ?

    Viel Glück auf dem Weg

    son of the morning star
     
  7. TopperHarley

    TopperHarley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    3.841
    Ort:
    Linz
    ja genau :)

    Im Endeffekt haben wir mit einer wahnsinnig tiefen Leere in uns zu kämpfen ... oder mit anderen Worten: Wir sehnen uns so sehr danach endlich geliebt zu werden. Es ist ein wirkliches Dilemma! Und so suchen wir nach ihr ... im Äußeren. Das ist der eigentliche Irrtum, weil wir finden hier immer nur eine Abwandlung davon und können dadurch nie in der vollen Tiefe erfüllt werden. Und dann meinen wir: "Ok, vielleicht erfüllt es mich endlich ... wenn ich diese und jene (okkulte) Fähigkeit besitze ... Macht über andere habe ... ihre Anerkennung (= auch eine Art von Zuwendung/Liebe) usw. Im Endeffekt wollen wir also nur geliebt werden! Deswegen der ganze Aufstand :D Es erscheint halt oft nahe liegender danach in äußeren Dingen zu suchen. Der Erfolg erscheint einfach greifbarer! *ggg* Wer kann es uns verübeln?

    Für mich ist der beste Gradmesser einer "guten" Schule die eigene Empfindungstiefe bzw. Liebesfähigkeit, also auch die Fähigkeit zu Mitgefühl. Wenn sich das über die Monate/Jahre verbessert, ist das für mich also eine gute Schule. Ein weiteres Merkmal ist, dass sie einen dort abholt, wo man gerade selbst steht. Da wird nichts weltfremdes gelehrt, sondern da geht es um meine Probleme des täglichen Lebens und wie ich mich da verbessern kann ... letztendlich was ich tun kann, um Selbsterkenntnis zu erlangen und mich dem Göttlichen anzunähern.

    lg
    Topper
     
  8. SERAPIS

    SERAPIS Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    91
    so ist es, sehe es auch so;

    allerdings suchen wir manchmal dieses geliebt werden auch in ner loge ....amorc vermittelt aber doch diesen kontakt zum inneren selbst, keine "magischen fähigkeiten" oder sonstigen okkulten sperrmüll ....


    nachdem ich ein wenig post zu dem thema bekam weil mich viele leute kennen und mich bezüglich amorc fragten:

    ich möchte nicht falsch verstanden werden, ich habe - wie viele andere - durch amorc durchaus profitiert, vor allem die initiationen haben mich mit dem verbunden was manche traditionen den "inneren meister" nennen; ich denke dass dies der grosse verdienst von amorc ist - jedes mitglied (ich würde fast sagen - ausnahmslos) erkennt im laufe der zeit diese innere kraft und lernt diese inneren stimme raum zu geben;

    auch bietet amorc durchaus experimente zu verschiedenen wichtigen themen;

    empfehle das buch inneres heiligtum - von ralph m lewis ..... um das wesen von amorc zu verstehen;

    meine kritikpunkte beziehen sich auf aktuelle dinge und könnten einseitig verstanden werden, ich halte amorc nicht für "nur" schlecht, wer sich dafür interessiert kann auch heute noch spirituell aus amorc profitieren;

    allerdings themen wie änderung der rituale, änderung der monographien sowie veränderung der "struktur" der mitglieder, die mittlerweile sehr teuren beiträge ..... auch die extrem lange zeit die man benötigt - um durch die 12 grade zu den hochgraden zu kommen - sind präsent;

    und den gegenwärtigen "imperator" kann ich nicht riechen ... im gegensatz zu r m lewis kein vergleich!!

    Auch vermisse ich W raab auch wenn sich der deutsche grossmeister sehr viel mühe gibt; Immerhin hat ein grossmeister der weit über 30 jahre im dienst war - den orden ebenfalls verlassen; und seine kommentare in seinem buch sowie auf seiner website sind eindeutig!!

    vielleicht sehe ich es ja zu streng, aber ich denke eben dass symbolstudium zwar wichtig - aber nicht alles ist - und dass eben wissen über meridiane etc. ebenso wichtig ist - und dass eine loge auch davon lebt - neben der lehre auch fähige und "in gewisser weise verwirklichte" mitglieder zu haben;

    vielleicht iss es mein ego, vielleicht ist es meine ausdrucksweise, aber ich rede probleme lieber direkt an als herumzureden oder schönzureden ....auch habe ich es leicht weil ich ja die positiven aspekte erlebt und verinnerlicht habe, egal ob ich mitglied bin oder austrete;

    ich denke auch dass man den weg heute alleine gehen kann .... amorc mag einem helfen aber man kann sich auch versticken und kleben bleiben ....

    zitat von custer
    "Sei Dir immer bewusst, dass der Weg durch die Tempel und Logenhäuser, nach der Loslösung von diesen Gruppen, bei Dir zu einem "Vergessen" führen."

    das kann ich bestätigen, es ist durchwegs so dass nach beendigung der mitgliedschaft man sehr wachsam sein muss weil man das erreichte mit der gruppe in verbindung bringt, und u. U. "Ohne" dieser auch diesen Kontakt zum inneren wieder verliert ....
     
  9. maria45

    maria45 Guest

    serapis:ich denke auch dass man den weg heute alleine gehen kann ....

    ein gutes Stück des Weges auf jeden Fall.

    custer:Sei Dir immer bewusst, dass der Weg durch die Tempel und Logenhäuser, nach der Loslösung von diesen Gruppen, bei Dir zu einem "Vergessen" führen.

    serapis:das kann ich bestätigen, es ist durchwegs so dass nach beendigung der mitgliedschaft man sehr wachsam sein muss weil man das erreichte mit der gruppe in verbindung bringt, und u. U. "Ohne" dieser auch diesen Kontakt zum inneren wieder verliert ....

    sicher, das ist immer so die Situation des Vogels, der das Nest verläßt.
    Egal ob nun in der Lehrer-Schüler-Situation, wenn der Kontakt aus dem einen oder anderen Grunde aufhört, oder beim Verlassen oder Auflösen einer Gruppe. Das gemeinsame Kraftfeld, die gemeinsamen Schwingen werden verlassen, und es ist der Test, ob die individuellen Schwingen bereits stark genug sind zu tragen.

    ...und ob die gepflegte Gemeinschaft zu einem verhaßten Käfig oder einem angstvoll beibehaltenen oder (noch viele Abstufungen dazwischen)... oder einem liebevoll gestalteten Wohnbereich aller Altersstufen wird, liegt letztlich an der Verantwortung jedes einzelnen selbst.

    ...und wer meint es soviel besser zu können und die vorhandene Gemeinschaftsform als nicht mehr reformierbar erlebt, kann doch jederzeit woanders hingehen und sich ausprobieren.
    So ist das Leben. Die Mysterien desselben sind unabhängig von diesen Dingen immer dieselben. Und auch jede Gemeinschaft ist ein großes Mysterium...
    :kuesse:
     
  10. derschreiber

    derschreiber Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    419
    Werbung:
    hallo,wonach sucht man in einer schule welcher art auch immer?kann man dort nicht immer nur das schon bekannte kennenlernen und wiedererkennen in einer vorgefertigten form der man sich dann versucht anzugleichen?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden