1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Muttermale = Hexe ?!?!

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von taimie, 25. August 2008.

  1. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben

    Ich habe heute mit einer sehr erfahrenen Hexe ein Gespräch geführt, in dem es unter anderem um Muttermale ging.

    Und da ich hie und da eines habe, sagte Sie mir folgendes :

    Wenn man Muttermale hat, war man im früheren Leben eine Hexe oder ein Hexer ;) !!

    Nun....das mit dem erfahren...nehme ich schnell wieder zurück ;)

    Was haltet Ihr davon?!

    Lg
    taimie
     
  2. Galahad

    Galahad Guest

    Das ist schlicht und ergreifend albern.

    Das halte ich davon.
     
  3. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Im Malleus Maleficarum - dem Haus und Hofbuch für Sadisten - werden Muttermale auch in Bezug auf Hexen erwähnt. Unter anderem das wenn man mit einer Nadel reinsticht und es nicht blutet, man eine Hexe ist. Wenn es mehrere Muttermale an einem Körper gab, wurde halt jedes einzelne "untersucht" - meistens gestanden die Gepeinigten bevor man mit der Untersuchung durch war. Auch wenn sie kein Hexen waren, aber besser ein schneller Tod im Feuer als unendlich wirkende "peinliche Verhöre" der christlichen Inquisition.

    Muttermale und Hexen - ein furchtbarer Abgerlauben der den Irrsinn der katholischen Kirche entspringt. Taimie, an deiner Stelle würde ich mir eine richtige Hexe suchen, und nicht eine solche die Ihr Wissen offenbar bei Klo7 erhalten hat. Nur so als Tipp...
     
  4. abrahadabra

    abrahadabra Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    695
    Ja genau, das stimmt! Jeder war eine Hexe im früheren Leben! Sogar Ich *freu*
     
  5. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Stimmt nicht!

    Ich war Inquisitor, darum kenne ich mich auch gut im Hexenhammer aus... :lachen:
     
  6. Galahad

    Galahad Guest

    Werbung:
    Warst Du Jakob oder Heinrich?
     
  7. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    ääääh, ok, hast mich erwischt. Weder noch - ich war Tomás.. :D
     
  8. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Haha, die Themen hier werden immer rückschrittiger...

    Tritt der "sehr erfahrenen Hexe" mal ordentlich in den Arsch, taimie! :D
     

  9. Wem sagst Du das!
    Manchmal wünsche sogar ich mir die Zeit der Aufklärung zurück, um mit dem ABERGLAUBEN aufzuräumen...



    :lachen:

    Ich würde mal behaupten, ich kenne keinen Menschen, der nicht irgendwo ein sogenanntes "Muttermal" hat. Schön das es sooo viele ehemalige Hexen gibt...
    :lachen:
    Und ich dachte immer, Hexen erkennt man an ihrer krummen Nase und dem Besen auf dem sie reiten... in meinem Märchenbuch sehen sie jedenfalls so aus...
    :lachen:
    :lachen:
    :lachen:

    :lachen::lachen:
     
  10. Werbung:
    Ach Du Scheiße! Noch einer!... :escape:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen