1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Moqui Marbles ... männlicher Stein mit bösem Fluch belegt?

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von suzi, 24. November 2010.

  1. suzi

    suzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Hallo an alle,die mir weiterhelfen können!
    Ich habe einer lieben Freundin aus Utah Moqui Marbles mitgebracht.
    Sie hat die Steine jetzt auspendeln lassen und es ist rausgekommen,dass der männliche Stein mit einem bösen Fluch belegt ist...
    Sie soll den Stein begraben :confused:
    Meine Frage jetzt: gibt es sowas? Was macht man dann mit dem weiblichen Stein,Moquis sollen ja nicht alleine sein?
    Ich habe auch Moqui Marbles seit jahren zuhause,kann ich meiner Freundin meinen männlichen Stein geben?
    Soll ich die Steine nochmal von wem anderen auspendeln lassen?
    Danke für eure Hilfe !!! :danke:
     
  2. sage

    sage Guest

    Die moquis liegen da in Utah rum...werden eingesammelt und verkauft...und latürlih hat irgedjemand nx beseres zu tun als n der Moqui-Junx mit nem Fluch zu belegen...macht ja uch richtig Sinn...jemadem nen verfluchten Moqui zukommen zu lassen, den man überhaupt nicht kennt...manchen "Pendel"experten scheint wohl bei den Schwingungen ihrer Pendel schwindlig geworden zu sein...aber "großes böses Fluch liegt über dieses Stein" ist latürlich wesentlich aufregender als "der ist ok"...vielleicht hat aber auch das Pendel die Schnauze voll davon wegen jedem Quark befragt zu werden....



    Sage
     
  3. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.551
    Ort:
    Wien

    Ich glaub nicht, dass der wirklich verflucht ist. Ich glaub eher, dass der männliche Stein nun einfach die falsche Frau an seiner Seite hat.

    Seine große Liebe liegt wahrscheinlich irgendwo unglücklich in Utha herum und heult sich die Seele aus dem Gestein.


    :)
    Frl.Zizipe
     
  4. sage

    sage Guest

    Moquis leben wie die Mormonen in Vielehe...ein Männchen hat meist einige Frauen...meins hat 2...die erste war mal für ein paar Monate verschwunden...lag dann wieder an einer Stelle, wo ich täglich hätte drüber stolpern müssen...inzwischen hatte ich dem Männchen ne neue Frau verpasst...jetzt leben sie zu dritt.


    Sage
     
  5. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    :lachen: :thumbup:
     
  6. suzi

    suzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Ich war ja direkt in Utah und dort lagen die Moquis in einer Kiste und ich habe die beiden Steine ausgesucht.
    Habe dabei eher auf die Grosse und die Form geachtet,damit sie nicht zu gross sind und man sie gut in der Hand halten kann.
    Wenn das "richtige" Weibchen jetzt alleine in Utah geblieben ist,dann macht mich das schon traurig,aber wie hätte ich wissen sollen wer da zusammen gehört bei einer ganzen Kiste voll Steinen ...
    Blöd ist auch,dass es ein Geschenk von Herzen war und das Männchen jetzt verflucht sein soll ... ich wollte doch um Gottes Willen nichts schlechtes schenken!
    Soll ich die Steine nochmal von wem anderen auspendeln lassen?
    Soll ich der Freundin mein Männchen geben und die Steine austauschen?
    Ich kenn mich nicht mehr aus :confused:
    Danke für alle eure Antworten bis jetzt und die die hoffentlich noch kommen!
     
  7. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.697
    Ort:
    wo die Wirren irren ...


    Glaubst du das eigentlich selbst, so aus ganzem Herzen, was deine Freundin sagt ?



    Es gibt auch Menschen, die haben an jedem Geschenk was zu meckern, oder finden ständig ein Haar in der Suppe. Sie nehmen sich so furchtbar wichtig.

    es gibt wesentlich wichtigeres im Leben als das.

    Vielleicht solltet ihr einen Moqui Marbles Friedhof eröffnen.

    Denn, dem Stein ist das völlig egal.
     
  8. suzi

    suzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    16
    Einen Moquifriedhof möchte ich nicht eröffnen und würde ich das mit dem Fluch glauben,dann würde ich den Stein ja auch nicht zu mir nehmen wollen,nur damit sie ihn nicht begräbt.
    Ich würde es schade finden,nachdem er ja wirklich nachweislich aus utah ist,wenn er jetzt weggeschmissen wird.
    Ich weiss auch nicht wie diese Frau darauf kommt,dass mit ihm etwas nicht stimmt ... ich kenne mich da halt auch zu wenig aus :confused:
    daher frag ich auch hier im Forum nach ... :danke:
     
  9. sage

    sage Guest

    Die Tante will sich wichtig machen...und wer weiß...vielleicht hat sie ja ein "Fluchauflöser", der nur mal eben ein paar Euronen kostet...oder ein paar mehr....in der Branche ziemlich häufig.


    Sage
     
  10. suzi

    suzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Ich kenne die Dame und an und für sich wirkt sie auf mich recht seriös,hat auch schon einige gute Aussagen gemacht,die gestimmt haben,nur bei dem Moqui kann ich es eben nicht glauben,oder besser will ich es nicht glauben ...
    Gibt es Steine die mit einem Fluch beladen sind? Keine Ahnung ... :confused:
    Und warum sollte gearde ein Moqui (=treuer Liebling) mit sowas beladen sein und warum hätte ich den dann ausgesucht???
    Macht mir ziemliche Kopfzerbrechen ... :confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen