1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Merkel und die DDR...

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Condemn, 10. Mai 2013.

  1. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Werbung:
    Das wird wohl das nächste große Thema, falls an den Vorwürfen etwas dran ist:

    Falls das Buch gut recherchiert ist, könnte das ein echtes Problem für Merkel werden, weil die Opposition es natürlich benutzen wird. Man kann wohl davon ausgehen, dass das Buch genauestens im Hinblick auf Verwendbarkeit im Wahlkampf studiert und analysiert wird Die Medien haben bei ihr sicherlich keine Tendenz sie fertig zu machen, wie etwa Wulff oder Guttenberg, aber sie werden natürlich berichten müssen.

    Interessant und ein bisschen verlogen finde ich das Interview mit den Autoren:


    Genau! :D

    P.S.: Ich glaube nicht, dass dahinter eine Art Strategie steht um ihr jetzt gezielt zu schaden, aber für hohe Verkaufszahlen dürfte es keinen besseren Zeitpunkt geben als genau jetzt: Wahlkampfbeginn...
     
  2. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Und die CDU möchte die Politiker der anderen Parteien "beleuchten" :D.
    Das alte Glashaus mal wieder...

    Ganz neu sind diese Spekulationen allerdings auch nicht. Sollten wir es mit klaren Belegen zu tun haben, wird es vermutlich ein Problem im Wahlkampf. Nur gut, dass Steinbrück vermutlich gar nicht Kanzler werden will :stickout2

    Ich bin der Ansicht, dass unsere Kanzlerin eine von den Personen ist, die immer dort sind oder waren wo die Macht ist. Dabei sind die politischen Ansichten austauschbar.

    LG PsiSnake
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2013
  3. puenktchen

    puenktchen Guest

    da bin ich ja mal gespannt wie es für die weitergeht:)
     
  4. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    14.597
    Ort:
    Bei dem Interview (letzte Antwort) hab ich mich auch schief gelacht :D...ansonsten bin ich eher erstaunt darüber, dass dieses Buch erst so spät auf den Markt kommt.
    Schließlich ist Frau Merkel ja nicht erst seit gestern in der Politik.
    Nur mit gründlicher Recherche allein lässt sich das für mich nicht erklären.

    Ich halte die Frau für klug genug, dass sie damit gerechnet hat und sie daher auch darauf vorbereitet ist.
    :rolleyes:
     
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Zitat:Ich halte die Frau für klug genug, dass sie damit gerechnet hat und sie daher auch darauf vorbereitet ist.

    Sie wird es vermutlich totschweigen, die bekannte Strategie.
     
  6. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    14.597
    Ort:
    Werbung:
    ...und nicht die schlechteste...:)

    Sie hat ja ohnehin schon ausrichten lassen, dass sie keine Zeit habe, die Fragen zu beantworten.
    Das wird sich wohl bis zur Wahl nicht ändern.
    :D
     
  7. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Ja, die Gerüchte gibts ja eh schon lange. Aber eines könnte wirklich stimmen: Das jetzt erst wirklich irgendwo und irgendwie Dokumente aufgetaucht sind, mit denen man dann wiederum jenen die sowieso schon manches erzählten eine gewisse Glaubwürdigkeit verleihen kann. Zeugen alleine bringen es oft nicht, sind nicht glaubwürdig genug. Das Gesamtpaket könnte dann Sprengkraft beinhalten und da ist es durchaus möglich, dass das vor einigen Jahren noch nicht machbar war.

    Aber das es genau jetzt rauskommt... dürfte Verkaufsstrategie sein. Die Journalisten/Autoren sind von Welt und Bild und damit ziemlich unverdächtig eine Kampagne führen zu wollen.



    Ich denke, das kommt darauf an was da drin steht und was die Opposition daraus macht. Merkel selbst kann sicherlich alles erklären und wahrscheinlich ist das sogar glaubhaft. Ich persönlich halte es für falsch, jedem sofort einen Strick daraus drehen zu wollen das er/sie in einem System wie der DDR nach einer gewissen Anpassung gestrebt hat und möglicherweise auch Systemkonform dachte. "Wir" denken ja auch sehr Systemkonform und in vielerelei Hinsicht ist das absolut nicht demokratisch und hat auch mit Menschenrechten nix zu tun.

    Worauf ich aber eigentlich hinaus will: Es wird für sie schwierig diese Story zu kontrollieren, sollte sich daraus eine Eigendynamik entwickeln. Da kann sie dann kaum etwas richtig machen... Man stelle sich vor, sie setzt sich zu Günther Jauch und rechtfertigt sich... das ist auch kein Wahlkampf wie sie ihn sich wünschen kann.

    Falls die Story nicht versandet, was sie nur dann tut wenn die Vorwürfe läppisch sind, wird sie ihr schaden. Es gibt einige Deutsche die Angst haben, unsere Bundeskanzlerin sei eine versteckte Kommunistin...

    Gertrud Höhler hat vor einigen Monaten schon mit dem Buch "Die Patin - System M" ein bisschen in die Kerbe gehauen. Nicht das Merkel Kommunistin sei, aber das ihr Regierungsstil durch die DDR geprägt wurde. Ich habe das gelesen und es ist viel zu spekulativ und polemisch, trifft aber bei einigem auch voll ins Schwarze. Das aktuelle Buch über Merkels DDR Vergangenheit wird wie eine Unterstützung für die krassen Spekulationen wirken. Selbst wenn nur 2% aller Deutschen es lesen.
     
  8. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Ja, das wird ihr Plan sein. Aber sollte es in dem Buch echte "Aufreger" geben, die sich dann rasend schnell wie Gerüchte verbreiten und dazu noch hochgekocht werden, funktioniert das nicht. Dann wirkt Schweigen wie ein Schuldeingeständnis, oder als ob da noch mehr wäre. Plus: Die Opposition wird das Thema natürlich eher nicht ruhen lassen falls sich was daraus machen lässt.

    Denke mal, das in Kürze ein paar Auszüge auftauchen werden und dann geht die Debatte auch schon los. Nächste Woche gibts dann Talkshows zum Thema. Vielleicht schon bei Günther Jauch.
     
  9. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    14.597
    Ort:
    seh ich genau so

    kann ich mir nicht vorstellen, dass sie das machen würde.

    und da kommen sie nach so vielen Jahren Regierungstätigkeit drauf, dass sie sich fürchten müssen? :rolleyes:

    no na!:rolleyes: :D

    Haben doch alle gewusst, in welchem System sie groß wurde, als sie sie gewählt haben.
    Man kann doch nicht so blauäugig sein, das auszublenden bzw. zu negieren.

    Oder meint irgend jemand wirklich, man kann das System, in dem jemand aufwächst und das einen Menschen geprägt hat, einfach wie eine zweite Haut abstreifen und dann ganz plötzlich jemand anderer sein?

    Stell dir mal umgekehrt vor, ein im Westen Deutschlands Aufgewachsener müsste nach Jahrzehnten auf Knopfdruck plötzlich auf "ostdeutsch" umschalten.....das geht doch gar nicht.
    :)
     
  10. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Werbung:
    Glaube ich auch nicht. Aber falls es wirklich etwas gibt das wie eine Bombe einschlagen sollte, muss sie sich erklären. Das wird verlangt werden und wenn sie dem nicht nachkommt, wird das zu ihrem Nachteil.


    Merkels Politik untermauert solche Hirngespinste ja. Die ganzen Rettungsschirme haben nix mit der DDR zu tun, aber man kann alles in diese Richtung drehen.



    Das hier sagt eine Grüne und das trifft meine persönliche Ansicht zum Thema sehr gut:


    Aber Merkel wird es hier nicht nur mit Fakten zu tun kriegen. Es wird darum gehen, warum sie einiges verheimlichte und was sie noch verheimlicht, es wird darum gehen was sie wirklich denkt usw. Es gibt gar nicht so wenige, die glauben, sie sei Stasi-IM gewesen. Ich habe irgendwann mal versucht herauszufinden, wieviel da dran ist und ich würde sagen... nix... aber solche Gerüchte können extrem schaden.


    Ich stelle mir manchmal vor, wie viele es schaffen würden die Entwicklung der letzten zehn Jahre auf Knopfdruck umzuschalten. Man denke sich einen 30jährigen, politisch-interessierten Mann vor, der 1998 auf einen Knopf drückt und auf einmal gibts einen Euro, eine EZB die ihre eigenen Regeln bricht, Steuerzahler die Banken retten, die vorher mit dem Geld der Steuerzahler zockten, Kriege die beständig mit Lügen begonnen werden, Überwachungskameras an jeder Ecke, Aufstände in den südlichen Euro-Ländern, eine Debattenkultur im Bundestag die man so nicht mehr nennen kann usw. Unser eigenes System hat sich so schnell und extrem gewandelt, und trotzdem gibt es eine erstaunliche Gewöhnung.

    Aber... ich schweife ab. :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen