1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine SV heiratet, was soll ich tun?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Emotionalman, 15. Juni 2007.

  1. Emotionalman

    Emotionalman Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Werbung:
    Hallo!

    Vielleicht kann mir hier jemand einen Rat geben?

    Vor 9 Jahren lernte ich eine Frau kennen, die in einer Beziehung steckte.
    Sehr schnell merkten wir, daß uns etwas Besonderes verband.
    Allein unser gemeinsamer Lieblingsfilm "The Crow" begleitete uns die ganze Zeit.
    Täglich faxten wir uns und es wurde immer mehr.
    Nach einem halben Jahr machte sie mit ihrem Freund Schluß und ich erlebte mit ihr die schönsten 2 Wochen meines Lebens.
    Wir wussten, daß wir Seelenverwandte waren.
    So viele Dinge geschahen, die man nicht erklären konnte, aber einfach passierten.
    Dann plagte sie ihr schlechtes Gewissen wegen ihrem Ex-Freund, es ging ihr alles zu schnell und wir einigten uns vorübergehend "nur" als Freunde zusammen zu sein.
    Nun, es gab noch einmal die Gelegenheit sie zu küssen, aber ich respektierte ihren Wunsch und ging nicht darauf ein.
    2 Tage später lernte sie einen anderen kennen und wunderte sich, warum ich mich nicht für sie freute.
    Es musste so kommen, daß ich die frisch Verliebten dann auch noch traf.

    Danach herrschte Funkstille.
    Irgendwann aber meldete sie sich wieder und wir schrieben uns hin und wieder Mails.
    Die Verbundenheit war noch immer da.
    Ende letzten Jahres dann auch wieder stärker.
    Sie war noch mit ihrem Freund zusammen und ich hatte eine neue Freundin, sogar ein Kind.
    Wir schenkten uns etwas zum Geburtstag und unser Kontakt bestand aus E-mails, bis auf 2 Anrufe.
    Dann schlug sie ein Treffen vor, ich wollte aber noch nicht.
    Erst als ich erfuhr, daß sie heiraten möchte, war mein Verlangen sehr groß sie zu treffen.
    Ich wollte klären, was wirklich noch zwischen uns ist.
    Dann machte sie einen Rückzieher.
    Ich erklärte ihr, warum ein Treffen wichtig für mich sei.
    Sie verstand es, war ihr aber irgendwie zu viel.
    Vor 2 Monaten schlug ich ihr eine Kontaktpause vor, dies wollte sie aber nicht.
    Dann plötzlich kam ihr vorerst letzte Mail.
    Sie würde nun doch eine Pause nehmen, immer an mich denken und da sein, wenn ich ihr Hilfe brauche.
    Letzteres schrieb ich ihr zurück und dann war Mitte Mai die letzte Mail von ihr mit den Worten, daß sie sich irgendwann wieder den Kontakt mit mir wünscht, egal ob dort weitermachen wie bisher, oder Neuanfang, geschrieben.
    Vor einer Woche gab es dann plötzlich eine Grußkarte von ihr.
    Sie schrieb mir, daß es ihr ein grossen Anliegen war, mir in ihrer Pause zu schreiben und mich wissen zu lassen, daß sie an mich denkt und ich ihr nicht unwichtig bin.
    Ich antwortete, daß ich auch stets an sie denke und hin und wieder sogar noch Mails schreibe, diese nur nicht mehr absende.
    Danach kam nichts mehr...
    Am 07.07.07 wird sie heiraten und ich bin mir nicht sicher, wie ich reagieren werde, wenn sie mir dann wieder schreibt.
    Soll ich mich nun doch noch vorher bei ihr melden oder das Schicksal einfach so hinnehmen?
    Die kleine Hoffnung, daß sie irgendwann einsieht, daß sie die Richtige für mich ist, rede ich mir eigentlich nur noch ein.
    So einen Mensch wie sie, habe ich nie mehr getroffen, warum nur musste ich mich damals in sie verlieben?
    Verrückt macht mich dran nur, daß ich nicht weiß, was nun noch zwischen uns ist.
    Soll ich sie nun wirklich noch einmal "stören" oder ihr einfach das Glück gönnen und mich zurückziehen?
    Wenn sie verheiratet ist, dann werde ich den Kontakt nicht mehr ertragen können.

    Mehr Details gebe ich gerne bei Bedarf weiter, aber das soll es für den Anfang gewesen sein, ist auch schon recht viel "durcheinander"- sorry,aber die Zeit drängt :-(.

    Emotionalman
     
  2. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Ihr bleibt doch Seelenverwandt. Seelenverwandschaft hat doch nichts mit ein Liebespaar sein, zu tun. Zum Beispiel kann man auch mit jemanden der das gleiche Geschlecht hat seelenverwandt sein, ohne deswegen gleich homosexuell zu sein. Klar schmerzt es dich, aber wende dich nicht von ihr ab, auch wenn es dir weh tut. Dafür brauchst du natürlich auch Abstand.
     
  3. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.747
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Tu doch was das Herz dir sagt. Wenn du es nicht ertragen kannst, dann lass diese Geschichte los.
    Auch wenn du glaubst, dass sie die Richtige ist muss sie das nicht so sehen.
    Sie wird heiraten und bestimmt nicht nur aus Vernunft. Sie spürt aber auch, dass sie dich verletzt und sicher fühlt sie sich dir auch hingezogen.

    Aber du kannst sowieso nichts tun, also lass es so laufen wie es kommt.
     
  4. rosim

    rosim Guest

    Darf ich dazu auch was sagen ! :zauberer1
     
  5. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.747
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Machst du doch sowieso. Also rauss damit!
     
  6. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hallo emotionalman :)

    Ich kann nachfühlen, wie es dir geht, aber ich kann dir nur sagen, du musst ihre Entscheidung akzeptieren.
    Vielleicht noch einmal mit ihr drüber reden ?
    Aber am Ende musst du akzeptieren, ihre Entscheidung.
    Es ändert nichts an eurer SV.

    Vielleicht willst du für einige Zeit einfach mal auf Abstand gehen..das hilft auch. Ich weiss, is alles leicht gesagt, aber glaub mir, ich kenne diese Dinge sehr gut. Und je einfacher du akzeptierst..und zwar alles, was geschieht und damit zusammenhängt, umso besser kommst du damit klar.
    Akzeptieren bedeutet nicht Aufgeben ;)

    Schönen Abend,
    Astralengel
     
  7. Emotionalman

    Emotionalman Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Danke für die schnellen Antworten. :)

    Ich finde es nur schade,daß sie mir nicht das Treffen ermöglicht hat.
    Vielleicht wäre es auch gar keine Liebe mehr, nur die Erinnerung an Vergangenes?
    Nur habe ich eben das Gefühl,daß es auch bei ihr noch "mehr" sein könnte und sie daher von einem Treffen nach über 7 Jahren absieht.

    Klar bleibt sie meine Seelenverwandte, im Moment weiß ich nur nicht, ob ein weiterer Kontakt für uns Beide möglich und gut wäre.
    Die Pause kam letztendlich von ihr und doch kann sie auch nicht los lassen...

    Ich frage mich nur,ob ich mich vor der Hochzeit nochmal bei ihr melden soll oder nicht?
    Sie wird mir wieder schreiben,daß weiß ich, aber erst nach dem 07.07.07.
     
  8. rosim

    rosim Guest

    ...so etwas ähnliches hab' ich auch mal erlebt und seit dem ist die SV für mich der größte Blödsinn ! :zauberer1
     
  9. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Ich kann verstehen, wenn sich Leute auch wieder davon abwenden. Es hat schon was Seltsames an sich.

    @Emotionalman

    Gönn euch eine Pause. Wenn sie wirklich nicht loslassen kann oder möchte, dann wird sie wieder auf dich zukommen. Und ich glaube auch, dass sie das tun wird.

    Ich habs an mir selbst gemerkt: Solche Dinge sind niemals zu Ende, und wenn dazwischen Jahre oder sogar Jahrzehnte (!) liegen.

    Es hat auch eine Lernaufgabe. Welche könnte es für dich sein ?
    Meine lautet "Geduld" (unter anderem).

    Denk mal drüber nach ;)


    LG
    Astralengel
     
  10. rosim

    rosim Guest

    Werbung:
    ...geh' los und heirate eine Andere ! :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen