1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Empathie!

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Septimus, 9. November 2010.

  1. Septimus

    Septimus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2010
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Mein Name ist Sven, ich bin 30 Jahre alt und Krankenpfleger! Ich habe mich ganz gezielt in diesem Forum an gemeldet, weil ich das Gefühl habe, dass ich in meiner Entwticklung still stehe und nicht recht verstehe warum!

    Vor ca. 6 Jahren habe ich die erste "Besonderheit" an mir festgestellt! Damals hatte ich gerade meine Ausbildung abgeschlossen und arbeitete auf einer internistischen Normalstation! Zu dieser Zeit, hatte ich immer wieder Phasen in denen ich mich überflutet und erdrückt fühlte, es aber keinen offensichtlich nachvollziehbaren Grund dafür gab! Ich zog mich in meiner Freizeit, manchmal Tagelang zurück und erst, wenn ich eine gewisse Zeit keine Menschen um mich hatte wurde wie von geisterhand eine Last von mir genommen!
    Mein Schlüsselerlebniss hierzu sah wie folgt aus! Ich war morgens mit der Visite auf Station unterwegs und wir kamen in ein Zimmer in dem ein Mann mit einem schweren Schicksalsschlag lag. Dieser Mann stand bis vor kurzem mitten im Leben, als Direktor einer Realschule, mit Familie und allem was dazu gehört. Nun hatte ihn vor kurzem ein schwerer Schlaganfaqll ereilt, der in seiner Sprache, Bewegungsfähigkeit und des normalen Denkens beraubte! Während sich die Ehefrau des Patienten mit dem Arzt unterhielt, bewegte der Mann sich gequält und unruhig im Bett hin und her, bis er plötzlich innehielt und mir gezielt in die Augen sah! Genau in diesem Moment überfiel mich eine Flut von Gefühlen, so dass mir schlecht und schwindelig wurde! Ich spürte überdeutlich Angst, Verzweiflung, Hilflosigkeit, das Gefühl von Gefangenschaft, Trauer und vielem mehr mit einer ungeheuren Intensität, so dass ich den Raum verlassen musste! Es dauerte einpaar Stunden, bis sich mein inneres wieder einigermaßen erholt hatte!
    An diesem Nachmittag startete ich eine intensiv Recherche und stieß relativ schnell auf des Rätsels Lösung, die mir so viel erklärte! Und zwar, dass ich ausgeprägt empathisch bin und die Gefühle von allen anderen um mich herum ungefiltert spürte und aufnahm bis kein Platz mehr war und ich mich isolieren musste! Heute kann ich zu ca. 80 Prozent damit umghenen und auch teilweise bewusst blocken was ich nicht fühlen will!

    Ungefähr zum gleichen Zeitpunkt begannen spontan, ohne eigenes Zutun, meine Astralreisen von denen ich bisher einige viele machen durfte! Leider ist es mir bisher nie gelungen bewusst eine solche Erfahrung herbei zu führen. Es passiert immer spontan! Es ist ein unbeschreiblich schönes Gefühl! Ich habe mich viel mit entsprechender Literatur befasst und fand es ungeheuer interessant, dass Menschen auf der ganzen Welt dieses Phänomen nahezu deckend gleich beschreiben!
     
  2. Constantin

    Constantin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    9.469
    Ort:
    Ludwigsburg(BW)
    das ist doch wundervoll zu wissen wie es deinem Gegenüber wirklich geht.
    Weniger wundervoll ist das du Selbst zu deinem Gegenüber werden mußt, um das zu wissen.

    Also was möchtest du denn wirklich entwickeln, um was zu verstehen?

    *g constantin
     
  3. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Ja,es ist tatsächlich schön,dieses Empfinden,kam das wirklich so plötzlich,oder hast du nicht immer schon,die Schwingungen anderer erfassen können,oder sehen können,was hinter der Maske ist,hören,die Echtheit,der Worte erkennend,wobei ich jetzt,beim untersten Level bleibe.Dafür schreibst du zu wenig.Diese Feinfühligkeit in dir,beschreib doch mal mehr.lg.madma
     
  4. Septimus

    Septimus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2010
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Saarland
    Grundsätzlich gebe ich Dir recht, weil man sich dadurch ganz persönlich und intensiv auf Menschen einstellen kann! Allerdings können so manche negativen Emotionen ganz schön belastend sein! Vor allem ganz zu Anfang, wenn man die "Fremdgefühle" für die eigenen hält und sich fragt warum man so mies gelaunt oder traurig ist, obwohl es keinen Grund dafür gibt. Wenn mann zu Beginn keine Ahnung hat, was vor sich geht, saugt man alle Emotionen um sich herum auf wie ein trockener Schwamm und schleppt dass Echo davon teilweise tagelang mit sich herum!
    Würde diese Fähigkeit einfach gerne so weit kontrollieren können, sodass ich 100 % von dem abblocken kann, was ich nicht spüren will!
     
  5. Septimus

    Septimus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2010
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Saarland
    Als ich mir über diese Fähigkeit bewusst wurde, sind mir tatsächlich viele viele Ereignisse aus meiner Kindheit und Jugend eingefallen die in Verbindung mit meinem neuen Wissen plötzlich einen Sinn ergaben! Um also deine Frage zu beantworten, steckte die Empathie wohl schon mein ganzes Leben in mir, jedoch verstärkte sich dies zu diesem bestimmten Zeitpunkt um ein vielfaches!

    Ich konnte und kann mit einer Trefferquote von 100% Lügen auf Anhieb erkennen! Ich sehe bzw. fühle eigentlich immer schnell den wahren Kern eines
    Menschen.

    Wie soll ich das genauer beschreiben......mmmh........ich würde sagen, ich fühle tatsächlich alles 1 zu 1, was mein gegenüber fühlt, wenn ich es komplett zulasse. Das ist manchmal echt schwierig und belastend! Vor allem dann, wenn mann mit einem Partner zusammenlebt, der immernoch mit Teilen seiner Vergangenheit hadert und deswegen seelich-emotional oft schwer angeschlagen ist! Mann spürt das Leid des anderen so intensiv und gerät beim Helfen eben doch oft an seine Grenzen!
     
  6. Constantin

    Constantin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    9.469
    Ort:
    Ludwigsburg(BW)
    Werbung:

    dir ist ja bewußt, das wenn du dich auf ein Lebewesen vollkommen einläßt du dich öffnest, d.h. du läßt dessen Schwingungen-Energien(Gedanken und Emotionen) in dein Selbst hineinfließen, um zu verstehen, dir bewußt zu sein was das Gegenüber fühlt und denkt.
    Das wissen um deinen Nächsten, eine Kopie deines Nächsten zu sein beinhaltet auch das du dich Selbst dabei verlierst, weil du ja währenddessen der Andere bist-wirst.
    Tust du dies andauernd weißt du nicht mehr Wer du Selbst bist?
    Das Übernehmen von Schwingungen-Energien anderer Lebewesen dient uns ja, um zu verstehen was mit dem Gegenüber ist...nur dazu...und nicht um uns darüber selbst zu vergessen.
    Gerade in Berufen wie in deinem, ist das eine willkommene Fähigkeit emotionaler Intelligenz, die wir alle haben, nur nicht allen dies bewußt ist.

    Wie könntest du beides gleichzeitig tun, heißt der andere sein um zu verstehen und dabei DuSelbst bleiben? Hast du darüber schon Gedanken gemacht?

    Denn, dann mußt du es nicht abblocken, denn du tust es bewußt, wann du es willst.

    Erstmal soviel.

    *g constantin:umarmen:
     
  7. shunya30

    shunya30 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    19
    Ort:
    wien
    ging mir auch so hab auch mal in der krankenpflege gearbeitet, könne uns gern mal per email unterhalten oder auch so. gut mir habens nach ner zeit dann ne leichte borderline diagnose festgestellt u gemeint dass is halt so dass einen dann die gefühle erschlagen, obwohl es viele therapeuten gibt die sagen so eine diagnose tritt heute häufig aus weil die menschen mit dem system nicht mehr zurecht kommen.
    also mich erschlagen die gefühle der mitmenschen meistens aber das is ne gabe. u kein fluch, man muss nur irgendwie lernen damit umzugehen.
     
  8. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Hallo,
    also ich weiß genau,im Alter von 2 Jahren,hörte ich auf Kind sein zu dürfen,es sollte etwas schreckliches passieren,plötzlich erwachte mein Verstand,um dieses von mir abzuwenden,die Emphatie schlug auf mich ein,wie ein Blitz,vom Himmel geschickt,(was wohl so gedacht war,diese Gabe..),
    heute noch spüre ich dieses Wissen,was eine Zweijährige,eigentlich gar nicht hätte begreifen können,
    es war der Anfang,um überleben zu dürfen,alleine,ohne Schutz und Halt,was den Menschen angehtm
    aber,doch nicht alleine.......
    was die Emphatie angeht,bis zur höchsten Vollendung alles erlernt.....es sind längst nicht nur Schwingungen,alle Sinne sind auf das Höchste ausgeprägt..
    schließe die Augen und sehe
    sei taub und höre
    sei stumm,taub,blind und fühle,sehe,höre...der Klang,der Schritte,jeder Muskel,jede Mimik,Gestik,der kleinste Muskel,der zuckt,schau durch die Augen bis in die Seele hinein,achte auf den Klang der Töne,lerne die Oktaven,am Ende hörst du auch das,was nicht gesagt wurde,
    erschreckend,angsteinflössend,alles und doch,nehme es in dich auf und schweige,
    lerne damit zu leben,
    es hat seinen Sinn,sei es zum Überleben
    lass es,jeder Psychater hängt dir irgendeine Störung an
    von Borderline bis Persönlichkeitsstörung,oh ja,man hört ja Stimmen
    es gelingt keinem Psychater,
    dich zu lesen
    lernst du,es als normal anzusehen und denke darüber nach,warum könntest du gerade jetzt,
    so stark diesen Eindrücken ausgesetzt sein
    es öffnet sich dir ein neuer Weg,du findest ihn,vielleicht schon hier,
    lebe im Schweigen damit,denn du kannst nicht verlangen,dass es alle verstehen,
    deshalb gibt es diese Forums,
    dort wirst du verstanden....................einen Seelengruß,madma
     
  9. Jeliel

    Jeliel Guest

    Werbung:
    Liebe Madma,

    Du hast mir mit Deinen Zeilen gerad sehr geholfen!!!

    Danke!!!!

    Herzensgruss Melanie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen