1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was, wenn sich die Engel gegen uns verschwören?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Fukikae, 17. September 2014.

  1. Fukikae

    Fukikae Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2014
    Beiträge:
    4
    Ort:
    in meinem Zimmer, Österreich
    Werbung:
    Hallöchen meine Lieben!
    Schön, dass Ihr hier bei mir vorbei schaut! >///<
    Um mich kurz Vorzustellen, meine Name ist Yvonne Marianne, aber Ihr könnt mich gerne auch Yvi, Eavy oder auch Yui nennen ^^
    Gegen meinen Nick habe ich natürlich auch nichts! ;)

    Ich bin 19 Jahre alt und auf der Suche nach etwas ...
    Ende 2010 hatte ich einen angeblichen, "psychischen Zusammenbruch", allerdings hatte ich nie das Gefühl, soetwas zu haben!
    Ich verbrachte 4 Monate in der Klinik, bis selbst die Ärzte sagten, dass ich vollkommen Gesund sei, doch irgendetwas passierte in der Zeit ...
    Vor meinem Krankenhaus aufenthalt hatte ich zusammen mit meinen beiden Freundinnen mit Schwarzer und Weißer Magie zu tun.
    Doch sämtliche Erinnerungen daran sind aus meinem Gedächtniss verschwunden ...!

    Ich habe mich schon bei mehreren Foren versucht anzumelden und habe sogar einen Blog angefangen, da ich wirklich hilfe brauche!
    Egal wie viel ich recherchiere, ich komme immer wieder zum Anfang zurück und ende wieder bei Null ...

    Daher hoffe ich, dass ich hier endlich Hilfe finde, auch wenn mich bestimmt einige für verrückt oder Durchgeknallt halten mögen,
    eben weil ich an so Übernatürliches glaube, doch das ist mir egal, ich möchte nur finden, wonach ich suche!

    Sonst gibt es über mich nicht besonders viel zu sagen, ich bin recht Willensstark und sehr eigen.
    Ein bisschen Verrückt muss man schon in der Heutigen Zeit sein, zudem glaube ich an Dinge wo ich mich im echten Lebe nicht traue auszusprechen.

    Mein Leben war bisher nicht das einfachste, doch ich kämpfe mich durch meine Wege.
    Ich möchte wissen, weshalb ich meine Erinnerungen an die Zeiten in denen ich mit S/W Magie zu tun hatte verloren habe
    Weshalb ich bei meiner Nah-tod Erfahrung dieses Jahres einen Sensenmann kennen lernte usw.

    Um meine Nah-tod Erfahrung etwas zu schildern; ich bin dieses Jahr im Jannuar in's Krankenhaus bei mir in der Stadt gegangen, da ich kaum noch Luft bekam. Der Arzt meinte es sei Psychischer ursache, bis sich beim Röntgen herausstellte, dass ich "Pneumothorax" habe. Mir ist ein Lungenbläßchen links geplatzt und so konnte Luft von der Lunge austreten und sammelte sich im Brustkorb an. Die Ärzte legten mir eine Thoraxdrainage und nach einer Woche war wieder alles gut. Ich hörte aber in der letzten Nacht im Flur des Krankenhauses (war eher Nacht Aktiv) "Es ist noch nicht vorbei", wobei kein anderer Patient wach war und es klang eher wie ein Flüstern ... Ich hatte mir daraus nichts gemacht, sagte nur, dass ich ein ungute Gefühl dabei hätte. Zwei Tage später hatte ich einen Kontrolltermin und bin auf dem Weg in's KH mehrmals fast umgefallen und konnte mich dann im KH kaum noch auf den Beinen halten. Ich musste in diesen Rollstühlen zum Röntgen gebracht werden und die Ärzte selbst hatten sich erschreckt. Diesmal war meine rechte Lunge so stark eingeschränkt, sodass eigentlich meine Atmung versagen hätte müssen. Sie legten mir schleunigst eine Thoraxdrainage und es wurde selbst nach 2 einhalb Wochen nicht besser. Beim CT sah man, dass die ganze rechte Lungenspitze total entzündet und gerissen war. Als ich das CT sah, sah es so aus als ob man meine Lunge mit einem Nagel aufgerissen hätte und rund herum alles entzündet sei. Der beste Thoraxchirurg des Landes kam in das KH indem ich war und nahm mich als seinen Fall an. Als die OP dann stattfand, hieß es, ich sei ca. 1,5 bis 2 Stunden im OP-Saal. Letztendlich waren es aber fast 3,5 Stunden. In der Zeit hatte ich kurz einen Aussetzer und dort wurde es ... Nunja, creepy? Anders kann ich das gar nicht beschreiben! Ich stand plötzlich neben einem OP-Tisch und musste mit ansehen, wie die Ärzte mit Skalpell und schläuchen in dem Körper herum Operierten ... Obwohl ich schrie und laut wurde, konnte mich keiner hören? Es stand auch ein älterer Mann im OP, der mich ansah und finster grinste ... Ich versuchte ihn anzusprechen, doch ich bekam keine Antwort ... Im Gegenteil, der Mann ging einfach ... Durch die OP-Türe ._. Ich weiß nicht wieso, aber ich bin ihm nach und stellte ihn immer wieder zur Frage. Denn scheinbar war er der einzigste, der mich sehen konnte und ich wollte Antworten! Irgendwann griff ich nach seinem Arm um ihn zurück halten zu können und stellte meine Frage erneut. Er sagte sowas von wegen "meine Zeit sei noch nicht gekommen" und als ich fragte, welche Zeit er meinte, antwortete der Mann "um zu sterben" ... Ich verstand - und verstehe das bis Heute noch nicht! Er sagte auch sowas wie "er wollte sich nur einmal das Herz ansehen", klingt wirklich komisch, ich weiß und ich verstehe es selbst nicht! Ich bin ein Mensch - logisch habe ich ein Herz, aber wieso sagte er dann "DAS" ...? Ich verstehs einfach nicht .___." Doch eines sagte der Mann dann noch, weshalb ich mich jetzt überhaupt wieder mit dem Übernatürlichem beschäftige ... "wundert es dich nicht, dass du deine eigenen Gefühle nicht fühlen kannst" oder so irgendwie ... Diese Sakko tragende, alte Mann mit den grau-blauen Augen wusste etwas, was ich selbst vor meinen engsten Familien Mitgliedernseit Jahren erfolgreich verberge! Ich weiß nicht wieso dass ist und der Grund wollte mir dieser Mistkerl nicht sagen! Ich weiß nicht einmal genau, seit wann das so bei mir ist, doch schon seit einigen Jahren fühle ich eher nur gering die typischen Emotionen. Neulich ist ein naher Verwandter verstorben und das juckte mich kein bisschen, alle betroffenen sind traurig, einige sind sogar in Deppressionen verfallen und mir geht das einfach nicht nahe, weshalb auch immer ._." Genauso wie ich mich schon lange nicht mehr so richtig gefreut habe. Ich setz zwar ein lächeln auf, wenn mir jemand eine Freude versucht zu machen, doch mehr registriere ich nicht ._. Ich bin auch nie sonderlich traurig oder so, sondern eher stets monotom, gleichgültig. Wenn ich Bekannte und Freunde von früher treffe, sagen sie ich hätte mich total verändert, früher sei ich so ein sensiebelchen gewesen und und und. Komischerweiße erinnere ich mich nicht daran, dass ich mal mega sensiebel war oder so. Ich hab schon so meine Launen, in denen ich mal Mürrisch oder schlecht gelaunt sein kann aber mehr ist da schon lange nicht ...

    Seither befasse ich mich halt wieder mehr mit dem Übersinnlichen, bestelle Bücher die sich mit den Mytologien befassen, forsche im Internet nach Symbolen, Zeichen und so weiter. In meinen Recherchen bin ich nur soweit gekommen, dass angeblich nur die Engel dazu im Stande sind, Erinnerungen zu blocken, sodass sich ein Mensch nicht mehr daran erinnern kann. Dämonen und eventuelle wütende Geister können höchstens Erinnerungen verfälschen oder einen in die Irre führen, aber nicht alles einfach auslöschen. Heute wollte ich dann noch recherchieren, ob es glaubwürdige Medium's in meiner Nähe gibt, da die ja scheinbar manchen auch weiter helfen können(?) Ausserdem durchstöbere ich auch verschiedene Foren auf die Erlebnisse und Erfahrungen anderer, da ich hoffe, dass mir irgendwas davon weiter helfen kann und ich irgendwann meine Erinnerungen zurück bekomme, auch wenn ich dafür ein Paar Engelchen mit dem Wissen aus dem Henochischen Buch in den Arsch treten muss x___x

    Ich bin ja jetzt nebenbei auch am Recherchieren und ich habe zB rausgefunden, dass mein möglicher Erz-Engel Micah ist, da ich mit der Zahl 3 sehr stark verbunden bin.
    Wie das? - Ganz einfach! XD
    Seit meiner frühesten Kindheit war 3 immer meine Zahl. Als kleines Mädchen hatte ich mal drei Rubbellose mit meiner Mama gekauft und beim dritten hatte ich sehr viel gewonnen! Nunja ... Für mich war es damals viel, wobei ich doch nicht einmal rechnen konnte! XD" Auf jeden Fall gingen sich unmengen an Schokoladen Tafeln aus! *^* und Jahre später, als ich so zum ersten Jahrzehnt zusteuerte kaufte ich mir mal in der alten Postfiliale auch wieder 3 Rubbellose, da ich irgendwie das Gefühl hatte es mussten drei sein (hatte davor immer nur eines geholt und immer pech) und dann war ich beim zweiten so enttäuscht, dass ich das dritte nicht ganz aufrubbeln wollte, doch eine Stimme in meinem Hirn sagte ich soll lieber nochmal nachschauen und als ich das tat bin ich in der ganzen Filiale wie eine gestörte rumgehobst xD 100,- € hatte ich Gewonnen, beim 3ten Los! XD So auch beim einkaufen. Elektro geräte sind nicht so ganz mein Ding, da ich immer pech hatte. Irgendwann hatte ich dann in meinem Kopf immer die Zahl 3 stehen -fast wie eingebrannt- und dann fing ich an immer das dritte Produkt zu nehmen und seither habe ich da keine Probleme mehr mit der Technik! xD So auch bei schmuck, wenn ich etwas schönes sehe, nehme ich nicht gleich das erste, sondern das dritte von dem wo ich sehe und das mache ich eigentlich fast immer so.

    Doch ich vermute einfach, dass sich die Engel ein bisschen gegen mich verschworen haben! >___< Gestern zB wollte ich den Namen meines Engels erfahren, der scheinbar gerne Party macht, da bei mir vieles unglücklich, gefährlich oder einfach nur beschissen verlief. Ich versuchte ein bisschen zu Meditieren und fragte ihn mehrmals nach seinen Namen, ich spreche nunmal die Leute lieber mit einem Namen an, wenn ich ein Problem habe oder so. Wo ich am Meditieren war, bekam ich plötzlich Ohrensausen (den Legenden nach können nicht alle Menschen die Engel verstehen, was sich in einem elends lauten Surren/Sausen in den Ohren definiert bishin zu heftigen Kopfschmerzen aufgrund dessen) bei mir war das sausen nur sehr leise, kurz meinte ich ein paar worte zu verstehen aber dann war es auf einmal wie einer totenstille gleich und mir wurde am GANZEN Körper einfach nur EIS kalt! (mich frierts alleine schon wenn ich daran denke XD") Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, wollte mir vielleicht ein Engel etwas sagen, bis der größere mit schwung und nem tritt in den Allerwertesten kam und "nene Jünge du nicht" sagen wollte (bisschen lächerlich, aber nur so kann ich mir des erklären xD") und das mir so kalt wurde war vielleicht ein zeichen, dass ich es lassen sollte. Doch ich bekomme bald ein Buch, ein Henochisches und darin kann ich dann mehr erfahren über Gottes Krieger. Weil wenn ich im Internet gezielt über gewisse Engel recherchieren will, stürzt der ganze Laptop ab, das ist mir jetzt schon einige male passiert, so als wolle etwas verhindern, dass ich bei meiner "suche" vorran komme x__x ...

    Aber genau aus dem Grund glaube ich eben auch, dass sich ein oder mehrere Engel gegen mich aufgelehnt haben, weil in letzter Zeit einfach zu viele "zufälle" passieren. Und ich meine, ich bin nun wirklich keine Gefahr oder so! Gut, ein Sensenmann meinte ich sei "das Herz" von was auch immer und meine Träume sind undeutend (achja, ich träume wieder seit ich dem Sensenmann begegnet bin, yay! Hatte seit ende 2010 KEINEN einzigen mehr und jetzt boom lol xD) und das ganze drumm und drann. Es sind keine großen, Welten bewegenden Dinge doch die kleinen Dinge machen mich eben stuzig. Als ich noch mit Magie zu tun hatte, sah ich Waldgeister über die Felder in der Nacht laufen, hatte einen kleinen flausche Dämon als haustier (Laut meinem 4ten Buch) und hatte laut meinen schriften simple dinge angestellt wie gläserrücken um mit verstorbenen zu quatschen und meine freundinnen waren auch immer mit dabei. So viel ich aus meinen alten Heftern und Co heraus lesen konnte, war ich so gesehen eine erbärmliche kleine Wurst mir Zauberbüchlein und Blödsinn im Kopf. nichts schlimmes und trotzdem muss wohl irgendetwas vorgefallen sein, dass mir alle Erinnerungen gelöscht wurden und genau das versuche ich heraus zu finden ...


    Sooooo, ich schreibe aber wieder VIEL ZU VIEL, sorry, ich mache hier jetzt erstmals schluss und bin gespannt, was ihr dazu haltet und hoffe, dass mir vielleicht der ein oder andere helfen kann! >///<

    Liebe Grüße!
     
  2. Es kommt mir so vor als wäre es Gott gewesen.
    Weil Gott ist für die meisten Menschen nur gut, und gütig.
    Da Gott alles sieht denke ich mal das er auch alles ist.
    Das heißt er kann sich je nach Person und Situation umwandeln, ich glaube das nennt man Transzendenz oder so.
    Ich glaube nicht das es das böse an sich war, vielleicht hat sich dieser Gott eben deinen unbewussten Ängsten angepasst, ich kanns nicht anders erklären, vielleicht weiß noch jemand was ich damit meine.;)

    Das mit dem Ohrensausen usw. ist so, du versuchst es zu erzwingen, das ist für den Körper anstrengend, dann machst du eigentlich zu, und es geht nichts mehr.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. September 2014
  3. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.793
    Ich denke das sind irrationale Ängste die du schon ewig mir dir rumschleppst, und daß die in der Klinik dich fehldiagnostiziert bzw fehlgesundgeschrieben haben.

    Ich würde an deiner Stelle erst mal sämtliches "magisches Denken", Engelspekulationen etc aufgeben und mich auf völlig konventioneller Weise um die psychische Gesundheit kümmern. Weil das ist ein Teil des Problems, nicht der Lösung wenn es so ausartet.

    Ohrensausen = eine Form von Tinnitus. Kann von Stress ausgelöst werden.
     
    Grey gefällt das.
  4. Fukikae

    Fukikae Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2014
    Beiträge:
    4
    Ort:
    in meinem Zimmer, Österreich
    @Sternenlicht333; ich weiß nicht, ob ich im Stande bin an Gott zu glauben, denn wenn ich mir die Welt so ansehe, macht er wohl schon länger Urlaub oder hat diese Welt einfach entfremdet? Vor allem, weshalb sollte er soetwas tun? Das laut den Überlieferungen die Engel so Emotional gestört sind, dass sie meist monochrom wirken oder sich auf ein Gefühl beschrenken ist klar, irgendwie auch verständlich aber das bei einem Menschen machen? Wenn ich irgendwie was wichtiges in dieser weiten Welt wäre, ok, könnte ich es vielleicht noch verstehen aber ich bin sogesehen ein niemand xD"
    Und ich bezweifle, dass etwas oder jemand meine Ängste versperren wollte o.Ä., da ich alles rund um das Übernatürliche nicht als furcht empfinde wie es im Normal fall eintritt, ich finde das gesammte sehr schön, zu wissen, dass da mehr ist als die Menschen, dass da etwas ist was nach gerechtigkeit sucht (zB Geister versuchen sich zu rächen) und das schauspiel zwischen gut und Böse, die einwirkungen der Religionen und das Wissen der Engel, das, was stets bei uns ist und man es dennoch nicht sieht. Sowas finde ich schön, wenn mir eiskalt wird finde ich das interessant, da es ja nicht einfach so bei 40°C prlötzlich in einem ort an einer stelle vllt nur noch 10°C haben kann. Ich habe weder von Luzifer in seinem Käfig noch den anderen Ausgeburten "Satans" angst, denn ich weiß, dass die Welt nunmal nicht nur gutes - sondern auch böses braucht um zu existieren :)
    Aus dem Grund ... Verstehe ich eben das ganze dann irgendwie auch nicht mehr xD"

    @Garfield; ich bin Psychisch vollkommen Gesund. Nach 4 Monaten Psychartrie sagen die Ärzte ja nicht aus spaß "tut uns leid das du so lange hier gefangen warst, war ein dummer fehler" und ich war seither auch (und bin) bei einem Psychiarter, falls ich mal Fragen habe oder Ähnliches und der meinte vor zwei Monaten, dass meine Behandlungen bei ihm eigentlich nicht nötig seien, da ich eine junge Erwachsene bin mit alltagsproblemen. Klar, ich hab eine Belastungsstörung, wenn man auf mich etwas erzwingen will mache ich stets nur eines und renne weg, doch das habe ich von klein auf. Ich mag es auch nicht, wenn mich andere zu etwas zwingen wollen, aber ich glaube, dass mag keiner so wirklich.
    Zu dem Ohrensausen, mit meinen Ohren ist alles Tip Top laut mehreren Ärzten und zweier Fachärzte. Genauso wie ich nicht gestresst sein kann, ich bin mehr oder weniger die Ruhe selbst, bin bis Dezember noch krank geschrieben wegen der Lunge, gehe meinen Traum als Künstlerin nach und habe auch so nirgends stress.
    Mit dem Übersinnlichen befasse ich mich zwar schon etwas länger, aber so richtig auch erst seit kurzem, weshalb ich da meine Psyche auch nicht "ausgelastet" haben könnte. Vor allem glaube ich nicht wirklich, dass das Ohrensausen ein Tinitus oder so ist, weil wenn, dann hat man ja eine Art ziepen in den Ohren und kein Flüstern Oo
    Aber Danke für deine Meinung, war interessant das zu lesen! x3
     
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.793
    Na dann erzähl dem Psychiater mal daß du meinst die Engel hätten sich gegen dich verschworen.

    Einen Tinnitus kann man nicht mit einer ärztlichen Untersuchung "feststellen". Ich hab auch einen. Organisch ist da nichts diagnostizierbar. Ist bei Tinnitus generell so daß man keinen organischen Befund erstellen kann.
     
  6. Fukikae

    Fukikae Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2014
    Beiträge:
    4
    Ort:
    in meinem Zimmer, Österreich
    Werbung:
    Hab ich schon ._. Zwar nicht, dass sich die Engel gegen mich verschworen haben, aber dass ich einfach denke, dass mir irgendetwas an's Bein pissen will. Er meint, dass es bestimmt irgendwo in der Welt etwas gibt, was selbst er nicht erfassen kann doch ich solle mich nicht zu sehr auf etwas verkrampfen, realität geht vor. Meine lebhaften Träume könnten auch Erinnerungen sein, die ich wieder auflebe und wegen meinem rechten Ohr, ich könnte auch einfach nur sehr hellhörig sein. Aber er meint auch, dass jeder Mensch einen Glauben haben solle, mehr sagte er nicht dazu.
     
  7. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.380
    Hallo Fukikae,

    ich sehe es ähnlich wie Garfield
    ganz ehrlich, du solltest für dich extrem rasch runter kommen
    du steigerst dich in alle kleinen Dinge sowas von krass rein,
    das kann ja nicht gesund fürs Herzchen sein.

    Wieso gehst du nicht alles komplett anders an?
    Werfe mal dein Nachforschen übern Haufen,
    lerne dich zu beruhigen, ich kann mir nicht vorstellen,
    dass bei dem Stress du anständig meditieren kannst.

    Lerne das gute- Magie benötigst du nicht, du benötigst nichtmal das Wissen um dein Nichterinnern...
    du kannst die halbe Welt verrückt machen und findest keine Lösung, wenn das nicht dein ureigener Plan ist.

    Weisst du ich sehe eins, eine junge etwas verhaltensoriginelle kreative Frau, die viel erlebt hat, erfahren hat,
    ausprobieren will und die aber im Grunde etwas ganz entscheidenes lernen darf/ könnte/ sollte= sich selbst zu vertrauen

    Lese mal das Buch: wer hat Angst vorm schwarzen Mann... aber nein auch wenn das gut ist, so denke ich,
    dass du dich komplett in die Gegenrichtung hin erschaffen solltest- das ist mein vollkommender Ernst ;)
    Entgifte deinen Körper, lege die ruhigste Musik auf, das du fast einschläfst... suche dir ruhige dezente seiten zum Ganzwerden,
    zum positiven denken, lerne dich mental zu trainieren, lerne dich in Liebe anzunehmen,
    lerne doch einfach alles ruhen zu lassen... was ist daran falsch? NICHTS
    ALLES, was für dich und dein Weiterwachsen wichtig ist kommt von alleine zu dir,
    wieso hinterfragst du jeden Furz meine Liebe, du machst dich ja bekloppt damit.
    NIPSILD= Nicht in Problemen, sondern in Lösungen denken...
    sehe mal was die Lösung wäre bei dir?
    Denkst du wirklich der Sensemann kommt ins hier und erklärt dir was er genau meinte?
    Hallo, der hat das Herz sehen wollen, dem war langweilig und gut ist.
    Er hat doch alles erklärt- deine Zeit war einfach noch nicht, also nutze sie doch nun zum Guten, du hast eine 2. Chance :umarmen:
    dazu muss ich noch herzlichen Glückwunsch sagen :thumbup:
    du steigerst dich zu intensiv in viele dir noch viel zu frühen unvorstellbaren dinge,
    lass das ruhen, gib dir zeit, die Engel verschwören sich nicht gegen niemanden :D
    weisste dann hätten sie dem Sensemann gesagt, nimm die mit die muss nochmal neu inkarnieren,
    wenn du totalen Scheiss gebaut hättest- du siehst das alles zu menschlich verwirrt,
    lebe einfach und sorge dich, dass du es richtig fetzig gut machst!
    Das Allerbeste wünsche ich dir :umarmen:
     
  8. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.793


    Und die "pikanten" Details lässt du geflissentlich weg bzw schönst sie so daß sie als Symptom nicht mehr erkennbar sind. :rolleyes:

    Dann ist es kein Wunder wenn keine korrekte Diagnose gestellt werden kann.

    Ich wiederhole. Ohrgeräusche verschiedenster Art lassen sich unter dem Begriff "Tinnitus" zusammenfassen. Dabei ist es NICHT möglich eine organische Ursache für das Phänomen zu finden.
     
  9. Ich habe schon immer mehr oder weniger Ohrensausen, Tinnitus wurde noch nie festgestellt.

    Stimmt, wenn sich die Engel gegen dich verschwören solltest du wieder zum Arzt gehen, eigentlich, ist der Glaube an gutes ungefährlich, aber das Gegenteil der Glaube an negatives wenn er länger schon zerstörend wirkt, ist krankhaft.

    Keiner sagt wenn von positiven Zeichen geredet wird, der ist besessen, umgekehrt, wenn jemand Zwangsgedanken hat, die nun mal negativ sind, braucht der Mensch Hilfe.;)
     
  10. Alesius

    Alesius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    551
    Werbung:
    Liebe Fukikae,
    es hat einfach einen Grund warum dies alles geschieht. Und diesen Grund willst du nun unbedingt erfahren... das kann ich gut verstehen. Doch auch hier gibt es einen Grund warum du es jetzt NICHT bewußt erfahren sollst.

    Engel beschützen und behüten, sie ärgern dich nicht und verschwören sich auch nicht :) Sie lieben DICH.

    Du bist jemand der sehr neugierig ist und sehr dickköpfig sein kann. Dich faziniert all das "Magische" aus der "anderen" Welt und auch die Dinge, die dort möglich sind. Doch bevor man fliegen kann, sollte man erst das krabbeln und dann das Laufen lernen. Ein Kind kann bestimmte Dinge einfach noch nicht tun, weil es von der Entwicklung dazu noch nicht in der Lage ist und wenn es doch versucht und über seine innere Stimme hinwegsetzt, fällt es hin und verletzt sich. Und wenn es wieder nicht hört wird es sich weiter weh tun.

    Auch du wirst beschützt, aber wenn dein Dickkopf dich dazu bringt die heiße Herdplatte zu berühren, dann verbrennst du dich auch. JA die geistige Welt existiert und auch mit deinen "Ohrensausen" kann ich so bestätigen, es ist bei mir ganz ähnlich;) Auch deine Erklärung passt wunderbar: einer wollte dir etwas sagen, aber er wurde zurückgehalten. Beide wollen dir helfen. Doch es ist gerade sehr wichtig für Dich Abstand zu der "geistigen" Welt zu nehmen, damit du wieder ins Gleichgewicht kommst.

    Konzentriere dich auf die physische Welt. Wenn du meditierst dann richte deinen Blick auf dich. Es wird sich alles zu seiner Zeit lösen, erzwinge nichts, lasse dir Zeit und genieße dein Leben. Genieße DICH und komme ins TUN. Suche Dir etwas was dir hier freude bereitet... vielleicht mit Ton arbeiten oder malen oder Steine klopfen oder was immer dir liegt.

    Sehe gerade dass sich mein empfinden dem vom Sabsy sehr ähnlich ist. :) Versuch es mal - die Welt meint es gut mit dir, hab vertrauen und zur rechten Zeit wird dir alles klar und verständlich werden.

    Ich wünsche Dir viel Licht und Zuversicht für deinen Weg :)

    liebe Grüße
    Alesius
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen