1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Luther der Menschenfeind

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von opti, 23. Februar 2008.

  1. opti

    opti Guest

    Werbung:
    Die Wahrheit über Martin Luther

    Martin Luther steht nach wie vor als Religionsstifter in hohem Ansehen. Manche Leute fordern sogar, das der 31.10, der Tag der Reformation, ein Feiertag werden soll.

    Aber wer war Luther wirklich?

    Luthers Untaten werden von der evangelischen Kirche mit allen Mitttel verschwiegen und geleugnet. Er forderte gezielt den Tod von Bauern, Juden, Andersgläubigen, Ehebrecherinnen und behinderten Kindern. Wie kann man so einen Menschen weiterhin positiv in den Geschichtsbüchern stehen lassen und ihn für sein handeln nicht ächten?

    Hier einige Zitate von Luther:

    Luther über Juden: "Diese Taugenichtse und Ausplünderer sind keine Gnade und keines Mitleids wert."

    "...dass man ihre Synagogen oder Schulen mit Feuer anstecke, ... dass man auch ihre Häuser desgleichen zerbreche und zerstöre..."

    "Wenn ich könnte,wo würde ich ihn (den jüdischen Mitbürger) niederstrecken und in meinem Zorn mit dem Schwert durchbohren." "...dass man ihre Synagogen oder Schulen mit Feuer anstecke und was nicht brennen will, mit Erde überhäufe und beschütte, dass kein Mensch einen Stein oder Schlacken davon sehe ewiglich. Und solches soll man tun unserm Herrn und der Christenheit zu Ehren, damit Gott sehe, dass wir Christen seien..."

    "Ein solch verzweifeltes, durchgiftetes, durchteufeltes Ding ist's um diese Juden, so diese 1.400 Jahre unsere Plage, Pestilenz (Mit Pestilenz sind im allgemeinen alle ansteckende Erkrankungen gemeint.) und alles Unglück gewesen sind und noch sind. Summa, wir haben rechte Teufel an ihnen."

    Luthers 7 Punkte Plan zur Judenverfolgung:

    1. Synagogen und Schulen mit Feuer anstecken
    2. Die Häuser für der Juden zerstören und sie in einem Stall zusammentreiben
    3. Die Juden aller religiösen Literatur berauben, bis auf's letzte Blatt
    4. Den Juden bei Todesstrafe verbieten öffentlich zu Gott zu beten
    5. Die Juden unter Hausarrest stellen
    6. Den Juden alles Geld, alles Silber und allen Schmuck nehmen
    7. Die jungen, starken Juden als Arbeiter schwer arbeiten lassen

    Luther über Frauen:

    "Die größte Ehre, die das Weib hat, ist allzumal, dass die Männer durch sie gebroren werden"
    "Darum hat das Maidlein ihr Punzlein, dass es dem Manne ein Heilmittel bringe"
    "Ob sie sich aber auch müde und zuletzt todt tragen, das schadet nichts, laß' sie nut todt tragen, sie sind darum da"

    Luther ist für die Todesstrafe. Er beruft sich oft auf Moses:

    "... dass man die Mörder wieder töten solle."

    Luther ruft zum Krieg und zum Morden der türkischen Kriegsgegner auf:

    "... und mit Freuden die Faust regen und getrost dreinschlage, morden, rauben und Schaden tun so viel sie immer mögen..."

    Luther fordert den Tod untreuer Partner:

    "Warum tötet man die Ehebrecher nicht?"

    Luther: Foltertod für Prostituierte:

    "Wenn ich Richter wäre, so wollte ich eine solche französische giftige Hure rädern und ädern lassen."

    Luther: Frauen mit magischen Fähigkeiten foltern und töten:

    "Die Zauberinnen sollst du nicht leben lassen ... Es ist ein gerechtes Gesetz, dass sie getötet werden."

    Luther über behinderte Kinder:

    "Wenn man aber von den teufelsähnlichen Kindern erzählt ... so halte ich dafür ... dass es wahre Teufel sind."

    Luther fordert die Fürsten auf, die aufständischen Bauern zu töten:

    " ... Steche, schlage, würge hier wer da kann. Bleibst darüber tod, wohl dir, einen seligeren Tod kannst du nimmer erlangen. Denn du stirbst im Gehorsam gegenüber dem göttlichen Wort und Befehl." (Wider die stürmenden Bauern, Weimarer Ausgabe der Lutherschriften)

    Warum distanziert sich die lutherische Kirche nich von Luther?
     
  2. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    das ist schon heftig:nudelwalk

    aber etwas Gutes habe ich auch von Luther gehört: Er hat das Zinsnehmen massiv angeprangert, es sei millionenfach schlimmer als gewöhnlicher Diebstahl. Was auch stimmt.:zauberer1

    :escape:
     
  3. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Hallo Opti,
    jetzt sag bloß noch, daß Du diese Recherche selbst gemacht hast.

    Ich habe mal einen Klezmer Workshop beim/mit dem Giora Feidmann gemacht,
    soll ich den jetzt hier reinstellen ?
     
  4. opti

    opti Guest

    Ich bin mir aber nicht ganz sicher, ob diese Einstellung Luthers nicht auch seiner antisemitischen Haltung zuzurechnen ist, denn den Christen war es lange Zeit verboten, Zinsen zu nehmen.
     
  5. opti

    opti Guest

    Was kann man denn dort lernen? Aha, er ist Klarinettist. Aber was hat das mit dem Thema zu tun?
     
  6. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Werbung:
    Klezmer Musik.
     
  7. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.728
    Ort:
    Berlin
    na, was klagst du da an?
    das war damals die meinung von allen. da war der luther nicht allein.
    er gilt als reformator der kirche, und nicht der allgmeinen meinung.
    er war nix anderes als ein kind seiner zeit.
    schlimm genug.

    lucia
     
  8. Nithaiah

    Nithaiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    5.049
    Darf ich mal fragen, wo die Zitate herkommen?
     
  9. Galahad

    Galahad Guest

    Thema verschoben.
     
  10. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.728
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    das sind allgemein bekannte schriften und predigten von luther, die man gut googlen kann.

    http://home.rhein-zeitung.de/~ahipler/kritik/luther.htm

    http://www.projektwerkstatt.de/religion/luther/luther_zitate.html

    und es gibt noch einige seiten mehr, wo man dazu was findet.

    lucia
     

Diese Seite empfehlen