1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lilith, schwarzer Mond oder Dunkelerde

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von ELi7, 23. Mai 2009.

  1. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.905
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    Lilith ist eigentlich integrierter Bestandteil der Astrologieund seine Stellung im Horoskop wird von den meisten Programmen auch mitgeliefert. Dass sie im Horoskop kein Planet ist, sondern ein sensitiver Punkt an der Stelle des zweiten Brennpunktes in der Mondbahn und ihre Aspektierungen mit 1-2 Grad-Orb anzunehmen sind, gehört zum Handwerk des Umgangs mit Lilith.

    Im ersten Brennpunkt der Mondumlaufbahn liegt hingegen die Erde. Ich frage mich, ob es nicht konsequent wäre, für den zweiten Brennpunkt der Mondumlaufbahn nicht die Bezeichnung Lilith - schwarzer Mond, sondern Lilith - Dunkelerde zu gebrauchen.

    Seit einiger Zeit werden darüber hinaus Betrachtungen angestellt, ob überhaupt mit der mittleren Lilith als Brennpunkt der Mondumlaufbahn zu arbeiten sei oder mit einer interpolierten Lilith im erdfernsten Punkt der Mondumlaufbahn, dem Apogäum und zudem mit Priapus im Perigäum der Mondumlaufbahn.

    Es nimmt mich Wunder, welche Argumente es nun gibt, um mit der einen oder der anderen Konstellation der Lilith zu arbeiten?
     
  2. NetWorker

    NetWorker Guest

    Warum arbeitest Du geistig nicht direkt mit dem Mutterplaneten, dessen glowbales Bewusstsein für die meisten doch noch ihr eigener Schatten ist, sich ihres innigsten Selbst unbewusst?!
     
  3. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.905
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Joëlle de Gravelaine schreibt in "Lilith und das Loslassen", Astrologie Heute Nr. 23)
    Thomas Huber schreibt auf seiner Webseite:
    In beiden Beispielen wird davon ausgegangen, dass Lilith keinerlei persönlich Intentionen des Horoskopeigners beinhaltet, sondern ein numinoses Hereinwirken archaischer Urenergien darstellt. So gesehen handelt es sich nicht um persönliche Befindlichkeiten und Verhaltensweisen, wie etwa beim Mond, sondern um ein archetypisches Phänomen aus dem kollektiven Karma der Erde.

    Diese Hinweise deuten an, dass die bisherige Arbeit mit Lilith als zweiter Brennpunkt der Mondbahnellipse zu Recht gearbeitet worden ist und auch weiter zu arbeiten ist. Ein Wechsel zur Mittleren Lilith im Apogäum der Mondbahn würde genau diese Individualisierung wie etwa beim Mond mit sich bringen.
     
  4. afterlife

    afterlife Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    913
    Ort:
    Schleierwolke
    Hallo Eli!

    Und wenn die Lilith in Konjunktion zum Mond des HE steht? Wird dann das Archetypische bewusster wahrgenommen?
    Wie kann das Liliththema erlöst werden, wenn man keinen Zugang dazu hat?
    Lg Afterlife
     
  5. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo

    Mein Argument: Erfahrung im Beobachten und Bewerten der Erfahrungen, die mit Transiten der interp. Lilith einhergehen.- Auch Transite über die Radix-Lilith.


    LG
    Stefan
     
  6. NetWorker

    NetWorker Guest

    Werbung:
    Auch wenn meine Gedanken ketzerisch für manche sind: Kein MOnd führt doch zu individualisiertem Bewusstsein. Gott ist es doch, der die Erkenntnis des Innigsten oder Verborgensten Selbst schenkt und damit auch die eigene unverwechselbare WesensKern-Identität - unabhängig alles Vergänglichen.
     
  7. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.905
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Hallo Afterlife
    Deine Frage:
    In welchem Zeichen und Haus steht denn diese Konjunktion? Ist es ein m oder w Horoskop?
    LG ELi
     
  8. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.905
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Hallo Networkerin
    Dein Einwurf:
    Individualisiertes Bewusstsein steht hier nicht in Frage.
    Hier geht es um die Ausdrucksweise von Mond im Zusammentreffen mit einem archaischen Archetyp aus dem kollektiven Unbewussten.
    LG ELi
     
  9. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.905
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Hallo Iakchus
    Du hast mir in deiner Webseite zwei, wie ich meine wichtige Hinweise gegeben.
    Zum einen ist der Spiegelreflex gegenüber Aspektierungen durch etwelche Planeten und zum anderen die anspruchsvoll saugende Lilith-Energie gleich einem 'schwarzen Loch'. Ich hatte dazu noch ihre resultierende Filterwirkung beigefügt.
    LG ELi
     
  10. afterlife

    afterlife Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    913
    Ort:
    Schleierwolke
    Werbung:

    weiblich, Wassermann H 12 - ein Emanzipationsthema?

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen