1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

liebe u. richtiges/falsches Sternzeichen?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Rock Water, 24. Juli 2008.

  1. Rock Water

    Rock Water Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo!

    Also, ich persönlich denk mir, auch wenn jedes STernzeichen doch irgendwie seine charakteristischen Eigenschaften hat, ist halt doch jeder anders. Es sind doch nicht alle Fische, alle Skorpione, alle Krebse usw ganz gleich...

    Aber grundsätzlich:
    WEnn STernzeichen laut Astrologie gar nicht zusammenpassen.. heißt das dann zwangsläufig, dass das, auch wenns momentan vl passt, auf die Zukunft hin gesehen einfach nichts werden kann?

    Interessiert mich jetzt einfach so.. vielleicht, weil ich seit kurzem einen Freund hab, wo ich mir das erste mal keine GEdanken mach "Passt des echt?" "Aber heiraten könnt ich den glaub ich auch nicht.."...
    Es passt grad einfach total (ich hoff, ich verschreis jetzt ned *g*)

    Sicher, und wies kommt, so kommts.
    Da kann man eh nichts ändern.


    Aber grundsätzlihc interessierts mich einfach!
    Vielleicht kann mir wer eine Antwort drauf geben :)



    danke!
    lg :zauberer1

    (u. vielleicht zur info: Ich bin FIsche, 9.3.87 u. er Schütze 6.12.86)
     
  2. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Rock Water.

    Ich denke es ist hilfreich, wenn man lernt, sich mit dem Herzen dem Menschen zu öffnen.

    Das ist erstmal das wichtigste. Vielleicht kommt man sogar mit Menschen in Kontakt, wo sich eine tiefere Beziehung entwickelt, die sich dann sogar zu einer Partnerschaft entwickelt.

    Doch ersteinmal ist es wichtig, das man sich überhaupt öffnet. Und bei dieser Situation gibt es kein "nicht passen". Klar jeder ist irgendwie anders. Und vielleicht kommt man mit jemanden nicht hundertprozent zurecht.

    Aber es wäre schade, wenn man sich zum Beispiel einen Skorpion verschließen würde, nur weil man das irgendwo gelesen hat, das man mit denen ja nicht auskommt.


    In einer Synastrie könnte man dann gemeinsam sehen. Also das Paar mit den Astrologen, welche Stützen und Hürden einen wohl begleiten und wie man damit dann umgeht.



    Viele Grüße

    Jonas
     
  3. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Rock Water

    :)

    Gegensätze ergänzen sich.
    Traumehen sind oft solche, bei denen Venus oder Mond der beiden Partner zueinander in Opposition stehen. Auch bei zwei Sonnen in Opposition habe ich das schon erlebt. Völlige Gegensätze, aber wirken irgendwie anziehend und machen vollständig, die Liebe schafft die Brücke und man erkennt die "Mitte der Zeichen " durch den Partner. Man erkennt Bereicherung, Ergänzung.

    Das geht natuerlich nicht immer gut. Und kommt einfach drauf an (auf dfas Radix, und vielleicht auf die Reife der Beteiligten ; die Seele oder das Quentchen freier Wille steht ja nicht im Radix, so weiss man nie wirklich, auf welcher Ebene das Radix und seine Konstellationen - auch in der Synastrie - gelebt werden.

    Was die Sonnenzeichen in einem Quadratverhältnis angeht, denke ich, dass es günstig ist, wenn dieses Quadrat nur vom Zeichen gebildet ist, aber kein exakter (unter 5° Orbis) Quadrat Aspekt zwischen den Sonnen vorliegt.
    Ansonsten gibt es immer wieder Hinweise durch andere Planeten und Konsellationen in der Synastrie, die für die berchtigte Anziehung sorgen, für "eine Hand wäscht die andere" oder heisst es, "eine hand hilft der anderen?" Wenn jemand einen schwachen Saturn hat, und unter Ängsten oder Beklemungen leidet, kann zum Beispiel ein Planet des Partners in Konjunktion mit diesem Saturn für Ausgleich sorgen.
    Wenn eine Partnerschaft nicht funzt, dann kann ein solcher Planet in Konjunktion zu einem eigenen "schwachen" oder problematischen Planeten geradezu symptomatisch sein, die Probleme zu verschärfen.
    Die Schwingung beider Partner muss eben insgesamt stimmen. Noch weiss ich nicht, ob man das allein anhand eines Radix feststellen kann, es kann sein, dass dann irgendwelche anziehende (harmonischen) Konstellationen das besorgen. Wenn etwa der Aszendent des einen in dem Zeichen steht, in dem der andere den Mond hat usw.

    LG
    Stefan
     
  4. Rock Water

    Rock Water Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Niederösterreich
    das mit dem quadrat u. so versteh ich leider nicht.. da kenn ich mich zu wenig aus. :o

    aber ich danke euch schon mal für die antworten! :)
     
  5. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Zb das Zeichen Widder und damit eine WIdder-Sonne steht im Quadrat zu einer Waage-Sonne. Diese Quadrate "sind vom Zeichen gegeben".
    Vier Zeichen stehen dazwischen, das erste Zeichen mitgerechnet. Das ist das Quadratverhältnis. Man betrachtet dann nur die Zeichen in ihrem Verhältnis (Abstand) zueinander.

    Es gibt noch Aspekte, wenn ein Quadrat durch Aspekte gebildet werden:

    Ausgedrückt in einem Winkelmaß: 90° innerhalb eines Kreises. Teilt man einen Kreis (360°) durch vier, erhält man 90°. Zwei Planeten im Abstand von 90°: Das ist der Quadrat-Aspekt. Der kann auch einen Orbis haben, 5° zB, dann heisst es , ein Quadrat Aspekt ist gegeben zwiscehn 85° und 95° .

    LG
    Stefan
     
  6. Rock Water

    Rock Water Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Und ist das jetzt gut od schlecht in meinem Fall? :o
     
  7. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi

    eure Sonnen sind nicht im exakten Quadrat. 5° der orbis. Damit ist die Spannung nichtt "AKUT", also kein grosses "Thema" .

    Ansonsten gibt es durchaus gegenseitige Verträglichkeiten oder Harmonien zwischen den beiden Radixen , Wege des Ausgleichs, um auch so ein Quadrat abzufangen und sogar Anreize im Quadrat zu finden, bzw. durch das Quadrat gegenseitige Unterstützung zu finden oder gewahr zu werden (ja das geht auch beim Quadrat :) ). "Zusammen ist man stark" und man kann sich gegenseitig motivieren. Allerdings habe ich das jetzt nur ultrakurz geschaut, weil ich keine Uhrzeiten dazu habe . Also von den zeichen und Aspekten her beurteilt.

    LG
    Stefan
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom rock water,

    aus der sicht der astrologi(!) gehst du da aus falschen voraussetzungen aus!

    dieser vielzitierter kreis:tierkreis genannt, verleiht niemanden irgendwelche eigenschaften! erfunden wurde der tierkreis in babylon, und diente, dient heute noch als messkreis. es dient also dazu,anzugeben, wo sich planet x befindet. in diesem fall reden wir von der sonne (als "planet").

    dass ist schon ganz "richtig" wenn du feststellst. dass nicht alle fische gleich sind...trotzdem ist das keine astrologie, wenn du meschen mit ihren "sternzeichen" vergleichst. das ist spiel und kinderkram.
    wie ein "fisch" ist, das hängt im wesentlichen davon ab, in welchem haus die sonne steht und welche aspekte die sonne hat. diese aussage kannst du auf alle anderen starzeichen übertragen, in jedem einzelfall hängt von der individueleln stellung im haus(= akzidentelle würde) der sonne ab wie wir sie ausdrücken vermögen.
    somit erübrigt sich diese "ewige diskussion" welches sternzeichen zu welchen anderen passt. da sind einfach mehrere andere faktoren massgebend.

    shimon1938
     
  9. Rock Water

    Rock Water Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2007
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    danke für eure Antworten!

    Na, man wird eh sehen wies wird - im Moment läufts ja eh super! :love2:

    lg!! :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen