1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

kopfschmerzen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von melinaeloise, 21. April 2008.

  1. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    Werbung:
    ich habe oft kopfschmerzen wegen meiner nacken und rückenprobleme aber kein lust auf chemie aber die kopfschmerzen lähmen mich.
    kennt ihr ein mittel oder ein altes hausrezept,was man dagegen tun kann??
    danke im vorraus
    l.g melina
     
  2. lilith2601

    lilith2601 Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Wien Umgebung
    Hallo melinaeloise,

    ich kann mit dir mitfühlen.
    Meine Geschichte ist zwar ein wenig anders ich habe jedoch einen Weg gefunden meine Schmerzen und Belastungen los zu bekommen.
    Ich bin jetzt 49 Jahre, mit 26 Jahren hatte ich bereits einen Bandscheibenvorfall in der LWS. Nachdem das linke Bein bis zum Knie schon gefühllos war hat mir mein damaliger Arzt eine Operation empfohlen. Dieser habe ich zugestimmt, da die Schmerzen unerträglich waren. Ich habe mich wie eine 70 jährige Frau gefühlt. Nach einem halben Jahr war ich wieder die Alte und war in keiner Weise eingeschränkt. Doch 10 Jahre danach bekam ich wieder solche Rückenschmerzen, nach 10 Infiltrationen sagte mir mein Orthopäde "Ich kann Ihnen nicht mehr helfen, sie müssen sich schon selber helfen." Entrüstung, Entsetzen wie kann ein Gott in Weiß das sagen. In der Zwischenzeit mehr als 20 Jahre später bin ich diesem Arzt für diese Aussage sehr dankbar. Denn er hat mich auf den Weg gebracht. Ich bewältigte meinen Schmerz ohne Therapeuten mit Gymnastik und Beschäftigung mit meiner Psyche. Mein Leben ging so dahin. 2002 hatte ich dann einen Autounfall, mein Peitschenschlagsyndrom lies ich nicht behandeln. 2004 begann es dann wieder. Rückenschmerzen im Bereich der BWS und HWS dazu kam auch noch beruflicher Stress. Hatte nicht sehr viel Zeit für Therapien oder Sonstiges. Na dann hat mich das Leben eines Besseren belehrt. Ich bekam Panikattaken mit Atemnot, Herzrasen, Schwindel und beide Hände schliefen mir auch noch ein. Das alles gleichzeitig. Ich dachte ich hätte einen Herzinfarkt. Lies mich total durchchecken. Kardiologen, Neurologen, CTR und alles Mögliche. Der Neurologe stellte dann fest, dass alles i.O. sei. Ob ich vielleicht an einem Autounfall beteiligt war. Ich habe eine Steilstellung der HWS, Beinlängendifferenz und Skoliose.
    Er empfahl mir Physiotherapie und Massagen, auf keinen Fall Chiropraktik. Brav erledigte ich meine Therapien doch leider ohne Erfolg. Dann empfahl mir meine Freundin Cranio Sacral Therapie zu nehmen, durch diese Therapie wurden meine Beschwerden etwas besser. ich wollte als Quereinsteiger diese Behandlungsart auch lernen, doch wurde mir der Ausbildungsplatz in Folge von Terminschwierigkeiten versperrt. Durch Zufall kam ich dann zur Ortho-Bionomy, da bekam ich auf Anhieb einen Platz und nach dem ersten Wochenendseminar wusste ich das ist es, das bin ich mir Wert. Für mich und meine Gesundheit. Ich schwebte durch die Gegend. Meine Nacken und Schulterschmerzen hatten sich nach dem ersten Wochenende schon gebessert. Die Ausbildung dauerte 3 Jahre, ich habe geheult und alle meine Emotionen und Rucksäcke losgelassen. Neue Perspektiven haben sich für mich geöffnet. Ortho-Bionomy heißt den Naturgesetzen des Lebens folgen. Ich habe einen Weg gefunden und wünsche auch dir, dass du deinen Weg findest. Gib nicht auf, "Alles ist möglich"

    Lg Lilith
     
  3. lilith2601

    lilith2601 Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2008
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Wien Umgebung
    Hallo melinaeloise,

    Eine einfache Übung um die HWS zu stabilisieren.
    Beckenboden anspannen, Po zusammen leicht in Richtung Füsse ziehen gleichzeitig den Haarschopf noch oben ziehen (imaginär, dabei geht das Kinn automatisch nach hinten), Zunge am Gaumen, Schultern fallen lassen. Alles in homäopathischen Dosis. Dadurch erreichst du eine leichte Spannung in der HWS und mit der Zeit werden die Kanäle wieder frei. Diese Übung empfehle ich dir zusätzlich zu Ortho-Bionomy Behandlungen. Sie ist im liegen, stehen und sitzen möglich. Am besten in dein Leben integrieren. z.b. beim Autofahren, in der U-Bahn, beim Bügel usw.

    Lg Lilith
     
  4. Raeubertochter

    Raeubertochter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Bad Meinberg
    Hallo Melina,

    schau dir doch mal die folgenden Links an:

    http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?t=64596

    Hier findest du auch meinen Heilungsbericht (gegen Ende):
    http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?t=78209

    In den beiden Threads geht es um Migräne, allerdings sind einige der Tipps auch für andere Formen von Kopfschmerz sinnvoll. Meine eigene Migräne jedenfalls kam von einer Blockade im Nacken - und das scheint bei dir ja auch wichtig zu sein.

    Wenn du Lust hast, durchsuch doch auch mal dieses Unterforum nach "Kopfschmerzen" und anderen Begriffen, die dir einfallen - mit der Funktion "Unterforum durchsuchen" oben rechts auf der Unterforums-Startseite.

    Außerdem könntest du dich mit dem Thema beschäftigen: wer oder was sitzt dir im Nacken?

    Liebe Grüße

    Raeubertochter
     
  5. melinaeloise

    melinaeloise Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2007
    Beiträge:
    620
    Werbung:
    ich danke euch von ganzen herzen für die lieben antworten.ich muss michmal kundig machen ob ich genannte sachen hier auch finde und ob es jemand hier ausführt. lebe nämlich vernab von solchen praktiken,da man hier etwas zurück ist.

    wasmir im nacken sitzt?????



    das leben....

    lg melina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen