1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Unerklärliche Kopfschmerzen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Jala, 8. September 2012.

  1. Jala

    Jala Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2012
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Nähe Wien
    Werbung:
    Heij liebe Leute,
    hätte da mal ne Frage an euch, ich leide schon seit einigen Jahren unter starken Kopfschmerzen.
    Seit ca 2 Jahren wird es immer und immer schlimmer, habe mittlerweile kaum noch einen Tag ohne unerträgliche Schmerzen.
    War auch schon bei einem Neurologen der hat mich zu einem EEG geschickt > Ergebnisslos.
    MRT hatte ich auch schon ebenfalls nichts rausgekommen.
    Mein Arzt meint ''normale'' Kopfschmerzen sind es nicht und für Migräne ist es auch schon zu häufig und zu stark, breche regelmäßig zusammen und werde auch des öfteren Bewusstlos ertrage kein Licht und komme häufig gar nicht aus dem Bett weil jede Bewegung sich anfüllt als würde es meinen Kopf zerreissen darauf meint er nur, ich solle weiter beobachten.

    Jetzt meine Frage an euch, wisst ihr vl noch weitere Untersuchungen oder Möglichkeiten das in den Griff zu bekommen ?
    Kennt ihr jemanden mit ähnlichen Symptomen wenn ja, was hilft denen ?
    Meint ihr ich sollte vl einmal den Arzt wechseln ?

    Würde mich sehr über eure Antworten freuen, bin langsam aber sicher am Ende, diese ewigen Schmerzen machen mich vollkommen Wahnsinnig.
    Danke mal im vorhinein :)
     
  2. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    du sagst, du kommst nicht aus dem bett - du musst auf jeden fall aufstehen und was tun, wenn du nicht´s zu tun hast geh raus in die natur, wenn nach dem aufstehen die kopfschmerzen stark sind, den kopf ( nur den kopf ) unter die dusche mit eiskaltem wasser, solang es geht. das wasser muss aber wirklich kalt sein, wenn nötig vorher 5min laufen lassen.
    mfg
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Darf ich mal Fragen wie viel du so am Tag Trinkst? Ich meine Wasser und so...
     
  4. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.268
    Ort:
    wasserkante
    ärgerst du dich oft oder schluckst du viel ?
    das sind symptome eines leber/gallestaus. kann dir da die tcm empfehlen.
    artischocken helfen den gallefluss zu aktivieren und mit mariendistel und löwenzahntee kannst du auch unterstützen. bewegst du dich genug ? lange ausgedehnte spaziergänge oder leichter ausdauersport bewegen auch das leberqi.
    ansonsten kann ich dir empfehlen , so schnell wie möglich einen tcm-arzt /heilpraktiker aufzusuchen , auch zwecks ernährungsumstellung , weil auch die ernährung zur linderung der symptome /ausgleich der energien sehr wichtig ist.
    wünsche dir baldige besserung .
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Im Grunde kann vieles Kopfschmerzen auslösen:
    Gifte im Körper durch Zuführen oder schlechte Verdauung, emotionale Probleme, verschobene Wirbeln, verschobene Schädelknochen, irgendwelche Unter- oder Überversorgung von Organen und und und ...

    Ich müßte dich ansehen.
     
  6. Jala

    Jala Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2012
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Nähe Wien
    Werbung:
    @ flori776 Ja danke das werd ich aufjeden Fall mal versuchen :)

    @ eisfee62 ich trinke zwischen zwei und drei Liter Wasser, also dürfte Flüssigkeitsmangel kein Problem sein. War zwar immer schon eine schelchte Trinkerin zwinge mich mittlerweile aber das ich genug Flüssigkeit bekomme

    @ skadya Naja was is schon viel ;)
    sicherlich gibts ab und zu Sachen was mich aufregen aber nicht mehr als bei anderen
    Leuten
    Na dann werd ich mal solche Tee's trinken... Wo gibts denn die?
    In der Apotheke wahrscheinlich oder ??
    Ja Bewegung und frische Luft hab ich genug, gehe eig jeden tag am Vormittag und
    Nachmittag jeweils ca. 3 Std mit meinem kleinen Spazieren, außer wenn die Schmerzen
    eben zu heftig sind.
    Werde mich jetzt auch aufjeden Fall erkundigen wo es bei mir einen Heilpraktiker gibt
    habe mit sowas noch keine Erfahrungen gemacht.

    @Katze1 Ja verschobene Wirbeln wäre auch möglich habe auch starke Rückenschmerzen und mir sind auch schon der öfteren Wirbel ''rausgesprungen''
    Muss mir nur einen anderen Orthopäden suchen, habe so langsam das Gefühl das jeder Arzt in meinem Ort richtig unfähig ist.
     
  7. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Kopfschmerzen kann etliche Ursachen haben.
    Wo tuts denn genau weh?
    Ist der Kopfschmerz an den Schläfen, könnten die Augen; eine Fehlsichtigkeit; daran Schuld sein.
    Breitet er sich vom Hinterkopf aus aus, könnten NNH Probleme der Auslöser sein...

    Auch "normaler" Bluthochdruck kann Kopfschmerzen verursachen.
    Ist schon mal ein Blutbild genommen worden, und der Blutdruck gemessen worden?
     
  8. Jala

    Jala Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2012
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Nähe Wien
    Es pocht und drückt am kompletten Kopf, also von der Stirn bis hinten zum Genick.
    Sehtest würde schon gemacht, habe eine Lesebrille bekommen... besser ist es dennoch nicht.
    Was sind denn NNH Probleme ??

    Ich habe eher einen leicht niedrigen bis normalen Blutdruck.
    War schon im KH wegen dem Schmerzen da wurde auch ein Blutbild gemacht und der Blutdruck gemessen, ist aber alles im Normalbereich.
     
  9. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.268
    Ort:
    wasserkante
    hört sich ja an, als würde das doch eher von der wirbelsäule kommen.
    vielleicht findest du einen chiropraktiker. ich habe damit gute erfahrungen gemacht.
    falls du dich auch auf tcm-basis behandeln möchtest ,lass das erstmal abklären ,ob das wirklich von der leber /galle kommt , aber von zeit zu zeit ist eine leberreinigung auch empfehlenswert.
    es gibt fertigmischungen dafür , oder du läßt dich in der apotheke beraten und was zusammenstellen .
     
  10. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    NaseNebenHöhlen. Wenn da alles entzündet, oder schlimmer, vereitert ist, hast du solche Kopfschmerzen dass dir mitunter brechübel wird, und du denkst dein Kopf würde gleich explodieren...
    Hatte es jahrelang, mich an die Symptome; bis auf die Kopfschmerzen; schon so gewöhnt dass ich nicht großartig darüber nachdachte, und kam nur darauf, weil eine gute Ärztin das Symptom "Kopfschmerz" richtig deutete, gezielt nach anderen Symptomen fragte, und mich letztendlich zum Röntgen und CT der Nasenenebenhöhlen schickte.

    Die Häufigkeit von Migräne Attacken ist allerdings auch individuell unterschiedlich. Wie kommt dein Arzt denn darauf, dass deine Schmerzen für Migräne zu oft wären?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen