1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ich werde ihm einen weißen Stein geben

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Titijana, 25. Mai 2014.

  1. Titijana

    Titijana Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2013
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Koblenz
    Werbung:
    Guten Tag,

    kann mir jemand erklären, ob die Päpste oder die Bischöfe oder die ernannten Heiligen oder der Vatikan als Besitz einen weissen Stein haben, auf denen ihr Name steht. Als sichtbares Zeichen der Ernennung nach Offenbarung 2:

    ich werde ihm einen weissen Stein geben......

    Welche Kirchengemeinde hat diese weissen Stein, so wäre es leichter für die Identifikation der Gemeinschaft

    Danke für Mittleilungen
    Ich habe selbst nichts im Netz darüber gefunden, aber vielleicht weiss das jemand
     
  2. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Du weisst schon, dass gerade die Offenbarung so extrem symbolhaft wie kein anderer Teil der Bibel ist?

    es geht um folgende Stelle:
    Offenbarung 2/17
    1. der Geist sagt den Gemeinden etwas
    2. was soll überwunden werden? der erste Gedanke ist natürlich der Teufel - aber es könnte auch alles mögliche andere schlechte sein oder aber auch der Tod oder das Leben
    3. es soll verborgenes Manna gegeben werden, also nichts auf der physischen Ebene - wir können uns fragen, was ist mit diesem Manna gemeint.
    4. Man kann davon ausgehen, dass auch dieser weiße Stein kein physischer weißer Stein ist - für was könnte er Symbol sein?
    5. es wird ein neuer Name darauf geschrieben - was könnte das bedeuten? Es wird nicht nur irgendein Rufname sein, sondern eine Lebensweisheit - ein Lebensmotto - ein Hinweis auf eine Erkenntnisstufe oder Augabe?
    6. Niemand kennt diesen Namen als nur der, der ihn empfängt - es ist also eine zutiefst innere subjektive Erfahrung, Erkenntnis - deshalb sind das keine öffentlichen Merkmale, Beurteilungskriterien mit denen du über Menschen oder Gemeinden richten kannst.

    LGInti
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2014
  3. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.285
    Ort:
    Kassel, Berlin

    könnt mir vorstellen, daß das bildlich gemeint ist.
    Quatsch, das ist ganz sicher bildlich gemeint.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2014
  4. Titijana

    Titijana Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2013
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Koblenz
    ich will über niemanden richten, denn das steht mir gar nicht zu. habe ich mir erhofft, dass man sie besser erkennen kann , aber nicht um zu richten. (die Heiligen nach der Offenbarung) ein sog. erkennungsmerkmal der weisse stein
     
  5. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    @titijiana
    ich wollte dich nicht kritisieren, man kann es auch einfach nur "bewerten" nennen.

    Wichtig ist nicht so sehr das, sondern die Inhalte die ich schrieb.

    Mich würde noch interessieren, warum willst du oder wofür benötigst du dieses "Erkennungskriterium"?

    LGInti
     
  6. Titijana

    Titijana Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2013
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Koblenz
    Werbung:
    weisse steine; scheinbar war es damals nicht unüblich weisse steine zu verteilen (römisches Recht)
    Neuer Namen: Sarai wurde in Sarah umgewandelt, Jakob auf Israel
    Also man konnte das miterleben, sehen, bemerken.
    Also war das doch nichts symbolisches, sondern was buchstäbliches, oder?

    Oder vielleicht sind die Steine noch nicht verteilt worden, seltsam ist dann aber, warum die Namen?
     
  7. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Bei Gleichnissen wird immer eine bestimmte Situation beschrieben, die interpretiert werden kann. Natürlich werden dann übliche Begebenheiten, Dinge Handlungsweisen in diesen Gleichnissen verwendet, die die zuhörenden Menschen verstehen, weil sie aus deren Alltagserlebnissen entnommen sind. Das heißt aber nicht, dass es genau so passiert sein muss, sondern es geht um die inneren Aussagen einer Geschichte, das was mich an so einer Geschichte berührt. man kann sich überlegen, warum verwendete der Schreiber genau diesen Vorgang mit dem weißen Stein - was war die Bedeutung von weiß und was hatte der Stein für eine Bedeutung.

    LGInti
     
  8. Titijana

    Titijana Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2013
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Koblenz
    warum nicht: Johannes Wolfflein - so hieß der heilige Nepomuk eigentlich
    Namen verteilt die Kirche auch heute, sie geben neue Namen
    Ordensschwester und Brüder bekommen neue Namen
    Ich suche doch nur den weissen stein
     
  9. Titijana

    Titijana Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2013
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Koblenz
    wen sie neue Namen verteilen, dann müssten sie auch einen weissen Stein verteilen
     
  10. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.285
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Werbung:
    hab aus durch dich gewecktem Interesse mal gegoogelt und eine recht
    einleuchtende Deutung der Sache mit dem Stein und dem Namen gefunden:

    aber lies selbst, ist nicht allzu lang: der-weisse-stein
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen