1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gibt es eine Klimalüge und wir werden nur abgezockt?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Schlangenstab, 31. März 2011.

  1. Werbung:
    http://www.youtube.com/watch?v=h9HaDWm6YuU&feature=related
    http://www.youtube.com/watch?v=NfOarxVYPTA&feature=related
    http://www.youtube.com/watch?v=PPw3cYeTCQw&feature=related
    http://www.youtube.com/watch?v=cSW3Soqfe14&feature=related
    http://www.youtube.com/watch?v=neOiDBXBkhQ&feature=related

    Republikaner streichen auch IPCC-Gelder
    Unter den Budgetkürzungen, die die Republikaner im amerikanischen Repräsentantenhaus der Obama-Administration auferlegt haben, befinden sich auch die kompletten US-Gelder für den Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) in Höhe von 2,3 Millionen US-Dollar. Zur Begründung sagte der republikanische Abgeordnete Blaine Luetkemeyer (Missouri), der von den Vereinten Nationen und der Weltorganisation für Meteorologie eingerichtete IPCC sei eine "schändliche" Organisation. "Der IPCC ist ein Gebilde voller Betrug - die letzte Sache, die die hart arbeitenden amerikanischen Steuerzahler finanzieren sollten", so Luetkemeyer.
    http://www.klimaretter.info/politik/nachricht/7999-republikaner-streichen-auch-ipcc-gelder
    lg
    Cyrill
     
  2. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    hahaha... wie geil ist das denn!!!!
    die gläser hoch!!!
     
  3. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Klimawandel gibts.

    Wer das nicht zur Kenntnis nimmt, ist ein Ignorant oder kennt einschlägiges Datenmaterial zur Thematik nicht. Bitte zwingt mich nicht dazu das, was ich gono im Klimawandel-Thread achthundertmal vorgekaut hab hier wieder aufzurollen.

    Die IPCC hingegen halte ich für keine seriöse Organisation. Wer oder was mit welchem Hintergrundgedanken dahinter steht weiß ich nicht. Auf jeden Fall ist IPCC nur ein wenig besser als die ganzen Klimaskeptiker-Organisationen, die allesamt von Energiekonzernen gesponsert werden (diesmal keine VT, sondern nachgewiesenermaßen wahr) und den Leuten einreden wollen, es gäbe keinen Klimawandel.

    Tatsächlich bestätigt jedes seriöse meteorologische Forschungsinstitut überall auf der Welt, dass es eine globale Erwärmung und einen Treibhauseffekt gibt. Auch ist bestätigt, dass die IPCC-Daten teilweise übertrieben waren.
     
  4. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    jo mag sein das sich das klima wandelt... wie halt schon immer...
    was man anzweifelt und was uns der ipcc einreden möchte... das der mensch bzw. das co2 dran schuld ist - das ist die lüge an der sache
     
  5. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Der Mensch und seine Treibhausgase *sind* daran Schuld. Zumindest deutet alles darauf hin. Nur das Zeitfenster, in dem wir uns bewegen, wurde vom IPCC verzerrt.
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    hm... ob und inwiefern CO2 nun das Klima mitverändert sei dahingestellt... auf jedenfall ist die Menge von CO2 und Feinstaub die wir in de Luft blasen auch ohne Klimaerwährmung gift für die Umwelt... vorallem wenn dazu noch Regenwälder gekillt werden
     
  7. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Naja, CO2 is grundsätzlich nicht giftig - schon gar nicht für die Umwelt (Pflanzen verwenden das Zeug ja zur Energiegewinnung).

    Aber dass es einen Treibhauseffekt gibt steht fest, daran is nich zu rütteln. Und dass Treibhausgase einen Effekt auf das Erdklima haben ist sowohl durch physikalische Modelle erklärt, als auch empirisch durch die Daten der letzten 40 Jahre nachgewiesen, oder sagen wir: nahegelegt.
     
  8. Klimawandel hat es schon immer gegeben aber das CO2 ist sicher nicht Schuld daran. Weshalb sollte man dann auf CO2 Strafsteuern bezahlen, die dann benutzt werden um beispw. versteckt die Krankenkassenprämien zu subventionieren etc.. Ebenfalls der Verkehr würde nicht abnehmen sondern gleich bleiben und jeder würde mehr Geld bezahlen um *versteckte* Dinge zu subventionieren und schlussendlich ist es Betrug.
    Ebenfalls kann der Mensch keinen Einfluss nehmen auf das Klima, wie denn,...?
    Es ist ja nicht mal möglich das Wetter genau vorauszusagen für die nächsten paar Tage, wie will man es denn für die nächsten Jahrzehnte tun?
    lg
    Cyrill
     
  9. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    6.880
    Ohdoch isses. Und auch, wenn alle VTler und Klimaskeptiker und EIKE gern was andres sehen würden, es ist schuld.

    http://www.skepticalscience.com/climate-change-little-ice-age-medieval-warm-period.htm
     
  10. Werbung:
    Dann erbringe den wissenschaftlichen Beweis, denn gibt es nicht, restliche Einflüsse auf die Umwelt sind beweisbar.

    Man kann belegen, dass Kunstoffe in der Meeresbiologie schaden, dass ist wissenschaftlich erforscht.
    Man kann aussagen, dass es bestimmte Stoffe gibt wie Benzol wo schädlich sind in Treibstoffen, dass ist erforscht.
    lg
    Cyrill
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen