1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gewichtsfrage

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von ChiaDharma, 9. Mai 2010.

  1. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    Werbung:
    also mal ne frage und so^^

    Woran erkennt man magersucht und übergewicht :confused:
    Ist das ein aspekt und was für einer der das abbildet ???
    Ich habe festgestellt das Stierbetonte zu übergewicht und Jungfraubetonte zu untergewicht neigen.
     
  2. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    Roscher betont mehrmals in seinen Schriften, dass der Mond in 1 bei Frauen zu Anorexie führen kann. Mond/Mars Verbindungen. Betonung auf kann.

    Hatte eine enge Freundin, die an Magersucht erkrankt ist.
    Mond stand im Stier, tatsächlich in 1 und noch im Quadrat zu Mars.

    In ihrer Biographie war die Mutterbrust tatsächlich von Stacheldraht umgeben.
     
  3. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Da Magersucht oder auch Fettsucht immer was damit zu tun haben, wie es um unsere eigenen Grenzen bestellt ist, suche man den ersten Anhaltspunkt bei Saturn. Denn der ist schließlich dafür zuständig. Und dann gucke man auf Jupiter. Der Dürre und der Füllige :)
     
  4. Hallo venus-pluto,

    [...] jepp

    Gruß

    Martin
     
  5. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Guten Morgen,

    eines meiner Lieblingsthemen... :hamster:

    Ich habe da ein Sonne Mars Sextil und das funktioniert so:

    Verstand an Sandra: Hör zu, Süße, wir werden jetzt mal ein paar Kilo abnehmen. Weil es besser für unsere Gesundheit ist.

    Gefühl an Sandra: Von wegen besser für die Gesundheit, ich mach da nicht mit.

    Verstand an Sandra. Aber...

    Gefühl an Sandra: Herzlichen Dank für Deine Meinung, wir werden Dich allerdings ignorieren und fertig!

    Die Gesundheit ist kein Argument, ich bin fit wie ein Turnschuh, mehr Attraktivität ist auch kein Anreiz, ich werde auch rund begehrt :)D), niemand macht mich blöd von der Seite an, meine Stiervenus verabscheut jede Art von Verzicht, Saturn in 2 gibt eh kein Kilo her (;)) und dank Jupiter in 9 weiß ich, dass ich vom Leben geliebt werde...

    Was soll ich machen, mir geht es einfach zu gut. :rolleyes:

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  6. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    Werbung:
    Hallo Sandra,

    sehr sehr nett formuliert! ;)
    Und: Planeten in 2 tun sich manchmal wirklich schwer mit dem GEBEN...

    LG
    Anna
     
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    Hallo,

    Magersucht und Fettsucht haben anbei immer eine psychologische Komponente,
    und sind deshalb eigentlich nur Symptome.
    Essen sollte man deshalb immer mit dem Thema Liebe verbinden.
    Deswegen denke ich, das ein rein Essbedingtes zuviel oder zu wenig immer entweder an einer verletzten -venus oder am -Mond gefunden werden kann.
    Die Sucht wäre ja eigentlich dann beim Neptun zu finden.

    Starkes Über/Untergewicht ist immer gesundheitsgefährdend.
    Magersucht sogar lebensgefährlich.
    Statistiken zufolge haben wohl "leicht" Übergewichtige eine längere Lebenserwartung als dünne Menschen.

    Nun gibt es ja Sternzeichen die gern genießen und welche die eher auf ihre Gesundheit achten.

    Geniesser Stier, geniesst einfach zu gerne, ein zu viel ist wie bei allem ungesund .(Sonne/Venus/AC)
    Jungfrauen sind im Durchschnitt achtsamer (Sonne/Venus/AC)
    Waage als bedächtiges und auch eher genussliebender ruhiger Mensch neigen auch zu etwas mehr.

    Steinbock , Wassermänner , Skorpione und Fische können sich anpassen an die Struktur der anderen Konstellationen.
    Vielleicht können auch hier Verletzungen das Gewicht beeinflussen.

    Hier sind doch ebenso aber die weiteren Aspektverbindungen und deren Häuserherrscher mit einzubeziehen.

    Ein paar Gedanken dazu,
    für diejenigen die es interessiert,

    Chia interessiert dies sicher nicht, er liest seine Threads ja eh nie;)

    LG
    flimm
     
  8. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Guten Morgen Flimm,

    das ist ein bööööser GS, es muss sich nicht gegenseitig ausschließen, dass man genießt und auf seine Gesundheit achtet... ;)

    Mit Untergewicht kenne ich mich nicht wirklich aus, aber das Rätsel Übergewicht betrachte ich nun schon locker 20 Jahre. Ich habe eine lange Liste an Gründen abgearbeitet. Mittlerweile denke ich, dass die Götter darauf bestehen, dass ich dieses eine Problem behalte, damit ich meine Mitmenschen nicht verärgere... :love2:

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  9. Kornblume9

    Kornblume9 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    731
    Wie wäre es mit Uranus in 1 und einer gewissen körperlichen Rastlosigkeit als Ursache für einen sehr schlanken Körper? Hm, die Personen, die mir gerade dazu einfallen, sind allerdings "nur" schlank und nicht dünn... Oder Saturn am (bzw. im Aspekt zum) Aszendenten: Hager.
    Aber mit Magersucht hat das noch nicht unbedingt zu tun...
    Eine Magersucht ohne wesentliche "Saturnbeteiligung" kann ich mir kaum vorstellen, einerseits gibt es Betroffene, deren Essverhalten alles andere als diszipliniert ist und sich durch extremes Schwanken zwischen "Fressanfällen" und deren "Rückgängigmachen" auszeichnet (Jupiter/Saturn?), aber auch extrem disziplinierte, die sich geplant und sehr konsequent immer dünner hungern. Aber wenn harte Mond/Mars-Aspekte so bedeutend sind, sehe ich Saturn weniger als Ursache denn als Faktor, der sozusagen die erfolgreiche Umsetzung einer Magersucht (ohje...) bestimmen kann.
    Müsste ein Bezug zum Körper sichtbar sein, damit sich emotionale Probleme auch körperlich manifestieren?
     
  10. Werbung:
    Hallo Folks,

    ich habe während meiner Zeit als Krankenpfleger viele junge Frauen und einige junge Männer erlebt, die an Essstörungen erkrankt waren. Meiner Meinung nach sind diese Störungen mit das Schlimmste, was einen Menschen heimsuchen kann, nur eine junge Frau war während meiner dreijährigen Dienstzeit auf dieser Station längere Zeit *Clean*.

    Roscher schreibt zu Essstörungen:
    Mond in Haus 1
    Insbesondere bei Frauen entsteht bei verletzter Stellung des Mondes in Haus 1vielfach eine (unbewusste) Ablehnung der eigenen Geschlechtlichkeit, die meist mit diversen Essstörungen einhergeht. Im Extremfall kommt es hier zur Mager- oder Fettsucht.

    Mond in Haus 10
    [...] schwerste Formen der Fettsucht [...] Magersucht (auch bei einer Mond-Mars-Verbindung)

    Mond Konjunktion Mars / Mond Quadrat Mars
    Hinweis auf ein gestörtes Mutterbild: Überlagerung der eigenen Identität durch die Mutter. Autoaggressive Tendenzen, bis hin zu ausgeprägten Essstörungen. Erwartet von sich selbst Spitzenleistungen. Fühlt sich permanent bedroht. Lebt ohne Urvertrauen.

    Mond Quadrat Saturn
    [...] Magersucht (auch bei einer Mond-Mars-Verbindung).

    Ich denke, das sollte reichen, der Mond scheint eine große Rolle zu spielen, meinen Erfahrungen nach haben viele junge Frauen Probleme mit ihrer Mutter und zusätzlich einen *schwachen* Vater oder keine männliche Bezugsperson.
    Einige Mütter gaben ihrer Tochter die Schuld an ihrer (der Mutter) schlechten Lebenssituation, "Wenn du nicht geboren wärest ... wäre mein Mann noch bei mir ..."

    Gruß

    Martin
     

Diese Seite empfehlen