1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gallensteine

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von simshine, 12. September 2007.

  1. simshine

    simshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2007
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo!

    Habe mal eine Frage, kennt sich jemand mit Gallensteine aus.
    Was soll ich essen, was soll ich meiden.
    Gibt es eine Möglichkeit diese ohne OP los zu werden?
    Vielleicht hat jemand Tips für mich!

    Danke!

    Lg
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    laut Eva Aschenbrenner 7 Stengel Löwenzahn täglich.
    Das löst sie auf.
     
  3. fox007

    fox007 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    122
    Ort:
    österreich, kärnten
    hallo
    es gibt ein leberreinigungsprogramm von dr. hulda clark. meine ärztin hat mir das mal empfohlen, ich habe es aber nie gemacht.

    du kannst ein bisschen googeln, dann findest du einiges darüber. ich muss aber ehrlich sagen, ich stehe dieser frau etwas skeptisch gegenüber, denn sie ist zrecht extrem, allerdings hat mir meine ärztin von einigen erfolgen berichtet.

    die gefahr besteht sicherlich, dass ein gallenstein den gallenweg versperrt und dann eine sofortige operation notwendig ist. allerdings meinte meine ärztin, dass das ganze überraschenderweise auch bei einer patientin mit grossen gallensteinen funktioniert hat, wo sie doch etwas skeptisch war und der patientin eindringlich geraten hat, diese kur nur durchzuführen, wenn sie bei kleinsten schwierigkeiten sofort den arzt anruft.

    wie gesagt aus eigener erfahrung kann ich nichts darüber sagen. ich finde frau clark sehr extrem, allerdings habe ich gerade über das leberreinigungsprogramm schon sehr viel gutes gehört. dh ich kann dir weder dafür noch dagegen raten.

    am besten du googelst einfach und bildest dir selbst eine meinung. es gibt auch in einigen foren beiträge und erfahrungsberichte darüber.

    alles gute und liebe grüße
    fox
     
  4. Werbung:
    Dabei nicht vergessen: Es handelt sich um die Stängel der Blüten!

    Für Kinder sind diese jedoch giftig. Normale Löwenzahnblätter helfen nix.

    Zu dieser Jahreszeit noch Löwenzahnblüten zu finden dürfte allerdings schwierig werden.

    Man kann auch eine Kur mit Rettichsaft machen. Das ist ein Rezept von Hildegard von Bingen, darüber findest du sicher was im Netz.

    Gruß Elvira
     

Diese Seite empfehlen