1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die wundersame Leber-Gallenreinigung nach A.Moritz

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Anami, 28. Februar 2013.

  1. Anami

    Anami Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2012
    Beiträge:
    64
    Ort:
    http://www.youtube.com/user/Pertoax?feature=mhee
    Werbung:
    Hi Leute, hat jemand schon von euch Erfahrungen darin gesammelt??

    Ich hätte da einige Fragen:
    -Hat jemand von euch das je mal im Labor untersuchen lassen was das sein kann?
    Weil man liest immer wieder, dass diese angeblichen Gallensteine, nichts weiter sind als Verklumpungen, die durch das Öl und den Bittersalzen entstehen.
    -Und wie kann es sein, dass so viele Steine in ein so kleines Organ (Gallenblase) hineinpassen?
     
  2. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    ich persönlich glaube auch nicht, dass diese ausgeschiedenen steine echte gallensteine sind.

    Ich habe schon mal echte herausoperierte gallensteine gesehen - und das waren jede menge! :confused:
     
  3. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.833
    Ort:
    Wien
    Sollte man mit einem Ultraschall problemlos nachschauen können, ob die Steine noch da sind nach dieser Reinigung. :rolleyes:
     
  4. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    Gallensteine können je nach Zusammensetzung sehr unterschiedlich aussehen. Die Formen sind auch sehr individuell. Sehr kleine und sehr große Steine sind am wenigsten problematisch.


    Ich würde ja ganz grundsätzlich die Finger von sehr wundersamen Mittelchen und Methoden lassen.
     
  5. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Siehe http://psiram.com/ge/index.php/Andreas_Moritz

    sowie

    http://psiram.com/ge/index.php/Leberreinigung

     
  6. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    Werbung:
    Wenn das so ist, dann ist es eigentlich nicht ausgeschlossen, sondern naheliegend, dass dieses Verfahren Gallensteinleiden sogar begünstigt.

    Habe den einen Link eben überflogen: Ein 3cm großer Stein kann nicht aus der Galle kommen. Jedenfalls nicht auf physiologischem Wege. Und auch nicht direkt aus der Leber.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2013
  7. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.505
  8. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Wald
    Hallo

    ich habe die Leberkur auch gemacht und hatte zwar etwas Schwächegefühl an den 2 Tagen der Ausscheidung aber sonst war sie nicht sonderlich "schlimm".
    Man muss wirklich sehr viel Trinken (3-5L) damit der Kreislauf nicht rebelliert und mal 2 Betttage einplanen (oder zumindest 2 Sofatage nahe beim Kloh).

    Ich ernähre mich sehr gesund und seit vielen Jahren vegetarisch, deshalb waren die "Steine" auch nicht so hart.
    Wichtig ist ja dass sich die Gallenblase, durch das Olivenöl angeregt, richtig entleert. Der Graipfruchtsaft lockert die "Steine" bzw. Ablagerungen. Je weniger man hat desto weicher ist das was unten raus kommt. Natürlich ist da auch unverdautes Olivenöl bei, man spült das ja recht schnell mit dem Bittersalz am Morgen wieder raus.

    Andere Erfahrungen hier:


    @ polarfuchs,

    es sind auch keine richtigen Gallensteine, es ist viel unverdautes Öl dabei indem aber Gallenablagerungen eingeschlossen sind.

    LG
    Waldkraut
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  9. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.876
    gar nix ist da eingeschlossen außer dem dreck, den man sich kurz davor absichtlich reingepfiffen hat!

    volliger unfug sowas zu tun!
     
  10. polarfuchs

    polarfuchs Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Samsara
    Werbung:
    Was Bettina sagt ist richtig. Die Härte der Gallensteine hängt nicht von vegetarischer Ernährung ab. Gallensteine sind immer Kristalisationen, weil Gallensteine durch ein Ungleichgewicht in der Zusammensetzung der Gallenflüssigkeit entstehen.
    Solche "Kristalle" werden auch nicht davon aufgelöst, dass man sich so Zeugs einflöst, denn dafür müsste dieses Zeug erstmal an den Ort kommen, wo es dafür hin müsste. Nämlich in die Galle. Das tut es aber nicht. Das fließt lustig im Duodenum an der Papille vorbei und nüscht passiert.

    Ich verstehe echt nicht, wie man so 'nen Mist verzapfen kann.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
    Mipa gefällt das.

Diese Seite empfehlen