1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ernährung bei Gallensteinen

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Rote Hexe, 17. Juni 2007.

  1. Rote Hexe

    Rote Hexe Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2007
    Beiträge:
    48
    Ort:
    hinter den Steinen, in der Oberpfalz
    Werbung:
    Hallo,
    wisst ihr, was man bei der Ernährung beachten soll, wenn man einen Gallenstein hat ?
    Was soll man verstärkt essen oder besser ganz weglassen ?
    Wisst ihr zufällig auch einen (oder auch gern mehrere) Heilsteine, die man zum Trinken verwenden kann oder die man bei Leber/Galle aufkleben kann ???
    :danke: Ich sag schon mal danke für eure Antworten !
    Bitte bald schreiben, ist dringend !!!!
    Liebe Grüße
     
  2. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo Rote Hexe,
    ich habe folgende Empfehlung zur Ernährung gefunden.
    Umstellung auf eine ballaststoffreiche Vollwerternährung.
    Tierische Fett, Kaffee und Alkohol sollten möglichst gemieden oder wenn überhaupt nur sehr sparsam verwendet werden.
    Für den Fall das Übergewicht besteht, kann eine Gewichtsabnahme die Bildung der Gallensteine verhindern. Allerdings besteht während der Gewichtsreduktion ein erhöhtes Risiko, das sich erneut Steine bilden.

    Weitere Maßnahmen bestehen zum Beispiel im Nehmen von pflanzlichen Heilmitteln wie Artischocke oder Schöllkraut - regen den Gallenfluss an und wirken somit ebenfalls vorbeugend.
    Gruß Aniere
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Schau mal bei Eva Aschenbrenner nach. Ich glaube täglich 7 Stengel Löwenzahn.
    Tatsächlich löst Löwenzahn Gallensteine auf. Dann kannst du wieder essen, was dir schmeckt :)
     
  4. Baba Jaguar

    Baba Jaguar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Liebe Rote Hexe. Ich habe einen Gallenstein. Hatte schon Koliken.Und Du? Viele Koliken hätte ich mir aber ersparen können. Wenn Du etwas gefährliches gegessen hast, solltest Du VORSORGLICH Rowachol nehmen. Apotheken, etwa 6 Euro. Dies verhindert Kolliken. Habe sie immer dabei. Zur Entkrampfung Buscopan-Tabletten. Koffein verhindert neue Steine. Bei Kaffee sind die Röstrückstände ein Problem. Cola tut gut, aber nicht sehr gesund. Ganz toll sind Rettichsäfte und frischer Rettich. Regt Gallenfluss an. Nie mehr als etwa 2 Kilo im Monat abnehmen. In HH gibt es ja eine Stosswellentherapie. Ballaststoffe gut. Ich vertrage gut Bier. Wein gar nicht. Alles was erhitzt und frittiert ist-ganz schlecht. Auch Marmor-und Mohnkuchen. Das ist bei jedem anders. Was verträgst Du nicht? Artischoke nicht gut, wenn man schon Steine hat. Seit Jahren hatte ich nur eine Kolik. Früher waren die soo schlimm. Wielange dauern Deine Kolliken?? Ganz liebe Grüsse Baba Jaguar P.S. Vor dem Schlafen ein Glas Milch trinken. Entleert Gallenblase noch mal. Verhindert neue Steine.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen