1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Esoterik und Atheismus

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Sunnygirl, 10. März 2006.

?

Ich bin

  1. Atheistin - nach dem Tod geht es weiter

    11,1%
  2. Atheistin - nach dem Tod ist es AUS

    22,2%
  3. Atheist - nach dem Tod geht es weiter

    33,3%
  4. Atheist - nach dem Tod ist es AUS

    33,3%
  1. Sunnygirl

    Sunnygirl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.146
    Werbung:
    Hallo Leute

    Ich treffe beim Surfen in Esoterikforen immer wieder auf erstaunlich viele Atheisten und wundere mich ein bisschen darüber, weil sie oft an Geister u.ä. glauben, aber nicht an Gott, auch nicht im universalen Sinne.

    Deshalb meine Frage, wie es in diesem Forum damit aussieht.
     
  2. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Ich bin Agnostikerin, mit Hang zum Atheismus :clown:
    ****



    Das Ganze geht auch umgekehrt. Ich war mal in einem christlichem Forum, und hab mich ein bißchen gewundert, wie viele Leute dort an Gott glauben, nur aufgrund dessen was in einem 2000 Jahre altem Buch steht, aber alles was Esoterisch angehaucht wäre, gaaanz weit von sich weisen, und als völligen Blödsinn deklarieren....:weihna1 :party02:
     
  3. ieprob

    ieprob Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    in deiner nähe
    ich verstehe nicht wie menschen so einfältig sein können und nicht an Gott
    glauben.

    Ach ich weiss ,da kann man einen Stein auf den Anderen setzen schon
    hält man sich für Gott
     
  4. Sitanka

    Sitanka Guest

    ich bin keine atheistin.

    obwohl es ja auch menschen gibt, die zwar an gott glauben, aber nicht an ein leben nach dem tod.
     
  5. ieprob

    ieprob Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    in deiner nähe
    Ach hast du schonmal nachgedacht das das hier vielleicht nicht so richtig
    als leben angesehen wird

    PS:
    Willkomen im Reich der Toten.
    Steig mal zum Leben auf.
     
  6. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:
    ich versteh nicht so ganz, das was nicht so richtig als leben angesehen wird ? :confused:
     
  7. ieprob

    ieprob Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    in deiner nähe
    Villeicht gibt es sowas wie TOD nicht .

    Ach natürlich ist man voller leide wenn der TOD sich dem ENDE neigt
     
  8. Regelwerk

    Regelwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    1.042
    Oh...es ist eigentlich ganz einfach nicht an "Gott" zu glauben.
    Du sagst einfach, daß dieses System nicht durch ein anderes Dargestellt wird, punkt aus ende.

    Konsequenzen :

    Liegt "Gott" innerhalb dieses Systems, ist er auch nur ein Wesen => kein Gott.

    Wann kann man an Gott glauben ?

    Wird dieses System jedoch durch ein anderes Dargestellt, so kann Gott als Teilmenge des darstellenden Systems aufgefaßt werden.
    Dieser Gott kann für die existenz dieser Welt verantwortlich sein, und ist daher als Gott aufzufassen.
    Nach dieser Def. ist aber auch jeder Gott, der ein System erzeugen/kontrollieren kann, z.B. Computersimulationen oder Kartenspiele.

    Also ist man dann gar nicht so fern davon, sich als Gott aufzufassen, wenn man einen Stein auf den anderen packen kann :)
     
  9. ieprob

    ieprob Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    in deiner nähe
    ist dir die Systemtehorie bekannt

    das es keine elementarität gibt
     
  10. Regelwerk

    Regelwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    1.042
    Werbung:
    Da hast du aber falsch gelesen :

    http://de.wikipedia.org/wiki/Systemtheorie

    nochmal zum Studium :)

    Kurz : Die Systemtheorie ist eine Beschreibungstheorie, sie besagt nicht, daß es keine Elemente gibt. Sie besagt aber, daß das Verhalten der Elemente nicht einfach "Linearkombiniert" werden kann.

    Übrigens ist dein Beitrag keine Antwort auf meinen.
    Vielleicht kannst du die Idee mal hinschreiben, die dir vorschwebte als du die Systemtheorie mißhandelt hast.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen