1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Entgiftung!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von zadorra125, 20. April 2008.

  1. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben

    Ich habe seit drei Wochen ständig Kopfschmerzen am dritten Auge und Kronenchakra. Ich habe heute den Entschluß gefasst, ernsthalft abzunehmen, und zuentgiften!

    Wer kennt etwas was pflanzlich ist, und dieses unterstützen kann?

    lg Pia
     
  2. paula marx

    paula marx Guest

    Hallo Pia!

    Empfehle Dir Brennessel-Kur, 3 Wochen lang, 3 Tassen pro Tag. Brennessel ist das wunderbarste Kraut überhaupt.
    Löwenzahn dito, nicht umsonst spriessen die Kräuter im Frühling aus.
     
  3. Tierenergetik

    Tierenergetik Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    497
    eine umfassende und wirklich wirksame entgiftungskur muss leber und nieren anregen, um die schlackenstoffe, die aus dem bindegewebe gelöst werden zu verstoffwechseln und ausscheiden zu können.
    ich arbeite mit den cosmolight-produkten, das sind sehr gute, wirklich naturreinepodukte, von denen man weiss, wo sie her kommen und wie sie hergestellt werden, nämlich händisch.
    jeder kann sich vor ort selbst überzeugen und sich ansehen, wie sieemacht werden.
    es gibt leber- und nierenkräuter, biolgische votamine, wobei vit. c zur entgiftung unerlässlich ist.
    unterstützend kann man noch homöopathische mittel nehmen, wenn leber oder niere mehr unterstützung brauchen.
    viel wasser trinken ist natürlich auch unerlässlich.
    so eine kur entgiftet wirklich tiefgreifend.
    natürlich muss man schauen, was für problme/krankheiten vorliegen und darauf achten.
     
  4. Lucille

    Lucille Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    734
    Hallo paula,

    meinst du ganz normalen Brennessel-Tee aus der Apotheke? Was ist der besondere Effekt von Brennessel?

    Wie funktioniert die Löwenzahn-Kur und was bewirkt sie?

    Danke für deine Antwort.

    LG
    Lucille
     
  5. paula marx

    paula marx Guest

    Hallo Lucille,

    Beide Kräuter regen den gesamten Stoffwechsel an; Brennessel pflegt die Leber und ist bei Gicht und Rheuma hilfreich, Fleischessern deshalb als Frühjahrs- und Hebstkur zu empfehlen. Schwemmt Harnsäure im Harn aus und aus dem Gewebe ins Blut.
    Löwenzahn hat starke harntreibende Wirkung (stärker als Brennessel), Franzosen nennen ihn piss en lit (deshalb nicht vorm Schlafengehen trinken :) ). Er regt Niere und Leber an, wird gegen Steinleiden (Galle/Niere) empfohlen, dies würde ich aber unter ärztlicher oder Heilpraktiker Unterstützung durchführen.

    Ich meine den Tee aus einer Apotheke, die gute Qualität liefert, oder selbst gesammelt, das blühende Kraut von der großen Brennessel, Urtica dioica. Die kleine, Urtica urens, wird in der Homöopathie verwendet. Jetzt im Frühling kann man die jungen Triebe sammeln, sie aber als Suppe oder Gemüse geniessen und so nebenbei Eisen und Magnesium konsumieren.
    Löwenzahn ist eine dankbare Pflanze, da werden Wurzeln, Blätter und Blüten verwendet.

    Brennessel trinke ich dreimal am Tag eine Tasse, 10 Minuten im Aufguß ziehen, oder dreimal 1 Eßlöffel Saft (verträgt nicht jeder). 3 bis 6 Wochen, im Frühling (März) und Herbst (September).

    Löwenzahn im Frühjahr und Herbst , je 6 Wochen, morgens und abends je eine Tasse Tee oder je 2 Eßlöffel Saft.
     
  6. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.838
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Brennessel ist gut.
    Und die Ölziehkur!
    Jeden Morgen vor dem Essen etwa 1 Esslöffel Sonnenblumenöl in den Mund nehmen und durch die Zähne ziehen. 10 minuten sollten es schon sein. Dann auspucken und Zähneputzen.

    Du wirst sehen wie das Öl die Gifte bindet. Es kann auch sein, dass sich erstmal die Beschwerden verschlimmern weil alles an die Oberfläche kommt.
     
  7. paula marx

    paula marx Guest

    Hallo East of the sun,

    danke für den Tipp, so kenne ich sie nicht , werde ausprobieren, klingt einleuchtend.
    Ich nehme morgens nüchtern 1 Eßlöffel Leinsamenöl ein , meistens in den Stoffwechselmonaten, März und September.
     
  8. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Danke für eure Tips.

    Sind die Tees aus der Apotheke wirklich gut?

    Das mit dem Öl, nein das kann ich nicht!

    lg Pia
     
  9. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.838
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Wichtig ist, dass man es lange im Mund behält und dann ausspuckt weil da die Giftstoffe drin sind.
    Als positiver Nebeneffekt bekommt man auch hellere Zähne.

    Es ist nicht schlimm. Im Salat ist doch auch Öl drin.
     
  10. snoopelius

    snoopelius Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    das mit den Zähnen stimmt, die Zähne werden so hell wie sie von Natur aus sind, da kann man sich das Bleichen ersparen.

    Ich habe nur durch meine ständig verstopfte Nase ein Problem mit dem Öl, da ich ja durch den Mund atmen muss. Schade - ich machte die Ölziehungskur schon jahrelang und das ein paar Mal im Jahr. Ehrlich hauptsächlich wegen der weißen Zähne.

    lg
    Snoopelius
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen