1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Drittes Reich Daten

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Iakchus, 29. März 2006.

  1. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo allerseits!

    Auch wenn ich nicht glaube dass es von Erfolg gekrönt ist: habt ihr irgendwelche Daten über das dritte Reich? Personen, Ereignisse?
    Mich interessiert vor allem Uhrzeiten, ist ja klar.

    Zum Beispiel der Nichtangriffspakt zwischen Hitler und Stalin.

    Alles was ihr habt, würde mich sehr freuen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    LG
    ad
     
  2. la mer

    la mer Guest

    hi AD,

    meist sind natürlich nur die tagesdaten (ohne uhrzeit) zu finden.

    geburtsdaten findest du z. b. hier:
    http://217.160.138.166/Horoskopedatenbank/
    (astrosuche.net)

    http://www.sgipt.org/politpsy/3reich/3r_erei.htm

    http://www.nazis.de/inidia/zweiter_weltkrieg.htm

    http://www.dhm.de/lemo/html/1939/index.html

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hitler-Stalin-Pakt#Ziele

    http://www.shoa.de/content/view/152/51/

    weitere materialien ...

    http://www.h-ref.de/tricks/

    lg*la mer
     
  3. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi la mer,

    die Uhrzeiten sind immer ein Problem, tja. Es ist so eine Art Verzweiflung, dass ich einfach mal rum frage.

    Im Moment beschäftige ich mich mit dieser Materie (mit diesem Grauen, hab grad die KZs durch) und sammle erst mal alle Daten, deren ich habhaft werde und die irgendwie astrologisch zu gebrauchen sind (ich habe schon ein paar Daten mit Uhrzeiten, zum Beispiel Schiffe, die versenkt wurden). Bei Astrologix habe ich einen Thread darüber gestartet (in Rubrik Astrologische Data).

    Durch Google kann man viel finden, und die einzelnen Seiten auswerten und durchstöbern ist allerdings eine Menge Arbeit. Und siehe da: die Seite, die du zitiert hast: ICH HATTE SIE IN DER HAND, neben vielen anderen und Betriebsblindheit (Sonnenfinsternis?) sorgt dann wohl für den Rest. Die angegebene UhrZeit (2:00) habe ich gar nicht gesehen und dabei noch den Autor Andrè Krajewski angefragt.
    Also danke!!!!! Super!

    Werde dann mal etwas genauer suchen jetzt in den Texten...

    LG
    ad
     
  4. la mer

    la mer Guest

    hi AD,

    fein, dass es dir nützt ... ja, mitunter kann´s was bringen,
    wenn wer gelegentlich pinseliger ist ... immer bin ich´s auch nicht.

    hast denn "größeres" mit deinen erhebungen vor ... verrätst du´s?

    winke*la mer
     
  5. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi!

    Von dem Autor der Seite habe ich jetzt ne email gekriegt: 2:30 Uhr ist seine Info, und zwar hat er sogar die Quelle angeführt (irgendein Lew B., muss ich noch mal schauen in der mail, kommt aber alles in Astrologix).

    Nun, Mundanastrologie fasznierte mich schon von Anfang an.
    Was daraus noch wird? Man soll ja immer das machen, wozu man Lust hat. Und so weiss ich noch nicht, was wirklich draus wird - das muss sich noch zeigen.

    Der Weltkrieg 2 steht wie ein Monolith in der Geschichte und bündelt eine ziemliche Kulturentwicklung und -historie auf einen Punkt (1933-1945).
    Es gibt da diese Herren Hitler, Hess, Göring, Goebbels, dessen Geburtsdaten glaube ich allesamt bekannt sind. Es gibt einige Affären, zB die Hess Affäre, und die Astrologenverfolgung.
    Spätestens wenn es um die KZs geht, musste ich ein paar mal schlucken und ich kann es nicht begreifen, wie das gehen konnte, dass man so viele Menschen umbringt. Das heisst, ich interessiere mich auch rein geschichtlich dafür. Anscheinend nahm es einfach einen Anfang, und man wusste gar nicht, wo es hinführte. Das soll nicht heissen, die hätten es nicht geplant oder hätten keine bösen Absichten.
    Dem muss ich jedenfalls noch näher auf dem Grund gehen.

    Dachau war das erste Kz und es entstand vier Wochen nachdem Hitler 1933 an die Macht kam. Interessant, dass man hier wieder den Anfang findet: im Anfang steht die Entwicklung des Ganzen. Die hohlen Phrasen, die Hitler während des Wahlkampfes vorher abgibt spiegeln in meinen Augen nur wider, dass er persönlich eine Abrechnung wollte. Schatten ausleben. Irgendwann sagt er sogar: "Wir sind Intolerant." Hitler hat das Glück total und radikal zerstört.

    Darüberhinaus liegt in seiner Biographie einiges an Material. So seine Festungshaft in Landsberg nach dem Putsch und dieses Hasswerk Mein Kampf, ein Tagebuch eigentlich.
    Seine Biographie lässt sich sicherlich astrologisch verwerten.

    Plutos Entdeckung in dieser Zeit ist natürlich sehr offenkundig mitsamt dem kollektiven Wahn.

    Aber bis dass ich da was wirklich verwerten kann oder deuten müssen noch Monate vergehen.

    Lg
    ad
     
  6. Gwenna

    Gwenna Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Wuppertal
    Werbung:
    Hallo AD,

    ich habe zwar keine Daten, kann dir aber ein interessantes Buch zum Thema empfehlen. Vielleicht kennst du es ja schon. Es heißt "Die okkulten Wurzeln des Nationalsozialismus" und ist von Nicholas Goodrick-Clarke.

    Liebe Grüße
    Gwenna
     
  7. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo!

    Wen es interessiert, für den habe ich hier etwas über den Schwerpunkt Antisemitismus und dessen Vorläufer.

    Antisemitismus in der Geschichte

    Theosophie und Esoterik als Keim der nationalsozialistischen Rassenlehre?
    Ich denke aber, dass nicht alles so einfach zu nehmen ist, wie es erscheint. Die Esoterik der Zeit von Steiner und Blavatsky hat in meinen Augen nicht das auf die Spitze getrieben, was dann einige wirre Geister gedacht und propagandiert haben. Es wäre eine zu gewagte Simplifizierung der gesamten detailreichen Geschichte jenes Phänomens wie dieses Phänomens. Der Gedanke aber, dass ausgerechnet die Arier die höchste Rassen sein sollten und man dahin käme, den Ariern Genie zu unterstellen würde ich aber sehr in Frage stellen, ein mögliche Gegenthese ist die Ausbreitung der Zivilisation gerade auf Kosten aller anderen kristallisierten Lebensgemeinschaften wie zum Beispiel die Indianer, - da ist also nicht viel Genie (z.B. komplexes Bewusstsein über Einheit in der Vielheit und Ganzheit des Lebens), sondern einiges an Wahnsinn. Mal ein spielerischer Gedanke: Jetzt zu fordern, man sollte uns, bzw. die Arier stoppen... ; da hätten wir das Problem, welches Feindbilder schafft. Wer nicht einer "Rasse" oder Kultur zugehört, dem fällt es noch leichter, diese für alles verantwortlich zu machen. Problembewusstsein und Kritik ist die eine Sache, Lösungen durch Kampf und Niederlagen eine andere.

    Grüße!
    ad
     
  8. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo!

    Vordenker des Nationalsozialismus
    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

    "Als Vordenker des Nationalsozialismus bezeichnet man Personen oder Gruppen, die mit Ideen oder Werken den Nationalsozialismus entweder unmittelbar beeinflusst haben oder mittelbar, indem sie etwa Begriffe prägten, die von Nationalsozialisten an wesentlicher Stelle aufgenommen wurden.
     
  9. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo allerseits!

    Hier gibt es noch eine sehr interessante Seite mir einigen Links zum okkulten Phänomen der Zeit der Nationalsozialismus.

    Diese okkulte Seite des Nationalsozialismus scheint weder von den beteiligten Grössenwahnsinnigen so gewollt in Szene gesetzt, noch von irgendjemand anderes zu dieser Zeit bewusst wahrgenommen worden zu sein. Die wenigen mal ausgenommen, die den Fortlauf der Geschichte seinerzeit und vor allem heute aus der Ferne betrachten.

    Mir scheint sich hier ein ziemlich schwerwiegendes Bild aufzutun, das ich mit Worten kaum beschreiben kann. Ich versuche es mal :
    Die Kräfte, die in Erscheinung traten und zu konkreten Taten, Manifestationen und Handlungen führten, sind es selbst gewesen, die diese ganzen detailreichen Ausschmückungen der Nazizeit beförderten (diese Monumente an Verherrlichung, aber auch die Mythen darin, das Okkulte; siehe noch weiter unten in diesem Beitrag). Es scheint, als seien sich die selbstgerechten Beteiligten darüber nur wenig im Klaren gewesen, denn so sehr zog das Okkulte dann doch nicht bei ihnen. Und es liegt auf der Hand, dass das "Böse" solcherlei nicht braucht. Was sie brauchten war die Vernichtung und Verdunklung, aber nicht die Weiterführung jener Kräfte.

    Diese Kräfte waren vielleicht auch nur marginal und konnten nur durch den Grössenwahn transportiert werden. Gibt es in anderen Ländern solche entsprechenden Erscheinungen oder in der Kultur/Kunst dieser Zeit? Nun, das will ich noch erforschen, momentan scheint es so, als konnte sich diese Kraft nur äussern durch diese freimütige Oppulenz der Nazis.

    Tatsächlich haben die Nazis Hierarchien sehr gemocht. SA. SD. Und dann SS und Waffen-SS. Die Gaubezirke (entsprachen Reichstagswahlbezirke). Es gibt die Führer und natürlich den Führer.
    Das hat alles den Charakter von Logen. Vielleicht mal den Schutz nach aussen ausgenommen durch den Fakt, dass alle opponierende Kräfte ausgeschaltet wurden.
    Dann gab es diese Anklänge von Kraft durch Freude. Und alles mögliche wurde verzerrt zu ihren Zwecken. Es wurde eine KRISTALLISATION eines magnetischen Zentrums (Ausrichtung aller Kräfte) geschaffen, einzig dem Zweck der Absichten des Führers bzw. Führerhauptquartiers unterstellt.

    Vielleicht ist es nicht so richtig, wie ich darüber denke, aber die Möglichkeit wollte ich mal nicht unerwähnt lassen. Ich muss das auch noch weiter erforschen. Es gibt diesbezüglich natürlich schon Ansichten und es wäre nichts neues. Aber bislang spricht man immer nur von der Oberfläche, dass die Nazis diesen okkulten Bezug überhaupt hatten, aber nicht, wie sehr sie daran beteiligt waren durch Intention, oder ob nicht vielmehr sie unbewusst Träger dieser Kräfte wurden.

    Jetzt rede ich von Kräften, ja das ist es, es ist so schwer darzulegen, was ich damit meine. Vielleicht, weil es mir noch so unklar ist, vielleicht weil es so subtil damals war.
    Aber umso länger ich darüber nachdenke und über diese Kristallisation denke, desto mehr wird es mir habhaft. Damit eröffnen sich natürlich noch weitere Fragen...; zum Beispiel ob diese Kraft sich auch hätte anders ausdrücken können...; vergleichbares in anderen Ländern fehlt jedenfalls oder kam nicht so deutlich zum Vorschein. Die Herrenrassenideologie könnte anders wie man auf den ersten Blick meint, nur weiterer Ausdruck dieser Kräfte gewesen sein und vor allem gestärkt durch das gewachsene EGO dieser Menschen und vielleicht auch nur Mittel zum Zweck, um das Feindbild der Juden zu bekämpfen. Die Judenverfolgung und sich anbahnende Vernichtung spielt jedoch da sicher auch noch hinein in dieses Kristallisationsschema.

    Es ist die grausamste Schande.

    LG
    ad
     
  10. la mer

    la mer Guest

    Werbung:
    hallo AD :),

    mundan + 3. reich, individuelle biographien + ihre charts, nationalsozialismus + okkultes etc

    fette brocken, die du da im visier hast ... schätze, wird nicht einfach sein zu sondieren. schon alleine die bewertung der stimmigkeit der zahlreichen quellen: wer publiziert was, wo, wie, warum usw. ... wo ist authentisches zu finden ... wie + was wird/ist be-greif-bar, aber auch was bleibt verschwommen ... vielleicht eine der grössten risiken bei den betrachtungen zu vor-schnell, zu ober-flächlich zu urteilen. was bekommt der einzelne (aber auch dann im weiteren die ~MASSE~) mit, was spürt er, was verdrängt er, was berührt ihn, was bewegt ihn, welche schneebälle und warum? werden zu lawinen, wenn mer den berg heruntermarschiert ist.

    dann eigene fragestellungen herauszukristallisieren, sie zu strukturieren, um sich nicht - hihi - "heil-los" zu verlaufen. puuuh ... aber bin gespannt, was du in spe so alles anschleppst. die möglichst exakten daten finde ich schon allein astrologisch gesehen wertvoll. intressant, dass dir jetze 2:30 uhr (=> nichtangriffspakt) plus quelle genannt wurde.

    speziellere erwähnung findet teilweise die thule-gesellschaft. hier zum beispiel eine kritik zu autoren, die sich mit diesem kontext befasst haben, auf einer evangelischen site:

    http://www.relinfo.ch/thule/infotxt.html

    im zusammenhang mit okkultismus wird häufig heinrich himmler gesehen.
    es gibt z. b. dieses buch
    http://www.astrologie-buecher.astro...?asin=3931300153&section=1&mode=books-de&wid=

    eines der wichtigsten dokus im nürnberger prozess war die posener rede himmler´s, in der auch die endlösung zur judenfrage direkt angesprochen wird.

    weil ein original-doku, hier einige auszüge ...

    Heinrich Himmler: Posener Rede (3-std.) vom 04.10.1943 (Volltext)
    Rede (als ton-dokument erhalten) des Reichsführer-SS
    Bei der SS-Gruppenführertagung in Posen
    Am 4. Oktober 1943
    http://www.nationalsozialismus.de/d...ch-himmler-posener-rede-vom-04101943-volltext

    lg*la mer
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen