1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Spirituelle Meister oder Guru

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 25. März 2006.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namasté

    Brauchen wir Spirituelle Meister oder Gurus? Oder sind wir nicht schon unser eigener Guru und Meister? Die Antwort lautet Ja und Nein.

    Wir sind unserer eigener Meister jedoch müssen wir dies zunächst erkennen und erkennen heisst nicht nur einfach Wissen. Nein, es heisst es leben und weitergeben. Es gibt sehr wenige Leute die auf diese Welt kommen und keinen irdischen Meister brauchen solche Leute werden in der Buddhistischen Tradition "Badhmasambava" genannt was übersetzt so viel wie "Der aus dem Lotos geborene" bedeutet. Nun wieso verwendet man diesen Begriff für Leute die keinen irdischen Meister brauchen?? Die Antwort ist einfach, der Lotus wächst aus dem Schlamm und wenn er aus dem Schlamm heraus gewachsen ist, ist er rein. So ist es auch mit den Erleuchtet geborenen, sei kommen auf diese Welt (Schlamm) und sich doch Rein (Erleuchtet).
    Wie sieht es aber mit den anderen vielen Menschen aus die NOCH NICHT ERLEUCHTET SIND? Diese brauchen jemanden der ihnen den Weg zeigt, einen so genannten Spirituellen Lehrer, Meister oder Guru. Ich denke es ist unwichtig wie wir ihn nennen nur es ist wichtig zu erkennen, dass wir selber ein Meister sind. Der wahre Lehrer wird niemals von dir verlangen, dich selber aufzugeben, nein er wird dich auffordern dich selber zu finden und dich selber zu finden heisst zu erkennen wer du bist. Und das wiederrum heisst zu erkennen, dass du ein Geschöpf Gottes bist und ein kleiner Teil des großen Ganzen. Bedenke jedoch, dass dieses Große Ganze nicht ohne seine ganzen kleinen Teile sein kann. So ist das große vom kleienen abhängig und das kleine vom Großen. Alles ist miteinander verbunden. Denn alle kommen von der selben Quelle.
    Der Körper ist unwichtig die Seele ist wichtig.

    Auf den ersten Schritten brauchen wir immer jemanden der uns die Grundlagen vermittelt, so wie wir die Grundschule brauchen um Lesen, Schreiben und Rechnen zu lernen die Grundlagen.
     
  2. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Emanuel, ein kleiner Tipp. Genau zwei Zeilen weiter befindet sich ein thread, der genau diese Frage seit Monaten bearbeitet. Vielleicht findest du da ja was Passendes.
    http://www.esoterikforum.at/threads/13626
     
  3. vanBrix

    vanBrix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    1
    keiner erwacht ohne seinen körper fit und rein zu halten.

    hier ein passender text von einem echten guru:

    http://www.occulta.org/opfer.htm
     
  4. bin ich?

    bin ich? Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    25
    Echt?
     
  5. opti

    opti Guest

    Wenn ich mir die Bibliothek ansehe, habe ich das Gefühl, es mit einer äußerst gefährlichen Sekte zu tun zu haben. Aber glaube nicht, dass ich Lust habe, mich mit solchen Leuten zu unterhalten. Dafür ist mir meine Zeit wirklich zu schade. Wäre ich Admin, so würde ich Verweise auf solche obskuren Seiten sperren lassen.
     
  6. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Werbung:
    Vielleicht auch nur Werbung in eigener Sache...Panikhealing...
     
  7. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Nein, opti meinte den Link zu der Geheimgesellschaft, den vanBrix hereinstellte. Freimaurerisches und theosophisches Gedankengut im Wesentlichen. Mit "gefährlich" und "Sekte" wär ich da eher zurückhaltend.
     
  8. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa

    Namasté

    Danke für die Ergänzung. Ja so ist es denn nur ein Fitter Körper, ein Fitter Geist und eine Fitte Seele sind wichtig für das Erwachen. Aber dennoch wenn der Körper am Rollstuhl gebunden ist, kann man Erleuchtung erlangen.
     
  9. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namasté

    Ja so ein bisschen Sektenhaftes scheint da zu sein. Aber du solltest daher nicht denken das Sektenmitglieder was schlechteres sind und nicht mit ihnen reden wollen. Noch hast du nicht erkannt, dass wir alle gleich sind- in unserer Essenz
     
  10. opti

    opti Guest

    Werbung:
    Vielleicht hast du recht. Mag sein, dass mein erster Eindruck nicht ganz richtig war. Vielleicht ist "gefährlich" und "Sekte" etwas übertrieben. Aber irgendwie hat das ganze schon einen sehr sektenähnlichen Charakter. Mich erinnert das ganze ein wenig an ein Kasperletheater. Fraternitas L.V.X. Occulta (FlO) ist ein Sammelsurium aus Qabalah, Alchemie, Hermetik, Astrologie, Magie, Tarot und aus dem, was man okkulte Psychologie nennt. Insgesamt würde ich das ganze schon als sektenähnlich betrachten. Und man kennt ja die gruppendynamischen Prozesse in solchen Gruppen. Im allgemeinen wird dort ein sehr starker Gruppendruck aufgebaut, dem sich niemand entziehen kann.

    Zwar ist bei FLO die Rede von Liebe, Weisheit, Meditation und Erleuchtung, aber ich frage mich, ob es am Ende nicht doch nur wieder um das Geld geht. Man entwickelt einen allgemeinen esoterischen Ansatz, mit dem sich viele anfreunden können, kleidet das ganze in hohe spirituelle Worte und am Ende steht dann doch nur wieder Seelenfängerei und Abzocke. Mich erinnert das alles ein wenig an Scientology und die Zeugen Jehovas. Und wahrscheinlich liege ich mit meiner Meinung, dass es sich um eine gefährliche Sekte handelt, gar nicht so verkehrt. Aber ich werde mich noch ein wenig umsehen, was ich über FLO noch so finde.

    Hier noch eine Info über Fraternitas L.V.X Occulta (FLO)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen