1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"""""das bÖse"""""

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von xXfighterXx, 8. September 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. xXfighterXx

    xXfighterXx Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    36
    Werbung:
    wie kann man sich das vorstellen,denn was ich mich frage ist immer was eigentlich die wahrheit an dem ganzen drum herum ist,die einen sagen es gibt einen teufel die anderen sagen wider nein andere widerum erzählen was ganz anderes,das einzige was ich weiß,ist das es was böses geben muss da es auch gutes gibt,denn alles bracht ja eine art gegenpol:rolleyes:
    damit man unterscheiden kann was gut und böse ist,

    aber was ich mich halt sehr interessiert ist die wahrheit darüber,diese ganzen erzählungen; glauben; rituale usw.was von ist eigntlich wahr und keine einbildung der menschen oder eine art angst-macher?


    nicht falsch verstehn das ich irgendwie das ganze lernen oder erfahren möchte ,es geht mir einfahc nur darum das man eben oft menschen damit einschüchtern tut und vieles erfunden wird,und deswegen würde ich gerne von leuten wissen die sich damit aus kennen was es wirklich gibt und was nicht,damit man wenn wirklich mal was sein sollte den unterschied daran erkennt das es eben real ist und kein hokus-pokus:D

    hoffe ihr könnt mir bischen weiter helfen:danke::)
     
  2. Luna8

    Luna8 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    338
    Ort:
    Baden Württemberg
    Lieber fighter,
    Ich denk schon, das es einen Teufel gibt sowie es eben auch Gott gibt. Es gibt schwarz und weiß, gut und böse, also immer einen Gegenpart.

    Liebe Grüße Luna8
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    da sind sehr viele Anahmen drinnen, die nicht weiter belegt sind

    1. Frage: gibt es das gute? wenn ja, was ist das gute?
    2. Frage: warum muss es ein Gegenpol geben?
    3. Frage: angenommen, es gäbe gut und Böse, sind wir in der Lage es zu unterscheiden?

    lG

    FIST
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    es gibt die schöne blüte und die hässliche wurzel-das eine geht nicht ohne das andere bedingt sich-die schönheit der blüte hat sich bei der tiefe der wurzel zu bedanken -das sie so leuchten kann.
    alhw
     
  5. xXfighterXx

    xXfighterXx Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    36
    das denke ich mir auch aber wie sieht das ganze aus wie oder was gibt es wirklich von den erzählungen her?
     
  6. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Werbung:
    Es gibt nicht das Böse! Was soll das sein? Eine Instanz, die dafür zuständig ist, dass Böses geschieht?

    Der Mensch bewertet anhand seiner anerzogenen Maßstabe, was "gut" und "was" böse ist.

    Manche Menschen meinen in den Himmel zu kommen, wenn sie andere Menschen als Shaheed mit in den Tod reißen. Ich bewerte das nicht als "gut". Im Libanon kommt Dein Bild aber in dem Fall überlebensgroß an die Straße, während Du Dich schon mit 72 Jungfrauen im Himmel vergnügst...
     
  7. xXfighterXx

    xXfighterXx Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    36
    1. ich denke das sich das gute so zeigt,dass wenn man etwas bestimmt macht danach weiß das es sinn macht und eben das gute ist.

    2.weil man es sonst nicht versteht.man muss auch die andere siete des ganzen sehen,denn sonst versteht man nicht warum und wieso,alles aht ja sinn!

    3.ich denke ein mensch der muss nicht unbedingt an etwas glauben,aber mit einem normalen verstand kann man für sich selbst entscheiden was gut und böse ist,klar ist das wort BÖSE relativ,aber deswegen haben wir menschen auch sowas wie gefühle die uns sagen was gut und böse ist;)
     
  8. xXfighterXx

    xXfighterXx Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    36

    warum diese fragen von deiner seite aus??
     
  9. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    um das Beispiel des Fraters aufzugreiffen: ein Selbstmordatentäter macht etwas bestimmt und weiss, dass es Sinn macht - macht er etwas gutes?

    aber was, wenn sich die Wahrheit der Frage nach Sinnhaftigkeit entzieht? was, wenn das Leben nicht nach Sinn Geordnet ist, sondern ein riesen grosses Dadaistisches Chaos ist?

    was ist ein Normaler Verstand? was unterscheidet ihn von einem Abnormalen Verstand (und wer bestimmt das)?

    lG

    FIST, der dort, wo andere Antworten finden, immer nur neue Fragen findet
     
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Philosophische Methode der Radiakalen Erkenntnisskritik mit der strikten Ablehnung von Universalien ;)

    lG

    FIST
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen