1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Buddhismus-Thread: Kritik und Diskussionen

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Energeia, 15. April 2006.

  1. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Werbung:
    Hallo,

    dies ist der Diskussions- und Meinungs-Thread zum Thread: Hinayana- und Mahayana-Buddhismus

    Jeder persönliche Diskussionbedarf, der dort entsteht und über die Darstellung der Schulen und Positionen hinaus geht, kann hier ausgelebt werden :)

    Ich möchte dies noch etwas erläutern:

    aus meiner Sicht gibt es (mindestens) zwei verschiedene Arten von Threads. Manchmal ist die Linie natürlich schwer zu ziehen und je nach Thema ist es manchmal auch gar nicht so schwer, beides in einem Thread zu verwirklichen.

    Einerseits gibt es Threads, in welchen Sachthemen besprochen werden. Es geht hier vor allem um das Zusammentragen von Wissen und Informationen. Manchmal auch um Berichte über persönliche Erfahrungen. Letztlich stellt hier jeder so etwas wie Wissen, Informationen, Erfahrungen etc. vor und anderen zur Verfügung. (Sachthemen und Informations-Threads)
    Andererseits gibt es Threads, in welchen Meinungen geäußert und diskutiert werden. Dafür ist meist auch ein Sach-Thema der Bezugsgrund, jedoch geht es dann nicht darum, diese Sache noch näher zu beschreiben, sondern vor allem darum, die Sache, die vorgestellt wurde, zu bewerten und die persönliche Meinung darüber vorzustellen. Manchmal versucht man dann auch die Darstellung der Sache zu korrigieren, aber letztlich stützt dies die Argumentation der Meinung, die man verkünden möchte. (Meinungs- und Diskussions-Threads)

    In dem Thread "Hinayana- und Mahayana-Buddhismus" kam es nun immer wieder zu einem Zielkonflikt: einige sahen in dem Thread einen Informationsthread, andere wollten aber auch ihre Meinung äußern und diese diskutieren.

    Aus diesem Grund eröffne ich nun diesen Thread, damit wir hier kontrovers verschiedene buddhistische Ansichten diskutieren können.
    Eine Religionskritik stellt meiner Ansicht nach zumeist etwas anderes dar, als beispielsweise eine Kritik einer Automarke, eines Fußballvereins, etc. – aber natürlich kann dies auch zu emotionalsten Konflikten führen. Religion bedeutet jedoch meist noch mehr: Lebenssinn, Identität, spiritueller Weg.
    Ich hoffe dennoch, dass diese Kritik nicht persönlich aufgefasst wird, auch wenn man als Leser der kritisierten Position angehört.

    Liebe Grüße,
    Energeia
     
  2. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr schreibt fleißig, um mein Wissen vertiefen zu können.:jump5: Freu

    Ahimsa R. Reinsch :morgen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen