1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

brauche Hilfe

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von AAAA, 19. Dezember 2006.

  1. AAAA

    AAAA Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Liebe LeserInnen.
    Ich habe einen Job wo ich mit sehr vielen Menschen arbeiten muss. Ich leite ein Netzwerk. Die Menschen kommen mit vielen Problemen und Hoffnungen zu mir. Oft nur um ihre Probleme mal richtig auszusprechen. Danach geht es diesen Menschen oft viel besser. Mir geht es aber immer stärker nahe.
    Ich werde vermehrt angesprochen, dass ich niedergeschlagen und müde wirke - ich fühle mich auch so. Liege oft Nachts wach und werde mir bewusst welch große Verantwortung für viele Menschen ich trage.

    Ich kann mich gut in die Probleme der anderen hineinversetzen und sie verstehen. Meist gelingt es mir die Leute um mich herum in ihren Stärken zu stärken und sie damit sehr weit noch vorne zu bringen. Doch vermehrt merke ich, dass ich dabei auf der Strecke bleibe.

    Wie kann ich mich vor diesen tiefen Gefühlen, Problemen schützen, damit es mir nicht zuviel wird. Wichtig ist aber, dass ich den anderen aber trotzdem noch helfen kann - dass ist mein Job und das Klima im Netzwerk ist das wichtigste.

    Wer hat eine Ahnung?
    DANKE
     
  2. Maud

    Maud Guest



    Du hast dir deine Frage schon selbst beantwortet,in dem du merkst das du an deine Grenzen gekommen bist. Du musst diese Beratungen an jemanden abgeben oder sie teilen, ist gleich verteilen. Kein Sterblicher hatte die Kraft die Last der anderen unbegrenzt zu tragen, es ist normal das du dich so fühlst wie du dich fühlst. Denk einemal darüber nach.

    L.G. Maud
     
  3. AAAA

    AAAA Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6
    Danke Maud.

    Ich geb dir recht - keiner kann ewig nur aufnehmen und für andere tragen. Aber wie soll ich reagieren, wenn ich meinen Job nicht verlieren will. Auf Pause stellen? Ich kann auch nicht wirklich mit den Vertraulichkeiten zu anderen gehen und ihnen davon erzählen - somit ist das Vertrauen in mich zerstört. Diese Menschen reagieren durch äußere Umstände sehr sensibel auf den Umgang mit den vertraulichen Daten, Problemen, ...

    Ich glaube ich kenne mein Problem - aber nicht wirklich eine Lösung die nicht Jobwechsel bedeutet und ich bin überzeugt, dass Jobwechsel mein Problem vielleicht jetzt kurzfristig löst aber auf Dauer kann ich nicht immer davonlaufen.
    Vielleicht fällt jemanden einen andere Lösung ein.
     
  4. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo du,

    aus energetischer Sicht ist deine Schilderung völlig verständlich und auch "normal". Energetisch Schwächere - und das sind die HIlfesuchenden bestimmt - zapfen deine (energetisch Stärkere) Energie an und nutzen dich als Tankstelle. Du solltest dir - auch und vor allem langfristig gesehen - eine energetische Tankstelle zulegen, an der du dich auftankst, und zwar regelmäßig / täglich, vielleicht sogar mehrmals täglich.

    Psychotherapeuten und Psychologen, die nichts für ihren eigenen Energiehaushalt tun, geht es ähnlich bis schlimmer wie dir...

    Hast du schon mal über Reiki oder ähnliche Energiearbeiten nachgedacht? Wäre evtl. eine Möglichkeit, dich selbst wieder aufzutanken, wo andere dich anzapfen...

    Oftmals "kleben" auch Fremdenergien in deiner Aura, die nachhaltig an dir saugen - dagegen hilft ein Salzbad oder Kaffeesatzbad. Sei mit Kaffeesatz aber vorsichtig, ich weiß im Moment nicht mehr genau, weshalb nicht ganz Gesunde das eher nicht tun sollten - ich glaube es hat irgendwas mit Wasserverlust zu tun... Salzbad ist dagegen unbedenklich und absolut zu empfehlen, es reinigt deine Aura.

    Es gibt auch schöne Fantasiereisen und Visualisierungen, in denen du dich reinigen und auffüllen kannst. Aber ich glaube, sich mit direkt mit der Quelle in Verbindung zu setzen, ist noch am effektivsten.
    Vielleicht denkst du ja doch mal über Reiki oder Prana nach... ;-)

    Alles Gute für dich und viel Licht :)

    LG
    Esofrau
     
  5. Vanilla Shade

    Vanilla Shade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2006
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Niedersachsen
    Liebe AAAA,

    Sehe ich es richtig, dass du Bedenken hast, dass deine Klienten sich von dir "verraten" fühlen, wenn du mit anderen über deren Probleme redest?

    Wenn dich die Probleme der anderen aktuell so runterziehen, sehe ich daran aber nix Schlimmes. Du darfst dich doch selbst schützen, und Deine Klienten müssen ja nicht dahinterkommen, wenn du das tust. Erstens musst du keine Namen nennen, zweitens gibt es doch Stellen, wo diese Dinge garantiert vertraulich behandelt werden. Z. B. müsste es in jeder Stadt kirchliche psychologische Beratungsstellen geben, wo ausgebildete Personen sitzen. Oder es gibt psychologische Betreuer extra für "Hilfe für Helfer", wo Polizisten, Feuerwehrleute, Therapeuten etc. hingehen können, die mit extremen Abgründen des menschlichen Daseins konfrontiert werden.

    Weiter kannst du dir sagen, dass die Probleme der anderen zwar schlimm sein mögen, aber nicht deine Probleme sind - und du auch nicht für deren Lösung verantwortlich bist. Du hast ja geschrieben, dass du einigen schon auf einen guten Weg geholfen hast - und das ist doch super. Mehr kann doch keiner von dir erwarten. Du kannst dir sagen, dass du doch froh sein kannst, dass du diese Probleme nicht hast.

    Ansonsten kann ich mich der Esofrau anschließen, dass du dir etwas suchen solltest, wo du selbst energetisch auftanken kannst.

    Wenn ich mich energetisch erschöpft fühle, hilft mir als kurzfristige Sofortmaßnahme z. B. ein ausgedehnter Waldspaziergang. Oder Beschäftigung mit Tieren.

    Längerfristig könnte eine körperliche Betätigung helfen, wo du dich konzentriert mit deinem Körper und Bewegungsabläufen beschäftigen musst, das könnte sowas sein wie Nordic Walking, oder an Geräten im Sportstudio. Mir hat man in dem Zusammenhang auch schon Yoga oder Reiki empfohlen, was ich aber selbst noch nicht ausprobiert habe.

    Alles Gute für dich und liebe Grüße
     
  6. Möhrchen

    Möhrchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Deutschland - NRW
    Werbung:
    Hallo AAAA,

    das erste, was du brauchst, ist ein Schutz gegenüber deinen Klienten. Ich weiß nicht, wie versiert du mit Visualisierungen umgehen kannst, vielleicht magst du es einfach mal versuchen (immer wieder neu vorstellen, installier dir eine Hilfestellung, die dich immer wieder daran erinnert):

    1. Stelle dir eine Kugel aus blauem Licht vor, in der du sicher bist, die dich umhüllt und die niemand durchdringen kann.

    oder

    2. Stelle dir eine Pyramide aus weiß-goldenem Licht vor, unter der du ganz geschützt bist

    oder

    3. Wenn dir ein Klient gegenübersitzt, installierst du einen "energetischen Wassfall", Vorhang aus weiß-goldenem Licht zwischen euch, der dich schützt.

    4. Nach Gesprächen mit Klienten: z.B. eine Licht-Dusche vorstellen, unter der du dich von sämtlichen Fremd-Energien reinigst
    5. Ich kenne eine Frisörin, die zieht vor ihrer Wohnungstür (fast) sämtliche Klamotten aus und steckt die in die Waschmaschine, um Fremdenergien loszuwerden - und würde in Dienstkleidung nie privat rumlaufen. Mag sein, dass dir das auch helfen könnte.

    Du siehst, es geht alles in die gleiche Richtung, vielleicht hast du selbst noch andere Ideen. Versuch, dich möglichst schnell zu schützen, hört sich an, als wäre es sehr dringend bei dir!

    Viel Erfolg wünscht dir
    Möhrchen
     
  7. Esofrau

    Esofrau Guest

    @Möhrchen

    ich finde grundsätzlich Schutz aus Licht okay und auch nützlich. ABER: Wenn man mit der Psyche der Menschen arbeitet, in der Seelsorge, im psychotherapeutischen Bereich oder alle ähnlichen Fälle, ist es eben NICHT sinnvoll, Schutz aus Lichtkegel aufzubauen.
    Das hat den Grund, dass die ganze Energie, die von diesen Menschen ausgeht, in geballter Ladung auf sie zurückfällt - mangels Durchlässigkeit des Schutzschildes. Und genau das kann unter Umständen fatale Folgen für den Patienten haben... Deshalb sind Reinigungsrituale angebrachter in diesem Arbeitsbereich.

    LG
    Esofrau
     
  8. Möhrchen

    Möhrchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Deutschland - NRW
    Liebe Esofrau,
    an deinem Einwand mag durchaus was dran sein. Ich kenne generell zwei unterschiedliche Arten, sich zu schützen: du kannst dir einen Schutz aufbauen, der Fremdenergie gewissenmaßen zerbröseln / abrieseln oder auch zurückprallen lässt. Ich stelle mir das Erstere vor und ich denke, dann ist das Ganze auch in Ordnung. Es geht mir nicht darum, Fremdenergien zurückzuwerfen, sondern nur darum, sie nicht anzunehmen.
    Möhrchen
     
  9. Metatronchannel

    Metatronchannel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2006
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Erde (z. letzten male)
    AAAAA


    Hallo liebe Seele, ein kleiner Wink aus der geist wELT;
    bitte nicht aufhören zu coachen, du schulst die menschen um dir herum unbewusst, ihre seelen bauen sich auf deiner auf. wie du dein einfühlungsvermögen erkannt hast, so ist es deine gabe zu mitteln und sie zu coachen. die aktuellen hürden schulen sich auf deine zukunft, da wird es allmählich mehr. so nehme bitte in dein bewusstsein mit, wenn du ein gespräch vorüber hast, so gebe deinen intuitiven rat - doch sofort und gleich, sage das was du denkst, fühlst. danach schiebe die ganze kommunikation rein gedanklich in einen koffer - schliesse diesen und schicke es in kosmos, das machst du jedes mal so, du wirst merken wie spielerich sich deine kommunikation entfaltet. sei so gut und erde dich regelmäßig, deiner energien wegen.

    alles gute und habe vertrauen!
    (du solltest etwas mehr auf deine ernährung achten, die braucht dein körper)
     
  10. Krabat

    Krabat Guest

    Werbung:
    hallo AAAA,

    wenn du eine möglichkeit zur energie aufladung findest, zb reiki wie bereits geschrieben, wäre das sicher hilfreich.

    reinigst du dich? zb räuchern, oder auch auf (andere) energetische weise?
    evtl. rituelle arbeit zum "wieder runterkommen"?
    oft ist es hilfreich eine bewusste grenze zwischen der arbeit mit anderen menschen und der eigenen privaten zeit zu setzen. das kann zb auch das anlegen eines steines oder amuletts sein, das nach der "arbeit" abgelegt wird.

    wie wäre es mit erdung? im wald spazieren gehen, kontakt zur erde aufnehmen, hände auf den boden legen und spüren, wo die erdenergie hineingeht und wo energie in die erde geht. dann den kreislauf spüren und mit der erde atmen. aufnehmen und abgeben. ist einfach und sehr effektiv. erdende lebensmittel zu dir nehmen, zb kartoffeln, alles "wurzelige".

    vielleicht mit helfern "auf der anderen" seite arbeiten?

    gibt es bei euch nicht so was wie gesprächsmöglichkeiten, um über solche übervorderung zu sprechen? ist doch in ordnung, wenn die privatsphäre der beratenen absolut geschützt bleibt.

    schwarzer turmalin ist ein guter stein zum schutz der eigenen grenzen, evtl ein passender in solarplexusnähe/oder im bauchnabel.

    einen ausgleich schaffen. aktion - ruhe.

    lg : krabat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen