1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Überlastet?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Yasashii, 24. Februar 2007.

  1. Yasashii

    Yasashii Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    37
    Ort:
    BW
    Werbung:
    Guten Abend,
    habe eine Frage... ich bin selbst bin ein halber empath wie mir bereits mitgeteilt wurde und "leide" oft unter den vielen Emotionen mit denen ich konfrontiert werde. Es passieren zuviele Dinge im Alltag, die ich wie ein Schwamm aufsauge. Sei es eine fremde Person, die ich gesehen habe und nur ein wenig Augenkontakt hatte,... ich kann ihr sagen was sie fühlt. Mein Herz fängt an zu rasen, mir wird heiß.. komischerweise hab ich keinen Grund dafür. Es sind nicht meine Gefühle. Ich weis nicht ob viele Menschen, dieses Talent bzw so sensibel auf andere mitreagieren können, haben, oder auch verstehen können. Aber im Laufe des Tages sammeln sich so viele Eindrücke an, dass ich abends im Bett kein ruhigen Gedanken fassen kann. Ich selbst bin ein Mensch, der vielleicht zu offen für Probleme anderer ist - mich beschäftigen Dinge, die ich gefühlt, gespürt und gesehen habe bis in die Nacht hinein. Die Gedanken kreisen derweil nicht nur um diese Person oder um das Thema sondern um tausend andere Dinge gleichzeitig. Muss dass so sein? Kann man dies irgendwie kontrollieren?
    Selbst beim betreten dieses Forums hab ich das Chaos gespürt - wieviele Fragen, Eindrücke hier auf einen einhämmern ist ja krass *löl*
    Zudem, ich weis selbst dass man mit den Gefühlen anderer nicht zu spaßen ist, deswegen nehm ich das alles immer sehr ernst. Auch wenn die Person mir selbst gegenüber nicht aufrichtig ist - oder auch versucht ihre Fassade zu wahren und anfangen zu blockieren.
    Ich selbst bin eine sehr starke Persönlichkeit, auch manchmal hab ich einen Auslöser und dann kommt alles heraus. Mein Limit ist in dem Moment und ich brauche eine kurze Zeit meine Fassade wieder zu errichten, die in diesem Moment gefallen war - als Selbstschutz, sonst verlier ich mein Gesicht.
     
  2. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Yasashii,

    Du sagst von dir, du bist eine starke Persönlichkeit.
    Andererseits hast du Angst deine Fassade aufzugeben.

    Deine Stärke liegt in deiner emphatischen Wahrnehmung, Yasashii.
    In deiner jetzigen Situation fühlst du sie aber eher als Hindernis.
    Deine Gedanken kreisen um die Eindrücke welche du wie ein Schwamm tagsüber von anderen aufgesaugt hast.

    Hierein paar Fragen mit denen du dich auseinander setzten könntest.
    Als Hinterfragung deiner jetzigen Situation:

    Was ist mit deiner eigenen Situation im Augenblick?

    Wie stark bist du dich selbst zu Hinterfragen, was dein persönliches Thema ist?

    Bei welchen Themen hier und "Draußen" fühlst du dich überlastet?


    Wo kannst du für dich, deine Seele Verbindungen erkennen in deiner eigenen History?

    Wovon möchte deine Seele nicht berührt werden, wo sind deine "Allergien"?


    Was würde passieren, wenn du dein Gesicht verlieren würdest, in Verbindung deiner Wahrnehmung von Stärke und Schwäche haben und zeigen?


    Alles Liebe
    _________
    Ute
     

Diese Seite empfehlen