1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

dauernd zieh ich partner an die hilfe benötigen

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von glitzerstaub, 26. Dezember 2009.

  1. glitzerstaub

    glitzerstaub Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    149
    Werbung:
    hallo!
    geht es euch auch so? auf der einen seite bin ich froh und stolz darauf, diese fähigkeiten zu haben, zu spüren, was die anderen haben und ihnen auch weiterhelfen zu können.
    aber leider merke ich, dass sich mein privater lebensanteil davon nicht mehr trennen lässt, aber ich würde doch so gerne eine tolle partnerschaft führen, wo auch ich mal die 50% bekomme, die ich verdiene. bis jetzt hatte ich immer partner, die meine kraft, energie und stärke gebraucht haben und wenn es ihnen dann besser ging, dann wurde die verbindung auf einmal unterbrochen und unsere wege trennten sich. nun war es vor ca. 2 monaten wieder soweit und ich verlor einen wichtigen menschen in meinem leben als partner - aber es überraschte mich nicht, ich hab es eh schon lange zeit zuvor gespürt, dass es so sein wird.
    nun, wo ich mich wieder langsam andren männern annähere, merke ich, dass ich dauernd wieder nur solche anziehe, die aus ihrem sumpf nicht mehr rauskommen und auf ihre rettung warten.
    wie kann ich das ändern? komischerweise fühl ich mich sehr zu ihnen hingezogen - ist das das mitgefühl oder tatsächlich anziehung im sinne von liebesbeziehungen???

    das lustige ist, immer, wenn ich keinen partner habe, dann hab ich so gut wie keine probleme. das leben ist easy, federleicht, es ist so schwungvoll und schön - aber natürlich fühl ich mich auch oft einsam, denn ich würde meine freude ja sooooooooo gerne mit jemanden teilen (natürlich auch leidenschaft). aber irgendwie muss ich dann immer den retter spielen und ich komm dann immer zu kurz... so mag ich nimmer...

    was ist der grund und was kann ich tun, damit ich auch so einen menschen begegne, dem es auch gut geht wie mir und wo eine solide basis gegeben ist, worauf man sein glück aufbauen kann??

    alles liebe, würde mich freuen, wenn der eine oder andre mich versteht und eventuell nen ratschlag parat hätte ;)
     
  2. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    vielleicht ist es deine angewöhnte sichtweise auf liebesbeziehungen?

    du erwartest dir ja unbewusst schon solche muster

    es geht glaub ich um eine innere entscheidung

    bist du dir sicher dass du überhaupt ne fixe bindung willst?

    bei den hilfebenötigten is halt einfach, weil du die knöpfe kennst die zu drücken sind um sie "rumzukriegen" mal ganz oberflächlich gesagt..

    und unbewusst weissd du natürlich dass es nicht lange halten kann

    oder glaubst es halt und es bestätigt sich durch die resonanz, wenn die welt dann deine unbewussten erwartungen erfüllt damit du wieder über enttäuschung und selbstmitleid wieder zu dir selbst kommst, locker fröhlich und leicht :)

    aber man kann auch in der liebe so ungebunden, fröhlich und leicht sein, wenn mans schafft die eingebrannten muster der vergangenheit immerwieder abzuschütteln, der ballast ders fliegen verhindert^^

    bussi :D
     
  3. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    somit bist du auch nur n partner der hilfe benötigt & deine partner geben dir die hilfe die du benötigst um die muster dahinter zu erkennen :)

    sag danke :clown:
     
  4. Sayalla

    Sayalla Guest

    Danke :)
     
  5. kamelion

    kamelion Guest

    [​IMG] @ glitzerstaub!

    Kann ich nach volziehn!! [​IMG]
    Immer stets und stätig Bereit zu sein, das bin ich so wie so, anderen Gerne zu helfen aber so bald es denen gut geht, wird man nicht mehr gebraucht und so zu sagen, auf´s Abstelgleis gestellt.

    [​IMG]
    [​IMG]_________ Bis man Wieder Los zieht... [​IMG].... um wieder da für andere zu sein, um das nächste mal, wieder auf´s Abstelgleis gestellt zu werden, aber anscheinend ist das Unsere Aufgabe, es entweder weiter durch zu ziehen, immer Hilfsbereit für andere weiter zu sein oder um zu Lernen, damit auf zu hören, und wenn wir damit auf hören, was haben WIR dann davon?? Noch mehr Langeweile... [​IMG][​IMG]
     
  6. glitzerstaub

    glitzerstaub Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    149
    Werbung:
    danke für eure Beiträge! bin sehr gespannt, was die zukunft mir wohl alles noch erzählen wird ;)
     
  7. kamelion

    kamelion Guest

    [​IMG]... hab Mich grad gewundert, wanns du hier antworten tust! Hab deine andere Lenormand Karten Legung grad Bewundert. Die werden Dich fragen, auf was die Legung bezogen ist, denk ich mal? Auf den jungen hier oben oder deine weiterbildung!

    Die Lenormand Karten, habe selber schwierigkeiten mit denen, sie zu verstehen aber, wenns Du das Tallent hast, dich im [​IMG]... Bereich weiter zu Bilden, dann tue es!! Wer weiß, vielleicht läuft dir grad Dorten dein Traum Mann über den weg!! :umarmen: [​IMG]
     
  8. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    :lachen: :umarmen:
     
  9. friendlyviolet

    friendlyviolet Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Graz
    Hallo Tekfrog,


    ich denke, du hast es erkannt.....klar und logisch....:banane:

    Die Frage ist nur, wie man diese Muster durchbricht und sich dahingehend ändert, dass man eine Partnerschaft auf Ebenbürtigkeit leben kann, sodaß sich ein Partner anlehnen kann, man sich selbst aber auch.


    Liebe Grüsse und wünsch dir noch einen schönen Feiertag

    violet
     
  10. magnolia

    magnolia Guest

    Werbung:
    Hallo glitzerstaub,

    mir fällt zu deinen Zeilen was ein, kann auch sein das ich mich irre :rolleyes:

    Alles was in der sogenannten Realität passiert, muss vorher energetisch vorhanden sein. Das heißt, wenn du in deinen Partnerschaften immer zu kurz kommst, so hast du in deiner Energie auch die Entsprechung dafür.

    Es kann sein (ist nur eine Annahme), dass du gelernt hast, nur dann Liebe zu erhalten, wenn du dich darum bemühst oder regelrecht darum kämpfst. Sowas gibt es sehr häufig.

    Da du ein fühliger Mensch bist, wirst du dich daher zu Männern hingezogen fühlen, bei denen du unbewusst bereits wahrnimmst, dass sie ein Manko im Geben haben. Und dieses Hingezogensein kann dann so stark sein, dass es leicht mit einem tiefen Begehren verwechselt werden kann.

    Du fühlst dich bei so einem Partner zuhause, weil er dir das gibt, was du gewohnt bist zu fühlen.

    Vielleicht ist es wichtig für dich, zu lernen, dass du es wert bist geliebt zu werden, einfach weil du es bist. Liebe ist erwartungslos.

    Alles Gute für dich :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen