1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Bodyworx als Willensarbeit

Dieses Thema im Forum "Yoga" wurde erstellt von Tide, 20. Oktober 2015.

  1. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Werbung:
    Der weise Mensch schwächt seinen Ehrgeiz und stärkt seine Knochen.

    Lao Tse - Tao Te King

    ---

    Ich finde das Thema Körperarbeit als Willensarbeit sehr spannend. Ist Yoga ja weiter gedacht auch, es heißt "Joch" übersetzt und desto mehr ich mich geschmeidig mache und die Form perfekt umsetze, desto mehr schule ich meinen Willen.
     
    Glückskeks333 gefällt das.
  2. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Doch es gibt auch westliche Geschichten dazu,
    etwa Roberto Assagioli


    Text zu Schulung des Willens


    Assagioli (will) den menschlichen Willen in den Mittelpunkt des alltäglichen Lebens zurückführen. Hier findet sich nichts mehr von der alten Vorstellung, der Wille müsse "hart und unerbittlich sein, um die Triebe der Persönlichkeit zu unterdrücken und zu verurteilen". Statt dessen definiert der Autor den Willen als eine konstruktive Kraft, die die Intuitionen, Antriebe, Gefühle und Vorstellungen des Menschen zu einer ganzheitlichen Verwirklichung des Selbst lenkt.

    Klingt ja super. :flower2:
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2015
    sibel und Glückskeks333 gefällt das.
  3. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Interessant auch nordisch-schamanische Geschichten





    wer das 45 min steht, hat zweifellos Willen = Kraft

    probiert mal :eek: :D
     
    Glückskeks333 gefällt das.
  4. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.104


    ---


    Schönes Zitat als Einstieg. Und worauf bezieht sich das Joch?
     
  5. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    ich sehe den willen als ein instrument, und auch als indikator.
    als instrument um etwas ohne zaudern umzusetzen, und als indikator für meinen charakter.

    mache seit jahren täglich sport, und liebe es. neu dazu nun auch tägliches dehnen.
    es ist ein tolles gefühl, den körper so zu formen, und es ist auch ein guter ansporn für meine geistigen übungen - ich stell mir jeweils vor dass ich meinen geist so forme wie ich meinen körper geformt habe.

    macht spass : )
     
  6. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Werbung:
    Ethymologisch gesehen kommt das Wort von der Sanskrit Silbe „Juy“ oder „Jug“, „Jugit“ was soviel bedeutet wie „Joch“ also das Anschirren oder Einspannen und auch einen ähnlichen Wortstamm aufweist.

    Link

    Man fügt sich eben, ist ja auch Willensarbeit.
     
  7. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    genau, guck mal, die typische Opferhaltung

    • flache Atmung bis keine ;-)
    • krummes Kreuz/Haltung
    • After angespannt
    • Kopf nach vorne gedrückt
    • Arme wie schlaffe Schläuche
    • usw usf

    die drückt einen Willen aus. Derjenige erlaubt es - durch sein Sein! Das sich im Körper und Haltung zeigt!

    Und der Player, der ist aufrecht, wach, hat ARME! Usw usf.

    Das sehe ich da gerade für mich als Thema - wenn ich auf den Boden dauernd gucke, nur grübele, nich atme, verklemmtes Becken und krummen Rücken habe - kann es mir nicht gut gehen. Nie!
     
  8. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    doch.
    aber erst wenn du weisst, dass der geist unabhängig vom körper frei sein kann.
    und um freiheit kennen zu lernen finde ich körperarbeit ideal - die resultate sind so schön deutlich spürbar und sichtbar : )
     
  9. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.104
    Eben das genau nicht.
     
  10. sternenflug

    sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    739
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Das, was Du hier beschreibst, beschäftigt mich seit einiger Zeit sehr, und zwar das Thema "Dehnen/Dehnung". Daran muß ich arbeiten. Denn nicht dehnbar sein, ist Blockade pur. Es ist für mich wie auf dem Boden schwer be- und verhaftet zu sein, unlebendig und ungesund.

    Ja, der liebe Wille ...

    Ich beginne heute noch damit. Das nehm ich mir vor.
     
    Tide gefällt das.

Diese Seite empfehlen