1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Aufstände in Teheran/Iran

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von SammyJo, 15. Juni 2009.

  1. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:

    http://www.jurablogs.com/thema/teheran


    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,630463,00.html


    Mit dem Mut der Verzweiflung! Die Bewegung muß aus dem Volk selbst kommen, wie wir es vor nicht allzu langer Zeit hier bereits sagten.

    Hoffen wir das Beste!
    -------------------------------------------------------------------------
     
  2. Es wird leider viele Opfer geben, die Diktatoren werden sich die Macht nicht so ohne weiteres nehmen lassen.

    Das wird noch ein langer und blutiger Weg. Meinen größten Respekt für die mutigen Menschen, die ihr Leben riskieren.

    Dennoch wird sich auf Dauer das Volk nicht mehr bremsen lassen, wenn einmal ein Anfang gemacht ist (hoffentlich).
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    ausser das Regime reagiert genau so wie das Chinesische vor 10 Jahren und 11 Tagen :rolleyes:

    aber ich denk, die Iraner haben genug davon, ihr eigentliches Leben in der Öffentlichkeit verstecken zu müssen... allerdings: auch der jetzige Iran ist durch einen Volksaufstand enstanden... ob da was besseres oder was schlechteres kommt sei dahingestellt
     
  4. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.310
    Ja, sehe ich ähnlich. Ich glaube, sowas ist mit einem Pendel vergleichbar, das sich überhaupt dann erst mal einpendeln muss... bis wirklich eine gewisse Ruhe reinkommt. Kann man an vielen Umstürzen sehen, das sie dann auch schnell mal in das andere Extrem fallen.

    Abgesehen davon... will jetzt nicht wie der Oberverschwörungstheoretiker wirken, aber: Umstürze die aus dem Volk zu kommen scheinen, sind auch nicht immer was sie scheinen. Oppositionen werden zum Teil sehr aus anderen Ländern (v.a. USA) unterstützt, um Regime loszuwerden, die ihnen nicht passen. Wenn es funktioniert ist dann das Land west-freundlich... wird aber ausgebeutet. Der Iran hat was das angeht eine lange Geschichte mit den USA, die wiederum auch dabei halfen Volksaufstände niederzuschlagen. Letztlich bekommen wir wohl wenig von dem mit, was hinter den Kulissen läuft, aber Fakt ist: Selbst das Volk (nicht auf Iran begrenzt) wird teilweise instrumentalisiert um gewisse Ziele zu erreichen, oder auch niedergeknüppelt wenn es dagegensteht. In diesem Fall dürften die USA auf Seite der Opposition sein.

    VG,
    C.
     
  5. Thor78

    Thor78 Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    695
    Ort:
    Nord Hessen
    Wenn man es von der seite betrachtet ist es ja genau die richtige zeit - und es wäre der USA ja nur recht den so brauchen sie und Israel keine waffengewalt anwenden um zu ihren zielen zu kommen ( Atomaustieg ect. )
    Schade ist es nur das die Bevölkerung drunter leiden muß .
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    da währ ich mir nicht einmal so sicher

    eine Doktrin des Kapitalismus heisst: Stabile Regime... eine Revolution bedeutet Instabilität, und ist schwer zu kalkulieren, schwer zum Geschäfte machen, kaum Sicherheiten...

    rechnet man dann noch den Vorsichtigen Annäherungskurs zwischen Obama und Ahmadinedschad dann kann es gut sein, dass die USA eher auf der Seite Ahmadinedschad ist... :rolleyes:
     
  7. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.310
    Atomwaffen sind ja ein Mittel, vielleicht auch "das" Mittel, um das Land vor USA-Ausbeutung zu schützen. Die wirklichen Ziele des Westens wären auch hier das Öl, denn das war ja auch in der Vergangenheit der Fall.
     
  8. Laras

    Laras Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Österreich
    Ein Aufstand in dieser Form, passiert nicht so einfach... Es brodelte sicher schon lange... Nur fehlte bis JETZT der GRUND!!! Finde es sehr MUTIG von JEDEM EINZELNEN der sich entschieden hat bei dieser Demonstration teilzunehmen.


    LG Laras
     
  9. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.310
    Ich glaube nicht, das es eine wirkliche Annäherung geben kann. Dafür ist A. ein zu großer Aggressor gegen Israel, und ich kann mir nicht vorstellen, dass so etwas in den Griff zu bekommen ist. Gleichzeitig ist er, wie S. Hussein irgendwie, ein Diktator der sich nicht unter den Westen stellen will, wie etwa im Iran, der von den USA installierte Schah, der dann wiederum vom Volk gestürzt wurde. Im Iran war es bisher so, dass er entweder ausgebeutet wurde, oder das Volk im Extrem unterdrückt. Keine Ahnung wie das überhaupt ein Ende finden kann.
     
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    er ist Kalkulierbar, man kennt ihn ja schon... das ist sein Bonus gegenüber einer Revolution, halt eben stabil... ausserdem: die Annäherung gibt es ja schon... sie ist noch stark unterkühlt (so wie die Annährung zwischen Chrustchov und Kennedy während der Kubakrise), aber beide Seiten bemühen sich um Gespräche... da kann man schon von einer Annäherung ausgehen

    ausserdem hat Israel ja auch nicht mehr die Card Blanche wie unter Bush... Obama ist da, in meinen Augen viel nüchterner, wird nicht von Religiösen Gefühlen gelenkt (und ick mein, Israel ist ja auch ganz gut im Säbelrasseln gegen den Iran, z.Z. ohne Rückendeckung aus der USA)...

    Bleibt die Frage, was Obama wirklich will: eine Rückhaltlose Unterstützung Israels (auch dafür könnte eine Revolution gefährlich) egal was das für den Nahen Osten heisst.. oder aber einen Stabilen Nahen Osten... für Zweitere Obtion ist ein Stabiler Iran notwenig, vorallem da der Irak ja alles andere als Stabil ist ;)

    lG

    FIST
     

Diese Seite empfehlen