Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wird sich was im Leben verändern?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Wortdoktor, 19. März 2019.

  1. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.957
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Werbung:
    Hallo Forum!..

    Ich wollte mal fragen: wird sich das Leben an sich verwandeln? Ich nahm das Leben bisher angstvoll und hassvoll wahr. Auf mich wirkten die Menschen bisher immer wie negative Obrigkeiten. Durch das Tor der Obrigkeit schauen die menschen aus Sicht der Belastung auf . Die Menschen behandeln sich immer so negativ.

    Ich habe die menschen immer so wahrgenommen wenn sie danach schauen was man falsch macht und nicht danach schaut was man gut kann. Ich sah die menschen immer mit Angst und Hass behaftet statt mit selbstliebe.

    Ich kenne das leben so dass man aus der Selbstliebe heraus handeln soll und nicht dauernd zu rechtfertigen hat. In meinen Augen sollten die menschen darauf schauen welche Fertigkeiten man gut kann und beherrscht

    Die menschen sollten nict ständig auf anderen Macken herum reiten weil das wirklich krank macht. Deswegen sollte man auch eher auf die positiven Eigenschaften reagieren als sich in negatives reinzusteigern.

    Wie seht ihr den Umgang zwischen menschen?

    Gruss
    Wortdoktor
     
    ~1000Wünsche~ und sadariel gefällt das.
  2. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Die Wahrnehmung folgt der Aufmerksamkeit.
     
    flimm, petrov und Wortdoktor gefällt das.
  3. Seal144

    Seal144 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2018
    Beiträge:
    3.765
    Ort:
    Paradise a State of Mind
    Was du gibst, wirst du zurückbekommen.
    Das "Äußere" spiegelt das "Innere" wider.
    Die physische Realität ist eigentlich ein Spiegel.
    Unsere physische Realität ist nur eine holographische Reflexion von dem was wir am meisten glauben. Und wie ein Spiegel, der sich nicht ändert, es sei denn, wir ändern UNS zuerst.

    "Unterscheidung" wählt aus den verfügbaren Optionen die Präferenz aus.
    "Urteil" geht einen Schritt weiter und macht das, was du NICHT bevorzugst, ungültig.
    Die Empfehlung ist, nach Vorlieben zu handeln,
    ohne zu entwerten, was du nicht bevorzust.

    "Vergebung" ist keine "Aktion". Es ist das Aufhören oder Stoppen der ständigen Aktion, jemanden ständig für etwas verantwortlich zu machen. Da Schuldzuweisungen Energie erfordern und Vergebung das Stoppen dieser Schuldaktion ist, ist es tatsächlich einfacher, zu vergeben, als andauernd andere zu beschuldigen. Also lazy sein! Verzeihen!

    Bedingungslose Liebe ist
    die Gewährung von Gültigkeit, damit alle Wesen und alles existieren kann - so wie sie sind.

    LG Ali:)
     
    Wortdoktor, sikrit68, Sadira und 2 anderen gefällt das.
  4. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    37.451
    Empathielos und anspruchsvoll.
     
    ~1000Wünsche~ gefällt das.
  5. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo @Wortdoktor !
    Ich habe schon lang nichts mehr von dir gelesen. :)
    Wie läuft's?
     
  6. ABvonZ

    ABvonZ Guest

    Werbung:
    Hätte man einen Hitler gewähren lassen sollen?

    Verwandlung erlebe ich ständig bei mir und bei anderen und in der Welt!

    Ich habe manche kennen gelernt, die eine gewisse Aufmerksamkeitsstörung zeigten, die sich nicht so konzentrieren konnten wie andere und abgleiteten, ja, abgleiten mussten. Wenn sie das tun (müssen), so haben sie (unerkannt) andere Fähigkeiten, wie ich es bei denen herausgefunden habe, mit denen ich näheren und längeren Kontakt hatte.
     
  7. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Um das zu erreichen, muss man nicht jeden bedingungslos lieben, man muss einfach nur tolerant sein können.
     
    Heather, sikrit68, *Eva* und 3 anderen gefällt das.
  8. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    M.E. gehört es zur Liebe auch dazu, jenen, die auf dem eindeutig falschen Weg oder dabei sind, abzudriften, mal einen kräftigen Schlag zu verpassen.

    Einen Hitler aus Liebe gewähren zu lassen, wäre geheuchelte Liebe. Das fände ich noch schlimmer als Hitler selbst, einfach ekelhaft.
     
  9. Seal144

    Seal144 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2018
    Beiträge:
    3.765
    Ort:
    Paradise a State of Mind

    Genau ueber dieses Thema von @ABZett angeschnitten
    habe ich mich heute beim Kaffee mit meinem Mann unterhalten.:morgen:

    Erledigt sich ein Hitler oder Caesarenreich von alleine?
    Das kann dann mehr als vierhundert Jahre dauern.
    Also soll es wohl die geben die kaempfen, Widerstand, Aggression?

    Was aber machte Christus gegenueber den Zeloten? Er liess sich nicht instrumentalisieren und sprach: "Mein Reich ist nicht von dieser Welt'"

    Und was ist damit gemeint?
    Vielleicht gibt es andere- mehrere Reiche?
    Vielleicht gibt es Paralell Welten...
    wenn ich konsequent denke und weiss, dass ich mir meine Realitaet erschaffe.
    Trotz allem, das Gespraech beim Kaffee war nicht zufriedenstellend... ich bin noch am nachdenken

    LG Ali
     
  10. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Werbung:
    Ich will dir nicht vorschreiben, wie das zu interpretieren ist, aber für mich persönlich ist die Antwort klar.
    Es geht um Denkweisen.
    Durch das Klammern an Konstrukten/Konzepten "hängst" du an der materiellen Welt wie ein Hund an der Leine. In "dieser Welt" ist dein Hab und Gut.
    Nimmst du aber dein Leben selbst in die Hand und vertauschst die Rollen - die materielle Welt ist DIR zur Freude da und nicht umgekehrt - verlegst du dein Reich vom Haben ins Sein; du bist nicht mehr "von" dieser Welt, sondern nur noch in dieser Welt. Damit fällt auch alle Schuld und Sühne von dir ab.
    Das hat auch viel mit dem Thema Identifikation zu tun. Ob du dir von dieser Welt vorschreiben lässt, wer du zu sein hast oder nicht.
     
    *Eva* und Seal144 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden