Was haltet Ihr von Jehovas Zeugen?

Benz

Mitglied
Registriert
26. Juni 2004
Beiträge
279
Was haltet Ihr von den Zeugen???

Mir ist aufgefallen, dass sie alles halten was in der bibel steht???
Und das sie weltweit prdigen....was ein zeichen der letzten zeit ist gem. der bibel....
 
Werbung:
I

iXmugl

Guest
Auf den ersten Blick ist Deine Einschätzung richtig. Aber wenn man in ihre Vergangenheit blickt, entdeckt man diverse Termine für das jüngste Gericht, die dann durch "helleres Licht" wieder zurückgenommen werden mussten.
 
N

Namo

Guest
Benz schrieb:
Was haltet Ihr von den Zeugen???
ich denke, es ist nicht von Wert hier über eine religiöse Minderheit zu tratschen und das Aufrufen dazu. Der Versuch Menschen zu spalten wegen ihrer Orientierung ist scheinheilig; was nutzt es den Menschen, wenn sie sich nicht alle als die Seele Gottes erkennen?
.. was ein zeichen der letzten zeit ist gem. der bibel ....
Ich denke, diese psychische Angstmacherei ist ebenso Kalkül um die Menchen zu spalten. Wenn man sich mit den Mythen der Bibel beschäftigt, und realisiert hat, dass jedes lebendige Wesen sterben muss, dann kann man erkennen, dass dies das Wesen des Lebendigen ist, geboren zu werden, das Leben zu erhalten und zu sterben. Aber mit dieser äusseren Erscheinung des Lebens geht eine innere Wahrnehmung einher, welche zwar die selben Attribute erkennen läßt, aber eine von dem Leben verschiedene Bedeutung hat.

In der Bibel sind diese verschiedenen Bedeutungen in den Mythen in dem Hebräischen Symbol YHWH und El_ohim dramatisiert. YHWH ist das sterbliche Leben HWH = chavvah = EVA als 'Ich bin das Leben', während 'El = Gott = 'Al' (Allah) ist und El_ohim die Götter.

Das Prinzip Chavvah, dem es bestimmt ist zu sterben, während die Seele heimkehrt zu Gott ( 'El' ) oder zu den Göttern ( 'Elohim' ) welche in der Antike in den oben am Himmel stehenden Planeten verehrt wurden ( 'Sin' = Mond, 'Shamash' = Sonne, 'Melchizedek' oder 'Melechzedek' = Jupiter (Herr der Gerechtigkeit'), ist das Prinzip Shiva aus der vedischen Religion und ist das dritte Prinzip aus den drei ('Trinität') Prinzipien für das Gebären (Brahm oder A_Brahm), das Erhalten (Vishnu) und 'Shiva' dem Zerstörer und Erneuerer. Astrologen, über die die weltlichen Autoritäten vor 2500 bis 3000 Jahren hetzten, man 'solle sie nicht am Leben lassen', ware diese drei Prinzipen schon seit der Zeit bekannt, als die Menschen in ca. 2300 B.C.E. aus dem Indus-('Hindus')-Tal in Indien in das Zweistromland (Meso_potamien') (Iraq) als Semiten wanderten. Es sind das, das Kardinale (Brahm), das Fixe (Vishnu) und das Veränderliche ('Shiva') Prinzip, welche in ihren vier verschiedenen Eigenschaften als 'Erde' (fest), 'Wasser' (flüssig), 'Luft' (gasförmig und 'Feuer' (Plama = ionisiertes Gas) die 3 X 4 Himmelshäuser, wie sie nach den Himmelrichtungen (Medium Coeli) ausgerichtet in vier Dreiergruppen in der Bibel detailiert dokumentiert sind.

Natürlich offenbaren sich diese Prinzpien sowohl im Männlichen (z.B. A_Brahm oder Shiva) als auch im Weiblichen (z.B. Sarai - Frau und Schwester von A_Brahm oder Kali, die 'dunkle Göttin der Zerstörung', aber auch chavah= Eva).

Das Erkennen dieses unausweichlichen physischen Sterbens geht offenbar einher mit dem Erkenner, der sich nicht als sterblich versteht, weil es keinen Sinn machen würde und jeder Kausalität in der Natur widerspricht.

Diese Suche nach der Heimat der unsterblichen Seele mit ihren Mythen über das Physische, das sterblich ist in dieser Welt, die die Unterwelt oder Shoel ist - in der die Seele in Knechtschaft ('Ägypten') gehalten ist - ist in vielen Mythen Mosopotamiens dramatisiert worden (Gilgamesh, Innanna) welche noch heute - in ihren Symbolen unverstanden - in der Bibel erzählt werden.

Um dieses individuelle Erkennen allein geht es in all den Unterscheidungen in den Geschichen zwischen dieser Hölle hier auf Erden und der wahren Heimat der Seele. Ein Eintritt in eine Religionsgemeinschaft, in dem eitlen Glauben, damit das mühevolle und schmerzhafte Erkennen umgehen zu können, erhält nur ('Vishnu') das Leben und damit das 'Ägypten' für die individuelle Seele - Reinkarnation für Reinkarnation, aber es ist ein Trugschluss, zu glauben, dass man Wahrheit (durch Opfer?) kaufen kann; wenn das wahr wäre, dann gäbe es sie längst bei Tschibo.

Namo
 
A

Augen

Guest
Namo schrieb:
ich denke, es ist nicht von Wert hier über eine religiöse Minderheit zu tratschen und das Aufrufen dazu. Der Versuch Menschen zu spalten wegen ihrer Orientierung ist scheinheilig; was nutzt es den Menschen, wenn sie sich nicht alle als die Seele Gottes erkennen?

Warum sollen nicht Menschen sich "nicht als die Seele Gottes erkennen", Namo?

Ist das nicht ebenso eine Spaltung?








aber es ist ein Trugschluss, zu glauben, dass man Wahrheit (durch Opfer?) kaufen kann;

Und,
bist Du ganz sicher, dass diese Aussage zutrifft?
 
N

Namo

Guest
Augen schrieb:
Warum sollen nicht Menschen sich "nicht als die Seele Gottes erkennen", Ist das nicht ebenso eine Spaltung?
Wenn Du das Spalten erkennst - wie ich - und das entnehme ich Deiner Frage - als egozentrisches Bewusstsein, dann stellst Du das Ganze über das Gespaltene. Wenn das richtig ist, dann wäre es widersprüchlich, sich einerseits als Ego vom Anderen abzuspalten und gleichzeitig die Spaltung zu ächten.
Und, bist Du ganz sicher, dass diese Aussage zutrifft?
Es ist wurst, was ich aussage. Wo willst Du Tugend kaufen? Bei Sai Baba? Wahrheit ist wie Tugend, man kann sie nicht haben, nicht besitzen und nicht korrumpieren, auch nicht durch Opfer. Wäre Tugend korrumpierbar, dann wäre es keine Tugend. Trotzdem versuchen es viele. Wegen dieser Nachfrage gibt es auch Angebote. Jesus sagte im TE: "Wenn ihr Almosen gebt, werdet ihr eurem Geiste etwas Schlechtes tun." (Ich habe gehört, daß im Christlichen Gottesdienst die Gläubigen Geld-Opfer geben). Wenn Du zeigen kannst, daß Du Wahrheit kaufen kannst für ein Opfer, zeige es gerne.

LG

Namo
 

Benz

Mitglied
Registriert
26. Juni 2004
Beiträge
279
danke für euren beitrag...
aber ich wollte nur wissen was ihr von ihnen haltet...weil sie mir immer nett erscheinen...usw.
aber ich muss dazu sagen das es auch in der bibel heißt das licht wird heller und selbst die propheten wussten selber nicht was sie sagen und haben es nicht verstanden... und es wird ja alles zu seiner zeit aufgedeckt...


danke im voraus
 

Benz

Mitglied
Registriert
26. Juni 2004
Beiträge
279
iXmugl schrieb:
Auf den ersten Blick ist Deine Einschätzung richtig. Aber wenn man in ihre Vergangenheit blickt, entdeckt man diverse Termine für das jüngste Gericht, die dann durch "helleres Licht" wieder zurückgenommen werden mussten.

kannst du beispiele nennen??
 
I

iXmugl

Guest
diverse Termine sind hier aufgelistet.

Das Buch des Neffen des ehemaligen Präsidenten der Zeugen, Raymond Franz, "Der Gewissenskonflikt" ist auch interessant.
 
Werbung:
Oben