Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Terroranschläge in London

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von ElaMiNaTo, 7. Juli 2005.

  1. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.590
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    es gibt auch das GESETZ der "BRÜDERLICHKEIT".- Hat sich daran schon irgendjemand gestört????
    OM NAMO SHIVAYA - SAI RAM
    ALIA
     
  2. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Es gibt kein sinn-loses Leid, kein Leid ohne Sinn.


    Und keine Träne fließt ohne Grund.


    Und es gibt keinen Tod. Erst recht nicht den zur falschen Zeit. Oder einen, der keinen Sinn macht.
    Dass WIR es anders beurteilen, hat was mit uns zu tun. Nicht mit dem Sinn. Den sehen wir vor lauten Bewertungen nicht.


    So IST es.

    Lieben Gruß,
    RitaMaria
     
  3. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.590
    Ort:
    WestfALIA
    Mmmmmhhhhhh!!!!!!!

    Zitat:Zitat:Alia
    Und ich sage dir: Kein Leid, welches auf Erden geschieht, ist gerechtfertigt.
    Zitat RitaMaria
    Es gibt kein sinn-loses Leid, kein Leid ohne Sinn.
    Zitat:Alia
    Keine Träne, die grundlos verflossen ist, ist gerechtfertigt.
    Zitat RitaMaria
    Und keine Träne fließt ohne Grund.
    Zitat:Alia
    Kein Tod, der sinnlos ist, ist gerechtfertigt,
    Zitat RitaMaria
    Und es gibt keinen Tod. Erst recht nicht den zur falschen Zeit. Oder einen, der keinen Sinn macht.
    Dass WIR es anders beurteilen, hat was mit uns zu tun. Nicht mit dem Sinn. Den sehen wir vor lauten Bewertungen nicht.
    Zitat:Alia
    - egal aus welchem Land. So sei es.
    Zitat RitaMaria
    So IST es.
    Lieben Gruß,
    RitaMaria

    Und,- was soll das Beuten???????????????????? :dontknow:
    OM NAMO SHIVAYA - SAI RAM
    ALIA
    __________________
    Denn beides ist das Ziel und die Herrlichkeit Gottes: dass er keine Diener mehr hat und dass alle Gott nicht als das Unerreichbare, sondern als das Unausweichliche erkennen.
     
  4. Karuna

    Karuna Guest


    Zum Beispiel war Amerika der Retter für das von
    den Nazis besetzte Europa
    Zum Beispiel war Amerika der Rambock
    gegen den Kommunismus

    Ähm ja... ich bleib halt nur am Teppich
    ich war nie in U.S.A und verherrliche sie
    nicht... obwohl meine Eltern vier Jahre in
    San Franzisco gelebt haben... mein Vater
    war Journalist und war dort Ataché am
    Konsulat... und er hatte den Durchblick
    was Weltverschwörungen angeht
    und Politik...und er war ein Liberaler

    ich bin total unpolitisch
    wählte schon immer die Grünen
    denn die Natur braucht
    vor allem unsere Stimme :)

    unsere Arche Noah
    für das 21 Jahrhundert kann
    nur in geistiger Art sein
    es gibt kein Christus auf den Wolken
    niemand wird uns rauspauken
    dass müssen wir schon selbst erledigen

    und das ist unser Geist
    das Einzige
    denn die Klimakathastrophen
    kommen... ist so sicher
    wie das Amen in der Kirche

    Karuna :kiss3: :kiss4: :kiss3:
     
  5. fairy

    fairy Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Stgt
    War, war .... Karuna!
    Was ist jetzt?
    Dein Strudelrezept hab ich kopiert.
    Klingt super! :kiss3:

    Liebe Grüße!
    Lena
     
  6. Karuna

    Karuna Guest

    Werbung:
    war ...war...war...
    es ist der Amerikanische Geist
    der momentan Kulturbestimmend ist
    mutig, kindlich und na ja...

    es ist so wie es ist
    ich sehe nicht nur das negative
    was schlägst du vor?

    die Illuminaten
    zusammen mit einigen anderen Logen
    haben längst die Weltherrschaft erreicht
    mit den Bilderbergern, Rockefeller etc... in Europa Rothschild
    es wird für uns doch nur Theater gespielt
    man haut uns nun mal ständig übers Ohr...

    das geht auf der Uni schon los wo Studenten
    bereits geangelt werden... die ganze Information
    ist völlig einseitig... da werden Nachrichten von
    wenigen Agenturen weltweit verkauft...
    wir sind längst umzingelt...

    es ist nur der Geist der frei ist

    Karuna :kiss3: :kiss4: :kiss3:
     
  7. Camajan

    Camajan Guest

    Ich glaube es nicht, ich weiss es.

    Deine und meine Sensibilitäten spielen in diesem Zusammenhang nicht die
    mindeste Rolle. Es geht darum, Armut zu bekämpfen und zu überwinden.

    Wen interessiert's? Bob Geldorf und Bono haben sich jedenfalls zufrieden
    mit dem G8 Ergebnis gezeigt. Und denen kann man kaum Politiker-Hörigkeit
    nachsagen. Anstatt demokratisch legitimierte Politiker zu beleidigen, mach es
    doch besser als sie.

    Absolut lächerlich.
    Und das Ende von Millionen von Menschenleben.
    Ohne unsere Hilfe ist Afrika verloren.

    Dafür müssen erstmal elementare Grundlagen geschaffen werden. Z.B. eine
    "Regierung", die diesen Namen auch verdient. In diesen Ländern herrscht
    Tyrannei, Korruption und totale Unfähigkeit. Regierungen lassen ganze
    Landstriche durch AIDS, Malaria, Tuberkulose ausrotten ohne geeignete
    Massnahmen zu ergreifen. Nicht umsonst fordern die G8 "good governance"
    oder so. Ansonsten versickern unsere Milliarden im korrupten Beamten-
    und Regierungsapparat.

    Der Satz ergibt ja überhaupt keinen Sinn. An deine unreifen Aussagen
    gemessen, müsste man dich auf 15 Jahre alt schätzen.

    Gruss
    Camajan
     
  8. Queerkopf

    Queerkopf Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    538
    Hallo

    Du kannst es nicht lassen den anderen unseren Stempel aufzudrücken. Wer braucht ne regierung? ich kenne zumindest 2 länder wo die regierung keine rolle spielt und finde ihre Systeme so gut das ich mir von ihren Systemen einen Impuls erhoffe der der Welt wieder ideale gibt die etwas hergeben.

    cya

    von der einen Gruppe wird man bald wieder richtig was hören und ich bin gespannt wie sie diesmal die Welt auf sich aufmerksam machen obwohl das eigentlich total aussichtslos ist wenn man das ihne gewalt machen will. Aber die Jungs haben noch Ideen die noch was hergeben.
     
  9. Raeubertochter

    Raeubertochter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Bad Meinberg
    guckstu Beitrag Camajan: qed.

    Das Ziel, "die Armut zu überwinden" (definiere Armut? überlege genau, welches System Geldmangel in nicht-europäischen Ländern verursacht... ), wir wissen, wie das geht und haben das Recht, andere zu ihrem Glück zu zwingen.

    Merke: Afrika ist ein Land, nicht ein Kontinent, der aus 50 verschiedenen Staaten besteht. Merke: Afrika ist verloren, nur unsere unendliche Großzügigkeit und Weisheit erhält ihn am Leben. (Implizit darin stecken auch Ideen darüber, wie irrational Afrikaner sind, dass sie "traditionell kriegerisch", außerdam faul sind. Aber das will ich Camajan hier nicht unterstellen.)
    Camajan, wahrscheinlich bewirkt Entwicklungshilfe im Kleinen auch einiges Gutes. Aber im Großen werden dadurch immer neue Abhängigkeiten geschaffen. Im Übrigen: Wenn in Afrika mehr Nahrungsmittel für die Versorgung der Einheimischen produziert würden (und nicht z.B. Kaffee etc. für den Weltmarkt), gäbe es kein/kaum ein Hunger-Problem. Würden für Diamanten und Öl nicht solche horrenden Summen bezahlt, könnten sich korrupte Macht-Cliquen nicht halten... denn sie wären auf Finanzierung durch "das Volk" angewiesen... und müssten dessen Bedürfnisse berücksichtigen.

    Merke: Wir wissen wie es richtig geht, und wir dürfen auch dafür sorgen, dass es geschieht (eine Regierung schaffen). "Diese Länder" (welche???) sind alle gleich, überall herrscht Unfähigkeit ("wir" sind fähig, "die" sind unfähig. Daher dürfen wir sie zu ihrem Glück zwingen). Zur Argumentation über Korruption s.o.

    Ich will an dieser Stelle nicht die Position vertreten, dass sich der Westen komplett zurückziehen sollte. Das hätte zumindest kurzfristig sicher verheerende Konsequenzen. Ich wollte hauptsächlich zeigen, in welchen Gedanken-Gebäuden wir gefangen sind und habe Camajan hier als willkommennes Opfer herausgegriffen. Sorry Camajan. Du weißt, an anderer Stelle habe ich dir auch schon zugestimmt (*g*). Hat nix mit dir persönlich zu tun.

    Nix für ungut :kiss4:

    Liebe Grüße

    Raeubertochter
     
  10. Carmilla

    Carmilla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    222
    Ort:
    1220 Wien
    Werbung:
    Liebe Reuabertochter!

    Ich kann dir nur deine Wörter bestätigen....Ich lebte zwar nicht in Afrika , aber in Nicaragua, wo die Zustände ( wie im ganzen Latin -Amerika) sehr ähnlich sind...Es viel wichtige Wäre die Hilfe zur Selbsthilfe, als immer wieder Abhängigkeiten schaffen durch Geldspenden.Auch die riesen Kaffe, Ananas,Bananen uzw Plantagen zerstören nicht nur die Ökonomische Gelichgewicht die Regionen, sondern für enorme Verarmung führt beim Heimischen.... die sogar große Migrantenwellen auslöst.
    Aber das Gewinngier und Herrschsucht die nördliche Länder sind nicht zu bremsen, mit denen "hilfe" kommen auch ständig korrupte "Scheinregieruge" zur Macht in diese Länder...
    Leider alle Bewegungen in der Welt (bei uns auch), welchen sich gegen diese Korrupte Turbokapitalistische, im Interressen die Multis, und Rüstungsmaschienerie auflegen, werden gleich niedergemacht.Diese Bewegungen werden immer als "linkslinke" oder als "kommunistisch" beschiempft....obwohl damit schon gar nicht zu tun haben, sondern suche nach neue Wege.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden