Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

schwarze Magie / Flüche

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von KAIZ, 17. März 2004.

  1. Marc Aurel

    Marc Aurel Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Werbung:
    Hmm... gleiches mit gleichem, Feuer mit Feuer, Aug' um Aug', Zahn um Zahn? Oder eher ein Schutzzauber? Für den ersteren Fall hätte ich Einwände, denn ich denke nicht, dass man so reagieren sollte, sonst ist man nicht besser als der "Übeltäter".

    Ich persönlich finde es, nebenbei bemerkt, gar nicht so einfach, überhaupt zu erkennen ob ein Fluch auf mir lastet oder nicht, und wenn doch, habe ich immer noch keine befriedigende Lösung gefunden...

    Ave

    M.A
     
  2. AlphaWölfin

    AlphaWölfin Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    57
    Hallo Marc!
    Ich denke das ist ein kleines Missverständnis, von wegen gleichem mit gleichem.

    Ich sende das Energiebündel nur zurück und das kann oft auch für den Betroffenen eine Heilung darstellen. Vielleicht überlegt derjenige dann mal was
    er anderen wünscht oder verwünscht.
    Es liegt auch nicht in meiner Natur eine Opferhaltung zu tragen, nur wenn mich was betrifft, das heißt , wenn jemand Erfolg mit seinen negativen Absichten erreicht, dann muß ich mich natürlich selber fragen was mein Anteil ist und meinen Schatten ergründen, wie es hier auf diesen Seiten schon oft
    erwähnt wurde.

    Ein Fluch: wirkt sich in sämtliche Lebenslagen aus, beruflich, privat und gesundheitlich. Außerdem klagen diese Menschen auch oft über Energieverlust
    und Druck auf das Herzchakra oder Solarplexus, desweiteren kommen innere Unruhe und nervliche Anspannung dazu, je nachdem wie der Fluch ausgerichtet wurde.

    Es gibt einige Punkte um unterscheiden zu können ob es sich um einen Fluch handelt oder ob der Klient paranoide Anwandlungen hat.Dies hier zu erläutern erfordert Zeit und einige Zeilen. Vielleicht raffe ich mich ja mal auf für diejenigen die sich noch im unklaren befinden .

    Sollte es sich um einen Fluch handeln so kann man sicherlich viel mit einer Aurareinigung, wie schon gesagt wurde erreichen, denn die Risse und Disharmonien in der Aura werden gereinigt und geschlossen. Doch der Fluch wurde nicht eliminiert. Als Betroffener kann ich eine Puppe herstellen(aus natürlichen Materialien) Haare oder sonst was persönliches dazu verarbeiten
    und den Fluch auf die Puppe übertragen, somit wird der Fluch abgeleitet, die Puppe wird vergraben, an einer sicheren Stelle wo die Erde und die Zeit ihres dazu beiträgt. Soviel zu den Betroffenen.

    Doch wenn es einem nicht zusteht verflucht zu werden, bzw. man nicht betroffen ist, leitet sich die Energie ab und kommt zum AUSSENDER zurück.
    Nur damit ich nicht falsch verstanden werde. Denn Rachsucht wäre natürlich die gleich negative Motivation und das liegt nicht in meiner Absicht.

    Be blessed, Hexe Sandra
     
  3. Marc Aurel

    Marc Aurel Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    @AlphaWölfin:

    Vielen Dank für deine Ausführungen - ja, ich hatte dich tatsächlich Missverstanden. Deinem letzten Posting kann ich lücken- und bedingungslos zustimmen!

    Wenn du Zeit hast und dich aufraffen kannst: Mich würde jede weitere Ausführung interessieren!

    Ave

    M.A.
     
  4. AlphaWölfin

    AlphaWölfin Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    57
    Na, ich hatte ja auch beim ersten Posting nicht so ausführlich meine Meinung
    ausgedrückt. Is auch ein bissl meine Schuld *gg*. Tja , niemand ist fehlerlos.
    Mal sehen , ich finde sicherlich Zeit und Lust genaue Methoden zu beschreiben die für jeden ausführbar sind.

    Dann erstmal schönen Sonntag noch, be blessed,

    die Hex
     
  5. Pendragon

    Pendragon Guest

    Hallo,

    dies sollte mein Beitrag zum Thema Flüche werden... in lyrischer Form...

    würde gerne mal einen kleinen Aufruf starten für nen gemeinsamen chat oder n Treffen mit ein paar workshops ...

    Dieses Gedicht stammt aus eigener Feder, damals geschrieben an einem anderen Ort zu einer anderen Zeit, von einer "anderen" Person...

    In dunkler Nacht so einsam kalt ich schreibe diese Zeilen mit dem Stift des Hasses so eiskalt ...

    Die Dämonen

    So mancher Narr er glaub zu stärken,
    sein Wissen er zu schätzen weiss,
    er denkt er muss beschwören manch Dämonen,
    doch durch diese Tat er bringt die Dunkelheit,
    so dass ers nicht zu halten mag...

    Welche Macht ihm nun zu steht entgegen,
    er will bringen nur die Dunkelheit,
    über dieses sein verhasstes Land...

    Ihm zur Seite steht die Dame,
    so dunkel schaut wie ihr Gewandt,
    so langes Haar so prachtvoll schön,
    dass er verliert nun bald den Verstand...

    Die beschwörte Kraft, doch ihm zum Trotze steht,
    so dass er glaubt der Narr er sei so klug,
    trotz alle dem die Wesenheit brachte,
    die Dunkelheit über dieses sein verhasstes Land...

    Dieser Magier der Narr er dachte er sei so klug,
    der Schutzkreis in welchem er nun stand,
    wirkte für ihn wie eine Wand,
    in welchem er vergoss den roten Saft des Lebens,
    um zu bekommen was er will,
    die Herrschaft über sein verhasstes Land...

    Doch die Dämonen bemächtigen sich diesem Land,
    durch die Narrentat des Magiers welche ihm,
    wahrlich unbekannt,
    trotz aller Helden Mühen sie nicht bannen kann,
    hasserfüllt ist dieses Land...

    Die Zeit so geht wie die Gezeiten,
    Ebbe, Flut sie kommen gehen,
    der Magier er und seine Dame werden welken hin,
    nur ewig wird die Kraft des Hasses,
    eng verbunden mit der Verzweiflung bestehen...

    Nun sehet her, es kam ein anderer,
    er sah die alten schriften liegen dar,
    vor seinem Auge, er ging Schritt für Schritt,
    die Formeln durch,
    doch damit hatte er nie gerechnet,
    dass der Magier nun verweilt,
    im Land der Toten, doch so dumm der junge Magier,
    nahm sich seiner Seele an und gab seine nun als Pfand...
    Was er nun getan hat,
    brachte Dunkelheit über das ehemals verhasse Land....

    Nun schreibe ich in dieser Dunkelheit,
    mit dem Saft des Lebens diese Worte,
    glühen Heiss wie die Nacht so kalt,
    denke an dem Magier welcher mir das Unheil
    hat gebracht...

    (c) Pendragon



    mfg


    Pendragon
     
  6. calelagirl

    calelagirl Guest

    Werbung:
    hey leute, ich glaube ich stehe unter dem bann eines fluches! sEit einigen jahren werde ich regelmäßig aber wirklich immer wenn ich ferien oder urlaub habe so krank das ich immer im bett liegen muss, sogar in spanien bin ich krank geworden. das is doch nicht normal
     
  7. Nicki-11

    Nicki-11 Guest

    Hallo Ihr, also wirklich total interessant was hier so geschrieben wird. Gibt es hier auch jemanden, der sich wirklich mit Flüchen auskennt, oder selber schon einmal einen Fluch ausgesprochen hat?
     
  8. nocoda

    nocoda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    935
    Ich denke, da wir Alle ein Teil eines Ganzen sind, sind Flüche nicht möglich, es sei denn wir glauben nicht an uns und lassen zu, dass wir Anderen mehr zutrauen, als uns selbst.

    Gehen wir davon aus, dass wir alle ein Teil "Gottes" (oder wie immer man das nennen möchte) sind, dann ist es gar nicht möglich, somit auch einen Fluch gegen Gott auszusprechen. Diese Person spricht ja dann auch(die eine Andere verflucht) den Fluch gegen sich selbst aus.

    [meine Meinung]

    :schaukel:
     
  9. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Flüche sind durchaus möglich, auch umsetzbar - bei den meisten Menschen ist's auch kein Problem. Jetzt kommt mein Lieblingsspruch; Ich weis zwar wie's geht, verrat's euch aber nicht! fg*

    Nocoda - ich klau mir mal kurz 'nen Aussschnitt aus deinem Post - darf icH?
    Du sagst nichts?
    Klasse, ist 'ne Einwilligung fg*

    Da ist der Knackpunkt, wer glaubt denn heute noch an sich selbst?
    Oder wieviele Leute haben bislang überhaupt an sich und ihre Fähigkeiten geglaubt??

    Von einigen erleuchteten Vögelchen de was sagen wollen und es dann doch nicht tun, abgesehen... *seufz*

    Grüße
    Iron
     
  10. nocoda

    nocoda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    935
    Werbung:
    Auf Anhieb würde mir da direkt Iron einfallen... ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden