Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Magie, Wissenschaft und Spiritualität ..

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Terrageist, 3. Februar 2021.

  1. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.804
    Werbung:
    Sind jetzt mal so die Punkte, die zunächst scheinbar verschiedenen oder sich auch widersprechenden Elemente, Anteile, Herangehensweisen, die Welt, das Leben und so Manches andere zu verstehen.

    Ich kam jetzt auf das Thema, zum einen durch den Thread über Astrologie und christlichen Glauben,
    zum anderen noch durch eine Doku, Fernsehsendung, die ich gestern sah, bei der es um wissenschaftliche Erkenntnisse ging, und vor allem, was ich auch nicht wusste, dass Wissenschaftler ansich uneins sind, ob es einen sogenannten Urknall gegeben hat, und somit alles einen Anfang nahm, oder ob es (wie Einstein wohl meinte), nie einen Anfang, und somit auch keinen Urknall gegeben haben kann, weil alles, auch wenn der Verstand es nicht fassen kann, schon immer da war.

    Wenn jetzt Wissenschaftler auf solche Gedanken kommen können, so sehe ich direkt Verbindungen und hier und da gewisse Übereinstimmungen mit spirituellen Aussagen aus bestimmten oder mehreren Richtungen, von dass alles "keinen Anfang und kein Ende hat", bzw. "schon immer IST".

    So wie auch Manche / Viele sagen, dass Magie nicht in dem Sinne existiert, sondern "lediglich" ein hohes / tiefes Wissen und Erkenntnis der geistigen Gesetze in allem ist, und deren Anwendung mithilfe der Gedanken, Worte, Taten, Rituale, Gebete, Bitten und geistiger Ausrichtung des Bewusstseins.

    Hinzu kommt die Spiritualität, die davon spricht, dass alles nicht einfach zufällig geschieht, sondern das vom Bewusstsein her, eine hohe Ordnung und ein zugrundeliegender Wille alles ingange setzen, (und es ihnen ansich auch nicht entgleitet).

    Ich persönlich denke, dass sowohl forschende, sehende und erkennende Wissenschaft, als auch angewandte hohe Magie im Sinne des Verstehens der geistigen Gesetze, und das spirituelle Erkennen durch "Erinnern", was Manche vielleicht "Erwachen" nennen, miteinander verbunden und verwoben sind, und die / das eine letztendlich nicht ohne das andere weiterkommt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden