Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kostenlos Heilarbeit leisten oder gegen Geld?

Dieses Thema im Forum "Energiearbeit" wurde erstellt von nefelim, 16. Juli 2012.

  1. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    Werbung:
    Wo habe ich gesagt, dass ich
    Zitat:
    "doch so sehr mit Gott verbunden bist"
    ??
    Ja, die Trennung ist sogar sehr wichtig, denn es gibt tatsächlich Gut und Böse und ist weder eine Meinung oder Einstellung von mir, sondern eine erfahrung. Und wer sich auf dieser welt umschaut und augen hat zu sehen, der kann doch klar erkennen, dass es das Gute und das böse gibt!

    Trennung, das ist doch eso-schmarrn. Was ist denn wenn man weiß und schwarz vermengt, was entsteht dann, grau, oder?

    Ich weiß auch nicht wozu du dich berufen fühlst, geht mich auch nichts an. Eine Gabe von Gott zu bekommen, ist was anderes. Ich schreibe auch nicht von mir, um es noch mal zu betonen!
    Ich nenne mich nicht heiler, fühle mich nicht berufen und habe auch nicht einen heilauftrage erhalten.:thumbup:
     
  2. Maurynna

    Maurynna Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2012
    Beiträge:
    197
    Ort:
    Hannover
    Es gibt auch genug Ärzte, die wenig genug drauf haben, und trotzdem ihren Doktortitel. Antibiotika tut´s doch auch ;)
    Wenn du einen Reiki- Meister triffst, gerade wenn du, wie du schreibst, energiefühlig bist, dann merkst du das auch.
    Und dann ist es völlig in Ordnung, wenn dieser einen Energieausgleich nimmt, egal in welcher Form. Ist dir deine Heilung das nicht wert?
    Ich habe auch den Eindruck, dass du gerne erstmal die Ware haben möchtest, sie genießen und dann schauen, ob du sie bezahlen möchtest..was auf ein großes Misstrauen schließen lässt.
    Direkt im ersten Post schmeißt du weiterhin alles in eine Tonne: "Reiki, Schamanismus oder sowas".
    Reiki lässt sich wunderbar wissenschaftlich beweisen (wenn unter meinen Händen eine Temperatur zwischen 60 und 70 Grad herrscht, dann lügt das Thermometer nicht), und die Grade sind die Titel. Wie gut jemand dann ist, ist von Meister zu Meister (oder Praktizierendem zu Praktizierendem) sowie von Arzt zu Arzt unterschiedlich.
    Man "weiß immer, was man hat", wenn man sich vorher ordentlich informiert und sein Bauchgefühl fragt. Und dann bringt man bitte auch den Energieausgleich. Oder möchtest du in energetischer Schuld bei jemandem stehen?
     
  3. edisson

    edisson Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2012
    Beiträge:
    29
    Geld oder Nächstenliebe............es gibt Themen die muss man erleben ums sie zu begreifen....
     
  4. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    2.311
    Zurück zum Eingangsposting

    Pecunia non olet. Ich habe eine Zeitlang für lau schamanisiert. Das habe ich abgeschafft, weil das von diversen beratungsresistenten Klienten weidlich ausgenutzt wurde. Seitdem gibts bei mir einen Stundensatz, fertig.

    Übrigens: da täte eine Meditation über das Wert-Schätzen ganz gut. Was ist Euch eine Sitzung in Reiki, Schamanismus etc. wert? Und schon mal überlegt, was der Heiler (so er was auf der Pfanne hat) für Energie und Aufwand in seine Arbeit steckt?

    Cuio vae,
    T.
     
    Grey gefällt das.
  5. Calclo

    Calclo Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Wien
    ich finde man sollte einen normalen Preis verlangen da man ja auch seine Zeit in die Abreit investiert.
    Ausserdem ist die Reiki Ausbildung ja auch nicht gratis..... :)
     
  6. ginseng

    ginseng Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2012
    Beiträge:
    1.273
    Werbung:
    Aber umsonst.;)
     
  7. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.786
    :thumbup::thumbup:
     
  8. Calclo

    Calclo Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Wien
    mhmm das musst du mir erklären..... :zauberer1

    also bis jetzt hab ich nur gesehen das man darüf was zahlen muss....
     
  9. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Europa
    Der Energieausgleich erfolgt nach Vereinbarung mit dem Klienten.
    Ob aus Geld, Wertgegenständen, einer anderen Dienstleistung etc. Ist unwichtig.
     
  10. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    Werbung:
    es braucht keinen "energie-austausch" dies ist, verzeih, eso-schmarrn. Entweder man tut etwas um der liebe wegen, um helfen zu wollen, oder nicht.

    Im übrigen kann kein mensch "heilen" - wenn, dann kann er energie aussenden und der empfänger nimmt sie auf, oder nicht. ;)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden