Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ist Gott die Liebe?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Romulus, 21. Januar 2019.

  1. Solis

    Solis Guest

    Werbung:
    Die Frage ist, was und wie genau Steiner das "volle Selbstbewußtsein" meint. Im Verfolg des Kapitels, aus dem ich aus seinem "Das Johannesevangelium" zitiert habe, stellt sich heraus, dass er damit die volle Einfließung des "Ich bin" meint und die dazu notwendige Menschheitsentwicklung beschreibt, die mit Christus vollendet sei
    Die Entwicklung zur Erleuchtung bedarf seit der Zeitenwende keine Einweihungsritale und dergleichen mehr, weil - alles hier nur kurz erwähnt - die Liebe als Christus durch Jesus ins menschliche Fleisch gekommen ist.

    Was du meinst, ist eine Liebe, die von Gefühlsschwankungen, Launen sowie von Sympathien und Antipathien abhängig ist. Das "Ich bin" ist davon nicht erfasst. Seine Entwicklung ist mit der Christustat vollendet.

    Ja, so sind vor allem Wesen, die gruppenseelenhaft sind und kein Ich Bin besitzen - oder auch ganz ähnlich, wie mann besonders die Gefühle von Frau oft nicht bestimmen kann!

    Steiner ist ein esoterischer Lehrer, der in der Akasha-Chronik lesen und die Inhalte für ein neueres Verständnis der deutschen Sprache so lehren konnte, dass sie neben manchen Voraussetzungen, die dem Studierenden obliegen, verständlich sind!

    Bei dir habe ich meine Zweifel, ob du diese Grundsatzfragen wirklich verstehen willst und ob sie nicht bloße Provokation sind. Wenn doch, lässt sich ein Verstehen esoterisch durch die Beschäftigung der Entwicklungsepochen der Menschheit in Steiners Buch "Die Geheimwissenschaft im Umriß" und dort im Kapitel "Die Weltenentwicklung und der Mensch" erreicht werden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Januar 2019
  2. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    38.967
    Und die Liebe hat alle Facetten, auch die Schlimmen.
     
    starman und *Eva* gefällt das.
  3. Leopold o7

    Leopold o7 Guest

    Ne, das Schlimme ist EGODENKEN....
    weil nur eine Illusion ... :)
     
  4. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    38.967
    Und die Inder haben recht.
     
    Leopold o7 gefällt das.
  5. Possibilities

    Possibilities Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    25.150
    Eben.
    Wenn Glaube bedeutet, sich der Verantwortung zu entziehen, hat er keinen Wert.
     
    McCoy, Leopold o7 und *Eva* gefällt das.
  6. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Für mich ja.
     
  7. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Das ist deine Sicht.
    Nebsbei bemerkt ist Egodenken lebensnotwendig, der Glaube an Gott nicht. Ich wäre sonst schon tot.
     
    starman und Leopold o7 gefällt das.
  8. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Alle?:D
     
  9. Leopold o7

    Leopold o7 Guest

    Ist das Leben notwenig, um nicht tod zu sein??

    Dein Gott ist der Nichtglaube, glaube ich, lach ...
     
  10. Leopold o7

    Leopold o7 Guest

    Werbung:
    Kann sein ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden