Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Empathen, was ist das?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von bodhi_, 11. Juli 2018.

  1. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    18.305
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Filme sind noch mal was anderes als Bücher und bei Büchern taucht man natürlich bei romantischen Schnulzen gefühlsmässig ab, wenn sie gut geschrieben sind. Aber ich dachte, es ginge um wissenschaftliche Hintergründe darüber, was man von außen beobachten kann, wenn innen was passiert? Wissenschaft arbeitet nur selten mit Emotionen, das findet man halt vor allem bei Romanen und Liebesfilmen, aber auch in der Politik und im Alltag, oder halt auf der Therapie-Couch.

    LGInti
     
  2. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    18.305
    Ort:
    Nordhessen
    Echt, das ist doch eher ein typisch männliches Verhalten dem Leidenden Wege zu zeigen, statt zu trösten?

    LGInti
     
    DarkEmpath und Mondauge gefällt das.
  3. Mondauge

    Mondauge Guest

    Geht auch beides in einem :)
     
    NuzuBesuch und *Eva* gefällt das.
  4. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Hängt vielleicht damit zusammen, dass ich für mich Trost schwer ertrage.
    Aber Lösungsansätze von anderen mag ich auch nicht.
     
  5. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    32.072
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Seh ich anders.
    Ich hab durch das Lesen von Romanen einen Zugang zu den Empfindungen von Menschen bekommen, den ich sonst eben nicht gehabt hätte.
    Einfach mangels Menschen in meinem Umfeld, die sich mit Empfindungen befassen.
    Aber ich denke mal, wenn sich jemand nicht einfühlen kann, wird er mit solchen Romanen eher nichts am Hut haben, sondern Action bevorzugen.
     
    sikrit68 gefällt das.
  6. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    32.072
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Werbung:
    (y)

    Genauso erlebe ich das auch! :)
     
    sikrit68 gefällt das.
  7. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    32.072
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Nicht alle Romane, die sich mit den Empfindungen ihrer Romanfiguren befassen, sind romantische Schnulzen.... :rolleyes:
    Es gibt auch Romane, die sich zB mit Hass und Rachsucht befassen - siehe zB Moby Dick.
    Oder ganz allgemein mit dem menschlichen Miteinander.
     
    sikrit68 und DruideMerlin gefällt das.
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    11.636
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Einmal ganz einfach:

    Wir fahren einen Weg zu Arbeit, den wir schon unzählige Male gefahren sind. Wir schalten, geben Gas, bremsen und lenken. Wir denken dabei aber nicht, wo das Bremspedal ist, welchen Fuß wir benutzen müssen, schätzen nicht ab wie weit und wie schnell wir das Pedal treten müssen. Wir denken auch nicht groß darüber nach wo und wie schnell wir abbiegen müssen. Nein, das alles und noch viel mehr berechnen, überdenken und entschließen wir nicht, das erledigt alles unser prozedurales Gedächtnis. In Wirklichkeit sind wir bei alledem schon gedanklich in der Firma angekommen und überlegen uns, was wir zunächst erledigen müssen.

    Wenn wir das alles auf rationaler Ebene erledigen wollten, wäre schlicht und einfach ein zielgerichtetes Handeln unmöglich. Wir scannen unentwegt unsere Umgebung ab und sammeln dabei Unmengen an Information, die wir zeitgleich weder zu- noch einordnen könnten. Es gibt ein paar wenige Menschen, bei denen durch einen Unfall die Verbindung der beiden Gehirnhälften geschädigt ist und deshalb ein Hinweisschild an der Straße nicht mehr zuordnen können. So könnten wir also zum Beispiel auch in einer lauten Disco die Stimme eines Gesprächspartner nicht mehr mit der konkreten Person verbinden.

    So ist der Komplex Empathie mit dem sozialen Umfeld beschäftigt, ob sich da eine Entwicklung anbahnt, die uns schaden aber auch nützlich sein könnte. Etwas, über das wir oft nicht lange nachdenken können, deshalb wird hier keine Bewusstwerdung herbeigeführt, sondern einfach als Wahrheit deklariert. Man stelle sich vor, wir müssten jede Nuance in der Mimik, Haltung und Gestik unseres Gegenübers überdenken, ich fürchte, dass wir damit einer Konversation wohl kaum noch folgen könnten.

    Hinter diesem gigantischen Nachrichten- und Sicherheitskonzern thront der Hippocampus als Chef und Zensor, der darüber entscheidet, was existenziell wichtig ist und was nicht. Bewusst wird uns also nur das, wobei ein innerer Konflikt besteht und zwischen zwei oder drei Möglichkeiten für ein zielgerichtetes Handeln entschieden werden muss. Darin liegt dann auch der Grund, warum beim Menschen hinter jeder Handlung auch eine Motivation stehen muss.

    So und damit wird auch klar, dass es keine Rolle spielt, mit was ich mich beschäftige, denn aller Anfang beginnt im Unbewussten und erst am Ende steht die Möglichkeit zur Bewusstwerdung. In Beitrag #1010 hatte ich ja schon zum Thema Empathie eine Übersicht eingestellt, in der die beteiligten Gehirnareale aufgeführt werden.


    Merlin
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  9. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    18.305
    Ort:
    Nordhessen
    Das meinte ich auch nicht hab ich auch geschrieben

    LGInti
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  10. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    32.072
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Werbung:
    Dann hatte ich dich missverstanden....
    Ich les es nochmal. ;)
     
    Inti gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden